• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      26.07.2012 09:38 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ramius010858
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      25. September 2012 ist viel zu früh im Jahr, da hat man noch Sommerfeeling. Erweiterungs-Releases gehören in den Winter, wo es draußen kalt und uselig ist und man nichts anderes zu tun hat ausser zu Daddeln. Freuen kann ich mich nicht so richtig darauf, 2 Monate später wäre mir lieber.
      Nuvielle
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weis man eigentlich schon wenn der PTR Patch live geht ?
      retschi
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      also da ich hier sehr viele beiträgeleae, wie schlimm wow leicht geworden ist, gee ich auch mal meinen senf dazu.
      ich habe mit wotlk ausgehört und cata nicht mehr gespielt, letzte woche habe ich wieder von neu angefangen und level gerade einen hexer.
      ich verstehe wirklich einige leute nicht.
      das klassensymstem ist ab lvl 10 echt lässig, die questreihen (hab silberwald gespielt) sind der wahnsinn, der gruppenfinder ermöglicht mir, schnell eine gruppe zu finden...kurz gesagt, es macht echt laune.

      einzig und allein die 5 gildenanfragen, die man im dem ersten paar stunden bekot, sind etwas eigenartig.
      allerdings bin ich so in eine lässige gilde gekommen

      Eascalibor
      am 09. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora

      "Es zwingt Dich ja keiner, den Dungeonbrowser oder den Schlachzugsbrowser zu nutzen!"
      Sätze wie diesen hört man wirklich sehr oft und ich frage mich echt, warum niemand begreift, dass das einfach nicht stimmt!

      Die meisten Spieler sind mittlerweile so bequem geworden, dass es kaum noch möglich ist, eine Gruppe auf die alt hergebrachte Art und Weise zusammenzustellen. Wenn Du nicht gerade Tank spielst, und Dich auch als solcher bei Deiner Suche zu erkennen gibst, kannst Du dich, gerade im Low Level Bereich, zu Tode suchen!
      Auch der DS Clear Erfolg, den man über den Schlachtzugsbrowser erzielen kann, wird mittlerweile oftmals als Voraussetzung genannt, um an einem DS Random Raid teilnehmen zu dürfen. Dies musste ich an eigenem Leib erfahren, als ich mit meinem Twink an einem Random Raid teilnehmen wollte.
      Folgendes wurde mir mitgeteilt:
      "Sorry, aber Du hast DS ja bisher nicht mal über LFR clear! So nimmt Dich bestimmt niemand mit!"
      (Ich bot demjenigen dann an, ihm die HC Erfolge von meinem Main zu zeigen, doch da war es dann schon zu spät und die Gruppe war voll!)

      Cool oder? So viel zum Thema : "Es zwingt Dich ja keiner, den Dungeonbrowser oder den Schlachtzugsbrowser zu nutzen!"
      Sicher zwingt mich niemand, aber wenn ich die Tools nicht nutze, finde ich entweder keine Gruppe, oder aber ich schaffe es nicht die Voraussetzungen zu erfüllen, die mittlerweile auferlegt werden.
      Es heißt also: Friss oder stirb!

      Außerdem muss ich sagen, dass das LFR Tool (zumindest mir) viel Motivation raubt.
      Schon kurz nach Release eines neuen Raids liegen alle Bosse im Dreck und man hat das Ende quasi schon gesehen, noch bevor man eigentlich richtig angefangen hat. Das zerstört in meinen Augen die gesamte Atmosphäre.

      Sicher kann man die ganzen Probleme vermeiden, indem man nur noch mit seiner Stammgruppe raiden geht, allerdings finde ich es wirklich schade, wie sich das Ganze (in meinen Augen) zum Negativen entwickelt und man quasi gezwungen wird, sich entweder eine feste Gruppe zu suchen, oder aber den Dungeonbrowser und den Raidfinder zu nutzen.
      Dwarim
      am 02. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Wenn man ihn nicht nutzen möchte kann man doch gerade in WoW auch auf die alt hergebrachte weise eine Gruppe zusammenstellen."

      Ha!
      Finde mal eine Low Level Gruppe, die NICHT über den Dungeonbrowser in einen Dungeon geht. Ich hol dich in 2 Jahren wieder ab, vielleicht werfen sie dann den Dungeonbrowser auch wieder über den Haufen.
      Eyora
      am 31. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Kritik am Dungeon bzw. Raid-Browser habe ich noch nie verstanden. Wenn man ihn nicht nutzen möchte kann man doch gerade in WoW auch auf die alt hergebrachte weise eine Gruppe zusammenstellen.

      Wenn man eine vernünftige Raidgruppe hat, geht man doch eh den normalen Modus und nicht den RF. Dieser ist doch nur für Leute die allein Spielen, bzw. ein wenig Rüstung brauchen, um schnell einen Raid zusammen zu bekommen.

      Das gegenbeispiel habe ich gerade erst in SW:ToR kennen gelernt. Es gab keinen Dungeonfinder und du hast während des Levelns so gut wie nie eine Gruppe zusammen bekommen. Nun ist einer da, aber nur Server intern und man wartet beim Leveln als Tank auch mal gut 1-2h bis ein Dungeon aufgeht.
      Im Endgame geht es dann, aber auch nur mit Dungeonfinder und vorher nur Gildenintern.

      Es ist ein wahrer Grauß und führt nur dazu das in einem MMO alle Leute alleine spielen. Da bin ich froh, das Blizzard rechtzeitig gegengesteuert hat.
      ayanamiie
      am 30. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hallo retschi du bist am anfang deiner karriere die leute beziehen sich eigendlich nur auf den raidcontend.

      Da du wotlk ja kennst sagt dir pdk und pdok ja noch was in cata ist es ähnlich es gibt da halt stat equipraids innis und halt dne dungeonraidbrowser der so einfach ist das du dabei einschlafen kannst.

      Die ersten raidcontends sind wirklich wundervoll gewesen allerdings drachenseele ist dermaßen öde und lieblos.

      DIe innis im endberreich sind totgenerft du rennst in paarminuten durch und mit mop werden die noch kürzer und noch einfacher das is halt da sproblem.

      Die leute wollen taktisch gefordert werden eine künstliche erschwerung der raids durch mehr schaden belastet nur 1 und zwar die heiler warte mal ab bis du 80 zu 85 machst du wirst deine helle freude haben spätestens beim heiler ohne viel wille^^
      Llandysgryff
      am 29. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Skoruld, denk noch mal über das mit den "Bots" nach.
      Du bist dann nämlich selbst auch nur einer, aus Sicht der anderen Spieler, jedenfalls wenn die so denken wie du.
      max85
      am 29. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kann man sich an WoW überhaupt satt spielen? Wie ich unten schon geschrieben habe, hab ich wärend der Beta einen neuen Charakter gelevelt und mich direkt wieder in das Game verliebt. Und das obwohl ich es seit Anfang 2012 vieleicht 10-15 Stunden lang gezockt hab ( Beta ausgenommen, da wars mehr)

      Zocke das Game seit Classic Release und trotzdem packt mich immer mal wieder die Lust es zu spielen
      Skoruld
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Den Gruppenfinder mag ich gar ned, eines der schlimmsten Dinge die WoW je passieren konnte. Ich hab früher gern selber die Leute gesucht, so hab ich in WoW massig Freunde gefunden. Der DBrowser läuft mit Leuten denen du nie wieder begegnest und die in der Regel auch kein Wort sagen/schreiben, im Grunde sind es einfach nur Bots.
      Nàrdinel
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich hab mich vor kurzem auch einen Monat dazu hinreissen lassen mir WoW nochmal anzusehen.
      Das Startgebiet der Goblins: Genial! Bei vielen Quests hab ich echt gelacht
      Aber danach... ständig haben Gruppenmitglieder wortlos die Instanz verlassen (wtf?) und mich hats einfach gelangweilt.. das Kampfsystem, die Instanzen, das Questhub abrennen.

      Wahrscheinlich hab ich mich an WoW einfach sattgespielt....
      retschi
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich bin mit meiner Meinung, scheinbar doch nicht allein (;

      klar hat swtor mit seiner Vertonung, ein echt geiles quest system, allerdings gefällt mir die wow story einfach besser (nicht falsch verstehen, bin ein Riesen star wars fan, aber die swtor Geschichte ist nicht meins).

      alles in allem, habe ich nur das problem dass ich mich nicht für eine klasse entscheiden kann, und immer wieder von vorne Anfang (:
      Gtiburan
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja klar merkt niemand dass die Quests geil sind, heutzutage laufen ja nur Erfolgshuren durch die Gegend, denen das Lategame wichtig ist. Dass das Leveln aber eigentlich zentraler Bestandteil von WoW ist, vergisst man...

      Allgemein kann ich auch nicht sagen, es sei einfacher geworden - die Nerfs der DS usw. kann man ausstellen. Damit geht Blizzard also ziemlich individuell auf die Bedürfnisse jeder Raidgilde ein.
      Die eine braucht vllt weniger Schwierigkeit weil sie noch nicht eingespielt ist oder einfach das EQ fehlt --> Debuff oder LFR-Niveau
      Die andere ist schon etwas weiter, HC ist aber immernoch zu schwer --> Normale DS, evtl ohne Debuff, und
      für die, die gediegen reinhauen und gute Voraussetzungen haben, gibts eben HC!

      Damit will Blizzard allen ermöglichen, den End-Content zu erleben und das kann nicht falsch sein. Wem WoW zu leicht ist, der spielt es unter seinem Niveau. Dass man das ausstellen kann, übersieht man leicht in seinem Gewetter über Blizzard und die "Vercasualisierung"
      max85
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hihi, mit Silverwald hast du dir aber auch eines der Highlights ausgesucht Ich fand das dort auch verdammt geil gemacht. Allgemein hat Blizzard einige der besten Quests die es momentan im MMOG Markt gibt, nur leider merkt das fast keiner weil sich niemand dafür interessiert :x
      Obwohl ich die alte Welt schon sehr oft durchgequestet habe, und die überarbeitet Version auch nochmal komplett gemacht habe. Hab ich in der Beta einen Pandaren angefangen ( als man noch keinen 85er erstellen konnte) und hab den von 1 auf 79 ( danach gabs premade) gebracht, und wieder jeden Queststext durchgelesen War einfach schön und interessant alles wieder zu sehen, Nostaglie war auch dicke dabei.

      Und obwohl die Grafik ja angeblich so hässlich ist hab ich wieder einige Sreenshots von Azeroth und Nordend gemacht. Weil es Stellen gab wo ich mir dachte " Yeah, das sieht jetzt cool aus"!
      Nur leider der Scherbenweld konnte ich außer Nagrand und Schergrat nix schönes mehr abgewinnen

      Vorallem im Nordend gabs viele schöne Stellen, und meine Güte war da Nostalgie dahinter....Als ich durch die Grizzlyhügel geflogen bin und daran dachte wie ich damals das erste mal hier war und es damals schon sehr schön fand...vorallem die Musik dort!. Verdammt jetzt bekomm ich echt wieder Lust auf WoW O,o

      http://www.youtube.com/watch?v=5IV1ekaMKyc
      ab 1:55 Gänsehaut

      retschi
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bitte verzeiht mir die teils sehr falschen wörter, schreib das hier mim handy, und das kommt mit buffed absolut nicht zurecht!
      Micro_Cuts
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      So hab mich mal durch so ne Rolle der Auferstehung werben lassen.

      Neuen Char erstellt, nach 5 Minuten spielzeit hatte ich 6 private Nachrichten mit Gildenwerbung und Goldkauf. Dann meinen Char auf Level 80 geschubst, 2 Instanzen gemacht in denen 3 mal die Spieler abgehaun sind - warum auch immer ^^.
      Den allgemein Chat beobachtet ... ja und am Ende des Tages zu der Erkenntnis kommen das ich definitiv nicht mehr zu WoW zurück komme.

      Gibt für mich bessere Alternativen

      Viel Spass mit MoP
      Eyora
      am 31. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Micro_Cuts:

      Ja ich warte durchaus 2h auf eine Instanz. Zur verteidigung des Spieles, ich bin erst Level 33. Im Endgame mag es dann mehr Leute geben.

      Das Verhalten das ich beschrieb wurde auch schon im Forum diskutiert.
      Stehe als nicht allein mit der Situation. Schlimm war es auch nicht, nur der Moment wo ich mir dachte. Es hängt nicht vom Spiel sondern von den Spielern ab, wie sie sich verhalten.
      golgonzo
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ist mir bis jetzt auch noch nicht passiert. das ist ja mal nicht so nett. hoffentlich setzt sich dieses verhalten nicht durch oder es wird von bioware dann irgendwie gegengesteuert.
      Micro_Cuts
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wo wir hier bei SW:ToR Gruppen sind, gibt es dort eine recht neue Entwicklung. Des melden sich feste 4 Mann-Gruppen mit 3 Leuten an. Meist Heiler und Tank, damit es schnell geht. Wenn die Einladung kommt, gehen die 3 Leute in die Instanz, Kicken den Random und holen sich den fehlenden 4ten dazu"


      hab ich bis jetzt noch nicht erlebt. war vll auch nur grade pech das du so ne gruppe erwischt hast


      ZITAT:
      "ch würde mir nur wünschen das der DF Serverübergreifend wäre, dann müsste man nicht immer als Tank 2h auf eine Gruppe warten (beim Leveln)."


      moment hab ich das richtig verstanden du wartest im LFG tool 2 stunden auf ne gruppe?! oO
      ich zocke auch tank und da warte ich net länger als 5 minuten ...
      Eyora
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo wir hier bei SW:ToR Gruppen sind, gibt es dort eine recht neue Entwicklung. Des melden sich feste 4 Mann-Gruppen mit 3 Leuten an. Meist Heiler und Tank, damit es schnell geht. Wenn die Einladung kommt, gehen die 3 Leute in die Instanz, Kicken den Random und holen sich den fehlenden 4ten dazu. Fand ich ganz witzig die Idee, hab ich gestern nach meinem Kick erfahren, da ich fragte wieso man mich Rausschmiß.
      Was Chats betrifft, finde ich SW:ToR auch nicht gerade Top. Sehr viele unfreundliche bzw. unproduktive Leute und ich spiele schon auf einem RP Server.
      Ich würde mir nur wünschen das der DF Serverübergreifend wäre, dann müsste man nicht immer als Tank 2h auf eine Gruppe warten (beim Leveln).
      Aber ich hab mir ne nette Gilde über das Internet gesucht und den Allgmein-Channel ausgeschaltet.

      Ich denke das es nicht vom Spiel abhängt sondern von den Personen die man trifft. Und Idioten gibt es überall.

      Die Gildeneinladungen in WoW sollte man am anfang annehmen. Das sind Massengilden, die leben mit durchlauf. Du bekommst die Gildenboni (solche Gilden sind meist mit hoher Gildenstufe) und man hat direkt Leute, die man mit fragen Löchern kann. Verlassen und neue Leute suchen kann man dann in Ruhe. Hab letztens auf einem neuen Server angefangen und das gemerkt. Die Einladungen finde ich gut.
      Derulu
      am 28. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "aber da hatte ich den Allgemein-Chat generell aus wenn ich mich richtig erinnere"


      Bei WoW ist der bei mir noch immer dann...dafür habe ich bei TSW den Allgemeinchat ausgemacht, nach 2 Tagen (da war noch EA)
      milosmalley
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach, ich denke das das weniger an WOW liegt, sondern eher allgemein an MMO's.

      Leute, die Gruppen verlassen, in Random-Dungeons nicht mal mehr Hallo sagen hatte ich auch in Rift, SWTOR und TSW. Wobei zumindest der Allgemein-Chat in den Spielen noch halbwegs gesittet ablief - wenn ich mich so an meine WOW-Zeit zurück denke; aber da hatte ich den Allgemein-Chat generell aus wenn ich mich richtig erinnere ^^

      Eins der wenigen MMO's in denen es wirklich noch halbwegs vernünfig zugeht ist HDRO meiner Meinung nach.

      Edit: Von den MMO's die ich in letzter Zeit gespielt habe ^^
      max85
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ja das die Leute die Gruppe in SW:ToR nicht verlassen stimmt sogar, und wenn man ihnen sagt das man sich die Dialoge der Story wegen anhören will motzen die wenigsten rum. Finde ich sehr schön, sowas könnte man in WoW komplett vergessen.
      Micro_Cuts
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und mal ehrlich.. innerhalb von 5 Minuten hast Du bestimmt keine 6 Gildenwerbungen in Deinem Postfach gehabt.
      "


      per flüstern (Gilden und Goldkaufwerbung)
      Belo79
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Man könnte ja auch einfach sagen "ich habe mal wieder reingeschaut und mir hat es überhaupt nicht zugesagt".
      Aber nein, man führt bewusst Beispiele auf, um die anderen zu provozieren.

      Und mal ehrlich.. innerhalb von 5 Minuten hast Du bestimmt keine 6 Gildenwerbungen in Deinem Postfach gehabt.


      Falls Du auf meinen Beitrag antwortest, hier meine Antwort:
      "Wir haben keine Diskussionsgrundlage"

      In diesem Sinne, schönes WE
      golgonzo
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      es passiert in sw:tor in der tat so gut wie nie, dass spieler während einer instanz die gruppe verlassen. obwohl wir da inzwischen auch einen gruppenfinder haben. aber das schlechte benehmen in wow wurde ja auch über einige jahre hinweg anerzogen. im chat steht auch mal mist, allerdings ist es eher die ausnahme als die regel, wie in wow.
      LargoWinch
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Vielen Dank Micro_Cuts für Deinen Beitrag. Ohne diesen hätte die Welt ja nicht erfahren, dass Dir WoW nicht mehr gefällt und Du SWTOR bevorzugst.
      In SWTOR tritt das Problem mit "abhauenden Spielern" natürlich nie auf. Und der allgemeine Chat enthält ausschließlich geistreiche Spieler-Kommentare.
      Hinsichtlich der Goldwerbung hast Du Recht. SWTOR lohnt sich kaum für Goldseller.
      Derulu
      am 27. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette. Die Regeln dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.

      Kindergarten bitte sein lassen
      Memo261
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      interresse hab hätte ich schon mir das mal anzusehen aber nicht dafür 35+abbo zu zahlen nur um mal wieder rein zu schauen.
      also werde ich warten bis es wia alle addonsnach 6 monaten nur noch die hälfte kostet und dann vieleicht.
      Paldano
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Ich wünsche allen viel Spass mit MOP.. Ich persönlich kann den Anreiz leider nicht verstehen, ich finde das Skillsystem leider einfach total hin, mir fehlt jeglicher Anreiz am lvln. Da hätte etwas mehr Rift oder Secret World gut getan. Auch die Beta konnte mich nicht begeistern habe wirklich oft versucht weiter zu Testen aber über lvl 86 ging es einfach nicht hinaus.

      Die ersten beiden Inis fande ich recht langweilig auch vom Setting her. Freu mich aber für jeden der Spass dran hat, ich persönlich hätte mir etwas anderes erhoft und ärger mich für die noch zu zahlenden fünf Monate Abogebühr.
      Aki†A
      am 02. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Jeder, der hier von "Casuals" schreibt, sollte sich mal darüber klar werden, das er selbst einer ist, denn wenn er/sie so Pr0 wäre, hätte er andere Dinge zu tun, als sich abfällig über die vermeintlich schlechteren Spieler zu äußern."


      du kannst aber schon englisch oder? casual = gelegentlich/unbeständig

      hat also rein gar nichts mit skill-level zu tun. und leider sind es nunmal die gelegenheits-spieler für die blizzard ihr spiel immer leichter macht.
      Llandysgryff
      am 29. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jeder, der hier von "Casuals" schreibt, sollte sich mal darüber klar werden, das er selbst einer ist, denn wenn er/sie so Pr0 wäre, hätte er andere Dinge zu tun, als sich abfällig über die vermeintlich schlechteren Spieler zu äußern.

      ICH bin mit allen Raids durch, ICH hab alles durchgespielt und jeder der das nicht hat, ist ein Casual.

      Da stellt sich eher die Frage, ob man dann nicht selbst eher ein MMO-Junkie ist und die anderen "normale" Spieler .......... ach nee, stimmt, man ist deswegen schneller mit allem durch, weil man besser ist, stimmt.
      Eyora
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt keine Builds bei den Talenten.
      Du kannst aus so tollen Sachen auswählen wie z.B. die Armee der Toten hat mehrere Modelle und nicht nur Guhle (es ändert sich nur das aussehen, sonst nichts) oder aber Leichenexplosion(Leichen explodieren, aber nur als Effekt, macht keinen Schaden). Welchen effekt du für den Raid nimmst, ist dann vollkommen gleich.

      Dein letzter Absatz beschreibt so ziemlich alle änderungen, die das Spiel Casual-Freundlich gemacht haben.
      Aber ich denke da wirst du in MMO's nicht mehr glücklich Grinden und Farmen macht heute niemand mehr gerne.
      Kaghnup
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Och, dass das Skillsystem mal überarbeitet wird, finde ich erst mal ganz positiv, wenn man dadurch tatsächlich viele verschiedene Builds hat, die auch brauchbar sind. Nur wurde das nicht schon zu Cataclysm versucht? Aber selbst wenn es von der Mechanik aus hinhaut, wird man wohl spätestens in Heroics von den lieben Mitspielern zu einer bestimmten Skillung verdonnert werden: "Xy aus der Gilde Z hat auch so geskillt, das ist die bekannteste Gilde. Und am weitesten im Raidcontent sind die auch. Skill genauso, sonst wirst du gekickt ...".

      Das Setting finde ich eigentlich ganz nett und die Pandaren sehr knuddelig (ja, ich geb es zu, ich mochte auch die Ewoks in Star Wars VI).

      Hilf nur alles nicht, das Spiel ist für mich aufgrund diverser anderer Features inzwischen total uninteressant (Serverübergreifende Dungeons und BGs, Daily Quests, Flugmounts, Erbstücke im PvP, zu schnelles Leveln, große Teile der Community und deren Mentalität, die neuen Tiermodelle der Druiden, die zerstörte Vanilla-Welt {vor allem Auberdine und das Brachland!), der neue Style von Orgrimmar, Phasing, Auslassen von nervigen Quests nicht mehr möglich, da evtl. der nächste Questhub nicht freigeschaltet wird, usw. usw. usw.).
      max85
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hihi bei Rift ging es mir so ähnlich, ich hab mir dann ein paar Guids angesehen und danach geskillt ;D Wenn Blizzard recht hat, brauch man das in MoP nicht mehr machen. Alle wichtigsten Skills bekommt man so und die wählbaren sollen alle gleichwertig sein.
      Ich zock zwar die Beta kann aber nicht sagen ob das stimmt, zumindest ist es mir nicht vorgekommen das es DAS Talent in einer Reihe gibt was ich unbedingt brauch, ich hab genommen was mir am besten gefallen hat.

      TSW hab ich nicht getestet, ich konzentier mich momentan auf ein MMORPG ( SW:ToR später kommt dann wieder WoW dazu) das reicht erstmal, sonst hab ich für nix mehr Zeit. Aber ich denke in TSW würde ich auch im Internet schauen welche Fähigkeiten am besten zusammen passen und einen fertigen Build übernehmen.
      Eyora
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Gerade die Abschaffung des Skillsystems finde ich sehr gut. Es war zu 90% eh nur Copy und Past aus google. Und dann hatte man auch noch ärger im Raid, wenn mal ein Punkt nicht nach ansicht der Eperten verteilt war.

      Bei Rift habe ich das Spiel gelöcht als ich den riesen Skillbaum sah. Ist nicht böse gemeint, aber der hat mich erschlagen. Eine Seite vier Bäume hundert Skills und ich hatte keine Ahnung, was ich machen soll.

      In TSW stelle ich mir das ganze noch schrecklicher vor. In richtung FF soweit ich das bisher hörte (Da könnte man mich aber gern aufklären.)

      Ich bin so begeistert, das der für mich lästigste Teil aus dem Spiel verschwindet.

      Betas sollte man eh nie spielen. Das vermießt einem nur den Spaß, da es unfertig ist.

      Sollte der Anreiz am Leveln nicht aus den tollen Geschichten und dem Miteinander entstehen? Dafür braucht man doch keine Talente.
      Nostos
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Jahresurlaub heute eingereicht!
      Frau einen Urlaub gebucht!
      80 Red Bull Dosen kalt gestellt!
      Möge die Schlacht beginnen!
      Haters am cry!

      Danke Blizzard!!!!!!!!!
      alexrettig1800
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ALDA sau geil

      Lass jucken mann so leute brauchen wir
      Hosenschisser
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ne, Eimer fangen an zu stinken. Lieber paar Punica-Flaschen mit Schraubverschluß.
      Kaghnup
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "80 Red Bull Dosen kalt gestellt!"
      o.0

      Katheter legen lassen oder Eimerchen neben den PC stellen?
      Trisea
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Mann baut / plant vor lol

      Klasse!!!
      maos
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Da wir hier von Medien sprechen und keinen objektiv vergleichbaren, weil gleich (oder sehr ähnlich) ausgestatten Gebrauchsgütern spielt hier bei "Qualität" immer Geschmack mit hinein...und für die "Masse" ist die Qualität höher als bei anderen sonst würden sie hier nicht vermehrt zugreifen (vor allem da der Preis sich eher im oberen Segment tummelt) "


      Wo ist da die Logik, Derulu?
      Geschmack/Popularität mit eigentlichen Qualitätskriterien zu verwechseln, sebst bei "Medien", entbehrt es jeder Grundlage! Man kann nicht einfach mit Begriffen um sich werfen!

      Richtig wäre die Aussage:
      ".und für die "Masse" ist die Popularität höher als bei anderen sonst würden sie hier nicht vermehrt zugreifen"

      Man sollte da die anderen Kriterien völlig außen vor lassen, weil hier nur gekauft wird, weil es eben andere auch kaufen! Es ist ein reines aber typisches irrationales Verhalten von Menschen: "Wenn es soviele kaufen, kann es nicht so schlecht sein!" "Ich bin Teil eines großen Ganzen! Ich gehöre dazu!"

      Zum Beispiel:
      -Bei Asbest war das auch mal der Fall! Keiner hatte es hinterfragt!

      -Bei Trashfilme, weiß jeder, dass die Qualität der Produktion mies und überall Fehler und Diletantismus herrschen. Man schaut es sich nicht mehr wegen dem Film selbst an, sondern amüsiert sich über das Produktionsverfahren oder das Genre selbst!

      -Wie oft hört man: "Ich spiele das Spiel nur noch wegen meiner Gilde und den Menschen dahinter!"
      Wo ist das Produkt übrig in dieser Aussage? Nur am Anfang der Geschichte.
      Der Produkt ist nur noch ein austauschbarer Mittel zum Zweck!

      Wenn ein irrationales Verhalten über die vielen Qualitätskriterien gestellt wird, entbehrt es jeder Seriosität!
      maos
      am 30. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du BEHAUPTEST, ich würde "verkorkte" Weine mit trockenen gleichsetzen, aber das habe ich nicht getan, eben WEIL das Unsinn gewesen wäre.

      Außerdem ist das, was du als "verkorkt" bezeichnest, ein Ausschlusskriterium und selbst wenn es einen Menschen geben SOLLTE, dem ein Wein dann schmeckt, dann hat das für diesen Menschen durchaus seine Berechtigung."


      Du widersprichst Dich sogar selber innerhalb 2er Sätze!

      Danke trotzdem für den Hinweis: Ein Wein kann korken oder einen Korkton Korkgeschmack, Korkschmecker, kurz Kork oder auch Stoppler (österr. Umgangssprache) oder Zapfen (schweiz. Umgangssprache) haben!

      https://de.wikipedia.org/wiki/Korkton
      Llandysgryff
      am 29. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Falsch, denn WENN ich dieser Meinung WÄRE, hätte ich das auch genau SO geschrieben.

      Daher ist deine Antwort ganz einfach lächerlich, da du INTERPRETIERST und Dinge in meine Ausführungen einfügst, damit sie deiner Ansicht entsprechen.

      Du BEHAUPTEST, ich würde "verkorkte" Weine mit trockenen gleichsetzen, aber das habe ich nicht getan, eben WEIL das Unsinn gewesen wäre.

      Außerdem ist das, was du als "verkorkt" bezeichnest, ein Ausschlusskriterium und selbst wenn es einen Menschen geben SOLLTE, dem ein Wein dann schmeckt, dann hat das für diesen Menschen durchaus seine Berechtigung.

      Nur so nebenbei: es heißt "korkhaltig", "verkorkt" gibt es nur im Zusammenhang mit dem Flaschenverschluss, nämlich wenn eine Flasche einen bekommt, der aus Kork besteht.

      Nur dann kann der Wein überhaupt "nach Kork schmecken".

      Luft kann zudem nicht rhetorisch sein, das geht nur bei Worten.
      maos
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nach deiner Logik sollten verkorkte Weine auch ihre Berechtgung haben.

      Damit sieht jeder wie haltlos deine Argumention ist!

      Alles bloß rhetorisch heiße Luft!
      Llandysgryff
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "...und da seh ich für mich jetzt auch schon das Problem..ich könnte das noch ein Weilchen weiterführen und einzelne Marken aufzählen, die ich in einer Bewertung mit einfliessen lassen würde.
      Aber das ganze dann wieder zusammen zu fügen und den Kampf als Ganzes zu bewerten nur Anhand der Summe und ihrer Wichtigkeit im Ganzen der einzelnen Unterkategorieren wäre mir zb nicht möglich ohne dabei meine eigene Meinung mit einzubringen."


      Richtig, die DU einfließen lassen würdest, während andere Leute wieder andere Dinge einfließen lassen würden.

      Genau DAS ist der Punkt, genau deswegen kann man Spiele eben NUR dann vergleichen, wenn sie vergleichbare Voraussetzungen mitbringen.

      Mann kann WoW nicht effektiv schon gar nicht allgemein gültig mit anderen MMOs vergleichen, da sich diese zu stark unterscheiden.

      Es spielt keine Rolle, ob Grafik und Ansicht ähnlich sind, ob das Grundprinzip ähnlich ist, was die Ausstattung der Spielfiguren angeht und ähnliches, sondern entscheidend sind die UNTERSCHIEDE.

      Man kann rein technisch vergleichen, wie die Figuren gesteuert werden, doch das bringt nichts, da unterschiedliche Spieler diese Steuerung jeweils subjektiv bewerten; dem einen gefällt sie in Spiel A besser, dem anderen in Spiel B.

      Welche ist nun faktisch die Bessere ?
      Keine, denn jede ist nur so gut, wie "Ich" sie beurteile und wenn ich etwas schlecht finde, gilt das nun mal noch lange nicht für jeden anderen Spieler auch.

      Aus diesem Grund sind die Wertungen in "Fachmagazinen" eben auch nur ein Anhaltspunkt und sollten in KEINEM Fall als Ausschlusskriterium herangezogen werden.

      Beispiel: vor etwa zwei Jahren hat die Gamestar ein Spiel mit nur 72 Punkten bewertet, weil dem Tester bestimmte Dinge nicht gefallen haben, so fand er die Grafik nicht mehr angemessen.

      Mir persönlich war aber genau der Punkt scheißegal und ich hab es bis heute nicht bereut, dieses Spiel gekauft zu haben, weil alle anderen Aspekte genau das geliefert haben, was ich gesucht habe: Langzeitmotivation, Komplexität, Modifizierbarkeit.

      Einem Freund wiederum war das Spiel ZU komplex, aber in Sachen Grafik waren wir uns einig, nämlich das diese für so ein Spiel nicht viel besser sein muss.

      Bei Musik, Filmen, Spielen und vielen anderen Dingen, gibt es eben keine wirklichen allgemein gültigen Kriterien, das das IMMER mit persönlichen Vorlieben zu tun hat.

      Selbst bei Dingen, die man rein technisch vergleichen kann, gibt es immer wieder unterschiedliche Meinungen, wie z. B. beim Essen

      Ich kann wissenschaftlich nachweisen, das sich Fleisch unterscheidet und kann anhand des Wassergehaltes eine gewisse "Qualität" feststellen, aber da das Geschmacksempfinden der Menschen unterschiedlich ist und es außerdem auch noch auf die Zubereitung/Verarbeitung ankommt, kann man auch aus billigem Fleisch eine schmackhafte und subjektiv "gute" Mahlzeit herstellen, genauso wie ich das "gute" Fleisch versauen kann.
      Llandysgryff
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Teires: du verwechselst in Punkto Qualität und deren "Wert" zwar ein paar Dinge, aber die Ansätze sind gut, zeugen davon, das du dir Gedanken gemacht hast.

      Was Derulu und ich aber versucht haben darzustellen, das ist die Tatsache, das es unterschiedliche Arten von Qualität gibt.

      Das eine betrifft Dinge, die nachweislich überprüfbar sind, also auf Grund von Standards bewertet werden können, wie z. B. die Passgenauigkeit von Bolzen in der Industrie.

      Die andere Form der "Qualität" begründet sich aber rein auf subjektivem Empfinden.

      Es gibt Millionen Leute, denen schmeckt trockener Wein, daher (emp)finden sie ihn, bzw. den Genuss als "gut".
      Das es bei diesen Weinen auch nachweisliche qualitative Unterschiede gibt, spielt bei der ersten Betrachtung keine Rolle, sondern erst dann, wenn man den Leuten die Möglichkeit gibt, verschiedene Weine zu vergleichen.

      Doch selbst dann kann und wird es vorkommen, das Weine, die nach wissenschaftlichen Standards eigentlich gut sein müssten, von den Leuten trotzdem nicht als gut eingestuft werden.

      Unterschiedliche Weine einer Kategorie zu vergleichen ist daher, genau genommen, genauso Unfug, wie Spiele einer bestimmten Kategorie zu vergleichen, da sie nun mal faktisch nicht vergleichbar sind.

      Zum einen, weil die Details zu unterschiedlich sind und zum Anderen, weil unterschiedliche Personen unterschiedliche "Meinungen" haben, denn nur weil jemand generell MMOs mag, gefallen ihm oder ihr eben nicht alle.

      Aus diesem Grund muss man eben zwischen stofflicher Qualität und subjektiver Qualität unterscheiden, das eine ist wissenschaftlich überprüfbar, das andere wird immer schwammig bleiben, denn "Geschmäcker" ändern sich auch mit der Zeit.
      Llandysgryff
      am 28. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Also mal ehrlich, du schreibstauf die Newsseite für Spiele das du mal Journalistisch tätig warst, jetzt bist auf mal Psychologe und dennoch ist dein Wortgebrauch der eines jungen Menschen mit kaum lebenserfahrung, was sich dann auch im Inhalt deiner Texte wiederspiegelt."


      Sorry, aber dümmer geht es echt nicht mehr Arrclyde, denn gerade DU bist gar nicht in der Lage, jemanden einzuschätzen, da dir definitiv die nötige Reife fehlt.

      Ich bin Mitte 40, hab mehr als reichlich Lebenserfahrung und mehrfach meine berufliche Ausrichtung geändert, mal aus gesundheitlichen Gründen, mal weil sich meine Interesse verlagert haben, nur bist du, oder sind Leute WIE du, leider nicht mal ansatzweise dazu in der Lage, solche Dinge zu berücksichtigen, weil ihnen ihr Ego dermaßen im Weg steht und sie ihre "Meinung" als so umfassend und richtig ansehen, das ihnen solche Dinge verborgen bleiben.

      Jeder, der mit Kindern und Jugendlichen arbeitet, behält eine relativ "junge" Sprache bei, ganz einfach weil es unglaubwürdig wäre und zu Problemen führen würde, wenn man sich diesen Personen gegenüber nur mit hochtrabendem Geschwätz nähern würde, doch auch diese Möglichkeit lassen Leute wie du außer Acht, weil sie gar nicht in der Lage dazu sind, so etwas zu erkennen.

      Man muss nur allein auf den "Stil" deiner Beiträge schauen, denn diese strotzen nur so vor Selbstüberschätzung, Anmaßung, Neid und Voreingenommenheit, von den ganzen Fehlern mal zu schweigen.

      Bevor man auch nur ansatzweise die Frechheit besitzt, die berufliche Qualifikation einer Person anhand seiner Kommentare beurteilen zu wollen, sollte man auch die FÄHIGKEITEN dazu besitzen und in der Lage sein, sich SELBST fehlerfrei zu artikulieren.

      Ansonsten macht man sich noch mehr zum Trottel und vor allem, unglaubwürdig.

      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den Unterschied kann ich anhand meines letzten Twinks schildern.
      Das konnte man schon nicht mehr Leveln nennen.
      Magier...ich bin mit autolaufen durch die Gegend geflixt und hab gelbe und orange Gegner aus den Lauf heraus getötet. Ich bin nur noch zum looten stehen geblieben.
      Godmode in Spielen langweilt mich eben sehr schnell.

      Es ist nicht wichtig wie der Wert dargestellt wird, sondern was er bewirkt.
      Hosenschisser
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Teires
      Versteh ich das richtig, daß es für dich von Bedeutung ist, ob die Zahl 10.000 oder die Zahl 1.000 kurz aufblinkt?

      Was ändert das am Spiel?

      BlackSun84
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Eben das. Morgen kommt mein 3dsXL. Macht 200 Euro, Spiele liegen schon herum. Aber für 200 Euro könnte ich bei 11 Euro Abokosten 1,5 Jahre WoW spielen. Nur so als Relationk, wie günstig WoW ist, sogar dann wenn man wie ich "nur" 10-15 Stunden wöchentlich spielt. Daher ist der Aufriss einiger echt zu hoch, man könnte meinen, MOP kostet 120 Euro und WoW monatlich 50 Euro an Abogebühren. Genausogut kann man sich sinnfrei aufregen, dass man beim Bäcker im Supermarkt für ein Brötchen zwei Cent mehr zahlt als bei dem drei Straßen weiter. Alles eine Frage der Relation, die sich mancher mal stellen sollte. Fangt mal ein Hobby wie Tabletop oder Modellbau an, das wird etwas teurer, Oli kann sich auch ein Lied von singen.
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Seh ich so ähnlich. Ich mein nach spätestens zwei Monaten werd ich das Spiel "vermutlich" beiseite legen. Aber ca. 48€ für zwei Monate Spielspaß finde ich, vor mir selbst natürlich, gerechtfertigt. Dragon Age 2 zum Beispiel hat mehr gekostet und mich nach 2 Wochen gelangweilt.^^
      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja oder nein?
      Ich werds spielen, aber nicht sofort.
      Ich werd erst Spass haben, der aber letztendlich vom viel zu schnellen Kampfablauf zerstört wird und mir die hypersuperduper hohen Zahlenwerte bei Schaden und Heilung eher mit einen Augenrollen abtue als mit einen Zufriedenheitsempfinden.
      Zumindest lief es bisher immer so in etwa ab. ^^
      Ich denke ich werd lang genug Spass haben um 35€ + evtl folgende Monatsgebühren vor mir rechtfertigen zu können.

      Aber wenns die Zeit nicht zulässt werd ich mir MoP auch nicht aufzwingen.
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Meinung bilde ich mir während des Spielens eines Spiels ^^

      Es heißt doch so schön, "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!"
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber gerade diese Punkte, können Dir helfen deine Meinung zu bilden!
      Zum Besipiel:

      Wie wichtig ist MIR die Verzögerung der Eingabe?


      btw: ich setze schon voraus das eine Kampagne ein Ende hat, wenn NICHT ist KEINE Kampagne sondern ein Endlosspiel!
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde deine Punkte echt gut, die du aufgelistet hast ^^

      REIN HYPOTHETISCH

      1.Wenn wir nun die Punkte beachten und anhand eines vernünftig begründeten und bedachten Wertungssystemes mit detailierter Legende bewerten würden, DANN könnte ich mich ansatzweise damit zufrieden geben ^^

      2. Wenn das Wertungssystem auf einer objektiven Grundlage aufgebaut wurde (sagen wir mal aufgrund von Durchschnittswerten für die einzelnen Kategorien; die durchschnittswerte ergaben sich durch Analyse von Spielen, die in demselben Genre spielen) dann würde die Summe am Ende eine relativ objektive Übersicht über die "Qualität" des Spieles geben.

      Die hätte dann aber ungefähr so viel mit Spielspass zu tun wie der Papst mit dem Gründen einer jüdischen Synagoge auf dem Mond.

      Jetzt meine Lieblingsfrage:
      MoP ja oder nein? ^^
      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So meinst du das also.
      Ich glaub aber nicht, dass dir eine qualitative Einschätzung den Spielspass noch vermitteln kann.
      4Players zb versucht doch gern ein Spiel in seine Bestandteile zu zerlegen und diese einzeln zu bewerten. Bis dahin machen sie das auch ganz gut und legen Schwächen und Starken gut klar.
      Und dies wäre auch mein Ansatz.
      Zb Kampf, da hier neben WoW auch noch AoC aufgezählt wurde.
      Spontan würde ich folgende Dinge bewerten und bemessen.

      - Verzögerung und Genauigkeit der Eingabe
      - Kollision
      - Darstellung der Trägheit zb durch Masse
      - Animationen
      - Defensivmöglichkeiten zb ob aktiv oder passiv
      - Abfolge des Kampfablaufs unterteilt in
      - Geschwindigkeit
      - Kampffluss (zb ob nach vollzogenen Angriff man in seine starre
      Grundhaltung zurück gesetzt wird=langweilig )
      - Einbindung der Defensive : zb ob und die Art wie passiv blocken,
      parrieren, ausweichen dargstellt werden
      - Einbindung der Interaktion mit Mitspielern und Umgebung
      - Kampfdauer (das jetzt vom subjektiven zu trennen dürfte schwer fallen)

      ...und da seh ich für mich jetzt auch schon das Problem..ich könnte das noch ein Weilchen weiterführen und einzelne Marken aufzählen, die ich in einer Bewertung mit einfliessen lassen würde.
      Aber das ganze dann wieder zusammen zu fügen und den Kampf als Ganzes zu bewerten nur Anhand der Summe und ihrer Wichtigkeit im Ganzen der einzelnen Unterkategorieren wäre mir zb nicht möglich ohne dabei meine eigene Meinung mit einzubringen.

      Ich versteh deinen Brechreiz.
      Ich halte die qualitative Bewertung für reine Formsache und möglich aber nicht für sinnvoll.
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider nicht. Wenn in Spiel A z.B. eine geschlossene Kampagne hat und Spiel B nicht, ist es ein Unterschied.

      Ich einige mich gerne darauf, dass es ein subjektiver Qualitätsuntersschied ist

      Sorry, aber ich bin einfach kleinkariert ^^
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      :rolleyes

      Aber wir können uns schon einigen, dass wenn man bei Spiel A das Ende der Kampagne erleben kann aber bei Spiel B nicht, dass da ein objektives Qualitätsunterschied gibt, oder?!?

      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem bei Vergleichen ist immer, dass man auf einen gemeinsamen Nenner kommen muss. Am Ende läuft es auf eine wissenschaftliche Einheit aus.

      Das Durchspielen einer Kampagne, ob mit oder ohne Bugs, ist demnach leider kein gültiges Qualitätskriterium. Man könnte die Anzahl der Bugs zählen, das würde aber vorraussetzen, dass beide Spiele dieselbe Kampagnehaben müssten. Das trifft ja leider nicht sehr oft zu ^^
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob man eine Kampagne zuendespielen kann, trotz Bugs. Ist das für Dich ein ausreichend objektives Qualitätskriterium?

      ...uff
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir gehts ja nicht um den Arbeitsaufwand etc.

      Im Grunde geht es doch einfach nur darum, dass man versucht Spiele miteinander zu vergleichen. Wenn Leute von Qualität des Spieles reden bekomme ich immer einen Brechreiz. Dasselbe gilt auch für Spieletests. Die Bewertung von "Qualität" ist zu 99% subjektiv und für mich somit wertlos.

      Hatte nur gehofft, dass dir vielleicht was eingefallen wäre, wie man Qualität misst. So etwas vermisse ich nämlich.
      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hab auch noch weiter geschrieben, dass es den Aufwand nicht wert wäre.
      Wenn mans richtig angehen wollte, wäre der Pool an Unterkategorieren bereits der Todesstoss für das ganze Vorhaben.
      Aber versucht man mir wieder die Worte im Munde umzudrehen in der Absicht Recht haben durch klugscheissen zu erreichen? ^^

      Ich hab weiter unten zwar gesagt Qualität an sich lässt sich oft wissenschaftlich erfassen. Aber ich würde nicht so weit gehen und jetzt Spielqualität den Wissenschaften zuschreiben.

      Aber um deine Frage zu beantworten..schon mal einen Spieletest gelesen?
      Im Grunde ist dies das Grundgerüst um das man die Kategorieren aufbauen kann.
      Jedoch ist natürlich der Sinn eines Spieletests an sich nicht die Qualität eines Spieles objektiv zu bewerten sodass diese Teste dafür auch nicht herhalten können.
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich find man kann MMOs schon qualitativ vergleichen, wenn man es nur wollte und vom Faktor Spass erstmal abkoppelt um nicht allzu subjektiv zu urteilen."


      Wärst du so freundlich und würdest mir einmal die wissenschaftlichen Kriterien nennen, in denen du Qualität messen willst?
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und du weißt bei 10 Mio Menschen auf dieser Welt, dass sie sich von der Masse diktieren lassen, was sie gut zu finden haben ?"


      Natürlich nicht! Aber wenn jemand behauptet, dass etwas für ihn persönlich automatisch, ohne sich selbst eine Meinung zu bilden, besser ist, NUR weil es soviele andere auch mögen, dann gilt das für diese eine Person schon!

      Edit: Hier ein sehr einfaches Beispiel für ein Qualitätskriterium:
      Ob jemand ZeilenABSTÄNDE bei einem seitenlangen Text verwendet oder nicht.
      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oberflächlich ja...weil kaum einer weiter denken will.

      Ich find man kann MMOs schon qualitativ vergleichen, wenn man es nur wollte und vom Faktor Spass erstmal abkoppelt um nicht allzu subjektiv zu urteilen.
      Ein MMO besteht immerhin auch aus mehreren Elemente die für sich genommen und in ihren Übergang zueinander verglichen werden können.
      In einfacher Art und Weise wird auch genau das in Wertungen, die sich in verschiedenen Kategorieren bemessen bereits versucht. Allerdings dabei verständlicher weise auch sehr subjektiv, da sonst das Ziel der Wertung verfehlt werden würde.

      Meine Auffassung also kurz gefasst.
      Man kann MMOs sehr klar in ihrer Qualität einordnen.
      Arbeitsaufwand wäre jedoch sehr hoch und die ganze Aktion erstmal ziemlich sinnlos.

      Denn Qualität bestimmt nicht den Spass des Spieles, sondern kann ledeglich darin mit einfließen.
      Derulu
      am 27. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Wenn ich mir von der Masse diktieren lasse, was gut und was schlecht ist, ist meine persönliche Meinung nicht weit hergeholt bzw. gar nicht vorhanden! "


      Und du weißt bei 10 Mio Menschen auf dieser Welt, dass sie sich von der Masse diktieren lassen, was sie gut zu finden haben?
      Kanoxx
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr solltet euch mal kurz in Erinnerung rufen, dass man aus makroökonomischer (Gott hört sich das Wort im Deutschen grottig an) Sicht Qualität nur sehr schlecht beschreiben kann.
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das eine ist das persönliche Empfinden/Geschmack.
      Das völlig andere ist der Einfluß von Bestsellerlisten und die Meinung der Masse auf meinem Geschmack!

      Wenn ich mir von der Masse diktieren lasse, was gut und was schlecht ist, ist meine persönliche Meinung nicht weit hergeholt bzw. gar nicht vorhanden!
      Derulu
      am 27. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Was ich damit die ganze Zeit sagen will:

      Man kann, wenn es keine objektiven Bewertungskriterien gibt (und die gibt es nicht) einem Produkt nicht die "Qualität" absprechen, weil man in Wahrheit dann nichts anderes macht, als seinen persönlichen "Geschmack" über den von Anderen zu stellen (in dem Fall "sehr vielen anderen")

      oder anders (und was anderes ist es nicht):

      "Du sollst deine persönliche Meinung nicht als allgemeingültig hinstellen, denn das ist sie nicht, es ist DEINE Meinung"
      Derulu
      am 27. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Ich versteh den Begriff Qualität übrigens auch nicht durch die Masse definiert, sondern durch seine Eigenschaften, die man oft wissentschaftlich ermitteln und klassifizieren kann."


      Was bei "dieser Art von Produkten nicht möglich ist, weil sie nicht objektiv gleichgesetzt werden können, was aber für eine Klassifizierung der Qualitätskriterien dringend notwenig ist.

      Wer ins solchen Diskussion sagt "XYZ hat eine höhere Qualität als ABC" meint damit eigentlich "ich finde XYZ persönlich besser als ABC"

      persönliches Empfinden =! "Qualität" (die objektive Ausgestaltung davon) (die Summe persönlicher Empfindungen kann aber mit der von anderen dergestalten Produkten verglichen werden)

      Teires
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Großteil der Leute, die ich aus WoW kenne und die zugleich auch noch WoW spielen, passen exakt in das beschriebene Bild von Maos.
      Und ich achte sehr auf solche Details, da ich mit ihnen gern und teils stundenlang in für sie tiefgründige Gespräche vertieft war.

      Ich versteh den Begriff Qualität übrigens auch nicht durch die Masse definiert, sondern durch seine Eigenschaften, die man oft wissentschaftlich ermitteln und klassifizieren kann.
      Für mich werden hier auf die Begriffe Qualität mit Popularität fälschlicherweise gleichgesetzt.
      Derulu
      am 27. Juli 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Du kannst mir gerne die standartisierten objektiven Bewertungskriterien bei Medien abseits dem Einfluss von persönlichem Geschmack mitteilen, würde mich echt interessieren.
      Da das nicht möglich ist mit dem Standartisieren, ist die Qualität hier ein subjektives Urteil...und für "die Masse" muss WoW subjektiv eine höhere Qualität aufweisen als zB. Age of Conan, sonst würden es nicht mehr, sondern weniger spielen

      Jetzt kapiert, dass man nicht von "Qualität" in der Form sprechen kann, die hier gerne angewandt wird ("Das ist qualitativ höherwertig, weil ich das eine mehr mag als das andere" ist immer eine subjektive Aussage)?

      ZITAT:
      "Es geht um die Annahme, dass Produkte nur durch ihre Populartät aus sehr hoher Qualität sein müssen, ohne die eigentlichen Qualitätskriterien selbst zu bewerten! "


      Es GIBT keine (objektiven) Qualitätskriterien die man bewerten könnte und subjektiv bewerten mehr Menschen die persönlichen Qualitätsmerkmale höher als zB. Age of Conan
      Arrclyde
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Llandysgryff:
      Also mal ehrlich, du schreibstauf die Newsseite für Spiele das du mal Journalistisch tätig warst, jetzt bist auf mal Psychologe und dennoch ist dein Wortgebrauch der eines jungen Menschen mit kaum lebenserfahrung, was sich dann auch im Inhalt deiner Texte wiederspiegelt. Ganz ehrlich, ich glaube dir weder das eine noch das andere. Natürlich kommt es beim spielen von Computerspielen immer auf den persönlichen Geschmack an. Das muss man auch individuell betrachten. Allerdings kann man die individuellen geschmäcker dann auch als Grosse oder kleine Zahl zusammenfassen und etwas daraus ableiten.
      Wie viele Leute das Spiel mögen ist für den Einzelnen unwichtig. Für die aussage wie populär oder wirtschaftlich erfolgreich etwas ist, ist aber genau das sehr wichtig. Die persönliche Präferenz dagegen ist für diese aussage nicht von Bedeutung.

      Aber darüber kann man sicher ewig diskutiere.
      maos
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Darum geht es doch nicht, Trisea!

      Es geht um die Annahme, dass Produkte nur durch ihre Populartät aus sehr hoher Qualität sein müssen, ohne die eigentlichen Qualitätskriterien selbst zu bewerten! Was für mich sehr unseriös ist, sich die Qualität aus Bestsellerlisten herauszulesen! Das Produkt und die Arbeit der Entwickler werden an sich dadurch völlig ausgeklammert!

      Und der Annahme, dass man Spiele aus dem selben Genre nicht vergleichen kann, selbst wenn gerade in der Spielebranche alles kopiert wird!
      Trisea
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden

      ICH spiele WoW weil es MIR Spaß macht und nicht weil es irgend einem anderen Spaß macht !!!

      Und dank Headset TS3 usw. braucht man auch nicht mal unbedingt selbst zu spielen um Kontakte zu halten...wenn man diese möchte!

      Willkommen im 21. Jahrhundert!

      Und mir und vielen anderen zu unterstellen, wir würden es nur tun weil es die anderen auch tun, ist unverschämt und stellt alle Spieler als dumme nicht denkende Menschen dar, die nur rennen wenn andere es auch tun!

      Und die vergleiche hinken aber sowas von!

      Und keine Angst wenn einer aus dem Fenster springt...wenn es ihm Spaß macht ok...aber hinterher springen nein^^

      Ich spiele zum Beispiel nebenbei Fleecys....und das spielen nicht viele ;o)...aber es macht Spaß!

      Während ich GW2 oder Egoshooter (um mal etwas anderes zu nennen)nun mal nichts abgewinnen kann, auch wenn sehr viele sagen es ist Klasse....ja kann es auch für diese Spieler sein...aber für MICH halt nicht!
      maos
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      "11 Mio 100 Mio"
      Mit solch hohen Zahlen, kann jeder jonglieren!

      "keine vergleichbare Produkte"
      Warum gibt es dann Spielgenres??
      Warum heißt es, dass die Spielbranche ein Spielprinzip solange kopiert, bis keiner es mehr kauft?? Eine Kopie ist der Paradebeispiel von etwas Vergleichbarem!

      Wenn "meine Einstellung" anfängt "irrelevant" zu werden, dann fange ich an irrational zu denken!

      "damit gibst du dem Spiel doch eine höhere Wertung, als es dir bewusst ist." ist gleich irrationales Denken!

      Ob es mir gerade noch eine "Tiefkühlpizza" schmeckt oder eine Selbstgemachte mir besser schmeckt, wenn ich ein A-B-Vergleich mache, kann sehr wohl mit der "Qualität" der Produktion und der Zutaten direkt korrelieren! Wenn es schneller gehen muss oder zu faul bin selbst die bessere Selbstgemacht zu machen, dann kaufe ich mir die Tiefkühlpizza, weil sie mir GERADE NOCH schmeckt, aber sicher nicht, weil sie mir gleich gut schmeckt!

      "es gibt ja auch andere Wege, mit denen in Kontakt zu bleiben." Die verläuft sich bekanntermaßen recht schnell.

      "von den Leuten im Spiel halten, weil du SIE gut findest,"
      Ganz genau die Leute NICHT das Spiel!

      Llandysgryff
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Auch du vergreifst dich in Begriffen, bzw. deren Zuordnung.

      Als Psychologe sage ich dir, das es wirklich so ist, das die Masse die Qualität beurteilt, gerade wenn sie keine vergleichbaren Produkte kennt.

      Das mag zwar weiterhin subjektiv sein, aber es ist trotzdem ein "Qualitätsmerkmal" und was man selbst dazu meint, das spielt dabei wirklich keine Rolle, da es ja nicht um einen selbst geht.

      Vergleichsbeispiel: viele Leute essen gerne bestimmte Tiefkühlpizzas (Pizzen ist übrigens falsch, wurde nur von bestimmten Leuten eingeführt) und obwohl diese Pizzas in der Gesamtqualität nicht mit "echter" Pizza verglichen werden kann, wird sie gekauft.

      Das passiert nicht nur, weil sie billiger ist als andere Marken, sondern weil sie den Leuten AUCH schmeckt und der Geschmack ist definitiv ein Qualitätsmerkmal.

      Leider ist dein letztes Beispiel besonders fehl am Platz, denn du vergisst dabei, das unter diesen Freunden und Bekannten mit großer Wahrscheinlichkeit Leute sind, die das Spiel immer noch "gut" finden, daher ist deine Einstellung zu diesem Spiel wiederum irrelevant.

      Du wiederum lässt dich dann von den Leuten im Spiel halten, weil du SIE gut findest, um es mal vereinfacht zu formulieren und damit gibst du dem Spiel doch eine höhere Wertung, als es dir bewusst ist.

      Würde dich das Spiel nämlich so sehr nerven, das dich schon der Login ankotzt, dann würdest du dich trotz dieser Leute nicht einloggen, denn es gibt ja auch andere Wege, mit denen in Kontakt zu bleiben.

      Würde das von dir genannte "irrationale Verhalten" übrigens so ausgeprägt sein, wie du glaubst, würden nicht "nur" 11 Millionen Leute WoW spielen, sondern vermutlich 100 Millionen.
      Xorras
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      1 Monat Urlaubab dem 24. September? Check.
      Ersatz-Maus und -Tastatur zurechtgelegt? Check.
      Tiefkühlpizzen, Instantgerichte und Softdrinks für einen Monat eingekauft? Check.

      Mir isses Wurst, das viele auf WoW abhaten. Ich glaube, die sind nur frustriert, dass es ihnen keinen Spaß mehr macht. Man blickt zurück und alles war so schön, und jetzt ist es das irgendwie nicht mehr und das frustriert. Und Leute, ich kann das verstehen, frust muss raus. Viel Spaß und viel Erfolg all denen, die Azeroth verlassen und sich neuen Abenteuern widmen.

      Ich habe währenddessen eine Verarbredung mit Mists of Pandaria, und ich werde total durchdrehen.

      Man sieht sich.
      Hosenschisser
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einen guten Missionar abgeben, ist nach meinem Verständnis, auch keine positive Eigenschaft. Vondaher brauchts die Lachnummer doch gar nicht.
      Asmodain
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh je wenn ich das so machen würde hätte ich einige Tage später die Koffer samt Rechner vor der Haustür, meine Frau würde mir den Kopf abreißen.

      Ich freue mich auch daruf und bin froh das endlich der Termin bekannst ist und man weis wann es losgeht.

      Wer übrigens mein WoW schlecht reden zu müssen der soll mal schaun was seine Lieblingsspiele in fast 8 Jahren noch wert ist und wer es da noch Spielt.

      Als Missionare würden die nur ne reine Lachnummer abgeben, so wie die Weltuntergangspropheten mit ihren Schildern die man bei den Amis oft zu sehen bekommt...., Tot geglaubte leben länger.
      Hosenschisser
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Finds irgendwie lustig, daß die Ansicht derer, die sich offentsichtlich auf MoP freuen, immer von den selben Benutzern ins lächerliche gezogen wird. Zumindest versuchen sie es.

      Ihr würdet sicher gute Missionare abgeben.
      max85
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Mir scheint manche Leute haben vergessen wie hässliche Grafik wirklich aussieht, den MoP hat die bei weiten nicht. Blizzard hat meinen ganzen Respekt bei den was die noch aus der alten Warcraft 3 (!) Engine rausholen. Mein Screenshot Ordner ist wieder um 40-50 Sreens vermehrt worden, und ich würd doch keine MoP Screens machen wenn das Game potthässliche wäre, oder?
      Und wie sich alle künstliche über den Haustierkampf aufregen, kommt direkt nach "Kung Fu Panda" schön langsam nervt es.
      Hoagie
      am 27. Juli 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du hast aber nen großen Kühlschrank, oder nen winzigen Appetit :O
      golgonzo
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      gebe dir recht, besser abhotten als abhaten
      Llandysgryff
      am 26. Juli 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Have Fun

      Gute Einstellung.

      @ Khronoz II : bist du wichtig ?

      Nicht ?
      Warum versuchst du dich dann wichtig zu machen und Xorras deine Meinung aufzudrücken ?

      Nicht kapiert, das ihm die Meinung von Leuten wie dir am Arsch vorbei geht ?

      Scheinbar nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1013001
World of Warcraft
WoW Mists of Pandaria: Release am 25. September 2012 - CE und digitale Editionen im Angebot
Die WoW-Erweiterung Mists of Pandaria wird am 25. September 2012 veröffentlicht. Den Release-Termin zu Mists of Pandaria gaben die Entwickler von Blizzard in einer Pressemitteilung bekannt. In der Battle.net-Accountverwaltung kann passend zur Release-Ankünding ab sofort die digitale Standard- und die digitale Deluxe-Edition erworben werden. Die Collector's Edition ist mittlerweile auch vorbestellbar.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Release-Mists-of-Pandaria-1013001/
26.07.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/07/WoW_Ankuendigung.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news