• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      03.12.2009 10:43 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Laak
      am 12. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 295...Ich habe auch viel Reallife!Aber du verleugnest doch auch nicht, dass du Fussballfan einer schlechten Mannschaft bist oder Frauenfussball schaust, verleugnest du alles deine Hobbies?
      Steht zu dem was ihr tut!
      BtW...Wer hat gesagt, dass das Leben ein Ponyhof ist?
      kingkryzon
      am 28. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @laak ich sehs so ich hab so viel reallife das ich wow verleugne nur um vorurteilen zu entgehen aber ich mach mir da durch ja nichts schwer sondern nur einfacher !
      Laak
      am 07. Dezember 2009
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Einen schönen Guten Tag,

      ich muss mal hier einiges loswerden, was mir beim lesen auf dem Herzen liegt.
      Als erstes zu meiner Person...Ich bin fast 30, habe eine sehr gut laufende Consulting Firma und habe eine Frau, die sehr hübsch ist.
      Habe viele RL Freunde und Ingame Freunde.
      Also lasst bitte das Flamen!Danke!

      1.Super Nanny ist ein Fake!
      2.Es gibt viele Wow(oder andere Spiele)-Zocker die Kinder haben!Gott sei Dank
      3.Alle, die ich kenne, machen sofort eine Pause sobald irgendwas mit dem Kind ist.Der komplette Raid wartet und auf unserem Server ist das selbstverständlich, dass man da wartet und noch NIE hat sich darüber jemand aufgeregt!
      Deshalb raiden wir auch erst abend.
      4.Wer leugnet, dass er ein Spieler ist, wird immer alleine dastehen.Also lügt euch nicht selber an!Folglich wird er auch nicht in der Gesellschaft bestehen können.
      5.Jedes Hobby auf der Welt kann süchtig machen und deshalb seit vorsichtig und genießt in Portionen!
      Ich will nur eins sagen, liebt eure Kinder und genießt das Spiel!
      An eins glaube ich, dass die WOW-Spieler dieser Welt eins nichts vergessen sollten...DER MENSCH HINTER DEM CHAR IST DAS WICHTIGSTE!

      einen schönen tag euch allen!

      P.S. WoW spielen die Leute die RL keine Freunde finden!QUATSCH...lasst euch das nie einreden...

      Der Drops ist gelutscht!
      VadersErbe
      am 06. Dezember 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      hab die folge gerade geguckt und muss sagen, dass die erste halbe stunde wirklich anstrengend war. man man man, wie kann man seine eigenen kinder nur so behandeln? gerade die ältere tochter tut mir richtig leid. wie sie um zuwendung bettelt.

      einige schreiben, alles wäre gestellt. das glaube ich nicht. nicht die reaktion der kinder. als sarah (ältere tochter) die mutter blosstellt in dem sie behauptet sie würden sonst in wohnzimmer rauchen und jetzt nur zum schein in der küche.

      ich finds nur krass. mit wow im speziellen hat die situation in der familie nichts zu tun. sie könnten auch den ganzen tag vor dem fernseher sitzen oder chatten und das ergebnis wäre das gleiche.

      was ich erstaunlich finde ist wie sich hier einige vorposter durch die sendung angegriffen fühlen. man könnte fast denken sie lebten auch wie diese familie.

      ich spiele auch seit über 3 jahren wow, aber mein sieben jähriges kind hat mich noch nie beim spielen gesehen und das ist gut so!

      mfg
      Rainbringer
      am 06. Dezember 2009
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Erstmal finde ich es schlimm, das diese Gesellschaft so nach solchem Mist schreit. Sei es die Supernanny, wo der Eindruck erweckt wird,d as 50% der deutschen Familien im Arsch sind.
      Oder sowas wie Verdachtsfälle, wo sich die voyeuristischen der Deutschen -meist minderbemittelte mit sozialen Problemen- einen scheuern, weils scheinbar jemand noch jemand gibt, dem es noch schlechter geht als einem selber.
      Schlimm daran ist, das solche Fälle zur Unterhaltung dienen. Und so "Schauspieler" wie Frau Saalfrank stellen sich da auf eine Ebene mit hart arbeitenden Menschen aus wirklichen sozialen Brennpunkten.
      Dazu kommt, das durch solche Folgen die wahre Problematik -die es ja nun gibt- mit Zündstoff versehen wird, der nur der Profitgier der Medienanstalten entspringt und nich aus fundierten Studien.
      Wenn ich mir hier die Kommentare durchlese, fällt mir auf, das sich viele schon rechtfertigen. Kommentere wie: Ich mach das bei meinem Kind aber so und so, ich raide ja nicht mehr usw.! Was hat denn ein Raid damit zu tun, ob man sein Knd versorgt?
      Man kann auch 3 x die Woche die WOche raiden und seine Kinder ordentlich versorgen. Ich denke, die meisten Kinder sind zB zu unseren Raidzeiten- 20:00 Uhr go- im Bett.
      RoseNoir
      am 06. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mir jetzt grade einmal die SuperNanny-Folge angesehen und denke im nachhinein: sie sagte "Ich fliege hier jetzt rum und pflücke Blümchen" das war gar nicht WOW, das war Hello Kitty Online!!! XD
      RoseNoir
      am 06. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @289 es ist sogar allgemein bekannt, dass eine Familie, die bei der Super-Nanny auftritt, gecastet ist und für diesen Auftritt satte 2000€ Bargeld bekommt.
      Phönix0092
      am 05. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr wisst aber das alle sogenannten "reality" shows auf rtl gestellt sind, oder?
      Schnorbus
      am 05. Dezember 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich war leidenschaftlicher WoW spieler. Und ja ich spiele immernoch. Aber seit mein Sohn da ist steht er an ALLERERSTER stelle. Ja ich spiele noch, aber raiden oder großartig farmen ist nichtmehr. Abends mal n ründchen mit der Gilde quatschen, 1-3 heros, that's it. Für mehr ist keine Zeit.
      Wer so dämlich ist und sich die wunderbare zeit mit seinem Kind selbst nimmt, verpasst mit das schönste im Leben. Es gibt nichts schöneres als die bedingungslose Liebe die einem das eigene Kind entgegenbringt. Da kann kein WoW erfolg oder raid oder sonstetwas mithalten.
      Aber das die Computerspielsucht so veralgemeinert wird und alle spieler über einen Kamm gescheert werden ist das allerletzte. Vor allem die Bevormundung der Volljährigen Spieler (Killerspielverbot) die unserer "Regierung" so am Herzen liegt kotzt mich am meisten an.
      MaexxDesign
      am 05. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie kann man nur über die eigenen Kindern sagen: "Ich kuschel nicht gerne mit ihr."
      Ihnen direkt sagen, dass sie nerven ? Oder, dass sie Sarah in ein Heim stecken will.
      Und dann hat sie auch noch eine Rangliste !

      PC vor dem eigenen Kind.. das geht einfach nicht !
      Nur gut, dass die beiden letztendlich erkannt haben was wirklich wichtig ist !
      Kann man nur hoffen, dass das so bleibt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
780650
World of Warcraft
WoW: Super Nanny von RTL hilft verwahrlosten Kindern mit WoW-süchtigen Eltern
WoW-spielende Eltern und verwahrloste Kinder in der RTL-Doku
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Super-Nanny-von-RTL-hilft-verwahrlosten-Kindern-mit-WoW-suechtigen-Eltern-780650/
03.12.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/12/news_2009_12_03_super_nanny.jpg
news