• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      08.05.2012 14:03 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      qqqqq942
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vor allem war es klug von ihm sich nicht im Fernsehen zu entschuldigen, sondern nur auf YT - so stellt man das (fast) nur vor den Leuten richtig, deie es eh schon wissen.

      Von der fast RTL-mäßigen Quali der ,,Entschuldigung", der ... und der ... mal abgesehen.
      Belesdan
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      herr breivik hat auch 8 stunden täglich geschlafen. aber niemand hat dem hersteller seiner matratze die schuld gegeben.
      Imbaprogamer1987
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Er hat auch Brot gegessen,verbietet Brot!
      Buuorc
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oder am besten das leben verbieten den er hat gelebt um anderen das leben zu nehmen :/
      Das geburtsrecht für leute die leben, sollte verboten werden. Ständige überwachung im internet und kameras aufhängen geburtenkontrolle der frauen, RFID chips zum bezahlen und kontrolle über den wegpfad den die menschen machen die liste ist noch lang damit man jeden immer schön im blick hat, damit er auch ja nichts falsch machen kann und darf. Den der kleine man ist ja der böse im ganzen schauspiel das man LEBEN nennt. Das und noch viel mehr erwarten unsere kinder oder auch wir bald, keine sorge über unsere SICHERHEIT müssen wir uns keine gedanken machen den das machen schon andere leute für uns die natürlich wissen was das beste für uns(sie) ist.

      Nur mal so nebenbei die reichsten menschen der welt sind nicht mal unter den reichsten menschen der welt augelistet.
      Derulu
      am 10. Mai 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Erinnert mich an Jan Böhmermanns (politisch völlig inkorrekten) Tweed:

      Der Tatverdächtige in Emden ist Hauptschüler und spielt gerne Ballerspiele. Man sollte Hauptschulen verbieten!
      Darkblood-666
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich fühlte mich in keinster Weise beleidigt von diesem Bericht. Nur drängt sich mir der Verdacht auf das hier geziehlt hetze betrieben wurde gegen ein bestimmtes Spiel. Breivik hat dutzende Spiele genannt die er gespielt hat, MW2 hat er nach eigenen Angaben zu trainingszwecken gespielt, warum wird also ausgerechnet WoW so in den Fokus gestellt?
      Wäre dies in der Presse ein Einzelfall, würde ich ja glauben dass es sich um einen Irrtum gehandelt hat.

      So muss ich aber vermuten dass unsere Medien gezielt Einfluss nehmen wollen oder deren Redakteure tatsächlich zu dumm oder zu faul sind ihrer Aufgabe gerecht zu werden.

      Die Entschuldigung kann ich irgendwie so nicht ernst nehmen, das sieht mir eher danach aus als wolle man sich nur schnell der Kritik entledigen.
      qqqqq942
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vor allem war es klug von ihm sich nicht im Fernsehen zu entschuldigen, sondern nur auf YT - so stellt man das (fast) nur vor den Leuten richtig, deie es eh schon wissen.

      Von der fast RTL-mäßigen Quali der ,,Entschuldigung", der ... und der ... mal abgesehen.
      Buuorc
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dem redakteur ist es auch im nachhinein auch egal man erringt publikum nicht mit tatsachen sondern mit Falschen tatsachen.
      Fire-Tahu
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm da stellen sich mir nur 2 fragen.
      1. wird diese richtigstellung auch im tv gebracht
      und
      2. welches spiel hat der bitte dann gemeint. weil von den normal erwerbbaren kenn ich kein spiel was diesen inhalt hat
      qqqqq942
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1. nein natürlich nicht - da er die ,,Entschuldigung" nur auf YT stellt muss er es nur vor den Leuten richtig stellen, die es eh gewusst haben.

      2. Ich nehme an, dass er ein solches Spiel nicht kennt, aber trotzdem gegen ,,Killerspiele" hetzen möchte.

      Das gibt er natürlich nicht zu. (alles imho)
      Aurelîas
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hatte ich auch grad überleget, meine freundin und ich sind der meinung das es evvtl World of tanks war da es da soweit ich es bisher mitbekommen habe eben um krieg geht und man sich mit panzern bekämpft.. na den namen kann man ja mal verwechseln ne
      Ademos14
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn man sonst keine Probleme hat...
      Trelane
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alles was gesagt wurde, der Seriösität wegen, ist richtig, PHÖNIX ist ein sehr seriöser Sender, und selbst die besten Leute können Fehler machen, auch WIR!!
      Er hat sich entschuldigt, das ist sicher das mindeste, was ein Moderator tun kann, JEDOCH seh ich das Problem nicht in der Entschuldigung, sondern in der Ausstrahlung der selbigen.
      Der Schaden ist entstanden, zur "Prime Time" sozusagen, ich hab die Sendung nicht gesehn, daher kann ich nicht sagen wann, um welche Uhrzeit es war, jedoch war es eine "Breaking News" Berichterstattung, also eine mit relativ hoher Quote.
      Die Entschuldigung hingegen..... ich glaube nicht, dass all die Leute die die "Verwechslung" gesehn haben auch die Entschuldigung / Klarstellung gesehn haben, und da liegt das Problem (meines Erachtens).
      Wir wissen dass es so ist, jedoch sind die Menschen, die die Berichterstattung verfolgt haben, zum großen Teil, nicht diejenigen, an die die Entschuldigung gerichtet ist, von der Klarstellung ganz zu schweigen, davon ist im Clip KEINE Rede, das macht mich nachdenklich.
      qqqqq942
      am 21. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zudem behauptet er er habe lediglich das Spiel verwechselt, sagt aber nicht, welches Spiel gemeint ist...
      Hosenschisser
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich assoziiere den FC St. Pauli ja eher mit der linken Szene. Deswegen sind die auch in Rostock und Dresden so beliebt.

      Daß ist eigentlich das vorherrschende Bild des FC. Ich schaue wirklich viel Fußball.
      Llandysgryff
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn man keinen Plan von der menschlichen PSyche hat, dann sieht man das so, kann schon sein.

      Der Punkt ist aber, das der Mensch sich allgemein "besser" an negative Ereignisse erinnert und das durch solche Dinger wie in der Sendung immer dann, wenn wieder mal von WoW die Rede ist, genau diese Erinnerung hochkommt und so das Bild erheblich verzerrt !

      Anderes Beispiel: St.Pauli, Fußball ...... die hatten JAHRELANG nur Mannschaften, die fürs Treten bekannt gewesen sind und das hat sich bei den Fans eingeprägt.

      Selbst jetzt, nach vielen Jahren und Trainern, die mehr Wert auf spielerische Elemente gelegt haben, gilt "der Verein" immer noch als Klopper-Truppe.
      Detlefmaus
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich wage ja zu bezweifeln, dass sich die komplette Menschheit nur für WoW interessiert und deshalb immer noch "diese Grütze aus der Sendung im Kopf hat". Die meisten werden das gesehen und sich nichts dabei gedacht haben Und wer von den Spielern wegen sonem Kram jetzt nen Fass aufmacht, dem ist auch nicht mehr zu helfen
      Llandysgryff
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Andersherum, auch wenn ich verstehe was du meinst.

      Der Punkt ist, das nicht jeder, der die Live-Sendung verfolgt hat, auch die Entschuldigung sieht bzw. gesehen hat und daher immer noch diese Grütze aus der Sendung im Kopf hat.
      DasGehirn
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Nochmal für alle dies nicht wissen: Phönix ist durchaus ein seriöserr Sender. Wenn ich alle alle löschen müsste und mir einen nur Sender aussuchen dürfte wäre es Phönix. Gute Berichterstattung, Dokus und News. Ich weiß das RTL und co nur Scheiße 24h am Tag senden aber Phönix bildet da wirklich ne Ausnahme das darf man echt nicht vergleichen.
      qqqqq942
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @DasGehirn
      ja klar kann man einen Fehler machen, dann sollte das Niveau der ,,Entschuldigung" aber nicht so nahe an RTL-Explosiv sein...
      Llandysgryff
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie heißt es immer wieder im /2er ?

      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ..... sollte man von vermeintlich intelligenten und seriösen Leuten erst recht erwarten können.

      Tut man es nicht und lässt sich mit so etwas auf das "Niveau" von RTL herab, dann muss man sich nicht wundern.

      PUNKT.
      Farukedos
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Akita er hat halt ein WoW mit einem anderen Spiel von Activision Blizzard verwechselt: Call of Duty oder was änliches...
      Taramoon
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Akita
      Von welcher schlampig recherchierter Berichterstattung redest du denn? 0_o
      Es war weder eine Berichterstattung noch ein recherchiertes Computerspiel thema, der Patzer passierte dem Moderator während einer 6 stündigen Liveschaltung zu dem Thema "Breivik vor Gericht".

      Das man da mal etwas verpeilen kann finde ich persönlich absolut Ok, der Moderator ist auch nur ein Mensch wie du und ich.

      @DasGehirn
      Da muss ich dir recht geben, Phönix ist noch einer der wenigen informativen Sender im Deutschen fernsehen.
      Der ganze Privatsender käse grenzt schon fast an Volksverdummung, leider.
      DasGehirn
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Naja ich kann sagen das sie Jahre lang gute Arbeit gemacht haben.
      N Fehler ist passiert und man hat sich entschuldigt. Kann passieren
      Aki†A
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Natürlich sollte man Leute nicht auf einen Beitrag festnageln, aber genauso wenig sollte man irgendwas berichten, wenn man keine Ahnung hat/sich nicht sicher ist.

      Die Seriösität hat aufjedenfall unter diesem schlampig recherchierten Beitrag gelitten. Woher weiß ich, ob sie bei den folgenden besser recherchieren?
      MrBlaki
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwann werden Sender von Gamern besetzt, ich sehs schon kommen.
      Hosenschisser
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich nicht. Die die auf sowas kommen, sind zu jung um er umzusetzen und die die es umsetzen könnten, sind schon wieder so alt, daß ihnen ein albernen TV-Bericht über PC-Spiele am Popo vorbei geht.
      Llandysgryff
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      In Zeiten von DSDS, TV-Total und GZSZ ist das doch alles "normal".

      Es gibt einfach nur sehr wenige wirklich seriöse und PROFESSIONELLE Journalisten, die meisten fallen eher in die Kategorie "Journalie", weil sie schlecht und unvorbereitet irgendeinen Müll labern.

      Wozu auch, man kann sich ja nachher feige "entschuldigen" ..... dabei kennt doch eigentlich jeder den Spruch "Denk nach, bevor du sprichst".
      Llandysgryff
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Siehe weiter oben: einen "Ruf" zu bekommen ist nicht schwer, ihn wieder loszuwerden dagegen sehr.

      Wie war das letztens, als zig TAUSEND Leute gegen den 17-jährigen in Emden losgezogen sind und ihn aufknüpfen wollten, weil die Presse voll von Falschinformationen gewesen ist ?

      Inzwischen hat sich herausgestellt, das er NICHTS mit der Sache zu tun gehabt hat und es gab sogar "Veranstaltungen", bei denen sich manche Leute entschuldigt haben, aber das nutzt NICHTS, denn in den Köpfen vieler Leute bleibt nur Verdacht zurück, da bleiben immer Gedanken wie "Aber er hätte es gewesen sein können".

      Leider denken einfach gestrickte Leute wie du, Detlefmaus, nicht mal ansatzweise weit genug.
      Detlefmaus
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie kann man einen Menschen mit so sinnlosen Argumenten niederputzen, der sich in ner stundenlangen Live-Schaltung mal vertut? Will mal wissen wieviele von euch je in so eine Situation kommen werden, wahrscheinlich keiner. Und dann wärt ihr froh, wenn es noch wen gäbe, der das ganze nicht so ernst sieht. Vorallem, da jeder Spieler (und grade diese regen sich ja besonders gerne auf ), der WoW spielt, weiß, dass das vom Journalisten Gesagte, nicht auf WoW zutrifft. Von daher sollten sich die Leute, die meinen Ahnung zu haben, doch einfach mal geschlossen halten und nicht gegen Journalisten hetzten, die sich mal versrpechen, ansonsten aber gute und wichtige Informationen bringen
      Llandysgryff
      am 09. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hab ich was zu Phoenix geschrieben ?

      NEIN; hab ich nicht, ich hab mich zu dieser Flachpfeife von "Journalist" geäußert !

      Von daher einfach mal LESEN und wenigstens VERSUCHEN zu verstehen, nicht nur dumm interpretieren, denn dann schießt man sich auch keine Eigentore.

      Und NEIN, ein Mensch, der sich mit dem Thema nicht auskennt UND über genug Intelligenz verfügt, der SCHWEIGT zu diesem Thema, gerade wenn er für einen ansonsten sehr seriösen Sender arbeitet.

      Es ist definitiv feige, im Nachhinein einfach nur "Entschuldigung" zu sagen, denn das hat keine Konsequenzen, es ist einfach nur ein Wort, maximal eine Geste.

      Was bleibt wohl länger in der Erinnerung der Leute, die falsche Berichterstattung, die Verbreitung einer Lüge, oder die "Entschuldigung", die eh nicht von allen Leuten gesehen wird/wurde ?
      Cloudhunter
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Äh, ja klar.
      Sag mal hast du die Berichterstattung von Phönix an dem Tag gesehn.
      Ich hatte zufällig Urlaub und hab mir über den Tag hinweg immer wieder die Sendung angesehn. Die lief über Stunden und das Live.
      Das da dann ein Mensch der sich mit dem Thema nicht wirklich auskennt auch mal vertuen kann ist für mich nachvollziehbar.

      Sich im nachhinein hinzustellen und zu entschuldigen ist für mich auch nicht feige.
      Schau nur mal wieviele anderen Sender ähnlichen Mist abgelassen haben (ich erinnere an den Tag des Attentat selbst, da war die erste Meldung die ich auf Ntv gesehn hab ungefähr dieses Wortlauts: Amoklauf durch einen Spieler von Killerspielen wie WoW und Call of Duty)und bis heute noch nicht die Eier in der Hose hatten zu sagen, Ja da ham wir nen Fehler gemacht.
      Blubidub
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Jaja, die übliche "World of Warcraft Killerspiel" Diskussion.

      Ganz ehrlich: Wir müssen uns diese teils dämlichen Äußerungen der aktuellen "wichtigen" Menschen im TV ansehen und können wenig dagegen sagen. Ändern wird es sich erst, wenn die "Erste" wirkliche Gamergeneration an die spitzen unserer Gesellschaft nachrückt. Dann verschwinden auch die teilweise einfach falschen Aussagen aus den Köpfen der Menschen, da sie niemand mehr erwähnt.

      Zum anderen: Sicher, ein Teil der Amokläufer spielt Computersspiele, ob nun WoW oder irgendwelche anderen Spiele, sei es nun Hello Kitty ( was bisher noch nicht nachgewiesen wurde) oder halt einen Shooter wie CoD oder MW.
      Wie gesagt ein Teil.

      /Ironie on

      Aber habt ihr schonmal überlegt, wie viele Amokläufer Brot essen oder gar Wasser trinken? Sicher mehr als 90%, beim Wasser sogar ziemlich sicher an die 99,9%.
      Lösung für alles: Verbietet Brot und Wasser, die Werkzeuge des Bösen!!!!

      /ironie off.

      MFG Blubidub
      Teires
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So würd ich das nicht vergleichen. Extrem hoher Spielkonsum beeinträchtigt schon sehr stark die Psyche. Aber ich sehe eher das Verhalten, Kontakte und die Flucht als den Einflussbereich an und nicht das Spiel selbst.
      Blubidub
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Feritas:

      Made my Day!

      Sehr schön geschrieben!
      (Vor allem der Absatz über die Politiker und die Irreführenden Diskussionen )
      Feritas
      am 08. Mai 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Als "Nahrung" getarnt, ist die Ware bei jedem Bäcker ganz legal zu erwerben und das sogar ohne jegliche Altersbeschränkung. Ganze Familien ernähren sich von Brot. Eine hohe Anzahl von Schülern verzehrt das gefährliche Killerbrot während den Pausen in den Schulen. Man hat es dort mit dem verharmlosenden Begriff "Pausenbrot" versehen.

      Die stetig wachsende Brotindustrie hat den meisten Erfolg in Deutschland ergattern können, wo das Killerbrot als völlig normales Nahrungsmittel angesehen wird. Viele andere Länder verzichten auf dieses Produkt. An der Anzahl der Amokläufe kann man erkennen, dass der Verzicht von Brot in diesen Ländern die Gewalttaten unterbinden konnte.

      Trotz der ernstzunehmenden Erkenntnisse konnten die deutschen Politiker bisher nicht dazu bewegt werden, das Brot endlich zu verbieten. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie sich selbst von diesem Killerprodukt ernähren. Irreführende Diskussionen über das soziale Umfeld der Täter, Mobbing und die Verantwortung der Eltern lenken vom eigentlichen Problem ab.

      Die alarmierenden Fakten führen zu einer logischen Schlussfolgerung: Unsere Welt muss sicherer werden - das Killerbrot muss verboten werden!

      Wir setzen uns für ein friedliches Leben ein: ohne Brot!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
882182
World of Warcraft
WoW: TV-Sender Phoenix und Moderator Michael Sahr entschuldigen sich bei der WoW-Fan-Gemeinde
In einem TV-Beitrag zum Prozessauftakt gegen den Norweger Anders Breivik, sagte Phoenix-Moderator Michael Sahr, dass im MMO WoW "die Spieler [...] Europa, auch vor einem Teil der Islamisierung in gewisser Weise" retten. Der TV-Sender entschuldigt sich nun; der Moderator hätte sich mit dem Islamisierungs-Hinweis geirrt. Michael Sahr spricht in einer Videobotschaft von einer Verwechslung der Spiele.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-TV-Sender-Phoenix-und-Moderator-Michael-Sahr-entschuldigen-sich-bei-der-WoW-Fan-Gemeinde-882182/
08.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/04/WoW_Mists_of_Pandaria_Tal_der_Vier_Winde_025.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news