• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Offizielle Patch 6.2.3 Testrealm (PTR) Patch Notes

    WoW: Grove Warden Mount Quelle: wowhead.com

    Der World of Warcraft Patch 6.2.3 wird in Kürze auf die Testrealms (PTR) aufgespielt. Hier lest ihr die offiziellen Patch Notes.

    Der heute Abend angekündigte Patch 6.2.3 für World of Warcraft wird in Kürze auf dem öffentlichen Testrealm (PTR) verfügbar sein. Künftig sollen die Dungeons in WoW (wieder) eine tragendere und bedeutendere Rolle spielen. Auf der BlizzCon 2015 im nächsten Monat, wenn die nächte Erweiterung WoW: Legion im Detail vorgestellt wird, werden die Entwickler mehr darüber erzählen. Gleichzeitig werden mehr Anreize geschaffen, Dungeons in Warlords zu spielen. Der Fokus des kommenden Patches liegt daher auf den aktuellen und den älteren (Zeitwanderungs-)Dungeons sowie der Erneuerung des Belohnungssystems. Nachfolgend lest ihr die deutschen Patch Notes für den Testrealm (PTR).

    World of Warcraft: PTR-Patch 6.2.3

    Aktualisiert am 13. Oktober 2015

    Neue Zeitwanderungsdungeons

    • Ein neues Bonusereignis für Cataclysm-Zeitwanderungen wurde dem wechselnden Programm der Festtage hinzugefügt, mit den folgenden Dungeons:
      • Die Endzeit
      • Grim Batol
      • Die Verlorene Stadt der Tol'vir
      • Der Steinerne Kern
      • Der Vortexgipfel
      • Thron der Gezeiten
    • Die bestehenden Zeitwanderungsevents für Burning Crusade und Wrath of the Lich King wurden um je einen zusätzlichen Dungeon erweitert.
      • Terrasse der Magister (The Burning Crusade)
      • Grube von Saron (Wrath of the Lich King)
    • Neues seltenes Reittier: Bei allen Zeitwanderungsbossen besteht jetzt eine Chance, dass sie den ewigen Zeithäscher fallen lassen.
    • Während des Cataclysm-Bonusereignisses erscheint ein neuer Händler in der Nähe der Portale in Sturmwind und Orgrimmar, der modernisierte Ausrüstung aus Cataclysm und schicke neue Spielzeuge verkauft.

    Realmübergreifende Schlachtzüge im mythischen Modus

    • Realmübergreifende Schlachtzüge für die Höllenfeuerzitadelle sind jetzt auch im mythischen Modus aktiviert. Jetzt könnt ihr euch mit euren Freunden zusammentun oder diesen einen letzten freien Platz füllen, um es mit den anspruchsvollsten Begegnungen in Warlords of Draenor aufzunehmen.

    Gegenstandsaufwertungen und Tapferkeitspunkte sind zurück!

    • Gegenstandsaufwertungen sind wieder da! Spieler können sich Tapferkeitspunkte verdienen und diese dann ausgeben, um Gegenstände aufzuwerten, die in der Höllenfeuerzitadelle oder in Draenor-Dungeons erbeutet oder im Tanaandschungel aus unheilvollen Marken hergestellt wurden. Dieses System wird rückwirkend auch auf bereits erbeutete Gegenstände angewendet.
    • Spieler können sich auf verschiedene Arten Tapferkeitspunkte verdienen.
      • Abschluss des ersten zufälligen heroischen Dungeons des Tages
      • Abschluss von mythischen Dungeons
      • Abschluss der wöchentlichen Quests für Bonusereignisse
      • Erstmaliger Abschluss eines Schlachtzugsbrowserflügels von Hochfels, der Schwarzfelsgießerei oder der Höllenfeuerzitadelle pro Woche
    • Schaut beim Astralen eures geringsten Misstrauens in Orgrimmar und Sturmwind oder dem Sturmschild und dem Kriegsspeer vorbei, um eure Ausrüstung bis zu zweimal pro Gegenstand um fünf Gegenstandsstufen aufzuwerten, sie also potenziell um insgesamt zehn Gegenstandsstufen zu verbessern.

    Verbesserte Gegenstandsbelohnungen

    Verbesserte Beute aus mythischen Dungeons

    • In mythischen Dungeons besteht jetzt eine Chance auf Beutegegenstände von Stufe 685 bis 725 (erhöht sich in Fünferschritten). Diese Chance nimmt mit der Erhöhung der Gegenstandsstufe fortschreitend ab.
    • Außerdem können Bosse in mythischen Dungeons ein neues Erbstück fallen lassen – ein Schmuckstück, das auf Stufe 110 skaliert.

    Stufenerhöhung für unheilvolle Gegenstände

    • Unheilvolle Gegenstände können jetzt in verschiedenen Qualitäten und mit den Gegenstandsstufen 655 bis 695 (erhöht sich in Fünferschritten) ausgewürfelt werden. Diese Chance nimmt mit der Erhöhung der Gegenstandsstufe fortschreitend ab.

    3. Saison von Warlords

    • Ungefähr zeitgleich mit der Veröffentlichung von Patch 6.2.3 findet auch der Übergang zur 3. Arenasaison von Warlords statt. Weitere Informationen zum Abschluss der 2. Saison und dem Übergang zur neuen werden noch bekannt gegeben.
    • Die neue Saison bringt natürlich auch neue Ausrüstung mit sich. Gegenstände des kriegstreibenden Aspiranten/Kämpfers/Gladiators skalieren im PvP auf die Gegenstandsstufen 715/730/740.

    Schlachtzüge und Dungeons

    • Wenn Archimonde auf heroischer Schwierigkeit oder höher besiegt wird, erhalten Spieler als Belohnung ein mysteriöses Fragment dunkler Macht, welches eine Quest für das Wächter des Hains-Reittier beginnt.

    Gegenstände

    • Die Häufigkeit, mit der beim Kürschnern, Bergbau, Angeln und bei der Kräuterkunde Teufelsfäule erbeutet wird, wurde um ungefähr 20 % erhöht.

    Mehr Infos, Specials und Videos findet ihr auf unserer WoW-Themenseite.

    01:19:39
    WoW: Legion-Addon-Ankündigung im kompletten Livestream anschauen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Kartamus
    Du heulst bestimmt auch immer sofort los, wenn ein Spiel ohne deutsche Sprachausgabe erscheint, richtig?
    Von Arrclyde
    Ich habe schon aus den englischen Patchnotes entnehmen können das die Taperkeitspunkte und die Aufwertungen natürlich…
    Von Nobbie
    Trifft den Nagel auf den Kopf. Übrigens sind die deutschen Patchnotes jetzt eingebaut.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Nobbie
      15.10.2015 00:03 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Arrclyde
      am 15. Oktober 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe schon aus den englischen Patchnotes entnehmen können das die Taperkeitspunkte und die Aufwertungen natürlich nicht ohne Bremse eingebaut wurden. Nicht unerwartet aber enttäuschend. Ich dachte ja sie hätten etwas daraus gelernt. Zum Beispiel das sich Spieler nur sehr ungerne ausbremsen lassen, und eigentlich sehr auf ihre Selbstbestimmung stehen.
      Nobbie
      am 15. Oktober 2015
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      UPDATE: Die deutschen Patchnotes sind jetzt eingebaut.
      MikeMcHero
      am 15. Oktober 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin des Englischen mächtig ... aber von einer ordentlichen MMO-Seite erwarte ich, dass mir der (Patch-) Text auf Deutsch kredenzt wird.
      Nobbie
      am 15. Oktober 2015
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Nein, braucht es nicht, das stimmt. WAS aber das Problem darstellt, sind die Begriffe, die in der deutschen Lokalisiation oftmals (meistens) gar nicht die 1:1 Übersetzungen der englischen Begriffe sind."

      Trifft den Nagel auf den Kopf. Übrigens sind die deutschen Patchnotes jetzt eingebaut.
      Derulu
      am 15. Oktober 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Finde es bedenklich, wie hier mit einem Leserwunsch umgegangen wird."



      Ich arbeite nicht bei buffed.de, wenn du das meinst.

      ZITAT:
      " Um diesen Text zu übersetzen benötigt es keine unmenschlichen Englisch-Kenntnisse. Es ist keine wissenschaftliche Expertise mit 1000en Fachbegriffen o. ä. Man benötigt lediglich ein wenig Zeit und Mühe um das in ein halbwegs vernünftiges Deutsch zu übersetzen."


      Nein, braucht es nicht, das stimmt. WAS aber das Problem darstellt, sind die Begriffe, die in der deutschen Lokalisation oftmals (meistens) gar nicht die 1:1 Übersetzungen der englischen Begriffe sind (und man theoretisch beide Sprachclients installiert haben müsste, um wirklich"übersetzen" zu können). Was zu folgendem führt:

      ZITAT:
      "In der Tat hätte ich mir diesen "Komfort" auch gewünscht, das ich die Notes bequem mundgerecht serviert bekomme. Das Original kann ich mir auch woanders durchlesen, wenn ich denn mag. buffed sollte hier doch versuchen einen MEHRwert zu erzielen, um mich als Kunden/Leser bestens zu bedienen."


      Soweit ich mir das über die Jahre zusammenreimen konnte, übersetzt man bei buffed offizielle Patchnotesnicht mehr so häufig, weil es einerseits sehr fix (manchmal so fix, dass man noch beim Übersetzen ist, wenn die korrekten Notes schon veröffentlicht werden) die, dann auch wirklich korrekten und mit der deutschen Lokalisation übereinstimmenden, deutschen Patchnotes der jeweiligen Hersteller gibt und es, wie unten schon erwähnt, unter anderem wohl früher immer mal wieder so einige Spezialisten gegeben hat, die sich immens darüber echauffiert haben, welche inkorrekten Angaben nicht gemacht werden würden und dass doch alles falsch sei.
      Kimgloss
      am 15. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du meinst, so wie es der Entwickler selbst macht (sobald er mit der Lokalisierung fertig ist), der als einziger "fehlerfrei" und "korrekt" übersetzt, ohne Diskrepanz zwischen den vom Hetsteller veröffentlichten Patchnotes und der Übersetzung? "


      Nein, ich glaube das war nicht gemeint.

      Mal ehrlich: Um diesen Text zu übersetzen benötigt es keine unmenschlichen Englisch-Kenntnisse. Es ist keine wissenschaftliche Expertise mit 1000en Fachbegriffen o. ä. Man benötigt lediglich ein wenig Zeit und Mühe um das in ein halbwegs vernünftiges Deutsch zu übersetzen.

      Diese Mühe gab man sich hier nicht. Diese Zeit war nicht vorhanden. Stattdessen wird der Text etwas lieblos mit copy-paste hierher kopiert und fertig.

      In der Tat hätte ich mir diesen "Komfort" auch gewünscht, das ich die Notes bequem mundgerecht serviert bekomme. Das Original kann ich mir auch woanders durchlesen, wenn ich denn mag. buffed sollte hier doch versuchen einen MEHRwert zu erzielen, um mich als Kunden/Leser bestens zu bedienen.

      Und ehrlich gesagt, bedarf es da keiner solchen Kommentare seitens der Moderation, wie ich finde. Wenn es der Wunsch der Leser (einiger, weniger, vieler, aller) ist, dann sollte man diesen Wunsch respektieren und nicht wegbügeln.

      Finde es bedenklich, wie hier mit einem Leserwunsch umgegangen wird.

      Derulu
      am 15. Oktober 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Du meinst, so wie es der Entwickler selbst macht (sobald er mit der Lokalisierung fertig ist), der als einziger "fehlerfrei" und "korrekt" übersetzt, ohne Diskrepanz zwischen den vom Hersteller veröffentlichten Patchnotes und der Übersetzung?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174533
World of Warcraft
World of Warcraft: Offizielle Patch 6.2.3 Testrealm (PTR) Patch Notes
Der World of Warcraft Patch 6.2.3 wird in Kürze auf die Testrealms (PTR) aufgespielt. Hier lest ihr die offiziellen Patch Notes.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Offizielle-Patch-623-PTR-Patch-Notes-News-1174533/
15.10.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/Waechter_des_Hains-buffed_b2teaser_169.jpg
news