• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      09.08.2013 17:05 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Hosenschisser
      am 13. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hätte viel lieber mehr Taschen- und Bankplätze.

      Möglicher Weise hat das aber programmiertechnisch keinen Einfluß aufeinander.
      Salamance
      am 10. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist überflüssig. Es gibt wichtigeres als mehr Platz für Haustiere. Besser wäre gewesen für Wappenröcke, höhere Stapel von Materialien (lächerlich 20er Stapel für Erze usw.). Da sollte mal dran gearbeitet werden und die Stapel auf 250 oder 500 erhöhen. Oder kaufbare Edelsteintaschen beim Lehrer und seinem Verkäufer. Gibts ja auch für Bergbau. Das würde Platz sparen.
      Snoggo
      am 12. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So simpel ist es aber trotzdem nicht immer mit nem Parameter in der Datenbank. Der Schuss kann nämlich derbst nach hinten losgehen.
      Da denkt man sich, och das ist doch nur nen bisschen mehr, und Schwupps geht die Performance in den Keller und die Leute wundern sich warum alles auf einmal "so lange" braucht.
      Derulu
      am 10. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die Stapel der Materialien werden so bleiben, denn das ist absichtlich so (zB. damit es auch Konsequenzen hat, sich die Taschen damit zu füllen und man damit auch was machen muss)
      Und die "überflüssige" (mit einem nächsten Addon ist es nicht mehr "überflüssig", dort werden sich wieder unzählige Tierchen dazu kommen, die wieder bis zu 3x gesammelt werden können) Änderung ist eine simple Erhöhung eines Parameters in einer Datenbank, Arbeit für noch nicht einmal 5 Minuten, die auch ausserhalb der Prioritätenliste "schnell" gemacht werden kann - der Wappenrockvorschlag ist das nicht, da muss erst eine gute Methode "erfunden" werden und dieses dann entwickelt - und man arbeitet laut Aussagen auch daran, die Priorität ist nur nicht besonders hoch - dh. es wird dann gemacht, wenn gerade nichts mit höherer Priorität anliegt, wobei neue höhere Prioritäten wiederum vorgereiht werden
      Dragon02031987
      am 10. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum überhaupt ne maximal Anzahl an Pets?
      Man kann eh jedes pet nur 3 mal haben warum also nochmal nen maximum für die Gesamtanzahl?
      Ergibt für mich grad kein Sinn und wers wirklich drauf anlegt die Zahl zu erreichen weiß doch was er sich vorgenommen hat warum also drüber diskutieren das es einem zuviel wird bzw. dass das Maximum erhöht wird? Immerhin gehts hier nur um die Anzahl die man besitzen kann und nicht um nen Erfolg so wie ich das sehe.
      Derulu
      am 10. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Weil Datenbankeinträge häufig Limits brauchen um nicht unnötig Speicher und Ressourcen zu fressen, nehme ich an. So ist fix vorgegeben, wieviel Ressourcen maximal verwendet werden und alles ist straffer und besser planbar
      Linostar
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Einführung von Archievements ist ja nichts neues. Früher konnte man spielen ohne irgendwem seine "Früchte der Arbeit" zu zeigen. Leider bin ich ebenfalls darauf eingegangen. Nur letztendlich "durchspielen" wird nie gehen.

      Habe auch mal gelesen, dass Blizzard den Sound beim erreichen eiens Archievements analysiert hat, sodass man beim hören des Sounds innerlich glücklich ist.
      Brondal
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn es viele nicht zugeben werden. Der wohl am häufigsten anzutreffende Grund WOW zu spielen ist der Hang zur Sucht. Es ist von Blizz clever => mehr Plätze für mehr Pets => mehr Erfolge => ach dann kauf ich mir im Shop doch 10 Pets um die Erfolge zu erlangen.


      Ich spiele WoW seit dem ersten Tag, mir gefällt es nicht mehr so wie am Anfang denn es ist einfach zu viel an Inhalten in immer kürzerer Zeit. Nein, ich beschwerde mich nicht darüber, nur meine nüchterne Analyse.

      Die Pet Kämpfe sind das einzige was ich zur Zeit noch in WoW mache, aber das ist für die Monatliche Gebühr wohl etwas teuer, also habe ich mein Abo auf Eis gelegt ab dem nächsten Monat.

      Ich denke WoW ist einfach ausgelutscht und die meisten Spieler erhoffen sich ein neues Game mit einer neuen Idee, wenn da nur nicht der oben genannte hang zur Sucht wäre. "Was passiert nur mit meinen Chars ??????? Ich kann nicht aufhören"

      Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hoffe das es bald mehr gibt als nur solche News in einem neuen Patch.

      Im Moment stehe ich zu WoW neutral (oh weh, lange Fraktionenruf sammeln............ )


      Linostar
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich denke WoW ist einfach ausgelutscht und die meisten Spieler erhoffen sich ein neues Game mit einer neuen Idee, wenn da nur nicht der oben genannte hang zur Sucht wäre."

      Kann da nur zsutimmen, habe neben WOW andre MMos gespielt bzw WoW auf ausgelegt dafür, letztendlich bin ich aber immer wieder zurückgekehrt.

      Das liegt zum Teil damit, dass man selsbt für eine halbe Stunde kurz einloggen kann, irgendwas macht und dann ausloggt. Bei Anderen Spielen geht dies zum Teil nicht.

      Und ja, viele hängen an "ihrem" Char. Es ist wie ein Kind was man troz höhen und tiefen trotzdem noch liebt
      Progamer13332
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich wüsste gerne mal, wieviele spieler den pet content effektiv nutzen^^...also ich hab 3 viecher auf 25 gelvlt und die 4 elementare gekillt, danach kb mehr :>
      Hosenschisser
      am 13. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab keins auf 25 geschafft. Glaube 8 ist mein Höchstes.

      Das heißt aber nicht, daß ich PetBattle doof finde. Es war sogar recht spaßig, aber meine mir zur Verfügung stehende Spielzeit, wird von anderen Dingen bereits aufgebraucht.
      Snoggo
      am 12. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab knapp fünfzig Pets auf 25 gehieft, meine Frau hat die 200 geknackt, und im großen und ganzen ist es mittlerweile der Hauptgrund das sie ein Abo bezahlt. Das Konzept funktioniert also
      DieNette
      am 10. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3-4 Pets auf Level 3-5...*gähn*
      BoP78
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      193 auf 25 - Tendenz steigend
      Crosis
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die anhebung wird schon vorbereitend auf das nächste addon sein. also können wir 250-300 neue pets dort erwarten, 2/3 davon fangbar
      max85
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1000 ist schon ne Hausnummer
      Sonaka
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach wird in WoW alles *zu viel*.

      Die HC Spieler sollen darum froh sein, doch die Gelegenheits-Spieler haben irgendwann keine Lust mehr alles hinterher zu jagen und dass ist auch meiner Meinung nach der Grund, warum viele den WoW-Zug verlassen.
      Sonaka
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat von Derulu:
      Worauf haben denn die Gelegenheitsspieler dann "Lust"? Sich zu langweilen, weil es nichts gibt? Oder versteh ich bloß den Zusammenhang falsch, ich dachte "viel" ist gut (weil: "viel" = viel zu tun = wenig "Rumstehzeit")?

      _____________

      Mir ist durch aus bewusst das man bei WoW nicht alles erreichen kann. (Die verrückten die es trotzdem schaffen und alle Archivements haben mal ausgenommen) Deswegen sollte man sich einzelne Ziele setzte wie Kochkönig werden mit alle Rezepte oder den grössten Fisch angeln, alle Instanzen schaffen ect.

      Man ist bei einzelne Herausforderungen schon mehrere Wochen dran und man ist glücklich wenn man diesen Ziel erreicht hat. Doch dann kommt das Patch 5.4 und setzt die Ziele wieder höher. Das ist eine gute Entscheidung, man möchte doch meinen damit den Kunden wieder glücklich zu machen. Es stimmt auch in diese Beziehung, jedoch nicht wenn in diesen Fall 350! Plätze mehr zu Verfügung stehen und nicht nur das, es kommen auch dementsprechend mehr Pets vor.

      Würden 50 Plätze mehr nicht ausreichen? Ja aber nicht für die Vielspieler die nur noch WoW spielen wenn es ihren Zeit entspricht. Für denen ist es eine Sache von vielleicht 2 Tage die mit allen Pets auf zu füllen und dann kommt wieder die Langeweile, was tödlich für Blizzard ist.

      Ich bin jetzt 32, hab also WoW im besten alter angefangen, ich hätte in die ersten Jahren viel Zeit in meinen Leben um mich in WoW zu frönen. Doch die Zeit ist vorbei, ich habe eine Familie und arbeitet im Wechselschicht.

      Wenn ich jetzt mit meine knappe Zeit wieder auf die Suche nach 350 Pets mache wird es langweilig, man kommt auf die Idee das man die Zeit besser woanders nutzen kann. Wenn es 50 Pets wäre würde man schnell wieder den Ziel erreichen und man bekommt diesen Glücksgefühl was veranlasst das man bei WoW bleiben möchte.

      Ein Gegenbeispiel zu einen Spiel wo ich heute sehr gerne bin, nämlich HDRO (Herr der Ringe Online) dort gibt es mit jeden Patch etwas neues zu erreichen, doch das besondere dabei ist die Tatsache das man *alles* locker in 2 Monaten regelmäßiges Spielen erreichen kann. Sicher nach 2 Wochen kommt vielleicht einer oder zwei an das der Patch zuwenig war, doch für die meisten reicht es.

      In diesen Fall hab ich mehr ein Glücksgefühl weil ich dort alles erreichen kann als bei WoW wo ich mich am besten nur mit halben Ziele abgeben muss. Dort ist auch deswegen die Community enspannter weil es dort einfach keinen Zwang gibt und auch aus diesen Grund gibt es auch keinen Nutz-Gilden oder Spieler, die nur an ihren eigenen vorankommen interessiert.


      Dies spiegelt jetzt nur meine Meinung dar und möchte niemanden damit auf den Schlips treten.
      BloodyEyeX
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Jaja, die subjektiven Eindrücke. Dem einen wird alles zu viel, ein anderer findet PetBattle überflüssig und wieder ein anderer hat Spaß dran gehabt.
      Mein bescheidener Senf zu dem Thema? Wayne, es wurde eine Zahl geändert. Es betrifft maximal 1% der Spieler und die werden sich freuen. Dem Rest kann es egal sein.
      Also warum nicht einfach "Danke Blizzard" sagen? Für eine kleine Änderung die nur Vorteile und keine Nachteile bringt, egal wie man es dreht und wendet.
      Ist ja heutzutage nicht mehr selbstverständlich. ^^
      Cemesis
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bin jetzt auch seid 2 Monaten oder etwas mehr nicht mehr in WoW, muss aber sagen das einzig letzte was mich noch an der Stange gehalten hat, war das PetBattle. Kann man sehen wie man möchte, die einen mögen es, andere wiederrum nicht.

      Was mich aber dazu bewogen hat, WoW zu verlassen war einfach nur das fehlende Gemeinschaftsgefühl. Viel zu viele "Nutz"-Gilden die keinen Gemeinschaftlichen Zweck mehr erfüllten, sondern einzig allein sich selbst (Spieler). Woran das jetzt liegen könnte, kann man jetzt diskutieren. Gründe stehen in diversen Foren zu genüge. Solange (meiner Meinung) Blizzard weiter auf diese Schiene fährt und nichts dagegen tut, glaube ich ist WoW langfristig auf den absteigenden Ast. Die ersten Wellen sind den Weg schon gegangen und es werden nicht die letzten sein!
      Derulu
      am 09. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Es gibt Leute, denen macht das Sammeln Spaß - wieso sollte man diese einschränken, wenn man von jedem Pet 3 haben kann und es immer mehr unterschiedliche Tierchen werden? Und wem das Sammeln keinen Spaß macht, der sammelt nicht aber dem tut es doch auch nicht weh, wenn das Maximallimit erhöht wird. das Anheben des Limits braucht noch nicht einmal wirklich "Arbeitskraft" eiens Entwickler, das ist bloß eine Umstellung in der zugehörigen Datenbank

      Und nur weilo du es "überflüssig" ffindest, heißt das nicht, dass es das tatsächlich ist, angeblich wird der Haustierkampf zB. von viel mehr Leuten angenommen, als man gerechnet hat
      nochnoidozor
      am 09. August 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na aber 1000 pets das ist einfach übertrieben und total überflüßig. Sollten eher mal gucken das man die leute zurück kommen bevor noch mehr gehen da es einfach langweilig geworden ist. Sry bin seit 2 Monate nicht mehr dabei also würde ich es sogar so sagen das für viele nichts zu tun gibt. Aber pet's sammeln das ist auch irgendwann langweilig
      Derulu
      am 09. August 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Worauf haben denn die Gelegenheitsspieler dann "Lust"? Sich zu langweilen, weil es nichts gibt? Oder versteh ich bloß den Zusammenhang falsch, ich dachte "viel" ist gut (weil: "viel" = viel zu tun = wenig "Rumstehzeit")?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1082603
World of Warcraft
WoW Patch 5.4: Platz für 1.000 Pets
Lead Content Designer Cory "Mumper" Stockton verspricht mehr Platz in Eurem WoW-Wildtierführer: mit WoW Patch 5.4 soll darin für stolze 1.000 Haustiere Platz sein!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-54-Platz-fuer-1000-Pets-1082603/
09.08.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/04/WoW_Patch-53_Haustierkampf_03.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news