• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 5.2: Aktualisierte Patch Notes - Klassenanpassungen für Krieger, Priester, Hexer, Mönche und Druiden, Reduzierung der Kosten von Tapferkeitspunkt-Items

    Die WoW-Entwickler haben ein Update der Patch Notes zu WoW Patch 5.2 vorgenommen und vor allem jede Menge Änderungen für die Klassen eingefügt. Wir haben die neuesten Änderungen für Euch zusammengefasst, außerdem findet Ihr bei uns die aktualisierten Infos zu den Klassen.

    Die WoW-Entwickler haben ein Update der vorläufigen Patch Notes zu WoW Patch 5.2 veröffentlicht und warten mit jeder Menge Anpassungen für diverse Klassen auf. Zum Beispiel bekommen die Wiederherstellungs-Druiden eine neue passive Fähigkeit, die ihre gewirkte Heilung durch die Bank um 10 Prozent erhöht. Gleiches gilt für Disziplin- und Heilig-Priester - eine neue passive Fähigkeit wird die Heilung durch 'Blitzheilung' um 43 Prozent erhöhen, generell aber wird die Heilung durch den Zauber um 30 Prozent gesenkt. Schatten-Priester werden sich bedanken.

    Krieger werden sich auch bedanken, denn die profitieren mit WoW Patch 5.2 zu 100 Prozent mehr von Tempoeffekten, sei es nun von Items oder von verbrauchbaren Gegenständen. Bei den heilenden Priestern tut sich einiges, das Talent 'Machtwort: Trost' wird beispielsweise komplett umgearbeitet und in 'Trost & Wahnsinn' umbenannt. 'Trost' ersetzt dann das 'Heiliges Feuer' und funktioniert im Prinzip wie der ersetzte Zauber, allerdings kostet der kein Mana, kann sofort gewirkt werden und stellt ein Prozent des Manas wieder her, sobald 'Trost' gewirkt wurde. Schatten-Priester bekommen stattdessen einen Schadens-Buff auf 'Gedankenschinden', wenn sie dieses Talent wählen und die Gedanken von Zielen schinden, auf denen alle drei DoTs aktiv sind.

    Aber auch abseits der Klassen tut sich mit dem neuen Build von WoW Patch 5.2 einiges. So gewährt der dritte Teil der legendären Quest-Reihe Furorions ein legendäres Meta-Juwel. Und die Gegenstände, die seit WoW Patch 5.0 und WoW Patch 5.1 für Tapferkeitspunkte gekauft werden können, werden mit 5.2 günstiger - die Items aus Patch 5.0 kosten nur noch die Hälfte ihres ursprünglichen Preises, die Gegenstände aus Patch 5.1 werden immerhin um 25 Prozent günstiger. Genauere Details zu den Klassenänderungen findet Ihr in den von uns erweiterten Patch Notes zu WoW Patch 5.2. Sobald die deutschen Patch Notes von Blizzard komplettiert worden sind, findet Ihr sie ebenfalls bei uns.

    World of Warcraft PTR Patch 5.2 - Patch Notes - Klassenänderungen und Allgemeines

    Allgemein


    Neuer täglicher Questknotenpunkt: Die Insel des Donnerkönigs

    • Hier können sich Spieler dem Feldzug gegen Kaiser Lei Shens Inselfestung anschließen, neue Questreihen und tägliche Questknotenpunkte freischalten, an besonderen Ereignissen teilnehmen, sich das Recht verdienen, die berühmte Schatzkammer zu betreten, für die eigene Fraktion mächtige Moguartefakte erobern und noch vieles mehr.
    • Die Elite beider Fraktionen wird den Angriff anführen: die Offensive der Kirin Tor unter der Führung von Jaina Prachtmeer und der Sonnenhäscheransturm mit Lor'themar Theron an der Spitze. Neue Quests und Belohnungen winken Helden, die Ruf bei diesen neuen Fraktionen ergattern, inklusive mächtiger Gegenstände und einem neuen, furchterregenden Reittier.
    • Sobald Horde und Allianz auf der Insel Fuß gefasst haben, können sich Spieler PvE- oder PvP-orientierten Quests widmen. PvP-Quests schicken Spieler gegen NSCs der Feindfraktion ins Feld, allerdings zählen gegnerische Spieler ebenfalls als Questziele. Nach und nach werden Helden die Insel erobern und die mächtige Blitzschmiede in ihre Kontrolle bringen, die es Schmieden erlaubt, mächtige Schlachtzugwaffen herzustellen. Auch klassische Waffen vergangener Jahre können hier geschmiedet werden.
    • Spieler auf dem PTR können in ihren Fraktionsschreinen im Tal der Ewigen Blüten zur Insel des Donnerkönigs teleportieren. Die Insel wird zwar basierend auf der Spielerbeteiligung für jeden Realm individuell nach und nach freigeschaltet, allerdings werden anfangs nur einige Features in der Zone verfügbar sein. Später erfolgende Updates werden die Werft der Zandalari und den Innenhof des Palasts enthalten. Manche Features, zum Beispiel die Schatzkammer, werden vorerst noch nicht verfügbar sein.


    Neuer Schlachtzug: Der Thron des Donners

    • Kaiser Lei Shen, der Donnerkönig, ist zurückgekehrt, um Rache an Pandaria zu üben. Nun sind die Helden der Allianz und der Horde gefragt, den zu neuem Leben erwachten Tyrannen und die mit ihm verbündeten Zandalari in dem neuen Schlachtzug aufzuhalten: dem Thron des Donners.
    • Der Thron des Donners ist eine weitläufige Zitadelle, die 12 neue Schlachtzugsbegegnungen enthält. Spieler, die Kaiser Lei Shen im heroischen Modus besiegen, können sogar einem 13. Boss gegenübertreten
    • Die Schlachtzugsbrowserversion des Throns des Donners wird in 4 verschiedene Flügel aufgeteilt.
    • Schließt Euch dem Shado-Pan-Vorstoß an, um den Donnerkönig endgültig besiegt zu sehen, und erhaltet dafür Zugang zu beeindruckenden neuen Belohnungen für Tapferkeitspunkte. Ruf bei dieser Fraktion kann nur innerhalb der Schlachtzugsinstanz des Throns des Donners erhalten werden.
    • Bitte beachtet, dass dieser Schlachtzug während des 5.2-PTRs nur innerhalb eines kleinen Zeitfensters zum Testen verfügbar sein wird. Behaltet unser PTR-Diskussionsforum im Auge, um Details zu erfahren.


    Die legendäre Questreihe geht weiter:

    • Furorion will unbedingt wissen, woher die Mogu ihre Macht haben und Azeroths mächtigste Helden werden dem schwarzen Prinzen bei seinen Nachforschungen helfen. Die Suche nach Informationen führt Spieler in die Tiefen des Palastes von Lei Shen und wird ihnen Hartnäckigkeit und Können abverlangen. Dabei werden sie die Geheimnisse eines neuen legendären Meta-Juwels enthüllen - die Krone der Himmel.
    • Bitte beachtet, dass diese Quest vorerst nicht auf dem PTR zur Verfügung stehen wird, sie wird aber bald freigeschaltet.

    Neue Weltbosse: Nalak, der Sturmfürst, und Oondasta
    Nalak, der Sturmfürst

      Sobald die Insel des Donnerkönigs erobert ist, wird der Torwächter von Lei Shens Zitadelle erscheinen: Nalak, der Sturmfürst. Spieler werden oft Gelegenheit haben, sich mit ihm zu messen.

    Oondasta

      Der König unter den Teufelssauriern, Oondasta, wurde an einem seit Urzeiten unberührtem Ort gefunden und von den Zandalari mit Waffen und Panzerung für den Kampf ausgestatte Er wartet auf der geheimnisvollen Insel der Riesen im Meer nördlich des Kun-Lai auf Spieler, die mutig (oder waghalsig) genug sind.

    Ein eigener Bauernhof

      Spieler, denen tägliche Feldarbeit auf dem Gehöft Sonnensang gefällt, können Bauer Yoon nun den Grund und Boden abkaufen. Sobald der Bauernhof dem Spieler gehört, funktioniert er wie ein Gasthaus, in dem sich der Spieler binden kann, er Ruheboni erhält und sich sofort ausloggen kann. Von allen Fraktionen in Pandaria werden Arbeitsaufträge eintreffen und das Abschließen eines solchen Auftrags gewährt Ruf bei der entsprechenden Fraktion. Bitte beachtet, dass die neuen Funktionen des Gehöfts Sonnensang noch nicht auf dem PTR verfügbar sind, aber bald kommen werden.

    Neues Weltbosssystem

      Alle Weltbosse werden nun von der Fraktion beansprucht, deren Spieler zuerst angegriffen haben. Dieses System bietet jedem berechtigten Spieler auf dem Realm, der der Fraktion angehört, die den Boss für sich beansprucht, eine Chance auf Beute von diesem Boss. Unter dem neuen System werden Spieler nur einmal pro Woche Beute von einem Boss erhalten können, wobei Bonuswürfe weiterhin gelten. Außerdem werden Bosse nun häufiger wiederauftauchen.
    Klassen
     
    Todesritter
     
    • 'Todessog' heilt nun um 150 % des verursachten Schadens (vorher 100 %).
    • 'Umwandlung' kostet nun 5 Runenmacht plus anschließend 5 pro Sekunde (vorher 10 Runenmacht plus 10 pro Sekunde).
    • Die Blutwürmer, die von 'Blutparasit' erzeugt werden, haben nun 200 % mehr Gesundheit und heilen für die dreifache Menge.
    • Die Abklingzeit von 'Strangulieren' wurde auf 60 Sekunden reudziert.

    Unheilig
    • 'Sensenmann' wirkt sich nun auch auf 'Eisige Berührung' aus.
    • 'Gargoyle beschwören' kostet keine Runenmacht mehr.
    • 'Gargoylestoß' verursacht nun Schatten- und Naturschaden (vorher nur Naturschaden).
    • 'Schwarzer Seuchenbringer' lässt 'Seuchenstoß' zusätzlich zu seinen anderen Effekten nun auch 'Frostfieber' auslösen.

    Druiden
     
    • 'Wirbelsturm' hat nun eine Reichweite von 30 Metern und eine Abklingzeit von 30 Sek. für Wildheitsdruiden. Zusätzlich unterliegt die Fähigkeit nun gemeinsam mit 'Verbannen', 'Verführung', 'Elementar binden', 'Verhexung', 'Eiskältefalle', 'Wyverngift', 'Solarplexus', 'Kopfnuss', 'Winterschlaf', 'Paralyse', 'Verwandlung', 'Ring des Frosts', 'Buße' und 'Bebende Handfläche' abnehmender Wirkung.
    • Symbiose 'Zerschmetternder Hieb' hat nun eine Wirkzeit von 1,5 Sek. und entspricht jetzt wie vorgesehen der Kriegerversion dieser Fähigkeit.
    • 'Phasenbestie' wurde neu entworfen. Die Fähigkeit löst nun Katzengestalt aus und gewährt für 4 Sek. nach dem Teleport um 50 % erhöhtes Bewegungstempo. 'Schleichen' wird dabei nicht mehr ausgelöst.
    • 'Cenarischer Zauberschutz' gewährt nun um 100 % erhöhte Heilung.
    • 'Rasende Regeneration' skaliert nun 10 % effizienter mit Angriffskraft.
    • 'Mit Klauen und Zähnen' skaliert nun 10 % effizienter mit Angriffskraft.
    • 'Meisterschaft: Wächter der Natur' gewährt nun 20 % mehr Rüstung pro Meisterschaftswertung.
    • 'Verjüngung' kostet nun ungefähr 9 % weniger Mana.
    • 'Wiederbeleben' und 'Mal der Wildnis' kosten nun 55 % weniger Mana.
    • 'Feenschwarm' kann nun mehr als ein Ziel gleichzeitig verlangsamen.
    • 'Massenumschlingung' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 2 Minuten).
    • 'Taifun' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 20 Sek.).
    • Die von 'Naturgewalt' beschwörten Treants verursachen nun mehr Schaden und Heilung und der Tooltip von 'Naturgewalt' zeigt die Fähigkeiten dieser herbeigerufenen Wächter an.
    • Seele des Waldes
    • Gleichgewicht: Erzeugt nun 40 Lunar- oder Solarenergie, wenn ein Finsterniszustand endet.
    • Wildheit: unverändert Wächter: Erzeugt 3 zusätzliche Wut pro Einsatz von 'Zerfleischen'.
    • Wiederherstellung: Gewährt nun 70 % Tempo für den nächsten Zauber, nachdem der Druide 'Rasche Heilung' gewirkt hat.
    • 'Wache der Natur' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 3 Min.) und erhöht jetzt den Schaden und die Heilung um 10 % (vorher 20 %).
    • 'Sternenregen' bricht nicht mehr gegnerkontrollierende Effekte.
    • 'Naturalist' ist eine neue passive Fähigkeit, die Wiederherstellung-Druiden mit Stufe 10 lernen und die gewirkte Heilung um 10 Prozent erhöht.
    • 'Wildpilze' speichern 75 Prozent der Überheilung des Druiden bis zu einem Maximum von der Lebenspunktemenge des Druiden. 'Wildpilze: Erblühen' lässt die gespeicherte Heilung in einem Flächeneffekt los.

    Jäger
     
    • 'Zorn des Wildtiers' kann nun aktiviert werden, auch wenn sich der Begleiter nicht im Sichtfeld des Jägers befindet.
    • 'Unterdrückender Schuss' hat nun eine Abklingzeit von 24 Sek. (vorher 20 Sek.). 'Bindender Schuss' hat keine Fokuskosten mehr. 'Wyverngift' hat keine Fokuskosten mehr und die Abklingzeit beträgt nun 45 Sek. (vorher 60 Sek.).
    • Die Glyphe 'Zum Tode verurteilt' wurde entfernt und ihre Effekte gehören nun zu den Basisfähigkeiten.
    • Neue Glyphe: Glyphe 'Befreiung'. Diese Glyphe lässt 'Rückzug' den Jäger um 5 % seiner Maximalgesundheit heilen.
    • Die Zauberzeit von 'Gezielter Schuss' wird auf 2,5 Sekunden verringert.

    Magier
     
    • 'Herbeirufung' entfernt nun die Abklingzeit von 'Hervorrufung' und verringert die Kanalisierungszeit um 50 %. Eine vollständige Kanalisierung von 'Hervorrufung' gewährt nun 15 % erhöhten Schaden (vorher 25 %) für 1 Min. (vorher 40 Sek.), sobald 'Hervorrufung' abgeschlossen ist.
    • Die passive Manaregeneration ist nur um 50 % verringert, solange 'Energie des Herbeirufers' aktiv ist.
    • 'Große Unsichtbarkeit' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 2,5 Min.).
    • Spiegelbilder verursachen nun 50 % mehr Schaden mit 'Frostblitz'.
    • 'Verbesserter Gegenzauber' wurde entfernt.
    • Die Glyphe 'Feuerschlag' wurde mit der Glyphe 'Infernoschlag' ersetzt.
    • Die Glyphe 'Infernoschlag' bewirkt, dass sich regelmäßige Schadenseffekte, die von 'Infernoschlag' verteilt werden, auf ein zusätzliches Ziel verteilen.
    • 'Heiße Sohlen' kann nun beliebig ausgelöst werden.
    • 'Kälteeinbruch' heilt den Magier nun um 15 % seiner Maximalgesundheit (vorher 30 %).
    • 'Eisschollen' hat nun eine Abklingzeit von 45 Sek. (vorher 1 Min.).
    • 'Versengen' kostet nun 3,5 % des Grundmanas (vorher 0,1 %).

    Arkan
    • Die Manakosten von 'Arkanschlag' wurden auf 1,66667 % des Grundmanas erhöht (vorher 1,5 %).

    Frost
    • 'Frostblitz' verursacht nun 24 % mehr Schaden, der verursachte Schwächungszauber erhöht jedoch nicht mehr den Schaden von darauffolgenden Einsätzen von 'Frostblitz'.
    • Wasserelementar 'Eiskälte' verursacht keinen Schaden mehr und gewährt nur bei erfolgreichem Einfrieren 'Eisige Finger'.
     
    • Die Glyphe 'Blinzeln' erhöht den Bewegungsgeschwindigkeitsbonus durch 'Blitztempo' um zusätzliche 50 Prozent. 'Blitztempo' kann nun auch Wunsch ausgelöst werden, gewährt Immunität gegenüber Betäubungen und Wurzeleffekte, hat eine Abklingzeit von 15 Sekunden und ersetzt 'Blinzeln'.
    • Temporale Wellen können nicht mehr aufgehoben werden.
    • 'Eisige Finger' hat eine 15 prozentige Chance, durch 'Frostblitz', 'Frostfeuerblitz' und 'Gefrorene Kugel' ausgelöst zu werden, des Weiteren eine 5 prozentige Chance durch 'Blizzard' und eine 10 prozentige Chance durch 'Versengen' ausgelöst zu werden.
    • Glyphe 'Eislanze' sorgt dafür, dass 50 Prozent des Schadens an ein zusätzliches Ziel übertragen werden.

    Mönch
     
    • Neues Talent auf Stufe 60: 'Ring des Friedens' erzeugt einen Schutzbereich um das Ziel, der 8 Sek. lang anhält, in dem alle Gegner zum Schweigen gebracht und entwaffnet werden.
    • Neue Fähigkeit für Windläufer und Braumeister ab Stufe 30: 'Schlüpfriges Gebräu'. Diese Fähigkeit entfernt alle Betäubungs-, Furcht- und Bewegungsunfähigkeitseffekte und verringert die Dauer solcher Effekte um 60 %, wenn sie innerhalb von 6 Sek. wieder angewandt werden. 'Schlüpfriges Gebräu' hat eine Abklingzeit von 2 Min.
    • 'Chiwelle' verursacht nun 100 % mehr Schaden und Heilung und kostet kein Chi mehr, hat aber eine Abklingzeit von 15 Sek.
    • 'Zensphäre' ist nun auf 2 beschränkt (vorher 1) und detoniert nun entweder, wenn das Ziel 35 % Gesundheit erreicht oder 'Zensphäre' gebannt wird. Die Fähigkeit kostet kein Chi mehr.
    • 'Chistoß' verursacht nun 100 % mehr Schaden und Heilung, kostet kein Chi mehr und hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek.
    • 'Blütenpfad' wurde entfernt.
    • 'Tödliche Reichweite' wurde entfernt.
    • 'Paralyse' ist nun ein körperlicher, nicht-magischer Effekt, kann nicht mehr gebannt, geerdet oder reflektiert werden und die Grundreichweite beträgt nun 20 Meter.
    • 'Tigerrausch' und 'Karmaberührung' haben keine Chikosten mehr.
    • 'Tigerrausch' kann nicht mehr auf Ziele angewandt werden, die bereits unter dem Effekt einer vorübergehenden Bewegungstempoerhöhung stehen.
    • 'Welle des stürmenden Ochsen' hat nun eine Abklingzeit von 30 Sek. (vorher 60 Sek.).
    • 'Schaden dämpfen' kann nun in betäubtem Zustand eingesetzt werden und die Abklingzeit wird nun ausgelöst, wenn die Fähigkeit eingesetzt wird, nicht erst wenn der Effekt endet.
    • 'Heilende Elixiere' heilt den Mönch nun um 15 % seiner Maximalgesundheit (vorher 10 %).
    • 'Chitorpedo' verursacht nun 15 % mehr Schaden.
    • Heilende Sphären bleiben nun 1 Min. lang bestehen.
    • Heilende Sphären, die von 'Meisterschaft: Gabe der Schlange' erzeugt werden, bleiben nun 30 Sek. lang bestehen.

    Nebelwirker
    • 'Lebenskokon' kann nicht mehr gebannt werden.
    • Zenfokus, der Setbonus (4 Teile) für Nebelwirker, reagiert nun besser.
    • Es ist nicht mehr möglich, 'Donnerfokustee' einzusetzen, wenn man zum Schweigen gebracht wurde.
    • Heilende Sphären heilen nun um 50 % ihres Ursprungswertes, wenn sie ablaufen, ohne eingesammelt zu werden. Diese Heilung berechnet die relevanten Meisterschaftswerte mit ein.
    • Xuen wird sich nun auf das ursprüngliche Ziel des Mönches fixieren.

    Windläufer
    • Neue Fähigkeit ab Stufe 75: Sturm, Erde und Feuer Windläufer können bis zu zwei Elementarduplikate herbeirufen, die die Fähigkeiten nachahmen, die der Mönch während ihrer Dauer einsetzt. Der vom Mönch verursachte Schaden wird pro herbeigerufenem Duplikat verringert: 1 Duplikat bewirkt, dass der Mönch und sein Duplikat jeweils 60 % des normalen Schadens des Mönches verursachen; 2 Duplikate bewirken, dass der Mönch und seine beiden Duplikate jeweils 40 % des normalen Schadens des Mönches verursachen. Duplikate bleiben bestehen bis die Fähigkeit abgebrochen wird, das Ziel des Duplikats stirbt oder anderweitig unerreichbar ist, oder die Duplikate sterben. Sie können ins Ziel genommen werden und haben 10 Prozent der Lebensenergie des Mönchs.
    • 'Kombobrecher' ist nun eine passive Fähigkeit, die ab Stufe 15 verfügbar wird und eine Chance von 12 % verleiht, dass der nächste Einsatz von 'Blackout-Tritt' oder 'Tigerklaue' kein Chi kostet.
    • Neue Meisterschaft: Aufgestaute Wut - Erhöht den Schadensbonus, der von 'Tigeraugengebräu' verliehen wird, um 0,2 % pro Meisterschaft pro Stapel.
    • 'Tigeraugengebräu' erhöht nun den Schaden um 1 % pro Stapel (vorher 2 %), wird dafür aber von 'Aufgestaute Wut' erhöht.
    • 'Tigeraugengebräu' erhält nun eine Aufladung, wenn 3 Chi verbraucht werden (vorher 4 Chi).
    • Der Schaden von 'Wirbelnde Feuerblüte' skaliert mit dem Waffenschaden, nicht mit Angriffskraft.
    • 'Tigeraugengebräu' ist nun bis zu 20-mal stapelbar, es können pro Anwendung aber nur 10 Aufladungen verbraucht werden.
    • Eine Benachrichtigung im Benutzerinterface zeigt nun an, wenn 10 Stapel von 'Tigeraugengebräu' erreicht wurden.

    Braumeister
    • Braumeister 'Meisterschaft: Unantastbarer Kämpfer' gewährt nun 25 % mehr Staffelung pro Meisterschaftswertung.
    • Die Schadensanforderung von 'Statue des Schwarzen Ochsen' wurde um 100 Prozent erhöht.
       
    Paladine
     
    • Die Fähigkeit 'Hand der Reinheit' verringert nun zusätzlich zu ihren anderen Effekten sämtlichen eintreffenden Schaden um 10 %.
    • Die regelmäßige Heilung von 'Ewige Flamme' verursacht nun 100 % mehr Heilung, wenn der Paladin den Zauber auf sich selbst wirkt.
    • 'Richturteil' kostet nun 5 % des Grundmanas.
    • Die Zauberzeit von 'Buße' wird auf 1,7 Sekunden verlängert.
    • Der Absorptionseffekt von 'geheiligter Schild' kann aufgehoben werden.
    • 'Selbstloser Heiler' bufft 'Lichtblitz' nur noch um 20/40/60 Prozent und kann zusätzlich durch 'Heiliger Schock' ausgelöst werden.
    • 'Blendendes Licht' hat eine Zauberzeit von 1,8 Sekunden für Heilig-Paladine, Schutz- und Vergelter-Paladine können die Fähigkeit weiterhin sofort wirken.

    Schutz
    • Der Grundschaden von 'Weihe' wurde um 789% erhöht und skaliert nun etwa 11 % weniger effizient mit der Angriffskraft.

    Priester
     
    • 'Machtwort: Trost' wird durch das Talent 'Trost & Wahnsinn' ersetzt. Heilig- und Disziplin-Priester erhalten statt der Fähigkeit 'Heiliges Feuer' die Fähigkeit 'Trost', die sich wie 'Heiliges Feuer' verhält, aber sofort gewirkt werden kann, kein Mana kostet und 1 Prozent des Gesamtmanas pro gewirktem Zauber wiederherstellt. Das Talent bewirkt für Schatten-Priester, dass 'Gedankenschinden' den Wahnsinns-Effekt auslöst, wenn es auf ein Ziel gewirt wird, auf dem drei Schaden-über-Zeit-Zauber aktiv sind. 'Wahnsinn' erhöht für seine Dauer den Schaden von 'Gedankenschinden' um 100 Prozent.
    • 'Verschlingende Seuche' verursacht seinen Schaden über seine Dauer gleichmäßig.
    • Sowohl Heilig- als auch Disziplin-Priester erhalten 'Fokussierter Wille' als passive Fähigkeit.
    • Die Heilmenge von 'Blitzheilung' wird um 30 Prozent reduziert.
    • Eine neue passive Fähigkeit ab Stufe 10 erhöht die durch 'Blitzheilung' gewirkte Heilung von Disziplin- und Heilig-Priestern um 43 Prozent.
    • 'Schmerzunterdrückung' und 'Schutzgeist' können auch unter Betäubung gewirkt werden.
    • Die neue Glyphe 'Verbindende Heilung' sorgt für 35 Prozent höhere Manakosten der Fähigkeit, aber auch dafür, dass ein drittes freundliches Ziel in der Nähe mitgeheilt wird.
    • 'Innerer Fokus' gewährt nun immer eine 5-sekündige Immunität gegenüber Stille-Effekten, Unterbrechungen und Zauberaufhebungen.
    • Die neue Glyphe 'Geschwächte Seele' verringert die Dauer des Effekts um zwei Sekunden.
    • 'Gedankenkontrolle' hat nun eine Zauberzeit von 1,8 Sek. (vorher 2,5 Sek.).
    • 'Engelsfeder' hat nun eine Dauer von 6 Sek. (vorher 4 Sek.).
    • 'Körper und Geist' hat nun eine Dauer von 3 Sek. (vorher 4 Sek.).
    • Die Glyphe 'Heiliges Feuer' wurde neu entworfen. Die Glyphe erhöht nun die Reichweite von 'Heiliges Feuer', 'Heilige Pein' und 'Machtwort: Trost' um 10 Meter.

    Disziplin
    • Heilung und Schaden von 'Sühne' werden um 20 Prozent erhöht.
    • 'Euphorie' verringert die Manakosten von 'Machtword: Schild' um 25/50 Prozent und gewährt Mana basierend auf 150/250 Prozent der Willenskraft des Priesters, profitiert aber nicht mehr von der Willenskraft, die durch kurzfristige Buffs gewährt wird, etwa durch das Auslösen von Schmuckstücken.
    • 'Göttliche Aegis' wird nur noch ausgelöst, wenn 'Gebet der Heilung' kritisch trifft.
    • 'Engelsgleiches Bollwerk' und 'Geisthülle' können nicht mehr aufgehoben werden. 
    • 'Fokussierter Wille' verringert nun den erlittenen Schaden um 15 % pro Stapel bis zu einem Maximum von 2 Stapeln.
    • 'Geisthülle' profitiert nicht mehr von Meisterschaft und bezieht nun wie vorgesehen die Boni von 'Göttliche Aegis' und kritischer Effektchance mit ein.
       

    Schurke
     
    • 'Vorbereitung' ist nun eine Basisfähigkeit, die ab Stufe 68 verfügbar ist.
    • 'Vielseitigkeit' wurde entfernt
    • Neues Talent auf Stufe 90: 'Todesurteil' Markiert ein Ziel und erzeugt sofort 5 Combopunkte. Wenn das Ziel stirbt, wird die Abklingzeit von 'Todesurteil' sofort abgeschlossen. Dieses Talent hat eine Abklingzeit von 1 Min.
    • Neues Talent auf Stufe 60: Mantel und Degen 'Hinterhalt', 'Erdrosseln' und 'Fieser Trick' haben nun eine Reichweite von 30 Metern und lassen den Schurken hinter das Ziel teleportieren.
    • 'Geschwindigkeitsschub' kostet nun 30 Energie (vorher 50 Energie), kann im verstohlenen Zustand benutzt werden und gewährt zusätzlich zum Brechen von Verlangsamungseffekten immer eine Bewegungstempoerhöhung. Die Fähigkeit hebt keine Bewegungsunfähigkeitseffekte mehr auf.
    • 'Shurikenwurf' lässt den Schurken nach dem Auslösen der Fähigkeit nun 10 Sek. lang Shuriken werfen, anstatt automatische Angriffe auszuführen. Der Autoangriffsschaden von 'Shurikenwurf' wird auf 75 Prozent gesenkt.
    • 'Tödlicher Wurf' kann nun das Wirken von Zaubern bei 3, 4 und 5 Combopunkten unterbrechen und erfolgreiches Unterbrechen verhindert 4, 5 oder 6 Sek. lang, dass ein weiterer Zauber dieser Art gewirkt werden kann (vorher 5 Combopunkte und 6 Sek.).
    • 'Nervenlähmung' verringert nun die Effektivität der von dem Ziel hervorgerufenen Heilung um 10 %.
    • 'Rauchbombe' reduziert den genommenen Schaden der Mitspieler im Bereich des Effekts zusätzlich um 20 Prozent.
    • 'Schattenfokus' verringert nun die Energiekosten von Fähigkeiten im verstohlenen Zustand um 75 % (vorher 100 %).
    • Die PvP-Setboni wurden verändert: 'Lebenskraft' ist nun der Bonus für 4 Teile und erhöht die Maximalenergie um 50 (vorher 10). 'Tödliche Mischung' ist nun der Bonus für 2 Teile und bleibt ansonsten unverändert. Kampf 'Vitalität' erhöht nun die Angriffskraft um 30 % (vorher 25 %).
    • 'Klingenwirbel' trifft vier zusätzliche Ziele für 40 Prozent des Normalschadens.

    Täuschung
    • 'Venenschnitt' erhöht nun den Schaden, den das Ziel erleidet, um 20 % (vorher 16 %).

    Hexenmeister
     
    • Die Teufelsjägerfähigkeit 'Zaubersperre' ist nun ein Unterbrechungseffekt und verursacht keinen globalen, 3-sekündigen Stilleeffekt mehr.
    • 'Teufelsrüstung' verringert den Schaden um 10 Prozent statt die Rüstung des Hexenmeisters zu erhöhen.
    • 'Blutfurcht' wurde neu entworfen. Dieser Zauber wird nun auf den Hexenmeister selbst gewirkt und versetzt Nahkampfangreifer, die den Hexenmeister innerhalb der nächsten 60 Sek. treffen, in Angst und Schrecken. Nach dem Wirken hat der Zauber eine Aufladung, kostet 5 % Gesundheit und hat eine Abklingzeit von 30 Sek. Der Zauber hat außerdem einen neuen grafischen und akustischen Effekt.
    • 'Seele entziehen' verleiht nun einen Absorptionsschild an Stelle von Heilung.
    • 'Opferpakt' kostet nun 25 % der Gesundheit des Dieners (vorher 50 %).
    • 'Kil'jaedens Verschlagenheit' ist nun ein Passivtalent und die Aktivierungskomponente wurde entfernt.
    • Der passive Schaden von 'Archimondes Rache' hat keinen visuellen Effekt mehr.
    • 'Grimoire der Opferung' erhöht nun den Schaden von Fähigkeiten um 20 % (vorher 25 %) für Zerstörungshexenmeister und 45 % (vorher 50 %) für Gebrechenhexenmeister.
    • 'Grimoire der Opferung' gewährt nun den Zauber 'Peitschen' anstelle von 'Verführung', wenn ein Sukkubus geopfert wird.
    • Die Glyphe 'Instabile Funken' wurde entfernt und ihre Effekte sind jetzt Basisfähigkeiten für Zerstörungshexenmeister.
    • Die Glyphe 'Seelensplitter' wurde entfernt und ihre Effekte sind jetzt Basisfähigkeiten für Gebrechenhexenmeister.
    • Neue Glyphe: Glyphe 'Funkenwandlung'. Diese Glyphe erhöht die Heilung von 'Funkenwandlung' um 33 %, die Heilung wird über den Verlauf von zehn Sekunden generiert.
    • Neue Glyphe: Glyphe 'Blutsauger'. Diese Glyphe erhöht die von 'Blutsauger' hervorgerufene Heilung um 30 %.
    • Die Glyphe 'Instabiles Gebrechen' verringert die Zauberzeit der Fähigkeit um 25 Prozent.
    • 'Brennender Ansturm' verhindert nun zusätzlich, dass bewegungseinschränkende Effekte die Bewegungsgeschwindigkeit des Hexenmeisters unter 100 Prozent senken.
    • Die Wichtel-Fähigkeit 'Blutpakt' wird entfernt, stattdessen erhöht 'Finstere Absichten' zusätzlich zur Zaubermacht auch die Ausdauer.

    Gebrechen
    • Der Rückschlag von 'Instabiles Gebrechen' ist nun immer ein kritischer Treffer und verursacht etwa 15 Prozent mehr Schaden.

    Dämonologie
    • 'Chaoswelle' hat einen neuen grafischen Effekt.

    Krieger
    • 'Schockwelle' hat nun eine Abklingzeit von 40 Sek. (vorher 20 Sek.). Wenn die Fähigkeit 3 Ziele oder mehr trifft, wird die Abklingzeit auf 20 Sek. verringert.
    • 'Kräfte sammeln' stellt keine Lebensenergie mehr her, wenn der Krieger betäubt ist.
    • 'Kriegstreiber' verringert zusätzlich zu seinen anderen Effekten nun das Bewegungstempo des Ziels um 50 % für 15 Sek. (8 Sek. im PvP). Der Betäubungs-/Umwerf-Effekt der Fähigkeit ist von der abnehmenden Wirkung der Fähigkeiten der gleichen Kategorie betroffen.
    • 'Schildbarriere' skaliert nun ungefähr 10 % weniger effizient mit Angriffskraft.
    • 'Sturmblitz' verursacht nun 125 % Waffenschaden (vorher 100 %).
    • 'Wütende Regeneration' kostet nun 30 Wut (vorher 60).
    • Die Glyphe 'Tod von oben' erhöht nicht mehr den Schaden von 'Heldenhafter Sprung'.
    • Der Effekt von Tempoerhöhenden Effekten und Verbrauchsgegenständen wird für alle Krieger um 100 Prozent erhöht.
    • 'Klingensturm' kann nicht mehr entwaffnet werden.
    • 'Verteidigungshaltung' verringert den genommenen Schaden um 15 Prozent.
    • 'Unnachgiebiger Wächter' erhöht die Schadensreduktion der 'Verteidigungshaltung' für Schutz-Krieger um 10 Prozent.
    • 'Bevorstehender Sieg' heilt den Krieger um 15 Prozent seiner maximalen Lebensenergie, wenn er den Gegner nicht umgebracht hat.

    Waffen
    • 'Verlangen nach Blut' wurde neu entworfen. Der Krieger erhält nun 2 Stapel von 'Überwältigen' (bis maximal 5 Stapel), eine Aufladung, wenn das Ziel ausweicht, und interagiert nicht mehr mit 'Heldenhafter Stoß'. Das Talent ist nun ab Stufe 20 verfügbar (vorher Stufe 50).
    • 'Zerschmettern' verursacht nun 220 % Waffenschaden (vorher 190 %). 'Überwältigen' kostet nun 10 Wut.

    Schutz
    • Der Grundschaden von 'Schildschlag' und 'Rache' wurde um 150 % erhöht, dafür skalieren diese Fähigkeiten jetzt etwa 10 % weniger effizient mit Angriffskraft.

    Furor
    • 'Schäumendes Blut' verringert die Wut-Kosten von 'Wilder Stoß' um 30, die Dauer wurde auf 15 Sekunden erhöht.

    Schamanen
    • 'Elementarbeherrschung' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sekunden. (vorher 2 Min.).
    • 'Kettenblitzschlag' verursacht an allen weiteren Zielen den gleichen Schaden wie am ersten Ziel.
    • Der Schaden von 'Lavastrahl' steigt mit jedem Sprung um 10 Prozent an.
    • 'Schamanistische Wut' steht nun zusätzlich zu Verstärkungsschamanen auch Elementarschamanen zur Verfügung.
    • 'Leitfähigkeit' setzt nicht mehr voraus, dass sich das Ziel innerhalb des Effektbereiches von 'Heilender Regen' befindet.
    • 'Schnelligkeit der Ahnen' erhöht nun das Zaubertempo um 5 % und das Nahkampfangriffstempo um 10 % (vorher 5 %/5 %).
    • Die Glyphe 'Reinigen' fügt 'Reinigen' nun eine Abklingzeit von 6 Sek. hinzu.
    • Das Totem des Steinernen Bollwerks absorbiert nun 25 % mehr Schaden.
    • Der Flammenzungeneffekt von 'Entfesselte Wut' erhöht nun den Schaden von 'Blitzschlag' um 20 % (vorher 30 %) und von 'Lavaeruption' um 10 % (vorher 0 %).
    • Urerdelementare und Urfeuerelementare verursachen nun 20 % mehr Schaden.
    • 'Elementarschlag' hat nun eine Chance, die Beweglichkeit von Verstärkungsschamanen zu erhöhen.
    • Die Glyphe 'Flammenschock' wurde neu entworfen. Diese Glyphe bewirkt nun, dass 'Flammenschock' den Schamanen um 50 % des verursachten Schadens heilt. Die Dauer von 'Flammenschock' wurde um 25 % erhöht.
    • Verstärkung 'Geistige Schnelligkeit' verringert die Kosten von Schocks um 90 Prozent - verringert weiterhin die Kosten von Totemzaubern um 75 Prozent.
     
    00:58
    WoW Patch 5.2 Trailer: Thunder King
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von FraenkyBalboa
    hey! also ich finde das: immer-wieder-an-chars-rumgebastel irgendwie total doof.man erstellt sich einen char, spielt…
    Von Nowall
    kann ich voll verstehen.....
    Von RoseEvil
    Die Priester-Disziplin-Änderungen sind net ohne. Zwar mehr Heilung mit Sühne, aber ist da schon ganz schön hart, von…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      18.01.2013 18:05 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      FraenkyBalboa
      am 04. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hey!
      also ich finde das: immer-wieder-an-chars-rumgebastel irgendwie total doof.man erstellt sich einen char, spielt den hoch, passt ihn sich auf seine bedürfnisse an und dann kommt er, der neue patch und ruiniert wieder alles.
      ich hätte es absolut genial gefunden wenn die verschiedenen klassen von anfang an gestaltet worden wären und fertig.keine veränderung,keine anpassung keine unzufriedenheit.
      man hätte sich auf jede klasse einstellen können und schauen obs einem gefällt oder nicht.
      aber dieses ständige geändere weil sich immer alle benachteiligt fühlen nervt.
      @ blizz mitarbeiter: machts doch einfach so: gestaltet jede klasse so, wie sie mal war, als jeder gemeint hat sie wäre OP und lasst sie dann einfach so. dann sind alle klassen OP und man kann individuell die für sich am besten op´erte klasse auswälen.

      so fänd ichs für mich persönlich gut.

      gude.
      RoseEvil
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Priester-Disziplin-Änderungen sind net ohne.

      Zwar mehr Heilung mit Sühne, aber

      ZITAT:
      "'Göttliche Aegis' wird nur noch ausgelöst, wenn 'Gebet der Heilung' kritisch trifft."


      ist da schon ganz schön hart, von der Überarbeitung von Geisthülle mal weggesehen.

      Das Euphorie nicht mehr mit kurzzeitigen Willenskrafterhöhungen profitiert, ok, nichts neues mehr. Manareg ist beim der Spielweise halt einfach zu stark. Wird eingestampft XD.
      Wird sich aber erst zeigen.

      Heilig wird ja fast ungerührt gelassen, oder es steht noch nicht fest, wobei mich es nicht wundern würde, wenn was an Gotteshymne und am Brunnen gemacht werden würde.
      Schattenmaster25
      am 19. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe mal das der vergelter auch ein paar kleine veränderungen bekommt
      z.b. die Abklingzeit von exorzismus ein wenig runter schrauben.
      Freu mich aber schon wenn der patch drausen is
      Loony555
      am 19. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da ich nach meinem Umzug Anfang Dezember immer noch kein Internet zuhause habe, finde ich das vorgelegte Tempo schon wieder extrem viel zu hoch. Ich habe noch nichtmal die "ersten Fraktionen" (Klaxxi, Goldener Lotus, Shado Pan und co) auch nur annähernd auf ehrfürchtig, habe bei der 5.1er Fraktion noch nichtmal angefangen (und ich kam jetzt grade mal 6 Wochen nicht zum zocken!), und nun kommt schon der nächste Riesenbatzen an Content...
      Um das alles mal zu sehen und zu schaffen müsste ich (wenn mein Internet endlich geht) wochen-, wenn nicht monatelang rund um die Uhr zocken. Und dazu hab ich wegen Freunden, Familie und Arbeit schlicht weder Zeit noch Lust.
      Früher wars immer problemlos möglich, wegen RL oder sonstigen Gründen mal ein paar Wochen zwischendurch zu pausieren, und man konnte trotzdem problemlos wieder einsteigen. Jetzt verliert man innerhalb dieser wenigen Wochen jeglichen Anschluss an Story und Content. (Und nein, ich war nie einer, derjenigen, die 5 Tage nach jedem Patch alles durchhatten und nach mehr Content schrien). Ich fand das Tempo gut, so wie es war.
      Mein Account liegt jedenfalls bis zum nächsten Addon auf Eis, denn ich bin mir nach mittlerweile 8 tollen Jahren nicht mehr sicher, ob WoW in dieser (für mich hektischen und völlig überladenen) Form noch "mein Spiel" ist.
      Nowall
      am 24. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich voll verstehen.....
      BloodyEyeX
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Glyphe 'Feuerschlag' wurde mit der Glyphe 'Infernoschlag' ersetzt.
      Wtf damit kann Eis/Arkan die Bomben garnicht mehr aufteilen.
      Karasuke
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seh und verstehe ich das richtig, dass die Eule mal wieder nen Dmg-Nerf bekommt? Dabei macht die gerade erst akzeptablen Schaden...
      Und beim Mönch, speziell beim Windwalker steige ich im Verständnis net durch... wird viel zu viel willkürlich rumgebastelt....
      Natálya
      am 21. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo soll die Eule generft werden? Naturgewalt und Seele des Waldes wird gebufft, was die Talentwahl in diesem Tier interessanter macht. Momentan dominiert Inkarnation. Ich bin gespannt, wie sich die Änderungen auswirken. Die Änderung an Wache der Natur kann man eigentlich weder als Buff noch als Nerf bezeichnen.
      Michel55555
      am 21. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo genau siehst du den Dmg Nerf der Eule?^^
      Meines Erachtens wird sie eher leich gebufft.

      Seele des Waldes
      Gleichgewicht: Erzeugt nun 40 Lunar- oder Solarenergie, wenn ein Finsterniszustand endet.
      - klarer Buff wenn du es mit dem jetzigen Talent vergleichst

      'Wache der Natur' hat nun eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 3 Min.) und erhöht jetzt den Schaden und die Heilung um 10 % (vorher 20 %).
      - Ebenfalls ein Buff. Zwar bewirkt das Talent nur noch die Hälfte des Schadens, kann aber auch doppelt so oft eingesetzt werden.
      Ein Buff deshalb, weil dadurch Situationen entschärft werden, in denen man aus diversen Gründen keinen Schaden machen kann, obwohl man die Fähigkeit gerade gezündet hat. Außerdem ist diese dadurch besser dosierbar und bewirkt im Endeffekt eine höhere konstante DPS

      Die von 'Naturgewalt' beschwörten Treants verursachen nun mehr Schaden und Heilung und der Tooltip von 'Naturgewalt' zeigt die Fähigkeiten dieser herbeigerufenen Wächter an.
      - Auch hier ein klarer Buff

      Im Prinzip ist es insgesamt nur ein wirklich kleiner Buff, da man sich zwischen Seele des Waldes und Naturgewalt entscheiden muss, außerdem Inkarnation immernoch sehr interessant ist.
      Ich denke dennoch, dass sich Seele des Waldes durchsetzen wird, da man damit fast sofort in der nächsten Phase ist und die konstante DPS durchaus merkbar steigen wird.



      Derulu
      am 18. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Und beim Mönch, speziell beim Windwalker steige ich im Verständnis net durch... wird viel zu viel willkürlich rumgebastelt.... "


      Nein - es wird passend gemacht - es war beim DK zu seiner Einführung ganz genauso, es kristallisiert sich leider immer erst im laufenden Betrieb heraus, ob das erstellte Konzept so funktioniert, oder ob es angepasst werden muss
      NewRagnar24X
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      wie beim Dk damals..
      Salamana
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Neues Talent auf Stufe 60: Mantel und Degen 'Hinterhalt', 'Erdrosseln' und 'Fieser Trick' haben nun eine Reichweite von 30 Metern und lassen den Schurken hinter das Ziel teleportieren.


      epic
      Russelkurt
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wobei ich mir nicht sicher bin, ob dieses Talent besser ist als Schattenschritt. Schließlich kann man sich damit auch hinter Freunde 'poofen', was mir einmal den Ruhestein und 20 Minuten gereite erspart hat, als mein Schurke, der in Pandaria damals noch nicht fliegen konnte, mal vom Schlangenrücken in eine Spalte zwischen der Mauer und den Bergen geplumst ist. Ich hab auf einer Erhöhung Anlauf genommen, gewartet, bis die verbündete Wache auf der gleichen Höhe war, losgerannt, gesprungen und *poof*: We're back in business
      Onyxias Schamane
      am 17. Januar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Endlich wird der Warri teils generft und der Schurke gebufft.
      Wurde aber auch mal Zeit!
      Annovella
      am 17. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Armseelig wie der DK wieder unendlich gebuffed wird, dabei ist er aktuel im PvE der krasseste Tank mit überdimensionalen Selfheal & im PvP noch 3ster..

      Wie gut das ich kein Arena mehr spiele, da kann man sich ja nur aufregen wenn man nicht Fotm spielt.
      Hosenschisser
      am 19. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die offizielle Definition von Blizzard lautet, daß eine Heldenklasse sich nur darin von anderen Klassen unterscheidet, daß sie nicht auf Level 1 startet.
      Annovella
      am 19. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein, nur weil es eine "Heldenklasse" ist, rechtfertigt es dies nicht sie stärker als andere zu machen, gerade bezogen auf PvP.
      Aber ich schätze du meintest es ohnehin ironisch.

      Im PvE kann es sowieso egal sein welche Klasse wie stark ist, da freut man sich doch eher OP Leute dabei zu haben damit es einfacher ist.
      Eyora
      am 18. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist ja auch eine Heldenklasse. Die muss ja besonders gut sein.

      Ich mag den DK und finde es toll das er auch mal der beste Tank ist und nicht immer ein aufstöhnen zu vernehmen ist, nur weil ich die Instanz tanke.
      NewRagnar24X
      am 17. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wann kommt dann mal der Patch??
      Derulu
      am 17. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Realistisch geschätzt?
      Ende Februar, 2 Monate Vorlaufzeit für Raidpatches mit Raids dieser Größe (12/13 Bosse) sind eigentlich "üblich"
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1044339
World of Warcraft
WoW Patch 5.2: Aktualisierte Patch Notes - Klassenanpassungen für Krieger, Priester, Hexer, Mönche und Druiden, Reduzierung der Kosten von Tapferkeitspunkt-Items
Die WoW-Entwickler haben ein Update der Patch Notes zu WoW Patch 5.2 vorgenommen und vor allem jede Menge Änderungen für die Klassen eingefügt. Wir haben die neuesten Änderungen für Euch zusammengefasst, außerdem findet Ihr bei uns die aktualisierten Infos zu den Klassen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-52-Patch-Notes-1044339/
18.01.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/01/WoW_Patch-52_Insel-des-Donnerkoenigs_26.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news