• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      15.01.2011 11:48 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Morporkh
      am 21. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Damals als Anfänger habe ich meinen Charakter auch mit der Maus gesteuert. Ich stand damals mit meinem Untoten Hexer in Todesend, wie der Ochse vorm Berg und konnte kaum geradeaus laufen. Ich war das klicken gewöhnt, und die W,A,S,D Steuerung war mir völlig fremd. Einfach deshalb, weil ich es von der Bedienung meines Betriebssystems nicht gewohnt war. In WoW läuft der Hase aber etwas anders, wenn man erfolgreich Dungeonbosse besiegen will. Da ist Multitasking gefragt!

      Das Problem beim herumklicken ist leider dass man ständig damit beschäftigt ist, mit der Maus und den Augen über die Aktionsleisten zu huschen. Das lenkt nicht nur vom eigentlichen Spielgeschehen ab, sondern kostet auch noch Zeit. Doch selbst wenn man irgendwann genau weiß wo die Befehle auf der Leiste liegen, und man sie quasi blind anklicken kann, bleibt immer noch die Tatsache, dass die einzelnen Finger auf den Ziffertasten deutlich beweglicher sind, als die gesamte rechte Hand mit der Maus. Dazu muss man aber erst mal auswendig lernen, wo die Zauber und Aktionen liegen. Das bedeutet viel Gewöhnungsarbeit, die sich aber im Endeffekt lohnt. Die besten Spieler sind mit Sicherheit keine Mausklicker. Davon bin ich überzeugt!

      Wer die ganze Sache noch auf die Spitze treiben will, kann sich eine spezielle Gaming-Mouse kaufen. Die "Razer Naga" zum Beispiel bietet alleine auf dem rechten Daumen zwölf Buttons. Schneller geht's wohl kaum, oder? Anfänger sind damit aber sicher hoffnungslos unterfordert, und sollten erst mal die Grundlagen lernen.

      Aber mein persönlicher Nummer 1 - Tipp lautet:

      Um Gottes Willen nicht das herumklicken angewöhnen!
      noepeen
      am 18. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch eindeutig Keybinder, ich kann einfach nciht verstehen wo die Vorteile beim Klicken liegen sollen, man kann sich in der Eile mal verklicken, man kann bei Bossen die gekitet werden deutlich schlechter gleichzeitig laufen und Schaden fahren als Melee, man kann sich cniht schnell genug umdrehen wenn ma gleichzeitig einen SPell benutzt, man kann nicht gleichzeitig auf die Umgebung und die Aktionsleisten gucken, man braucht länger, um seine Spells zu benutzen, man kann deutlcih langsamer reagieren(wie will man beispielsweise als Heiler bei Valiona gleichzeitig in P2 in die Gruppe laufen, wenn man die Druckwelle abbekommt, aufpassen, dass man nicht in eine Void reinläuft und heilen?), oder man sieht, dass irgendwas in der letzten Sekunde auf einen zufliegt und kann noch schnell Bubble/Eisblock zünden oder noch schnell dem Tank als Retri/Prot oder Holy n Handauflegen reindrücken, welches mit Klicken in 90% der Fälle zuspät kommt. und man kann nicht seine Cds im Globalcooldown benutzen(oder zumindest deutlich schlechter. Sachen wie
      Also jeder der mir erzählt er WILL mit klicken spielen ist für mich ein Spieler der nicht sein Maximum im Raid/PvP gibt und mit solchen Personen würde ich einfach nicht Arena/Rated BG zocken oder Progress raiden.
      Domain69
      am 18. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keybinder
      Hotkeys: 3, Q, E, R, T, F, G, <, C, V, B
      WASD zum laufen
      und Maus dauerhaft rechte Maustaste gedrückt um Kamera schnell zu bewegen.
      Pvp Rogue
      und damit ein nahezu unbesiegbarer Gegner im PvP wenn ich gegen Klicker kämpfe.
      Wer von den Keybindern kennt das nicht? Man rennt hinter den Gegner und der braucht erstmal mindestens 1-2 sek bis er sich mal zu dir umgedreht hat.. Wenn man da noch Schaden fährt als würde einem der Hintern brennen, dann ist derjenige schon auf 50%..
      3mal hinter den gegner stellen und der is down.. egal ob es ein dk oder sonst was ist.. als Klicker ist man klar im Nachteil im PvP!
      mein Holy Priest healt mit den selben Hotkeys.. und ist deshalb in der Gilde als "imba healer" bekannt..
      also schon 2:0 für keybinder, weil da nicht nur die reaktionszeit, sondern auch die Zeit abgekürzt um bestimmte skills zu spammen!

      Ich würde den Anfänger raten sich das von anfang an anzugewöhnen! sobald man damit umgehen kann, ist es ein Kinderspiel und man zockt förmlich einen Egoshooter xD (und jeder weis, dass man da nicht gerade viel skill braucht um anvisieren zu können und los zu ballern )

      MFG Dom
      RufusNasedo
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich persönlich nutze beides. Tastatur zum laufen (meistens nur infight) und tabben. Maus für Spells (einige Makros erstellt) und bewegen außerhalb von Kämpfen. Und ich muss sagen es funzt eigentlich. Sicherlich hätte mehr tasten nutzen Vorteile, aber ich bin da eher in Spielen ein unorthodoxer Spieler (habe früher z.B. Fußball- und Rennspiele eher mit Tastatur als Gamepad gespielt und war trotzdem im Netz als auch gegen Freunde stets sehr gut, oft besser sogar). Weder als Warri Tank/Fury, noch als Schami Ele habe ich wirklich Probleme auf die Art und Weise und habe sowohl in einer Raidgilde als auch in einer Fun-Gilde mit Raidanspruch zu den Besten gehört und aktuellen Content bewältigt.
      Vielleicht werde ich so nicht der allerbeste Spieler, aber es reicht aus um recht gut im aktuellen Content mit dabei zu sein. PVP zock ich eh eher selten, daher passt das schon so.
      Kalaida
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @La Saint: endecke ich da einen Hauch (Hauch? Eher Sturm xD) von Ironie?
      Das mit dem Fußpat allerdings giebts schon. Benutzt n Bekannter von mir xD
      La Saint
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also, ich empfehle die Steuerung mit Fußpads vom Flugsimulator. Die ultimative Reaktionsgeschwindigkeit erhält man, wenn man das Laufen komplett mit den Füßen steuert, die linke Hand zum Auslösen der Skills auf der Tastatur nimmt und mit der rechten Hand per Maus die Kamera bewegt.
      Zur Zeit arbeite ich an einer Sprachsteuerung für die nicht zeitkritischen Skills, wie buffen, angeln oder craften. Und für die Zukunft habe ich mir mal den Test eines Eyetracker vorgenommen, mit dem man möglicherweise die Ziele schneller ins Target bekommt. Vielleicht gekoppelt mit einem Zungenschalter.
      Kalaida
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich bin auch eher einer, der mischt: Maus für die Kamara und fürs Zielen, Tastatur zum Laufen und für die Skills.
      Ich sage jedoch, es ist jedem selbst überlassen, ob er nur Tastatur, nur Maus oder beides nutzt. Ich würde zB. niemanden aus der Gruppe werfen, nur weil er reiner Mausspieler ist.

      Jedoch.... >.<
      Wer rumtöst, er ist mit "nur Maus" sogut wie jemand, der auch Tastatur nimt, ist entweder Caster oder hat keinen Plan

      Im PvP braucht man nicht lang reden: nur Mausnutzer sind klar im Nachteil.
      Im PvE macht es solange keinen Unterschied, solange man "stehen" darf oder Caster ist. Warum? Ganz einfach.

      Als Melee kann ich auch beim laufen noch angreifen. Wenns zB. heist "Beweg dich!" weil zB. der 2. Boss in Grim Bartol mal wieder mits einem Schild herum wedelt, kann ich laufen und nebenbei weiter angreifen. Als Mausspieler geht das nicht. Da müsste ich entweder angreifen oder laufen.
      Wer jetzt sagt "ja, da nehme ich auch die tastatur" kann aber auch nichtmehr sagen, dass er reiner Mausspieler ist^^

      Castern kann das egal sein: solange sie nicht Sponzauber raushauen, können die ja eh nicht wärend des laufens angreifen (wobei es ja auch ausnahmen geben soll u.u)

      Jetzt n bischen Algemeinwissen:
      Wer n bischen Ahnung hat, von der Funktionsweise des menschlichen Körpers, des Gehirns, des Nervensystems und wem der Begriff "Reagtionszeit" etwas sagt, weis:

      Ein langer Bewegungs/Reaktionsablauf wie:
      "Reagiere auf Gegner, veränder Blick, schwenke Maus, suche Skill, klick drauf, schau wieder zum Ziel"
      ist um nichts auf der Welt im selben Zeitraum machbar wie ein kurzer Bewegungs/Reaktionsablauf wie:
      "Reagier auf Gegner, drück Taste"

      Als Tastaturnutzer habe ich meine Finger schon an den wichtigen Tasten und muss nicht mehr hinschaun. Die Maus muss ich zum Klicken aber noch positionieren.

      Schowdown
      Maus vs. Tastatur
      "AND THE WINNER IIIIIIIIS: Tastatur!"
      "Congratulation!!"

      bluewhiteangel
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man wird als reiner Klicker niemals so schnell sein wie jemand mit Hotkeys. Und je eher man sich dran gewöhnt, desto besser.
      Shelung
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich denke für raids har Tastatur nur vorteile wenn man spottet oder ähnliches da man nicht das ziel anklicken UND den zauber anklicken muss.

      Im pvp hast du als melee, hunter usw... kaum eine chance ohne tastatur.

      DU MUSST mit der Maus die Kamera drehen um hinter den gegner zu kommen bzw. Rückzug und 360° Schüsse abgeben.


      Also ich habe die komplette erste Leiste also die Standartleiste auf q,e,r,t,f,g,y,x,c aufgeteilt. Darunter sind zauber und makros.

      Den rest klicke ich weils sowieso buffs oder ähnliches sind.
      Nomisno
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einige Tasten zusätzlich belegen kann nicht schaden, aber mit der Maus kann man ebenso gut sein wie mit der Tasta.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
807579
World of Warcraft
WoW: Tipps für neue Spieler: "In der Kürze liegt die Würze"
Ein ganz besonderer Streit tobt seit Generationen zwischen MMORPG-Spielern: Tastatur- oder Maussteuerung? Die aktuelle Ausgabe der Tipps für neue Spieler beschäftigt sich in dieser Woche mit den Möglichkeiten und Vorteilen der Tastaturkürzel in World of Warcraft. Wie steuert Ihr durch Azeroth?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Tipps-fuer-neue-Spieler-In-der-Kuerze-liegt-die-Wuerze-807579/
15.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/world_of_warcraft_keybinding_DE_02.png
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
news