• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      26.03.2013 10:49 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Xylus23
      am 30. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das wichtigste am pvp ist, dass etwas für spieler getan wird, die gar kein pvp spielen und somit kein pvpgear haben. mal eben so 65% abhärtung for free. zu mal man über das ehre system binnen weniger tage an gutes gear kommt. das sagt alles... ich freue mich schon über spieler mit tot hero gear und min 50k mehr life die mal so aus langerweile den lowbreich rocken. die breite massse, die von dem ganzen cc und burstdamage und selfheal genervt ist, da wird nicht wieter drauf eingegangen. man gut dass ich holypala spiele und mich im monet nicht beklagen kann xP
      Sakaze
      am 28. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich kann der Grund für die ganzen Aänderungen eigentlich nur sein das die Spielerzahlen im PvP
      merklich zurück gehen.
      Annovella
      am 28. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich mich gerade auch noch frage ist, wieso PvE Gear mehr Ausdauer hat.. nein, nicht nur mehr Ausdauer, sondern unendlich viel mehr Ausdauer.
      N Kollege hat n Itemlevel von 418 als PvE-Eule und ~496k Life. Das ist über 100.000 mehr Leben dank PvE Gear gegenüber eines PvP-equipten Spielers. Ja, der Itemlevelschnitt ist aktuel bei PvP Spielern so bei 492~, dennoch haben diese Spieler nur ca 385k Leben.
      Wo jetzt mein Problem ist? Na ganz einfach: Wenn jetzt 5.3 kommt, jeder 65% Abhärtung hat und die PvE Spieler einfach mal 1/4 mehr Leben besitzen, braucht man auch kein PvP Gear mehr, denn dann kann man auch auf die PvP-Macht komplett verzichten, da auf PvE Items bessere Werte(Int/Wille/Tempo/Mastery/....) und Ausdauer drauf sind und das weil das aktuelle Itemlevel immer deutlich höher ist als das vom PvP.
      Und wenn ich die Wahl zwischen Werten wie:
      55% PvP Macht oder
      100k mehr Life & +1000 alle Attribute(ZM/INT/AP/USW) habe, würde ich doch dämlich sein PvP Gear zu nehmen.

      Es ist schlichtweg schwächer. Sprich: Das PvP Gear muss ein deutlich höheres Itemlevel haben um es (so kurios es klingt) im PvP konkurrenzfähig dem PvE Gear gegenüber zu machen.
      3DSpliT
      am 29. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber es wurde doch gesagt, dass es eine Itemlevelgrenze von 392 im PvP geben wird und somit hat dann jedes Item die selben Stats hat, auch wenn man mit 400+ Equip reingeht wird es auf das Itemlevel 392 runterskaliert und hat somit die selben Stats. Also hat man den Vorteil beim PvP-Equip, dass man die PvP-Macht zusätzlich hat.
      Negev
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sie wollen den PvP einstieg erleichhtern?

      Wieso sollte es überhaupt mit jeder PvP-Saison eine noch bessere Ausrüstung geben?
      Welchen Sinn hat PvP wenn ich mit meinem S6 einen Typen in S5 oder in PvE Klamotten umhaue?

      In PvP soll es doch um den Skill gehn... also sollte jeder mit den gleichen Werten ins PvP gehen.
      Derulu
      am 27. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "In PvP soll es doch um den Skill gehn... also sollte jeder mit den gleichen Werten ins PvP gehen. "


      Wie es in einem Stein-Schere-Papier-System (Klasse A hat Vorteile gegen Klasse B; dafür ist C stärker als A, hat aber gegen B wenig Chance) um "Skill" gehen kann, müsstest du mir aber jetzt auch noch erklären.

      Die Abschaffung von Abhärtung auf Ausrüstung ist übrigens ein Schritt hin zu dem, was du willst. Denn durch die Rüstung ist man mit 5.3 damit nicht mehr besser geschützt als Leute mit schwächerer Rüstung - es gibt nur noch die Schadenskomponente, die sich bisher deutlich weniger ausgewirkt hat, als die Abhärtung
      3DSpliT
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich versteh die ganze Aufregung hier nicht. Es ist doch so, dass dann jeder Spieler im PvP den selben Schaden bekommt. Den Schaden den man macht wird durch PvP-Macht erhöht - so wie es im Moment auch ist. Sprich: Einsteiger halten genau soviel aus wie komplett PvP-Equipte, nur das die PvP-Equipten mehr Schaden machen (durch PvP-Macht) und das war die ganze Zeit so.

      Bsp.: Typ A haut Typ B 2000 Schaden rein (Grundabhärtung mit einberechnet) , da er aber etwas PvP-Equipt ist wird sein schaden um 50% erhöht - also macht er noch bei Typ B genau 3000 Schaden. Jetzt kommt aber der Punkt! Denn da jeder gleichviel Abhärtung (65%) hat (Außnahme Sockel usw.) würde jeder von Typ A auch 3000 Schaden bekommen. Und schneller Sterben werdet ihr auch nicht, weil die Abhärtung die euch vom Equip fehlt eben durch die 65% Grundabhärtung ersetzt wird.
      Tschinkn
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fürs instanziierte PvP (= BG, Arena, RBG) hast du sicherlich Recht. Ich sehe den 5.3 Patch auch überwiegend positiv - denn es ist ein Schritt in die richtige Richtung.

      Die "Gleichschaltung" der Abhärtung bringt im Prinzip 2 große Probleme:

      1. Open PvP: Es ist fraglich, ob die PvP Macht auf dem PvP Gear in der Lage ist, gegen das enorm höhere Itemlevel des Raidgears (heroisch, donnergeschmiedet, aufgewertet) anzustinken. Ob man will, dass ein Arenaspieler gearmäßig(!) schlechter dasteht als ein Hardcore-Raider, bezweifle ich einfach mal.
      Nicht, dass ich mir deshalb sorgen machen würde

      2. Flag Carriers
      Der Flaggenträger/Flag Carrier, kurz: FC, erobert im RBG Flaggen oder verteidigt häufig völlig alleine Basen.

      Diese Position wird momentan üblicherweise mit Tanks (DK, Krieger, vereinzelt auch Wächterdruide oder Paladin) besetzt, die sich soviel Abhärtung wie möglich aufs Gear packen. Mit der Anpassung der Abhärtung werden für FCs plötzlich die anderen Verteidigungswerte wichtiger als die Abhärtung. Und diese Werte (Dodge/Parry/Block) sind v.a. auf PvE Gear zu finden. Hinzu kommt, dass vor allem für FCs Trinkets aus dem PvE Bereich den abhärtungslosen PvP Trinkets deutlich überlegen sein könnten.

      Einige PvP Spieler müssten sich also plötzlich MASSIVST (= heroische Raids) am Raidgeschehen beteiligen um weiterhin oben mitspielen zu können.
      Wenn es ganz blöd kommt, dann haben diese FCs einfach Pech gehabt und sich 2 Saisons lang das falsche Gear gefarmt. Ambitionierte RBG Gruppen tauschen diese Spieler dann einfach gegen die besten Tanks aus den Hardcore Raidgilden aus. Laut Bluepost will Blizzard den FCs etwas Liebe geben und es nicht dazu kommen lassen.

      Man wird sehen...
      agiaki
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmm......liest sich für mich, als ob ich (spiele in PvP NUR Heiler) in Zukunft von jedem ge-1 hittet werde und absolut nichts dagegen tun kann.
      Tschinkn
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Theopa - weshalb bitte wird denn zwingend 4-5x reine Macht gesockelt?! Die Abhärtungssteine kommen ja nicht aus dem Spiel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man gerade wegen des Wegfalls der Abhärtung auf dem Gear künftig Abhärtung sockeln und verzaubern wird. Das gilt vor allem für im PvP verwendete PvE-Teile, aber auch für die PvP Teile. Wer länger steht gewinnt.

      @agiaki: Dein Post liest sich für mich, als ob Du den Beitrag überhaupt nicht gelesen hast. Die Abhärtung wird nicht abgeschafft, sondern von den meisten PvP Teilen entfernt. Dafür bekommt jeder eine Grundabhärtung von 65% und hat damit mehr als heute die meisten in voller PvP Montour.

      Und was dein hilfloses Umfallen betrifft: Heiler waren nie überlebensfähiger und gleichzeitig so offensiv spielbar wie in MoP. Daran ändert auch Patch 5.3 nichts. Im Gegenteil. Tatsächlich bist Du deutlich im Vorteil, wenn du mal wieder völlig verträumt und mit beiden Armen in dunkler Erde wühlend im LfR-Gear am Halbhügel gegankt wirst.
      Denn im Open PvP hast Du im PvE Gear mit Patch 5.3 soviel Abhärtung wie derzeit mit Full-Epic PvP Klammotten und gleichzeitig die volle Intelligenz (im Spiel), Willenskraft (im Spiel), krit/Meisterschaft/Tempo deines Raidgears. Wer da noch umfällt, sollte ggf nochmal das Heilerhandbuch unters Kopfkissen legen...
      Derulu
      am 27. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Theopa:

      sockeln kann man Abhärtung ja weiterhin
      Theopa
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu:

      Würde ich so nicht sagen: Die Sockel spielen hier eine wichtige Rolle. Wo man momentan (insbesondere als Schmied!) 4-5 reine Abhärtungssockel als DD hatte, wird nun reine PvP-Macht gesockelt.
      Das kann schon einige Prozent mehr an Schaden ausmachen. Ich gehe da von mindestens 5-6% Bonus durch mehr Macht aus. Dazu kommt dann noch die natürliche Steigerung der anderen Dmg-Stats durch höhere Itemlevel, die nicht mehr durch höhere Abhärtung ausgeglichen wird.

      Aber was soll ich sagen: Mir gefällts. Ich bin im Moment leider fast nur im 2v2 unterwegs, und dort erreichen die Spiele langsam eine unerträgliche Länge. Wenn man selbst zu offensiv sockelt wird man sterben, wenn man so defensiv ist, wie es im Moment üblich ist, geht einfach niemand down. Gegen in etwa gleichwertige DD/Heal Teams sind 10-20 Minuten keine Seltenheit. Das ist mir aber einfach zu langweilig, ein Arenaspiel sollte mE zwischen 2 und maximal 10 Minuten dauern, letzteres aber nur bei fast perfekt ausgeglichenen Teams.

      Ob der Schritt vielleicht zu weit geht und wir am Ende nur noch 30-Sekunden-Fights sehen wird die Zukunft zeigen
      Derulu
      am 26. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "liest sich für mich, als ob ich (spiele in PvP NUR Heiler) in Zukunft von jedem ge-1 hittet werde und absolut nichts dagegen tun kann."


      Wie das? Du hast doch dann eine Grundabhärtung von 65% (aktuell sind es nur 40%), das ist quasi genau so viel, wie jetzt mit voll ausgestattetem S13. PvP-Macht gibts auch jetzt schon, das wird nicht mehr viel höher durch die neuen Setboni
      jjrobinson
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da haste recht pvp in wow ist leider sehr unvär und demotivirend für neue leute.Das ist leider fackt und nein ich finde das die leute in wow pvp keinen skill haben und das ist leider sehr war die selben leute die in wow.
      Gegen mich angetreten sind und mit mir den boden aufgewischt haben habe ich in GW2 gezeigt wer wirklich spielen kann.
      dakko
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, zählt Pvp-Macht nicht zu dem Itembudget des Items. Das heißt doch eigentlich das Pvp Items dann auch eine alternative Ausrüstung fürs Pve raiden darstellen da die Items ja das selbe Itemlevel und damit gleich hohe Stats bekommen.

      Ich sehe jetzt schon Pvp Items die im Pve Best in Slot werden. ;-/
      Derulu
      am 26. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "
      @Salmiakgeist: bisher hatte ich auf jedem PvP-Item 2 typische PvE-Stats gesehen (zumindest bei den Grundsets), Auf PvE-Items sind aber grundsätzlich auch nicht mehr..."


      Es wurde ja (mit 5.2 erst Recht) so geändert, dass das Itemlevel von PvP-Rüstungen doch deutlich niedriger ist (mind. 10 Level, Donnergeschmeidetes HC-Equip sogar 19 Level) - eben damit PvP Zeugs nicht (mehr) statt PvE-Klamotten getragen werden
      Variolus
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Salmiakgeist: bisher hatte ich auf jedem PvP-Item 2 typische PvE-Stats gesehen (zumindest bei den Grundsets), Auf PvE-Items sind aber grundsätzlich auch nicht mehr...

      Somit ist die Aussage von dakko soweit korrekt, zumal man gerade in der Anfangszeit von MoP sehr viele Spieler mit PvP-Rüstungen durch die Heroinstanzen hat rennen sehen. Der Hauptgund dafür, dass das in den Raids mit höchwertigem PvP-Equip nicht auch so war, lag vor allem darin, das die PvP-Teile bisher merklich niedrigstufiger waren und somit auch deutlich schwächer im PvE-Bereich.
      Salmiakgeist
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nein bisher "fehlt", abgesehen vom niedrigeren ilvl immer eine pve statsorte, auf kosten von pvp attributen soweit ich weiß.
      jjrobinson
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ei ei ei also ändert sich nichts, mein Vorschlag wäre schafft die statssteigerung ab bietet nur noch skins und wola alle sind gleich und das pvp ist mal auf skill aus gelegt aber ne da wird bestimmt jetzt wieder gemeckert. So ist wow in pvp ein blanker Witz da zählt kein skill da zählt nur das eq und das ist lächerlich
      Blutzicke
      am 27. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "und hat insgesamt weniger "Anreiz" weitere Zeit zu investieren "

      da sind wir übrigens bei des Pudels Kern: Imo hat Blizzard ein großes Problem, wenn DER (einzige?) Anreiz, immer und immer wieder den selben Raid abzutanzen, dieselben Dailies abzurennen oder ja kein Match zu verpassen nur noch das Loot ist. Sollte es nicht umgekehrt sein? Gerade weil man jetzt das 'geile' Equip zusammengesammelt hat, will man sich nun mit Freude in ein Abenteuer um des Abenteuer Willens stürzen? In WoW läuft doch mittlerweile ganz gewaltig was falsch. Mal abgesehen davon, daß ich folgende Punkte recht schizophren finde:
      1.) ich farme im zweistelligen Bereich Boss XY ab, der mir dadurch mittlerweile sowas von zum Hals raushängt, nur um irgendwann ein besseres Equipteil zu bekommen, was ich bei dem Boss aber nicht mehr brauche (da gelegt) und im PvP künstlich vollkommen nutzlos gehalten ist.
      2.) ich farme mir in der Arena bzw. im BG das geile PvP-Set zusammen, damit ich zu anderen PvPlern wieder sowas wie Chancengleichheit herstellen bzw. nen 'Noob' mit schlechteren Equip wegcheaten kann und im PvE ist das geile PvP-Set aber künstlich gehaltener nutzloser Crap.
      3.) farme ich Ruf ohne zu Raiden oder PvP, artet das in Dailygrind aus, bei dem ich Ausrüstung bekommen, die im Vergleich zum Raid- oder PvPset bestenfalls ne Notabspeisung darstellt.
      Irgendwie ist mir dieses unlogische Hamsterrad schlicht zu blöd (geworden), um es weiter mitzumachen. Habe eh nie eingesehen, warum ich neben ner PvE-Rüstung mir noch ne PvP-Rüstung 'erarbeiten' soll, welche meine erspielten Stats total übern Haufen wirft bzw. entwertet, nur um nicht gegen Mitspieler als One-Hit-Wonder zu enden. Da wird eben PvP halt ganz gemieden oder zu Events mit PvE ins BG gegangen, was eigentlich beide seiten nur frustiert. Das ist seit Jahren schon die Konsequenz aus Blizzards Inkonsequenz.
      jjrobinson
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine frage warum schaft es dan gw2 ohne irgend welche stats eq in pvp so verdammt gut so sein das man keinen und ich mein keinen inerhalb eines mufs auf die bretter schickt. Erklärung bidde das ist kein flam gegen wow sondern eine ernste frage.
      Derulu
      am 26. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Schon allein damit würde wesentlich mehr Waffengleichheit/Fairness geschaffen und vor allem eine wichtige Barrierefreiheit für Leute, die als Raider mal PvP betreiben, oder als PvPler mal raiden, oder als Farmer/Crafter mal bei den anderen mistpielen wollen... aber das wäre ja wieder konsequent und nicht Blizzard :-/ "


      Das hat nix mit "konsequent sein" zu tun sondern, dass dann Spieler, die von allem etwas wollen, weniger Zeit im Spiel verbringen, weil sie mit einer einzigen Tätigkeit das erringen können, was es zu erringen gibt. Wer gerne PvP spielt und dazu gerne im PvE raidet, verbringt dann keine Zeit mehr damit, entweder Ausrüstung für das eine oder das andere zusätzlich erspielen zu erspielen und hat insgesamt weniger "Anreiz" weitere Zeit zu investieren
      Blutzicke
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Es könnte unter Umständen daran liegen, dass sehr sehr viele Spieler etwas "verdienen" wollen - und was soll man verdienen, ausser Ausrüstung?"

      Reicht im PvP der Triumpf des Sieges nicht aus? Muß man sich da auch noch 'Cheatequip' 'verdienen' können, womit man andere dann mit der Offhand zum Geistheiler schicken kann?

      Das wäre ja wie beim Rennsport (zB: 50ccm): Der Gewinner kriegt einen Motorrad mit höherer Leistungsklasse (150ccm), mit dem er dann gegen die anderen (immer noch mit 50ccm unterwegs) antreten darf. Genau das ist aber PvP in WoW...

      ... ich meine, es würde ja schon viel bringen, wenn sie Raid-, PvP-, Crafting- und Fraktionsrufequip von den Werten der entsprechenden Stufe vereinheitlichen würden ...sprich: 4 Wege, um an die gleiche Ausrüstung zu kommen für den eigentlichen Kampf. Schon allein damit würde wesentlich mehr Waffengleichheit/Fairness geschaffen und vor allem eine wichtige Barrierefreiheit für Leute, die als Raider mal PvP betreiben, oder als PvPler mal raiden, oder als Farmer/Crafter mal bei den anderen mistpielen wollen... aber das wäre ja wieder konsequent und nicht Blizzard :-/
      Master_DeluXXXe
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und genau deswegen schreibe ich immer: WoW´s pvp hat nix mit skill zu tun,
      auch wenn sich die pvpler versuchen das einzureden.
      Derulu
      am 26. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es könnte unter Umständen daran liegen, dass sehr sehr viele Spieler etwas "verdienen" wollen - und was soll man verdienen, ausser Ausrüstung?

      Und "Skill" wird bei einem Stein-Schere-Papier -Prinzip sowieso nie entscheiden - um das zu haben bräuchte man ein Stein-Stein-Stein-Prinzip, was bedeutet, es gibt keine Klassen mehr und alle sind absolut gleich (keine unterschiedlichen Talente, keine unterschiedlichen Fähigkeiten) - dann und NUR DANN entscheidet tatsächlich Skill
      Master_DeluXXXe
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      pvp und skill?
      Dafür müssten erst mal alle klassen gleich sein, solange noobdks/warris aller twohitten wird sich nix ändern
      jimala
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommt mir bekannt vor... ach ja SWTOR lässt grüßen!
      Hellchamp
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "[...]und ist wegen innovation den bach runter gegangen... nicht. "


      was hat das jetzt damit zu tun?
      Master_DeluXXXe
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      musste grinsen bei dem Kommentar^^
      aber stimmt, SWTOR hat ha das rad neu erfunden und ist wegen innovation den bach runter gegangen... nicht.
      Blutzicke
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Bei den kommenden Änderungen geht es darum, die Einstiegsschwelle fürs PvP möglichst niedrig zu gestalten. Aus dem Grund wird ein Item mit PvP-Macht einen Helden immer stärker machen, als ein PvE-Äquivalent."

      Zusammenfassung: Damit der Einstieg für PvEler ins PvP leichter wird, werden PvP-Macht-Items immer stärker sein als die mitgebrachten PvE-Item ... und der PvEler, dem zusätzlich das Training und die Erfahrung fehlt, wird weiterhin aufgrund seines Equips wie immer die tolle Fairness-Erfahrung haben dürfen, wie es ist als One-Hit-Wonder ohmächtig aufs Maul zu bekommen, und sich ärgernd wieder verziehen. Ja ... genau so gewinnt man Leute fürs PvP.

      "Allerdings ist die PvP-Macht der Schlüssel zum Sieg: Die Macht ist im PvP immer effektiver als eine gleichwertige Menge an Zaubermacht oder Angriffskraft."

      Und ich Naivchen dachte immer, der Skill sollte beim PvP der Schlüssel zum Sieg sein...
      Master_DeluXXXe
      am 26. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja, nicht der skill entscheidet sondern deine Klasse/specc
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062322
World of Warcraft
WoW Patch 5.3: PvP-Matches werden nur noch über PvP-Macht entschieden, nicht über PvP-Abhärtung
Die WoW-Entwickler unternehmen mit WoW Patch 5.3 wieder einen großen Schritt in Richtung PvP: Bei den kommenden Änderungen geht es darum, die Einstiegsschwelle fürs PvP möglichst niedrig zu gestalten. Aus dem Grund wird ein Item mit PvP-Macht einen Helden immer stärker machen, als ein PvE-Äquivalent. Und aus dem Grund wird auch die PvP-Abhärtung nahezu komplett gestrichen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-53-PvP-Matches-werden-nur-noch-ueber-PvP-Macht-entschieden-nicht-ueber-PvP-Abhaertung-1062322/
26.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/WoW_PvP.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news