• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      26.01.2011 18:33 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      ÜberNoob
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was bitte sollen so Leute dann für Jobs annehmen ?!
      ÜberNoob
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lol, und die werden in den USA an allgemeinbildenden Schulen ausgebildet?
      Deathgnom
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gamemaster
      Akathosh
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      WoW an sich ist mit Sicherheit eine Möglichkeit die (wie bereits gezeigt) einige Optionen bietet, für viele Bereiche. Aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten. Das Wichtige ist weniger das Spiel an sich, als dass, was man dort herauszieht.
      Ähnliche Wirkung könnte man mit Klassikern wir Age of Mythology ( Man muss ich nur die Infromationstexte durchlesen und findet genaue Angaben zu Verbreitung, Blüte, Aussehen und Bedeutung der Eiche. Bezug zum Spiel? Keiner, aber interessant.) oder tatsächliche Lernspiele ( Physikus und Crazy Machines (2) als bekannte Beispiele) erzielen.
      Und wie auch bereits in dem Video gezeigt, geht es auch um Kommunikation/Anweisungen, etwas was man später im Beruf dringend braucht, was allerdings in der Schule frühestens in der Oberstufe erwartet wird. Dort soll man es dann aber plötzlich können. Wenns nicht klappt wirds nachgeholt? Weit gefehlt, die Leute haben halt Pech gehabt...
      Wenn man vor einem Raidboss steht und nur einer weiß was Sache ist, muss jeder zuhören, Fragen stellen und das erklären wird geübt. Man stelle sich vor: 10 Spieler, 20 Bosse, jedem Spieler werden 2 Bosse erklärt, TS wird zur Verfügung gestellt. Dann lernt jeder alles.
      Sprachkentnisse können sehr gut erweiter werden, man muss lediglich RP spielen. Dabei geht es ja nichtmal um das " Oh holde Maid, wollt ihr mir Geleit sein bei.." .... jeder weiß was gemeint ist. Sondern vielmehr um richtige Schreibweise, Ausdruck ( "Bitte" wäre da auch schon besser als " mach mal", man muss es nicht ins Extrem nehmen) etc.

      Selbst wenn es warscheinlich nicht so bald in Deutschland eingeführt wird, so hoffe ich doch, das es zumindest als Anstoß gesehen wird, das jetztige Schulsystem zu überarbeiten . Ich würde wirklich gern fürs Leben und nicht für Schule und nicht fürs Leben lernen, aber was bringt es mir die Fläche unter einer Brücke mittels Integral berechnen zu können? Nix, das sagen selbst Lehrer.

      In Hoffnung auf ein gutes Schulesystem für kommende Generationen
      Akathosh
      Akathosh
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein klasse Projekt, solange es unter der Leitung von fähigen Pädagogen steht. Sicherlich kann man das total in den Sand setzen, aber man kann auch große Erfolge damit erzielen.
      Wenn ich mir vorstelle, in Deutsch nicht "Woyzeck" oder"Mario und der Zauberer" zu lesen, und statt dessen eine Analyse/Inhaltsangabe von WoW-Büchern oder auch wowwiki ( nebenbei noch Englisch ) zu schreiben, ich wüsste was ich lieber mache. Und im Endeffekt dient beides der Übung.
      Oder in Englisch eine Rede zu schreiben aus sich Garroschs/Thralls bzw. Argumente für/gegen den Krieg etc.
      Philosophie: Nicht schwer, wie lässt sich Thralls/Varians/XYZs Vorgehen mit Kant/Bentham/ABC in Einklang bringen?
      Erdkunde: Ja das geht tatsächlich, nicht für alles aber beispielsweise kann man physische Karten / Topographien erstellen bzw. lesen lernen. Ich hab einfach nicht so einen großen Bezug zu den Rockys/Great Plains in Amiland, ich war halt noch nie da. Zum Hyjal/1k Needles macht das doch viel mehr Spaß ( oder man hätte sich fragen können, was für Auswirkungen Deathwing haben wird^^).
      Literatur/Musik/Kunst: Gedichtsverfilmung mit WoW Material, deutlich leichter, man kann zB Gebäude anzünden (geht im RL schwer), Musik in den Gebieten bestimmen, Wirkung herausfinden, Noten anschaun. Kunst : Bauarten bestimmen: Vergleich Uldum-Stormwind-Thunderbluff.
      Mathe hat schon ne Menge guter Beispiele bekommen.
      Femdsprachen werden etwas schwere, da müsste man das Spiel in den Sprach installieren/ auf anderen Servern spielen.
      Geschichte geht nicht, höchstens als Übung, wie man bestimmte Sachen zusammenfassen und wiedergeben kann.
      SoWi kann ich wenig zu sagen, wird wohl auch schwer, man könnte die Staatsformen/Umstürze etc besprechen.
      Naturwissenschaften werden schwere. Wenn dann als Übung ( statt Kaninchen zu kreuzen nehmen wir nun Troggs).

      Alles im allen durchaus möglich, und viel unterhaltsamer. Aber wohl nur Wunschdenken :" Mama, hab als HA auf meinen Char auf 30 bringen, darf ich an den PC?". Wirds nie geben.
      Bif
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Viel Geld = klasse Lobby! Ich glaube ja nicht dass Blizz auf einmal an irgendwelchen Lernschwierigkeiten interessiert ist und irgendwie sozial geworden ist. Wie kann man das Image eines doch recht suchtgefährdeten Spiels verbessern? Na wenns in der Schule verwendet wird dann muss es ja gut für unseren Kleinen sein Klasse - die Eltern akzeptieren es und der Kleine weiß schon was er sich zu Weihnachten wünscht. Kein schlechter Zug Blizz. Und der Typ der es in die Schule gelassen hat freut sich sicher über sein neues Ferienhaus.
      MewMewMewtu
      am 30. Januar 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wenn auf jeder Schule WoW unterrichtet wird, dann hätten wir auch keine Noobs mehr in den Random-Heros.
      kalterasz
      am 28. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wow wird langsam zur Seuche die die Menschheit vergiftet und keiner sieht es .
      Kallegsk
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn du so über wow denkst. wieso liest du denn dann sachen darüber. wenn mich sachen nicht interessieren oder ich sie blöd finde dann treibe ich mich nicht auf solchen seiten rum.
      Farukedos
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      anscheinend zockt ihr beide Farmville 24/7...
      Rudixo
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      omg... zu so nem kommentar will man ja gar nix sagen -.-
      ganz sicher wird wow in 15jahren bestandteil eines jeden menschen sein so wie ein handy oder das internet... wow muss vernichtet werden!! /irony off

      bitte in spätestens 5 jahren wird wow denk ich sowieso kaum noch gespielt werden

      PS: nächstes jahr geht die welt ohnehin unter, wsl is dann die wowseuche dran schuld
      Foris
      am 28. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Will auch :/
      Ranyos
      am 28. Januar 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Die Menschen schlucken Globuli bei Kopfschmerzen, reiben sich die Zähne mit Zitronensaft ein um dem zahnstein Herr zu werden und regen sich im gleichen Atemzug darüber auf, dass WoW die sozialen und leistungsorientierten Fähigkeiten negiert. Was hier schon häufig genug zu lesen war: Warum denn nicht? Es ist nunmal eine neue Generation, eine Schwellengeneration. Wir zeichnen ein neues Zeitalter, in dem Rechenschieber und lineare Gleichungen (im "langweiligen" Sinne) ausgedient haben.

      Ich bin überzeugt davon, dass man mit WoW, je nachdem was man betreibt und wie intensiv man es tut, durchaus an sozialer Kompetenz (Raid- und/oder Gildenleiter, Multiplayer), mathematischen Grundkenntnissen (komplexe Addition, Potenzrechnung, Wertedifferenz) und linguistischem Verstand (RP) gewinnen kann. Dass WoW z.B. auch betriebswirtschaftlichen Lehrinhalt einer ökonomischen Volkswirtschaft inne hat, wurde bereits in mehreren Dissertationen eindeutig bewiesen. Klar: WoW stößt natürlich dank der Komplexität der z.B. Mathematik (gott sei dank) an seine Grenzen. Betrachtet man, dass es ein Computerspiel zum Freizeit füllen ist, ist das auch gut so.

      Wer dem Spiel jedoch einen generell nicht vorhandenen Lehrinhalt attestieren will, liegt schlicht falsch und betrachtet die Sachverhalte nicht objektiv. Der Gegenfraktion, die stur an der Behauptung fest hält, WoW würde grundsätzlich zu Verdummung führen, irrt, was ohne weiteres zu belegen ist.

      Dennoch gilt auch hier: Alles ist eine Frage der Menge. Ich bin sicher, dass jedem vernünftigen Spieler bewusst ist, dass WoW ein Suchtpotential inne hat. Geht an mit diesem vernünftig um, kann WoW Freu(n)de machen, kurzweilige Abende garantieren und nebenbei soziale Interaktion und Bildungsgrundlagen fördern.

      So wie übrigens z.B. der deutlich unumstrittenere Alkohol auch. (Bis auf die Bildungsgrundlagen,versteht sich ) Nur wird da weit seltener erwähnt, dass 80% der Gewaltverbrechen global unter Alkoholeinfluss verübt werden.

      Alles Gute
      Ranyos
      cloer
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Von allem ein bisschen", ist immer meine These. Klar kann WoW all dies fördern, aber das können andere Sachen auch. Z.b. beim Segeln rechnest du auch aus wie schnell du bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit segelst... so on.

      Guter Beitrag
      Captn.Pwn
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      besser kann man es nicht sagen , top
      Marug
      am 28. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Meinung ist das die Kidis mal Umgangsformen lernen und pflegen sollten .
      Ebenso Umweltbewusstsein. Eben das was im Leben wichtig ist !! Der Rest ist
      Vergnügen den man sich gönnt wenn man seine Aufgaben für den Tag erledigt hat
      Shelung
      am 27. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin der Meinung das dies in Ordnung ist solange es eher ein Nachmittagsunterricht ist und etwas Abwechslung herrscht.

      ich meine es gibt witzige knobel spiele like crazy machines.
      Wie hilft das? gerade jüngeren hilft es logische zusammenhänge zu verstehen das wenn die kugel in dem winkel so aufschlägt das sich Körper B anders bewegt als wenn man ihn anders trifft.


      Ich selbst kenne diese Langeweile.

      Mathe: 2x-8y+25 oder anderes. Es gibt leichte spaßige Rechenwege aber nach ner zeit stinkt es einem nur noch an xD
      Gerade da ich lieber kompliziert rechen als etwas in Tabellen einzutragen und punkte in ein Diagramm einzutragen.

      Englisch: Ich möchte kein Bezug zu wow herstellen aber diese Englisch Bücher sind teilweise für die katz.
      Aufgaben lösen deren sinn man nach der Stunde vergessen hatt.

      Ich sage... Learning by doing

      Du hasst deine Sprache ja auch durch hören und nachreden gelernt.
      Man kann englisch einfach schlecht lernen wenn man immer nur zwei satz hälften mit einander verbindet oder Wörter einträgt... *so als bsp.*


      Ich bin im Grunde für alles was WIRKLICH hilft.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
809175
World of Warcraft
WoW: Schulprogramm in den USA nutzt WoW, damit Schülern das Lernen mehr Spaß macht
In zwei Schulen in den Vereinigten Staaten steht als Nachmittagsbeschäftigung regelmäßig das Spielen von WoW auf dem Stundenplan. Darüber erreichen die Lehrer vor allem die Schüler, die beispielsweise von der Versetzung gefährdet sind. Das "Lehren" mittels WoW zeigt Erfolge und geht in diesem Jahr bereits ins zweite Jahr.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Schulprogramm-in-den-USA-nutzt-WoW-damit-Schuelern-das-Lernen-mehr-Spass-macht-809175/
26.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/WoWinschool.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news