• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      23.01.2013 09:45 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Asterixx
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich finde die Meldung echt bitter!!!
      Wenn sie jetzt wieder neue Amulette einführen, ist es das gleiche wie vorher mit den vielen verschiedenen Marken.
      Was soll das!? Warum bekomme ich bei jeder Tagesquest die geringen Amulette, kann dann nur 90 Stück pro Woche eintauschen und der Rest wird gebunkert!?
      Wenn ich und viele andere auch, ehergeiziger sind was die Tagesquest angeht, Ruf farmen wollen oder einfach Spaß dran haben, dann kann es NICHT sein das diese Spieler bestraft werden.

      Ich finde das Mist!!!
      Derulu
      am 23. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Das ist gut, dass das bei dir so ist - bei vielen anderen ist es leider so, dass sie, sobald sie die ihrem Spielvermögen höchste Charakterentwicklung erreicht haben (das ist bei vielen eben die bestmögliche "erreichbare" Ausrüstung), "nichts mehr zu tun haben" und das auch gerne lautstark kundtun.
      Das und die Tatsache, dass sich wiederum eine andere relativ große Gruppe immer "gezwungen" sieht, alles zu machen, was geht macht diese ganzen Caps überhaupt erst notwendig (gäbe es kein Punktecap, wäre es für viele ein "Muss" so viele Punkte wie sich bei ihnen zeitlich ausgeht zu sammeln, gleich verhält es sich mit den Amuletten, es sehen sich ja auch manche gezwungen die Dailies jeden Tag machen "zu müssen") - und natürlich, dass man nicht will, dass Spieler nach 1 Monat Abo schon wieder aufhören, sondern dass die dann immer noch etwas vor sich haben
      Asterixx
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Unendlich oft geht schon mal nicht, da ich "nur" drei der Amulette pro Woche nutzen kann.
      Und ja "bestraft". Immerhin habe ich ja Zeit investiert um mehr dieser geringen Amulette zu haben. Auch wenn diese eher neben bei abfallen wenn man z.B. Ruf farmt.

      Warum muss sich der, der mehr Zeit ins Spiel steckt, immer dem anpassen der eher selten spielt oder andere Dinge im Wow-Land macht?

      Und was hat die Möglichkeit einen dieser Glücksbringer (die überwiegend Gold bescheren) bei einem Boss einzusetzen, mit "nichts mehr zu tun hat" zu tun!?
      Wenn ich raiden gehe, dann aus Spaß etwas mit den Wow-Freunden zu machen, Bosse kennenzulernen und voran zu kommen. Und wenn ich im Normalmode durch sein sollte, dann gehts im Hardmode von Vorn los.
      Und da bei uns der Spaß im Vordergrund steht, sind wir nicht mal im Normalmode durch den jetztigen Content durch.




      Derulu
      am 23. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Inwiefern wirst du bestraft? Weil du etwas, das du ZUSÄTZLICH zur normalen Dropchance (das wurde bitte als extra Goodie eingeführt) bekommst, nicht in unendlich oft, sondern (damit man nicht sofort bei jedem Boss bei jeder ID den Joker zieht und somit viel schneller "nichts mehr zu tun hat" und über "fehlenden Content" mault), wie jeder andere auch, nur 3x pro Woche?

      Schattenmaster25
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ned übel so kann ich 90 kleine amulete gegen die 3 ehrfürchtige Amulette des Glücks
      und 90 für die neuen.dann werden meine kleine amulete endlich mal weniger
      Derulu
      am 23. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ja, sie heißten "Ehrwürdige Amulette des Glücks"...und die "geringen" davon, verschwinden ja nicht, die bleiben ja, sie werden nur zukünftig gegen andere "große" Ausgaben (statt jetzt ehrwürdig kommen ja die Mogu -Dinger) davon tauschbar sein und es ist noch nicht gesagt, dass dann die aktuelle "Umtauschquest" (90 geringe Amulette des Glück gegen 3 Ehrfüchtige Amulette des Glücks) im Spiel bleibt (die ehrfürchtigen sollen ja auch bei den neuen Mobs auf der neuen Insel teilweise droppen mit 5.2) - dürfte aber bleiben, weil ja auch das Cap angehoben wird
      Dragon02031987
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Dinger heißen doch "erwürdige Amulette" oder? sieht man ja auch auf dem Screenshot in der Galerie

      Und wenn die erwürdigen Amulette im Spiel bleiben für die 5.0 Bosse wie sollte man dann zu den Dingern kommen ausser über die wöchentliche Quest?
      Ich mein wenn man dann mit 5.2 sowieso nicht mehr an die Teile kommen könnte können se die auch gleich rauspatchen oder?
      Derulu
      am 23. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "
      ned übel so kann ich 90 kleine amulete gegen die 3 ehrfürchtige Amulette des Glücks"

      Zitat aus dem Text:
      Ob die Quest zum Umtausch von geringen Amuletten in ehrfürchtige Amulette im Spiel bleibt, haben die Entwickler noch nicht verraten.

      = es ist nicht fix, ob man dann überhaupt noch in die ehrfüchtigen Amulette umwandeln wird können

      Blutzicke
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Warum nicht den naheliegenden und einfachen Weg gehen: Mehr als 3 Glücksmünzen pro ID eintauschbar machen. Ich habe mehr als 1700 von den kleinen Münzen auf Halde rumliegen und kann damit rein garnix anfangen. Aber das wäre ja nicht der übliche Holzweg und daher vollkommen uninteressant für Blizzard.

      "Dazu gab es im Vorfeld zu WoW Patch 5.2 die Idee seitens der Entwickler, möglicherweise eine andere Währung für die Bonuswürfe einzuführen, damit die Helden, die die geringen Amulette gehortet haben, keinen Vorteil haben. Angesichts der Tatsache, dass Ihr aber weiterhin pro Woche nur drei Amulette gesichert erhaltet, sollte die Gefahr einer extremen Übervorteilung gering sein."

      Wenn man sowas liest, blebt einem doch nur ein zynisches Lachen. Wir bauen ein unausgegohrenes Crapfeature ein, wodurch ihr drölfmillion Items sammelt. Verbieten euch aber, die hinterher sinnvoll einzutauschen... ja ne is klar ... LOL ... und die wundern sich, daß ihnen die Leute wegrennen?
      Hosenschisser
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Werd doch einfach Aktionär, lass dir auf der Aktionärsversammlung Sachen zeigen, die Nicht-Aktionäre niemals sehen werden und schlag dir für Lau ordentlich den Wanst voll. Eine Aktie reicht dafür schon aus.
      max85
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich hat WoW den Höhepunkt gehabt, aber nach 8 Jahren noch 10 Millionen Zocker zu haben ist schon eine reife Leistung.

      Übrigens ist es bei mir genau anders: Wärend Cata haben viele aufgehört und am Anfang MoP war fast keiner da. ( und ich dachte mir schon OMG!) Jetzt sind fast alle alten Hasen wieder in der Gilde und die Freundeliste ist auch dicker geworden. Auch so trifft man wieder auf Leute die man seit 2 oder 3 Jahren nicht mehr gesehen hat.
      Aber wie gesagt: Das ist alles rein subjektiv.
      Leolost
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bleiben wir auf dem Teppich Blizzard kann sich frisirte Quartalszahlen wirklich nicht leisten.

      Trotzdem muss ich zustimmen das Gefühl das WoW die "Leute wegrennen" habe ich durchaus auch, von meiner alten Classic Gilde spielt kein einziger mehr WoW, und ich kenne gerade einmal zwei Personen die mit Wotlk mit WoW angefangen haben, ich selber habe mir MoP nicht mehr gekauft, spiele aktuell einfach etwas anderes, kein MMORPG, das geht den meisten aus meiner alten Gilde zu denen ich noch Kontakt habe so.
      Natürlich ist das alles rein subjektiv und ist nicht mit harten Quartalszahlen zu vergleichen.

      WoW ist inzwischen 8 Jahre alt, das Spiel hat seinen Höhepunkt gehabt, auch wenn ich sicher bin das es seinen 12. Geburtstag noch erleben wird, aber 12 Millionen Spieler wird WoW glaube ich nicht mehr erreichen.
      Derulu
      am 22. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "whayne frisierte Quartalszahlen"


      Du weißt sicher, dass Activision Blizzard ein an einer US-Börse gehandeltes Aktienunternehmen ist, das den dortigen Aktien- und Bilanzierungsgesetzen (die dort in dem Bereich schon immer verhältnismässig streng waren, im Vergleich zu denen bei uns) unterliegt und das seit einem kleinen "Bankenskandal" noch härter verfolgt, kontrolliert und durchgesetzt wird...
      "Frisieren" is' also nicht so wirklich ratsam (wenn man laaaaaaaaaaange Haftstrafen + Haftung mit persönlichem Vermögen, vermeiden will).

      Aber du hast Recht...Spielerzahlen wie zu WotLk (über 12 Mio Accounts) erreicht man nicht mehr (letzter Bericht 10,2 Mio) - desweiteren ballt sich der Rest immer mehr auf einzelne Server zusammen (aufgrund mangelnder betreiberseitiger Spielerbegrenzungen)
      Blutzicke
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe Auge im Kopf, um zu sehen, was auf meinem Server, der zu BC- und LK-Zeiten rappelvoll war, los ist... whayne frisierte Quartalszahlen aus der Bullshitbingoabteilung ^^
      Derulu
      am 22. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "und die wundern sich, daß ihnen die Leute wegrennen? "


      Du hast schon die neuen Quartalszahlen für's Q4 2012? Denn nach den letzten Informationen (Q3 2012), die rauskamen, hatten sie ja wieder einen Zuwachs?
      Lacoca
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wozu den Glücksmist?
      Ich würde die Amulette weglassen und für jede Woche LFR ein Item am Ende garantieren, sofern man vorher nichts bekommen hat. Alle 5 LFR durch->kein Loot = Zusatzkiste mit einem Item im Inventar.

      In Normal- und Hero-Raids sollte es gar keine Glückswürfe mehr geben.

      PS: Obwohl ich beim Würfeln schon richtig Glück hatte, finde ich die Mechanik total blöd!
      PPS: Bei der Entwicklung wird der Tag kommen, wo man im Abzeichenfenster scrollen muss!
      Lacoca
      am 23. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und aus was für einen Grund, sollte man im leichtesten der 3 Raidschwierigkeitsstufen "garantiert" etwas bekommen (trotz gleicher "Gewinnchance", nämlich 15%), während man in den beiden anderen (schweren und aufwändigeren) weiter auf Glück und Gutdünken seiner Mitspieler hoffen muss/darf?
      "


      Weil der LFR extrem einfach ist und die Items den Start in die Normal und Hero Raids erleichtern. Ich wäre auch für ein Itemlevel von 468/470 statt 483. Und die Freude über ein normales Item ist viel größer, wenn es endlich fällt und man es bekommen hat.

      ZITAT:
      "
      "Ich würfel auf alles Bedarf, ich kann's ja zumindest verkaufen" - Raffgier-Mentalität
      "


      Das liegt aber auch an der Serverzusammenlegung und der Anonymität.

      Blizzard sollte lieber die Population der Server erhöhen und Server technisch zusammenlegen. Dann bräuchte man keine Realm-Finder mehr.

      Bei der Gelegenheit könnten Sie die Überbevölkerung eines Lagers etwas ausgleichen.
      Todbringer93
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann müssen die hart erspielten 1000e von geringen Amuletten aber auch in Gold o.ä. umgewandelt werden.
      Derulu
      am 22. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Und aus was für einen Grund, sollte man im leichtesten der 3 Raidschwierigkeitsstufen "garantiert" etwas bekommen (trotz gleicher "Gewinnchance", nämlich 15%), während man in den beiden anderen (schweren und aufwändigeren) weiter auf Glück und Gutdünken seiner Mitspieler hoffen muss/darf?

      Wem das System, dass nun das Spiel selbst im LfR für einen einen würfelt (und zwar auch dann, wenn der Boss keinen Loot bietet), extrem doof findet, darf sich im übrigen bei seinen Mitspielern bedanken, die mit ihrer: "Ich würfel auf alles Bedarf, ich kann's ja zumindest verkaufen" - Raffgier-Mentalität das System quasi beschworen haben
      Diola
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwie fehlt mir mehr der Anreiz die bisher nötigen Dailys zu machen wenn man alles auf Ehrfürchtig hat. Einerseits meine ich den Zwang nur wegen der Tapferkeitsmarken noch Dailys machen zu müssen und dann eben auch wegen der Menge an Geringen Amuletten. Hier glaube ich auch nicht dass die oben beschriebene Variante Abhilfe schafft.
      Tibu
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Ansporn auch über Ehrfürchtig hinaus noch die Dailies zu machen wäre evtl dieser:
      Zu den Dailies gibt es diverse Erfolge, von denen viele einige Zeit dauern. Und wenn man (wie ich) Erfolgssammler ist, macht man den Kram halt weiter.
      Derulu
      am 22. Januar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Neue Fraktion + neue Dailies + erneut Ruf sammeln + erneut Amulette

      Persönlich hab ich bis auf die Celestials alles an Dailyfraktionen auf ehrfürchtig, hab nach dieser Stufe keine Daily bei der jeweiligen Fraktion mehr gemacht, ausser den Anglern um auf 600 zu kommen und den Ackerbauen um alle zum besten Freund zu haben, war noch in keinem Raid - hab knapp 1800 geringe Amulette und 10 der großen
      Imbaprogamer1987
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das ist toll
      Schattenmaster25
      am 22. Januar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir persönlich hätte es besser gefallen wenn man
      anstat 3Ehrwürdige Amulette des Glücks, 4-5 bekommen würde
      aber es hört sich trozdem super an
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1045064
World of Warcraft
WoW Patch 5.2: Ehrwürdige Amulette des Glücks über Dailys +++ Update: Neue Münzen für die 5.2-Bosse
Mit WoW Patch 5.2 werden die WoW-Entwickler etwas spendabler mit den ehrwürdigen Amuletten des Glücks, die für Extra-Beutewürfe bei Raidbossen eingesetzt werden können. Zum einen wird die maximale Anzahl der Amulette von 10 auf 20 angehoben, zum anderen könnt Ihr die Amulette mit Glück aus Versorgungsskisten der 5.2-Fraktionen ziehen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-52-Ehrwuerdige-Amulette-des-Gluecks-1045064/
23.01.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/01/WoW_Amulett_des_Gluecks.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news