• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      24.03.2011 10:56 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sitri
      am 29. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich spiele Prot-Pally im 10er und gerade bei Bossen wie Maloriak Hc ist es schon mit 10 wk (durch Glyphe) manchmal etwas haarig wenn durch ein Parry/Ausweichen der AoE Hit nicht nur mein Meintarget sondern damit auch alle anderen Targets verfehlt und mir die Blobbs erstmal munter davonrennen bis endlich mal getroffen wird.

      Auch ohne meine 8% Hit gehe ich nicht in die Fights, obgleich der mögliche Aggroverlust durch pechbedingtes Verfehlen in der Pullphase meist noch kompensierbar ist, merkt man schon wenn man ab Mitte des Fights noch immer mit den vernünftigen DDs weiter die Aggro pushen muss, statt die Power und das Siegel in Selbstheilung zu werfen.

      Und gerade auch im 10er ist es mehr als wertvoll, wenn der Tank mit 8% seine ollen Kicks nicht verfehlt (Halfus, Maloriak, Arkanotron, Choggy, Nefarian). Wobei Magmaul auch im HC nur so nach Schadensvermeidung schreit, wo man sich vor Aggrovorsprung garnicht retten kann. Ich selbst schmiede eigentlich wöchentlich je nach Bossen hin und her für oder gegen die Caps.


      Wer also ganz pauschal auf Hit und WK verzichtet, nur weil das irgendein Guide so sagt, statt abzuwägen was das Equip hergibt und was Aggro, Schadensvermeidung und die jeweilige Bossmechanik verlangt, beschäftigt sich als Tank zu wenig mit seiner Rolle und wird wohl in der Regel nicht sehr früh sehr weit beim Raiden kommen, weil immer irgendjemand anderes das ausbügeln darf, was man selbst weit unkomplizierter hätte tun können.
      Bozzer
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Rache ftw was besseres gibt es net
      Bozzer
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      dann bin ich dafür das tauren mehr aus halten als untote haha was en scheiß mit dem schild hochheben^^
      NightwalkêrZzZ
      am 27. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann haben Tauren aber keinen Avoid , weil sie zu fett sind
      Rhaos
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich als Tank ist trefferwertung grosser mist hab 1,79% und WK sind auch nur 2% XD aber dafür komm ich an fast 30% Parry + ausweichen und machen im thema aggro den meisten tanks was vor weil ich weiß wenn ich mir die fähigkeiten ein spare!!! und zu der idee mit schild hoch halten lol das find ich ne kleine extra funktion schon besser
      wolfracht
      am 29. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mindestens. Ich erhöhe auf 50%! Wer bietet mehr?
      Rhaos
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sry meinte 40% Parry + ausweichen
      _:Shadow:_
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es gut von der Geisterkrabbe das er Debattieren will mit der Com, so kommt man in der Regel immer auf den besten Nenner ; ) aber ich finde nicht nur der Balance Chef sollte sich diesen Debatten stellen, sondern auch die Interface Programmierer könnten auch mal Ideen rein werfen ; ) und eine Diskussion entfachen
      Equitos
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja die Überlegung seitens Blizz Trefferwertung und Waffenkunde
      wieder wichtiger zu machen für Tanks, ist wieder ne Idee um etwas am Spiel zu drehen, sonst würd es ja langweilig werden
      Spiel DK Tank, Feral Tank und ziehe gerade noch einen Pala Tank hoch.
      Wer mit einem DK Tank ohne Cap von den beiden Stats Aggroprobleme hat,
      soll bitte DD spielen. Für Heros kann man auch getrost ein bis 2 Glyphen austauschen und schon sind die Caps egal.
      Der Feraltank ist im Moment meiner Meinung nach mit am anspruchvollsten zu spielen, aber wenn man den Dreh raus hat, macht er unheimlich Spaß.
      Der Palatank ist wie der Dk Tank mit am einfachsten zu spielen, nur der Pala hinkt dem Dk halt im Moment stark hinterher, vor allen in Pasen wenn die Heiler am pennen sind.
      Es ist traurig, dass die DD unfähig sind zu unterbrechen und mit 4.1 daher das unterbrechen von Tanks nicht mehr verfehlen kann.
      Geilste AUssage, was das Unterbechen angeht kam von einem Hunter.
      Ich kann nicht unterbrechen, ich bin SV geskilled.
      Wie lange spielst schon WOW ?
      Na seit 5 Jahren.
      Soviel zum Thema, die erfahrenen Spieler, ja lach, da gibt es genauso viele Movementgünther drunter, wie bei Woltk Spielern.
      Tanken ist genauso einfach wie zu Woltk Zeiten.
      Für mich der größte Unterschied zu Woltk sind die Heiler. Mit ihnen steht und fällt der Raid oder auch die Hero.
      Also wenn die beiden Caps halt wieder wichtiger werden, halt wieder etwas umschmieden bzw einfach mal im Atlasloot wieder stöbern, gibt genug Tankitems mit diesen Werten, haben halt weniger Mastery.
      Rhaos
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Für mich der größte Unterschied zu Woltk sind die Heiler. Mit ihnen steht und fällt der Raid oder auch die Hero."
      wtf liegt nich nur an den healer auch an den tanks die einfach drauf donner wie zu wotlk und nicht checken das sie auf die fresse kriegen!!! ich kenn beide seiten nur zu gut und meistens verhauen es die tanks man sagt nich um sonst Tank is Strategy mal vorplanen was passiert
      Nisbo
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tank ist nicht unbedingt so einfach wie zu WotLK, zumindest nicht als Bär, man bekommt den Dreh zwar raus aber der CD auf den Prankenhieb (wird ja mit dem nächsten Patch reduziert) ist da teilweise schon nervig in einigen Lagen. Ansonsten ist da der Schädelstoß auf jeden Fall ein sehr nettes Plus beim Bären um mal Caster-MOBs dazu zu bringen sich in die MOB-Gruppe zu gesellen. Der CD beim Zermalmen ist beim Tanken natürlich auch nicht gerade hilfreich, aber auch das bekommt man raus.
      Equitos
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie Zewe schon bemerkt hat spiele ich nicht mit 0 WK und 0 Trefferwertung.
      WK ist bei 13 und Trefferwertung bei 5% was im Moment dicke ausreichend ist.
      Meisterschaft liegt bei schlappen 20. Ausweichen / Parry bei jeweils 12 %.
      Damit ist das überleben und timen sowas von einfach, das es mich wundert, das der DK nicht genervt wird. Aber zumindest bst jetzt und auch nach Patch 4.1 bleibt der DK einer der Stärksten, wenn nicht sogar der stärkste Tank.
      Karli1994
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      genau genommen ist hit für dk tank nicht so wichtig ich hab bei meinen dk mit tankspecc nur 6% hit habe aber noch nie mit deathstrike verfehlt noch hatte ich aggro probleme dadurch das ich nicht am cap bin
      Hosenschisser
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn die Styles nicht mehr verfehlen ist man an dem Cap wovon hier alle reden.

      Wenn es für DKs aufgrund ihres Blutschildes sinnvoll ist an die Caps zu gehen, dann ist das schonmal ein wesentlicher Unterschied zum Krieger, der mit 0 Hit und 0 Wk auskommt.
      Karli1994
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Obsti man braucht nich am cap sein man muss nur schauen das die styles nicht verfehlen und wenn mastery nicht oben ist kannst das blutschild auch vergessen und richtig sinnvol ist das blutschild erst so mit 150k hp da deathstrike maximal 7% deiner maximalen hp heilt mit 16 mastery ist dann der bloodshield genau so groß wie der geheilte wert das müssten dann 10,5 k pro stack sein auserhalb des kampfes
      --Zewe--
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke nicht, dass er ohne Hit und Wk spielt, sondern nur ohne cap.. also er ist unter den eigentlich "notwendigen" Werten! Und Unverzichtbar is WK und Hit nich.. ich teile die Meinung von Equitos
      Wobei du, Obsti, schon auch recht hast, wenn du sagst, dass du mit Deathstrike nich verfehlen willst, aber das tuste auch nur, wenn du in nem hitbereich von 3-4% rumgammelst :/
      Obsti
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Willst sagen das du einen DK Tank spielst ohne tref und wk?? Fail
      Verzichtes also automatisch auf Blutschild weil du selten triffst ^^ Hier geht es nicht um aggro aufbau sondern ums überleben und timen. Daher Wk und trefferwertung beim Dk absolut unversichtbar ist.

      Wenn du mit Dk auf ausweichen/parry gehst kannst du genauso gut nen pala oder krieger mitnehmen, die habens besser drauf dann.

      GZ ^^
      Frostwyrmer
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finds witztig wie die Reaktionen der Meisten aussehen... "OMG Das ist doch unmöglich, wie kann man nur spielen indem man auf offensive Stats setzt..."

      Scheinbar ist noch keiner einzigen Sau aufgefallen das Bären schon seit Cata bevorzugt auf Beweglichkeit setzem, einem eindeutigen offensivem Stat...

      Da merkt man mal wieder, wie wenig Bären es gibt...
      Rhaos
      am 25. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beweglichkeit bringt dem dudu genau wegen dem defensive aspekt so viel weil man mehr ausweichen bekommen und öfter kritet was dann Wilde verteidigung auslöst daher ist für Bären kein eindeutiger Offensiver Stat
      Karli1994
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es gibt so wenige bären weil viele aufgeben mit dem zu tanken das der aggro aufbau so schlecht ist merkt man am stärksten im lowlvl bereich
      --Zewe--
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich habe zu Cata-Zeiten angefangen mit meinem DK zu tanken (Hab aber bis zu Beginn von BC mit meinem Hunter gezockt => Ja ich kenne die alten Zeiten).. Hit und WK waren für mich im Dezember noch wichtig und hab auch mein Equip dementsprechend geschmiedet, aber mittlerweile (Bin bei 6% Hit und 22 WK oder irgendsowas) is das für mich nich mehr von Interesse, da keine Aggroprobleme auftauchen!
      Da schmiede ich lieber auf Mastery, was mir wesentlich mehr bringt..
      Will nicht sagen, dass Hit und WK unwichtig sind, aber man sollte sich nicht nach einem festen Wert richten, sondern einfach testen, ab wann man meine aggo-probleme mehr hat, oder andere tanks der gleichen klasse um tipps bitten..

      Sollte Blizzard Hit und WK für Tanks wichtiger machen? Fragen wir doch mal so: Kann Blizzard das tun, ohne dass es wieder weniger tanks gibt? Meiner Meinung nach nicht! Es würden einfach zuviele abspringen
      Und in diesem Zusammenhang:
      @Tjalf Goransson: Mag sein, dass du der geborene Tank bist und dir niemand das Wasser reichen kann, was mir eigentlich total schnuppe wäre, wenn du auf mich nicht so wahnsinnig arrogant wirken würdest.. :/
      Du musst hier nicht einen auf "Ehrenvoller Recke der alten Zeiten" machen und alle Leute, die WoW erst mit Wotlk kennengelernt bzw gefunden haben, gleich als schlechte spieler bzw in diesem Fall tanks abstempeln! Das is wie wenn du jemanden blöd anredest, weil er vor 10 Jahren geboren wurde und nicht schon vor 12 ^^
      but back to topic: Ich seh auch teilweise dk-tanks, die nicht wissen wie sie skillen sollen, was sie umschmieden oder sockeln sollen etc.. aber anstatt, ihnen zu sagen, dass sie lieber auf DD umspeccen sollen, weil sie als tank eh nich taugen, wärs doch wesentlich besser und auch rentabler für die restliche wow-gesellschaft, ihnen zu helfen.. meinst nicht?
      --Zewe--
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Entweder du hast nicht ordentlich gelesen oder ich habs falsch geschrieben (in dem Fall tuts mir leid), aber ich bin deiner Meinung.. Es ist nicht gerecht, jemanden dafür zu verurteilen, ein Spiel später angefangen zu haben, als man selbst..
      Und the good OLD days heißen nicht umsonst so.. Die sind vorbei und das kann ich akzeptieren
      dfense73
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir gehen diese früher und zu WOTLK etc Bemerkungen auf den Zeiger! Fakt ist einfach, dass Leute, die erst zu WOTLK angefangen habe, viele Fähigkeiten einfach nicht nutzen mussten und deswegen auch weniger Know How haben in manchen Dingen. D.h. aber noch lange nicht, dass das nicht nachgeholt werden kann. Komme mir manchmal vor wie im Altersheim...damals....
      Rhon von Cöos
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Druidentank...muss z.Zt. Hitcap haben , da ich MT im 10er bin...hab mich schon gefreut, dass ich mit4.1 umschmieden kann und trotzdem unterbrechen...aber wenn ich das so lese....ohhh neeeiiin!
      kogrash
      am 24. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um das alles bewerten zu können müßte man schon mehr über die angedachte Mechanik wissen. In der momentanen Situation finde ich gerade gut das man sich gezielt zwischen den "Gegensätzen" Aggro/Schaden und Überleben entscheiden kann (und muß!).
      Wenn Hit und WK dazu defensiv aufgewertet werden können diese Stats natürlich fix übermächtig werden. Und wenn das Ganze dann wieder mit zwingend zu erreichenden Caps endet hätten sie uns auch gleich Verteidigung lassen können...
      Aber wie gesagt - ohne weiter Infos (Zahlen!) reine Spekulation.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817193
World of Warcraft
WoW: Sollten Trefferwertung und Waffenkunde für Tanks attraktiver werden?
World of Warcrafts Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street denkt im ersten Teil einer neuer Entwickler-Blog-Reihe darüber nach, ob Trefferwertung und Waffenkunde für Tanks wieder nützlicher werden sollten.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Sollten-Trefferwertung-und-Waffenkunde-fuer-Tanks-attraktiver-werden-817193/
24.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/WoW_Tanks_02.jpg
news