• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      21.05.2011 14:10 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rillanor
      am 24. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Super Idee! Mal ernsthaft, ob ich nun das Spiel mit Alt+Tab verlasse oder ob ich direkt im Spiel nachlese was ich zu tun oder zu lassen habe ist doch Wurst....
      Farukedos
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Die Idee ist richtig super und es wird für WoW-Einsteiger sehr nützlich sein
      Fydelo
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Auch in der Realität versuchen Kontrahenten ja normal erst mal alles über den Gegner in Erfahrung zu bringen - seien es Videoanalysen des Gegners beim Boxen oder Geheimdienstaktionen bei Konflikten zwischen Staaten etc. Nur komplette Idioten würden einfach so drauflos schlagen nur um mal zu sehen was passiert.

      So dumm, keine Erkundigungen einzuholen, wären auch die Führer der Alianz und Horde nicht. Man könnte das also loretechnisch entsprechend verpacken. Z.B. könnte S7. auf Seiten der Allianz entsprechende Geheimdienstinformationen an die Spieler übermitteln etc. Das wäre dann aber aus spielmechanischer Sicht wieder unpraktisch (wenn man da erst hin latschen müsste).

      Spieltechnisch ist so etwas schon lange überfällig. Bei jedem Boss erst mal 10 wipes damit man dann in etwa so ne grobe Vostellung davon hat was der Boss für Fähigkeiten hat. Das sind 10 wipes die langweilig unnötig und vollkommen unfair sind, da man sich schlecht auf Fähigkeiten einstellen kann, die man nicht kennt. Und dann soll man noch die Tooltips verschiedener Debuffs, Fähigkeiten etc. lesen die aber nur für 4 Sek. aktiv sind usw.

      So wie viele hier argumentieren dürfte man auch einem Neuling die Pokerregeln nicht erklären. Die kann er ja schließlich wärend des Spielens selber raus bekommen. Aber selbst wenn er die Pokerregeln vor dem Spiel auswendig gelernt hat, heißt das keineswegs, dass er danach auch nur ein Spiel gewinnt.

      Mein Fazit: Vor einem Spiel die Regeln erklärt zu bekommen ist das normalste von der Welt. Dass WoW das bisher nicht getan hat ist schlichtweg schlechtes Spieldesign. Nur weil man die Regeln kennt heißt noch lange nicht, dass man das Spiel auch gewinnt. Für mich ist das eher ein Bugfix als ein Feature.
      Akkarun
      am 23. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Guter Text, ich versteh das Kompendium auch als unterstützung der Raidleiter und nicht als Imba Killbuff.

      Wenn beim Blackout z.b. die Leute nicht zusammenlaufen oder bei umschlingender Magie der Betoffene im raid stehen bleibt dann hilft das Kompendium dir auch nicht. aber die Fühigkeit zu kennen ist schon fein.

      Spielen muss man immer noch selber, das Ding ist kein Autopilot.
      Fydelo
      am 23. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Thg_sk Nein, sie verraten lediglich was es überhaupt für Karten im Spiel gibt. Du glaubst doch nicht im ernst, dass du dir die Beschreibung durchliest und dann den Boss im firsttry umhaust? Dann müsste das ja jetzt auch schon funktionieren wenn du irgendwo einen Guide gelesen hast (und im Buffed- etc. Guide steht wirklich die Taktik Schritt für Schritt erklärt).
      Fydelo
      am 23. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Doofkatze Theorie und Praxis sind zwei paar Schuhe. Autofahren kannst du auch nicht einfach theoretisch lernen, dich dann in ein Auto setzen und losdüsen. Wenn ein Raid Erfahrung erwartet ist damit nicht gemeint, dass du einen Guide gelesen hast. Und sich vorher mit den Bossmechaniken zu befassen gehört einfach dazu .. auch jetzt schon. Wem das zu viel Arbeit macht, der ist einfach im falschen Spiel.
      elfithefreak
      am 23. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Doofkatze

      Auch heute schon werden Spieler beleidigt und per Votekick entfernt sofern diese die Frechheit haben sollten eine Bossfähigkeit nicht zu kennen, daher wird das Kompendium nichts daran ändern. Leider ist die Comunnity zum großen Teil unter aller Sau um es mal höflich auszudrücken, solange die sich nicht bessert wird es auch weiterhin sehr Rau zugehen vorallem in Dungeon-Tool inis.
      Thg_sk
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei dem derzeitigen Infogehalt, erklären die Entwickler aber nicht die Regeln des Spiels, sondern verraten die Karten deines Gegners, um mal bei deiner Pokeranalogie zu bleiben. Damit ist es sehr wohl möglich mit jeder Runde zu gewinnen und das hat nix mehr mit Spielen zu tun, sondern mehr mit abarbeiten.

      Im Endeffekt exploiten sie nur wieder ihr eigenes Spiel.

      Ich hab nix gegen ein Kompendium. Nur die Umsetzung ist schwach.
      Doofkatze
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich warne doch nur, weil ich es für schlecht halte, wenn von jedem Spieler entgültig jegliche Erfahrung erwartet wird.
      Es werden zahlreiche Beleidigungen aufkommen, wenn jemand stirbt, weil er schließlich die Fähigkeit kennen MUSS.
      Genauso wird es Blizzard sich nicht nehmen lassen, noch komplexere Bosse zu entwerfen, da sie schließlich Hilfestellungen bieten, die es auszugleichen gilt.

      Raidleiter erwarten dann nicht nur, das man die Pokerregeln kennt, sondern IMMER Gewinn machen muss.
      schmetti
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde 17x gebufft
      Melden

      Ich möchte mal los werden das alles und jeder meckert aber ingame sieht es doch so aus das jeder nur Leute mit ERFAHRUNG haben will.Wenn es doch so toll ist die Bossfähigkeiten ohne Hilfe zu schaffen warum wird dann immer nur nach 4/4 oder so Gefragt?
      Das ist doch Schrott wenn hier jemand schreibt och ich finde das sch... einfach Lächerlich.
      Und obendrein nutzen fast alle guids und Addons.
      DBM nur mal um eines zu erwähnen, Boss Castet tralala "unterbrechen".
      Entschuldigung ich finde so etwas verlogen und Heuchlerich.
      Wer meint es nicht nutzen zu wollen soll dan auch die Addons und Guides weglassen
      Doofkatze
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir gefällt es nicht.

      Ich denke, es entsteht eine gewisse Erwartungshaltung der Raidleiter, sich all diese Dinge durchzulesen. Das sehe ich nicht als den Sinn des Spiels an.

      Man könnte natürlich einfach Bosse so designen, das sie ähnlich wie Fauldarm oder die Blutkönigin aus ICC wieder equipabhängiger wären. Es gab damals immer wieder genug Schwierigkeiten, auch diese Bosse mit ihren Fähigkeiten vernünftig runterzuspielen, meine Wipes waren nicht umsonst zahllos. Wenn man jedoch diese Bosse einmal tot hatte, waren sie auch keine Gefahr mehr. Ich will nicht jede Woche alle Leute dazu aufrufen, wieder diesen einen Boss, der so schwierig ist, zu töten.

      So eröffnet Blizzard sich aber noch weiter Tür + Angel, noch komplexere Bosse als bisher zu erschaffen. Schließlich geben sie ja schon eine Hilfestellung, wie man die Bosse angehen soll.

      Das hat doch nichts mehr damit zu tun, 9 / 24 andere Leute anzuführen.

      Ich genieße meine Position als Raidleiter, ich mag es, das Wissen zu besitzen, wie die Bosse funktionieren und ich mag es, wenn meine "Pläne" aufgehen.

      Das heißt natürlich nicht, das ich 100% Tank+Spank Bosse haben will, aber müssen 20 minütige Videoguides und später über 10 verschiedene Bossfähigkeiten wirklich nötig sein?

      Vielleicht bin ich ja mittlerweile zu "casual" für dieses Spiel.
      Fydelo
      am 23. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du bist im Raid der einzige der Bosstaktiken liest? Leute die sich einfach bloß durch die Instanz ziehen lassen wie durch ein Museum haben irgendwas falsch verstanden.

      Sich vor einem neuen Boss über die Taktik und dessen Fähigkeiten zu informieren wird bei uns schlicht als Standart vorausgesetzt. Das muss nicht extra erwähnt werden und das tut auch jeder.

      Leute die völlig planlos in ne Instanz gehen und dann nicht mal den Mund aufmachen, dass sie sich nicht auskennen, haben den Kick verdient.
      Doofkatze
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Fydelo, es hat sich mit der Zeit etwas herauskristallisiert, da ich von den Bossmechaniken, auch weil ich der Einzige bin, der wirklich etwas nachliest, am meisten Ahnung habe.

      Und mir fällt es natürlich leichter, relativ wenig starke Fähigkeiten zu erklären, als 3minütige Vorträge zu halten, was in Phase 16 passiert.

      In der Gruppe, wie auch in der Gilde herrscht selbstverständlich Demokratie, aber wenn es um Bossmechaniken geht, hört man dann doch lieber auf wen, anstatt zu sterben.
      Fydelo
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du willst Leute anführen? Du willst der einzige sein der bescheid weiß? Hast du das denn wirklich so nötig? Schade dass der Gedanke der Demokratie immer noch so überhaupt nicht bei den Leute angekommen ist. In unserem Raid werden Entscheidungen besprochen und darüber abgestimmt. Und das funktioniert bestens seit 6 Jahren.
      mcgyver94
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stimme dir durchaus zu, Hannibal
      megasus
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es ist schon ein Unterschied, ob man sich Guides im Interbet anschaut, oder direkt in WoW.
      Genauso wie es ein Unterschied ist, wenn man sich für ein Game Trainer runterläd, oder wenn das Game direkt die passenden Trainer mitliefert.
      Freakgs
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum ich die Änderung nicht schlecht finde:

      1) Es gab auch bisher die Möglichkeit sich Guides durchzulesen (unter anderem bei Buffed).

      2) Die Anzeige ist nicht verpflichtend und wer die Informationen nicht lesen möchte, braucht dies nicht zu tun.

      3) Spoilern von Bossfähigkeiten wäre eventuell ein Kritikpunkt, allerdings eignen sich seit jeher viele Topraidgilden die Bosstaktiken bereits auf dem Testrealm an, wenn die Bosse dann live gehen ist die Taktik bereits bekannt.

      Ich persönlich werde dieses Feature nicht nutzen, da es einfach großen Spaß macht mit der Gilde gemeinsam die Fähigkeiten von Bossen zu entdecken. Dennoch sehe ich (aus den obigen Gründen) kein Problem darin, dass es dieses Feature gibt.

      Leben und leben lassen.

      Farukedos
      am 22. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Welche Gilde macht denn sowas? DBM runterladen...bisschen dann die Guides anschauen im I-Net fertig....
      stripperella121188
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      find ich suppi
      davebxt
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde es vollkommen okay.
      Warum denn nicht?

      Wie schon öfter erwähnt, ist doch egal wo man sich den Guide durchliest oder?
      Trouble1301
      am 21. Mai 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Jo ich weiß auch nich was alle rumweinen, vorher hat man sich die guides auf irgendwelchen Seiten durchgelesen oder sich videos angeschaut, jetzt geht das halt auch in WoW. Ich find die Änderung gut!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
825735
World of Warcraft
WoW Patch 4.2: Gezielte Hinweise für Heiler, Tanks und Schadensklassen im Dungeonkompendium
Eine neue WoW-PTR-Version bringt auch eine neue Version des Dungeonkompendiums. Rollen-Symbole geben gezielt Hinweise für Heiler, Tanks und Schadensausteiler auf Boss-Fertigkeiten, denen Ihr besondere Beachtung schenken solltet. Bereits vor der jüngsten Ergänzung waren 1/3 der buffed-Nutzer der Meinung, das Dungeonkompendium sei zu umfangreich. Was haltet Ihr von den Boss-Hilfen?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-42-Gezielte-Hinweise-fuer-Heiler-Tanks-und-Schadensklassen-im-Dungeonkompendium-825735/
21.05.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/wow_dungeonkompendium.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
news