• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Patch 4.0.6: Balance-Änderungen für Tol Barad

    Die PvP-Questzone Tol Barad frustriert seit der Veröffentlichung von World of Warcraft: Cataclysm chancenlose Angreifer und zaubert ein Lächeln in die Gesichter der überlegenen Verteidiger. Mit Patch 4.0.6 soll sich dies nun ändern: Schnellere Punkt-Eroberungen sollen für spannendere Gefechte sorgen. Zudem gehen Kräuterkunde- und Bergbau-Anhänger während der Schlacht leer aus.

    Eine große Überraschung stellen die Änderungen an der umkämpften PvP-Zone Tol Barad nicht dar. Bereits seit Wochen mutmaßten findige WoW-Spieler, dass die Entwickler von Blizzard der angreifenden Fraktion einen Bonus spendieren werden, wenn diese bereits zwei der drei einzunehmenden Siegpunkte hält. Und genau so wird es nun auch kommen. Wie die offiziellen Testserver-Patchnotes zum WoW-Patch 4.0.6 vermelden, werdet Ihr als angreifender Trupp die dritte Stellung im Kampf um Tol Barad mit einem 200-prozentigen Geschwindigkeitsbonus einnehmen können. Gleichzeitig erringen die Verteidiger die Kontrolle über eine Stellung mit erhöhter Geschwindigkeit, wenn sie alle drei Festungen ihr Eigen nennen dürfen.

    World of Warcraft: Cataclysm - Tol Barad (4) World of Warcraft: Cataclysm - Tol Barad (4) Quelle: Buffed Ob diese Maßnahme zu einem vermehrten Wechsel der PvP-Zone und dem damit angeschlossenen Schlachtzugsboss Argaloth führen wird, müssen erste Tests auf den derzeitigen PTRs zu Patch 4.0.6 zeigen. Sollten keine weiteren Änderungen anstehen, bleiben zumindest die optionalen Turmstellungen in der Schlacht für die Verteidiger bedeutungslos: Während die Angreifer mit automatischen Belagerungswaffen die Kampfzeit durch das Zerstören der drei Türme weiterhin verlängern werden, ermutigt die schnellere Einnahme-Geschwindigkeit die verteidigenden Streitkräfte nicht, auf die unnützen Türme achtzugeben.

    Um Euch darüber hinaus an den Kampf um Tol Barad zu fesseln, werdet Ihr demnächst für die wöchentliche PvP-Quest "Sieg in Tol Barad" 300 Ehrenpunkte und drei Belobigungsabzeichen von Tol Barad erhalten. Zudem werden emsige Bergbau-Spezialisten und Kräuterkundler während des Gefechts nicht länger von Mineralienadern und Pflanzen abgelenkt. Diese erscheinen mit Patch 4.0.6 nur noch dann auf der südlichen Gefängnisinsel, wenn die Schlacht um Tol Barad nicht im Gange ist.

    Weiter Änderungen kosmetischer Natur sind die Möglichkeit, den Besatzungsstatus und den Start der nächsten Schlacht um Tol Barad nun jederzeit auf der Weltkarte einsehen zu können, egal wo Ihr Euch befindet. Hierzu müsst Ihr lediglich auf Eurer Karte in die Zone hineinzoomen. Außerdem erhaltet Ihr nun fünf Minuten vor Ablauf der Quest-Zeit auf der südlichen Insel einen Warnhinweis, dass Ihr demnächst aus den Mikro-Dungeons, in denen Ihr drei tägliche Quests absolvieren könnt, wenn Ihr die Herrschaft über Tol Barad erringen konntet, herausteleportiert werdet. Die Quest-Phase selbst endet weiterhin 15 Minuten vor dem Start einer neuen Schlacht.

    Was haltet Ihr von den Anpassungen an der Schlacht um Tol Barad? Bewirken diese Maßnahmen die nötigen Balance-Änderungen zu Gunsten der angreifenden Streitkräfte oder werden sie im Wind verpuffen? Teilt Eure Meinung mit der buffed-Community in den Kommentaren.

    Patch 4.0.6: Änderungen für Tol Barad
    • Angreifende Streitkräfte erhalten einen 200 Prozent Einnahme-Geschwindigkeitsbonus, wenn sie zwei Stellungen kontrollieren.
    • Verteidigende Streitkräfte erhalten einen 200 Prozent Einnahme-Geschwindigkeitsbonsu, wenn sie drei Stellungen kontrollieren.
    • Kreaturen für tägliche Quests, Mineralien und Kräuter erscheinen nur noch, wenn sich Tol Barad in der Quest-Phase zwischen zwei Kämpfen befindet.
    • Es gibt eine 5-Minuten- und eine 1-Minuten-Warnung vor dem Ende der Quest-Phase.
    • Die Quest-Phase endet 15 Minuten vor dem Kampfbeginn, wenn die Anmeldung für die Schlacht verfügbar wird. Zu diesem Zeitpunkt werden Spieler innerhalb der Mikro-Dungeons aus diesen herausteleportiert. Dies gilt nicht für die nördliche PvP-Zone von Tol Barad.
    • Die wöchentliche PvP-Quest „Sieg in Tol Barad“ gewährt nun 300 Ehrenpunkte und drei Belobigungsabzeichen von Tol Barad.
    • Spieler können nun den Status von Tol Barad auf der Weltkarte einsehen, egal wo sie sich befinden. Die Zeit zur nächsten Schlacht wird angezeigt, wenn Ihr in die Gebietskarte von Tol Barad hineinzoomt. Der Besatzungsstatus von Tol Barad kann auf der Karte der Östlichen Königreiche eingesehen werden.
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Dolzi
    es geht hier darum eben jene 3 Basen zu halten und net weitere (nicht vorhandene) Basen einzunehmen...
    Von Nexilein
    Die Änderungen machen Sinn, kommen aber fast zu spät. Mittlerweile verlieren die Verteidiger sehr schnell die Lust und…
    Von Nexilein
    Das ist falsch. Wenn 50% eines Raids angreifen, dann müssen 100% der Verteidiger verteidigen; denn bei der dritten…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Telkir
      29.01.2011 11:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nexilein
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Änderungen machen Sinn, kommen aber fast zu spät.
      Mittlerweile verlieren die Verteidiger sehr schnell die Lust und TB wechselt bei uns meistens einmal am Tag die Fraktion.
      Byte768
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bezweifle stark, das diese Änderungen die Grundproblematik ändern werden.
      Problem besteht weiter: Angreifer muss sich aufteilen um zu gewinnen, an 2 oder 3 Basen.Verteidiger kann es egal sein, ob er nen 200% Bonus behält, wenn 100% der Gruppe in einer Base stehen, kann der Gegner sie mit 40-60% des Schlachtzuges nicht einnehmen, so oder so.
      Ein weiteres grundlegendes Problem sind die Friedhöfe. Bis man Gegner mit 120-170k HP ausgeschaltet hat, sind die toten schon wieder vom Friedhof in die Basis zurückgekehrt.
      Die Türme sind vollkommen belanglos für die Schlacht. Als Verteidiger kann man sie schlichtweg ignorieren, deffen kostet bloß unnötige Ressourcen, die Leute können genauso gut die Basis direkt campen.
      Hier liegt schon ein grober Fehler. Türme sollten jederzeit gehalten/zerstört werden müssen um Vorteile zu erhalten.
      Ich bin zwar kein Freund von Schadensboni, weil sie das 1vs1 PvP zerstören, aber wenn man z.B. pro Turm 10-15% Bonus auf irgendwas geben würde, müssten die Verteidiger zusehen, das der Bonus durch Zerstörung möglichst schnell wegfällt. Am besten so, das bei Deffen aller 3 Türme die eigene Fraktion einen Bonus bekommt. Was auch gut ist: Türme liegen etwas außerhalb, diejenigen die dann einen Turm deffen, laufen nicht in der Base herum, was ein Problem bereits mindert.
      Möglicherweise könnte man die Fahrzeuge auch etwas umbauen, das sie zusätzlich genutzt werden können um ne Base anzugreifen. Belagerungsschaden, 10000 dmg pro Schuss in einem Radius von 20 Metern (auf die Camper), Flammenwelle, verbrennt ein rechteckiges gebiet von 40m Breite. So könnte man den Eingang und die Flagge besser freikämpfen, weil die Leute sich bewegen müssen.
      Oder noch simpler... sie könnten auch irgendwelche Bosse in jede Basis stellen, wenn einer von denen fällt, bekommt einer nen Bonus dazu, verlieren die anderen einen usw.
      Nexilein
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "wenn 100% der Gruppe in einer Base stehen, kann der Gegner sie mit 40-60% des Schlachtzuges nicht einnehmen, so oder so."


      Das ist falsch.
      Wenn 50% eines Raids angreifen, dann müssen 100% der Verteidiger verteidigen; denn bei der dritten Base tickt der Counter für die Angreifer doppelt so schnell. 60% Angreifer -> Base wird bei 100% Deff eingenommen.


      Außerdem:
      100% deffen eine Base funktioniert schon heute nichtmehr, denn die Angreifer spawnen näher an der Base als die Verteidige
      Sylwaniâs
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was sollen die verteidiger denn noch einnehmen mit ihrem 200% bonus wenn sie schon 3 basen haben?
      Dolzi
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      es geht hier darum eben jene 3 Basen zu halten und net weitere (nicht vorhandene) Basen einzunehmen...
      IchbinArzt
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich seh der Änderung von Tol Barad mit skepsis entgegen. Es ist zwar schön für den Angreifer einen 200% buff bei der Eroberung zu bekommen wenn er bereits 2 Basen besitzt aber das löst nicht das Problem der "Übermacht". Für den Verteidiger reicht es immer noch aus sich in eine der 3 Basen zu setzten und diese zu verteidigen.
      Nexilein
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So wie es aussieht erhöht der Buf das Tempo der Ticks beim einnehmen. Das heitß wenn man sich in einer Base einigelt und dort 30 Angreifer gegen 40 Verteidiger kämpfen gewinnen früher oder später die Angreifer die Kontrolle.

      Mal abgeshen davon bringt einigeln in einer Base heute schon nichts mehr, da der Angrifsszerg eine einzelne Base früher oder später sowieso einnimmt.
      Captn.Pwn
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das ist ja alles schön und gut, aber ich war seit cata release erst 2x in die schlacht gekommen und solange da nicht was getan wird, werde ich wohl tb endgültig den rücken kehren.
      corpescrust
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schwachsinn TB !

      Die Partei die öfter TB hat wird immer motivierter wohin gegen die andere Partei immer mehr das Interesse verliert.
      Wenn man schon so ein einfallsloses Dominationssystem einführt dann mit gleichen Siegchancen für beide Parteien.
      TeKillaa
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Gleichzeitig erringen die Verteidiger die Kontrolle über eine Stellung mit erhöhter Geschwindigkeit, wenn sie alle drei Festungen ihr Eigen nennen dürfen."
      Ist das so richtig? Was kann man als Verteidiger denn einnehmen wenn man schon alles eingenommen hat?
      Telkir
      am 29. Januar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich bin mir bei dem Begriff "capture speed bonus" noch nicht sicher, ob damit eventuell gemeint ist, dass der Einfluss der Spieler an einer Position schneller tickt. Als Beispiel: 10 Verteidiger und 15 Angreifer sind an einer Flagge. Die Verteidiger haben 3 Basen und verlieren somit den Punkt nicht, weil Ihr "Einfluss" schneller "tickt". Gleiches gilt dann für die Angreifer mit 2 Basen. Sie brauchen zur Einnahme der dritten weniger Spieler. Disclaimer: Das ist mMn eine mögliche Interpretation.
      Clemonde
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaube, dass damit die türme gemeint sind
      VaulTier
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kipp, dazu gibts nen Bluepost.
      Dieser "Bug" führt nur dazu dass mehr Allianzler eingeladen werden. Im Endeffekt bleib das verhältsnis um ud bei bei 1:1.
      Xan on Fire
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf den Servern bei denen es Fraktions verhältnisse von 70:30 gibt, und davon gibt es einige zB Malygos, Blackrock, Zirkel des Cenarius usw usw, kann aber niemand nachrücken, weil die Fraktion zu klein ist.
      Kipp
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wahrscheinlich führt der Verteidiger Bonus nun dazu, dass man die Baser erst garnicht mehr einnehmen kann.

      Am schönsten wäre es, wenn der Raidbug gefixt werden würde. Die Horde steht regelmäßig mit 3 Raids in TB während die Allianz 1 hat.
      KnightOfBlood
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei uns ists andersrum


      Die Änderungen ändern imo nichts an TB, es wird weiterhin zergen ohne Plan und Taktik sein (Als Taktik bezeichne ich mehr als eine Base halten zu müssen, oder alles umzurotzen, was ankommt)
      Throgan
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist kein Bug, sagt zumindest Blizzard!

      http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/1549394686#14
      schwarza
      am 29. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo aber das ändert nix daran, daß TB ein reines nerviges Zerg-BG ist. Hauptsache rein zur Flagge und warten bis du mehr als der Gegner bist. Der Friedhof ist als Angreifer 5 Sekunden von der Flagge entfernt, die Türme sind total unnütz und ob ich jetzt schneller einnehme oder nicht, wen interessierts entweder wechselt dann TB jedesmal oder es bleibt wie es ist.

      Ich verstehs nicht, man hätte die Türme noch mehr ins Spiel bringen können. Denen einfach mehr Leben geben und die Siegbedingung z.B. in alle Türme down plus 2 Basen für die Angreifer, dann hätte sich das Ganze etwas ausgedehnt, die Verteidiger/Angreifer hätten nicht stur im Kreis eine Basis nach der Anderen eingenommen.
      Naja Cata mag ja Raidtechnisch und Inimässig ganz ok sein, aber PVP naja und TB ist da die Krönung, Archäologie unausgegoren, insgesamt mittelmässig das Addon, zumindest macht Gilneas im PVP einigermassen Spaß, wobei ich da Arathi auch gelungener finde.
      Denke Blizz wollte zu viel mit Addon und an TB sieht man sehr deutlich, daß Sie erstens dran gescheitert sind und zweitens es nur Verschlimmbessern. Spiel ist immer noch gut, aber es könnte sehr viel besser sein.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
809588
World of Warcraft
WoW Patch 4.0.6: Balance-Änderungen für Tol Barad
Die PvP-Questzone Tol Barad frustriert seit der Veröffentlichung von World of Warcraft: Cataclysm chancenlose Angreifer und zaubert ein Lächeln in die Gesichter der überlegenen Verteidiger. Mit Patch 4.0.6 soll sich dies nun ändern: Schnellere Punkt-Eroberungen sollen für spannendere Gefechte sorgen. Zudem gehen Kräuterkunde- und Bergbau-Anhänger während der Schlacht leer aus.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Patch-406-Balance-Aenderungen-fuer-Tol-Barad-809588/
29.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/08/RTEmagicC_WoW_Cataclysm_Tol_Barad_Map.jpg.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
news