• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      09.09.2013 12:35 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      SeytonGrace
      am 12. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ALL HAIL VOL'JIN, THE NEW WARCHIEF!


      Meiner Meinung nach, auf jeden Fall eine sehr gute Entscheidung. Er war so oder so einer meiner Lieblingscharaktere, und nachdem
      ich Shadows of the Horde gelesen habe umso mehr. Nach seinem "Wandel" bei den Shado-pan hat man seine Weisheit gesehen und auch seine Stärken.
      Auf jeden Fall ein sehr guter Anführer.
      Pferdesalamie
      am 12. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://www.youtube.com/watch?v=yJ7BPOWpaig

      für die es interessirt^^
      Pferdesalamie
      am 12. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das selbe nochmal aus horden sicht
      http://www.youtube.com/watch?v=YcN6vQm12BI&feature=youtu.be
      grandmastr
      am 10. September 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Rexxar wäre sicherlich von den genannten die interessanteste Wahl und etwas abgeschlagen. Er ist soweit ich es weiß aber nicht bei der Rebellion dabei, zumindest nicht offen. Gerade das kann aber ein Vorteil sein, wenn später die Horde zusammen gehalten werden soll. Zum einen ist er ein großer Kämpfer, hat der Horde beim Aufbau geholfen und könnte als Bindeglied zwischen der "alten" und "neuen" Horde gesehen werden.

      Wenn ich mich recht erinnere, ist er zudem ein Halboger...das würde die Möglichkeit leicht machen als nächstes Hordevolk die Oger zu integrieren.
      Raige221
      am 10. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz Klar Gamon wird der neue Kriegshäuptling !
      Rifter
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, Blizzard scheint echt ein Gemetzel zu veranstalten... wenn tatsächlich so viele WoW Helden sterben. Die Orcs werden stark dezimiert, so viel steht fest. Hoffentlich gehts nicht auch noch Varian oder Jana an den Kragen.

      Naja in 2 Tagen sind wir schlauer (länger wird der Content bestimmt nicht vorhalten...).
      Ich bin gespannt wie es ausgeht...
      L0wki
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Furion ernennt sich einfach zum Chef der Horde so einfach ist das. Unterschätzt niemals den schwarzen Prinzen. Den Gobo allerdings würd ich abfeiern die sind eh einfach nur geil und Gallywix als Hordenchef das wär einfach nur Imba. Aber seine Herrschaft wär glaube ich schneller beendet als ein Eis in der glühenden Sonne Durotars zum schmelzen bräuchte. Vo´jin ist am realistischsten wär auch der entspannteste Kriegshäuptling aber ich persönlich supporte Furion.
      Powermax90
      am 10. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mhm nein, Furorion ist garnicht Furorion, sondern in ihm wohnt Sargeras - der leiert nur den Krieg an damit die brennende Legion leichtes spiel hat. Denn was ist noch leichter zu besiegen als unvorbereitete Völker? Genau wenn die gerade total abelenkt und zur hälfte dezimiert sind ^^
      Thekaa
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei der Auswahl fehlt "Ein/e Andere/r", außer ihr wisst mal wieder mehr und habt die Sache indirekt gespoilert.

      Persönlich tippe ich beim Anführer der Horde auf jemanden, der zur Zeit noch gar keine Rolle spielt, so wie Baine bei den Tauren bis zum Tod seines Vaters auch nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat.

      Daher kommt für mich nur der Sohn von Thrall in Frage, oder der eines der anderen "Höhergestellten".
      Daneben könnte es ja auch zu einem Novum ala Zwerge kommen, nämlich die Schaffung eines Rates, sowohl für die Orcs, als auch für die Horde an sich.

      Der Anführer der neuen Horde wird ansonsten Vol'jin, während Rexxar diese omniöse "wahre Horde" führen wird.

      Anduin als Führer der Horde zu nennen ist schon ziemlich sinnfrei, aber manche Leute haben den Text wohl eh nicht so richtig verstanden.
      atomzwerg123
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wie oft den noch, Blizzard hat doch schon gesagt das es jemand wird mit dem keiner rechnet.

      PS:Ich tippe auf anduin, da die Horde und Allianz miteinander kooperieren muss um das nächste übel zu besiegen.

      Wen Varian wryn(schreibt man den so) stirbt ist das doch sehr offensichtlich.

      Was meine Theorie noch mehr Sicherheit gibt ist das hier :

      "Und als er Anduin anblickte, veränderte sich die Welt.

      Anstelle des Prinzen stand ein Krieger in Rüstung vor ihm, dessen Plattenhelm und Brustplatte von der Essenz des Lichtes selbst widerstrahlten. In der Hand des Kriegers war ein Schwert, geschmiedet aus demselben Material wie die Rüstung, das er, auf einem Felsvorsprung stehend, über sich reckte ... Ob es sich hierbei um Azeroth oder eine andere Welt handelte, vermochte Velen nicht zu erkennen. Und plötzlich war der dunkle Himmel von den vereinten Heerscharen der Völker Azeroths erfüllt.

      Die Blutelfen, Orcs, Trolle, Tauren und selbst die verfluchten Untoten und intriganten Goblins zogen auf allen nur erdenklichen fliegenden Reittieren über ihn hinweg. Sie führten magische Waffen und Rüstungen, die von so unbändiger Macht widerstrahlten, dass es Velens Augen Schmerzen bereitete, sie anzusehen.

      Neben den Legionen der Horde ritt das uralte Volk der Nachtelfen Seite an Seite mit Menschen, Zwergen und Gnomen, deren Ahnen die ursprüngliche Allianz gegründet hatten, und mit ihnen zogen die gestaltwandlerischen Worgen. Velens eigene Draenei verstärkten das Heer, ihre Reihen mit überirdischen Metallen bewehrt und kristalline Streitkolben und Schwerter schwingend.

      Doch Allianz und Horde waren nicht allein.

      Drachen tauchten herab und stiegen empor, in Formationen, die den Himmel wie den gigantischen, farbenprächtigen Flügel eines Reptils erscheinen ließen. Unter ihrer schieren Größe und Zahl verschwand der Horizont und als sie brüllend ihre Herausforderung erschallen ließen, erzitterte nicht nur der Boden unter Velens Füßen, sondern das gesamte Universum.

      Doch all dies war nichts, gegen den Schock, der von Velen Besitz ergriff, als er gewahr wurde, was direkt hinter der Armee der Drachen heraufzog. Die Naaru zogen in die Schlacht, so viele, dass Velen unverständlich war, wie die Schöpfung sie überhaupt fassen konnte. Die Macht dieser Geschöpfe des Lichts erfüllte Velens Herz mit Hoffnung, schwemmte die Jahrhunderte der Einsamkeit hinfort und ließ ihn sich fragen, wie um alles in der Welt er jemals hatte glauben können, dass die Dunkelheit, wie schrecklich sie auch sein mochte, jemals hätte obsiegen können.

      Und dann fiel ein Schatten über das Land.

      Er war riesig und leer und verschluckte alles Licht, das in ihn drang. Velen wusste, dass er alles verschlingen würde, bis er zuletzt über sich selbst herfallen würde, bis in alle Ewigkeit im Dunklen Jenseits am Nichts nagend, bis er alles, was dem Universum Sinn gab, verzehrt hatte, von den herzzerreißendsten Sonaten bis zum ergreifendsten Sonnenuntergang.

      Weiter geht im meinem Kommentar
      atomzwerg123
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es war so schrecklich, dass er es kaum ertragen konnte, hinzusehen, geschweige denn es zu verstehen vermochte, doch das Heer stürmte geradewegs darauf zu. Und das Licht begann zu verblassen ...

      Vor dem Propheten stand ein einfaches Menschenkind, mit weit aufgerissenen Augen und feurigem Blick, das ihm irgendetwas Unverständliches entgegenwarf."

      (Aus "Velen: Die Lektion des Propheten" von Marc Hutcheson)

      DerPrinzz82
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vol‘jin!
      I dream on(line)
      am 09. September 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich beeindruckte Rexxar schon 2005 enorm, als ..Feind auf freier Flur...
      Seit ich http://www.warcraftmovies.com/movieview.php?id=53953 sah
      fand ich es schade, dass so ein beeindruckender Typ einfach so in die Ecke
      versetzt wurde bei nem patch / addon (weiß nimmer wann es war).
      Schaut euch 'Tales of the Past' an, es wurde grafisch 'aufbereitet'. Echt top!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087392
World of Warcraft
WoW Patch 5.4: Neuer Kriegshäuptling im Anmarsch
WoW Patch 5.4 bringt nicht nur den Höhepunkt der Schlacht um Orgrimmar mit sich, sondern konsequenterweise nach Höllschreis Abdankung auch einen neuen Kriegshäuptling - wer es sein wird, werden wie vermutlich früher denn später erfahren, nämlich wenn 5.4 in den USA live geht. Wer glaubt Ihr wird den Thron in Orgrimmar besteigen?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-54-Neuer-Kriegshaeuptling-im-Anmarsch-1087392/
09.09.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/WoW_Rexxar.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news