• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      16.04.2014 13:24 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 22. April 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe eben Kommentare gelöscht. Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.

      Vielen Dank für Euer Verständnis
      Lareine
      am 19. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber mein Rechner ist fast 5 Jahre alt(den habe ich mit Hilfe meines Bruder selbst zusammen gebaut mit zwar damals neuer Hardware, aber nicht der allerneusten)! WoW läuft auf Maximum und bisher merke ich keinen Unterschied im Spiel, wenn ich mit meinem Pandaren oder mit meiner Untoten spiele!
      in Raids merkt man es schon etwas, aber es ist nicht so wild.
      wenn alles so bleibt wie bisher, dann ist es doch in Ordnung.
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die Item- und Werte-"Quetsche" könnte beispielsweise für Performance-Gewinn sorgen wenn Addons im Einsatz sind, die das Kampflog auslesen."

      Ich krieg mich nicht mehr vor lachen.. Wie soll das begründet sein? Okay vielleicht wenn viel dividiert wird (DPS Calc) aber sonst?
      Die Zahlen sind nicht groß genug als dass sie nicht mehr int 32 passen (selbst mit Vorzeichen, was bei WoW sinnfrei wäre). Das Lesen eines 32 Bit Speicherblocks ist schneller als das Bitweise lesen, also machen kleinere Zahlen, die eben kein 32 Bit Block brauchen zumindest hinsichtlich der Performance keinen nennenswerten Vorteil.

      Deutlich mehr an Performance könnten sie durch ihre neue Datenstruktur heraus hohlen
      oder wenn sie die Multi Core Unterstützung verbessern. Ist doch antik dass das ganze LUA in einem einzigen Kern läuft (und dann noch im main thread)

      Da der GM hat die Aussage im englischen Orginal getätigt, trotzdem finde ich sie ziemlich sinnfrei...
      Insofern danke Buffed, you made my day.
      ssp_founder
      am 26. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich möchte dir nicht zu nahe treten... aber ^^ deine Ansätze sollten die Interaktion zwischen deinem Pc und dem Serversystem sowie die anderen Pcs deiner Mitspieler beinhalten. Wenn du keine Daten vom Netzwerk zum Verarbeiten bekommst, dann kann dein Client noch so schnell sein... du wartest. Und es gibt unüberwindbare Hürden die dein Datenpaket nun mal nicht in einer Millisekunde zum Ziel bringen lassen. Sollte ich richtig liegen und Du hast etwas mit Informatik zu tun, dann wirst du dir die Vorteile von Ram und die Auslagerung darin selbst als positiv erklären können. Und wenn du mehr als 2 GB für Wow zuweisen kannst, just do it. Auch ne SSD hat gegen Ram noch keine Chance. Betrachte dabei die Direktzugriffe zum Ram durch Hardwarekomponenten, studiere die Treibermechaniken, trink einen Kaffee... und denk daran den Cache immer hot halten.. ^^
      Piti49
      am 18. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja ist leicht zu erklären ich habe einen phenom x2 be955 @3,6ghz eine ATI Radeon 6850 und 8gb RAM

      Ich hatte mit der 32 Bit Version Riesen Probleme mit der Performance auf Ultra ca 20-30 fps und im raid unter 15, dann kam der 64 Bit Patch ich hab's aktiviert und habe jetzt 60fps und im 25er 25-40 fps.
      Denke das ist ein Riesen Unterschied ^^

      Darum meine Frage
      zampata
      am 18. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      in der Theorie:
      64 + : kompletter Arbeitsspeicher (ja gibt Ausnahmen mit PAE)
      64 - : größere Pointer

      Was die Theorie nicht erfasst:
      - ist der Code von WoW 32 unbd WoW 64 gleich?
      - braucht WoW mehr als 2 GB RAM (32 kann pro Anwendung nur 2 GB)
      - weitere Optimierungen im Client

      Aber ich bin neugierig geworden. Da ich bei mir kaum Unterschiede gesehen hab, kannst du die Unterschiede die du siehst näher beschreiben? Dann will ich bei mir auch mal genauer nachsehen, bin neugierig geworden.
      Piti49
      am 18. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok danke, das wusste ich nicht. Aber bei mir ist der Unterschied gewaltig ob ich wow auf 32bit oder 64bit stelle, aber noch der Theorie wäre es dann ja lediglich deshalb weil mein kompletter Arbeitsspeicher genutzt wird, oder?
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein I7 ist eine 64Bit CPU

      Eigentlich werden 32 Bit Zahlen auf einem 64 Bit System mit Nullen aufgefüllt, so dass sie dann halt als 64 Bit Zahl gespeichert werden.
      Warum? Damit mans in einem Rutsch lesen kann. Würde man in einem 64 Bit Feld 2 32 Bit Zahlen speichern müsste man ein half word reading durchführen und das ist auf den meisten Systemen langsamer als ein full word reading.

      Letztendlich ist eine Rechnung, für die 32 Bit langt auf einem 32 Bit System schneller als wenn sie auf einem 64 Bit System auf 64 Bit aufgefüllt und ausgeführt wird *.
      Aber die Unterschiede sind so was von minimal, da merkst du eher den größeren Arbeitsspeicherverbrauch da nun alle Pointer eben 64 Bit brauchen statt 32 Bit


      (*) Eigentlich fehlt da das Wort eigentlich, da die Rechnung nur solange gilt wie du eben nicht vom größeren Zahlenraum profitierst. Wenn du eine Operation hast die nicht in 32 Bit passt aber in 64 Bit , dann braucht ein 32 Bit Rechner mind. 2 Operationen während ein 64 Bit Rechner sich mit einer begnügt.
      http://www.osnews.com/story/5768/Are_64-bit_Binaries_Really_Slower_than_32-bit_Binaries_/page1/
      Da sind Benchmark wenn dich das interessiert. Aber selbst bei diesen Benchmarks ist der Unterschied sehr klein. Marginal wenn man nicht gleich ein ganzes Packet kompiliert sondern einfach nur ein paar Zahlen addiert.
      Piti49
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kannst du mir das auch mal für die 64 Bit Version ausrechnen?
      Da wird es doch noch unwichtiger oder?
      Bin mir nicht sicher.
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nö, denke auch dass du damit recht hast .
      ABER: du sprichst jetzt vom Server nicht vom Client. Und die Aussage von Blizzard klang so, dass sie sagen würden "hey wir brauchen jetzt mehr Leistung für unsere neuen Modells aber wir verkleinern auch die Zahlen und damit wird es schneller". Das klingt für mich so sprechen sie vom Client.
      Und daher mein ROFL.
      Und wenn sie das tun sollen dann besser an Stellen an denen es was bringt.

      Für mich ist es einfach Geschwätz. Wenn sie sagen wir haben damals einen anderen Datentyp genommen und es ist uns einfach zu teuer, alle Pointer auf den größeren Datentyp zu aktualisieren dann ist das eine Aussage die ich verständlich finde. Die Aussage von Blizzard hingegen klingt eher nach Verarsche (und das mag ich nicht ^^)

      Zurück zu deinem Server. WoW hat einen Global CD von 1.6 Sekunden aber rechnen wir der Einfachheit halber von 1 Sekunde. Ich könnt jetzt Argumentieren dass der Tank von max 5 Gegnern pro Sekunde Schaden bekommt, max 8 Heiler was casten aber... machen wir da auch eine Vereinfachung und sagen einfach dass jeder im 25er Raid pro Sekunde eine AOE Fähigkeit benutzt die pro Sekunde auf 20 Einheiten irgendwas macht.

      25 Spieler * 1 Aktion pro Sekunde * 20 Einheiten = 500.
      In diesem Beispiel könnte ein Server, der 1 Millionen Operationen Pro Sekunde packt immer noch 2 000 Raidgruppen versorgen.
      Also auch das sollte irrelevant sein.

      Allerdings .. ich erinnere mich noch an Onxyia.. Bei der Addwelle hatten viele Clients damals einen DC.. Sei es wegen der CPU oder der Internet Leitung. Also muss noch irgendwas im Hintergrund Leistung fressen und mehr nötig sein als dies in meinem Beispiel verdeutlicht. Mein Beispiel beschränkt sich jetzt rein auf die Anzahl der Rechneoperationen pro Sekunde.

      Naja rein von den Zahlen kann ich mir nicht vorstellen WIE sich das potenzieren soll ...
      Ich halte es einfach für eine BlaBla Aussage ala

      Unsere Designer mögen keine großen Zahlen.
      Arrclyde
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Deiner CPU Ist es eigentlich auch egal ob sie 30 000 + 30 000 rechnet oder 300 + 300.. Der Performancegewinn ist so minimal...."



      Geht... so versteh ich das auch. Allerdings mache ich die erfahrung das es nicht auf die Performance einer einzelen Rechung ankommt. Wenn also der Gewinn ein so einer Rechnung minimal ist, muss man sicher abwägen wie hoch der Performancegewinn ist bei mehreren Millionen solcher Rechnungen pro Sekunde....gleichzeitig. Ich denke mal auch wenn man die Rechnung mit identischen Werten zusammenfasst werden es trotzdem noch eine Menge Rechnungen zu erledigen geben (plus die internen Fehlercorrekturroutinen) bevor 12.000 Tanks von 18,534 Heiler den korrekt gehealten Wert angezeigt bekommen und der Boss durch einen Fehler nicht denk seine 12.000 Ziele seien alle Tot und hört auf zu agieren.

      Wenn man diese Rechnungen als potenziert und das ganze für alle möglichen Aktionen die simultan auf so einem Server ablaufen + die Wege übers Internetz kann ich mir schon vorstellen das der Gewinn sich ebenfalls potenziert.

      Oder unterliege ich einem Denkfehler?
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      integer 32 bit.. 2 Milliarden (mit Vorzeichnen) und 4 ohne.
      Ein 32 Bit Wert liest deine CPU in einem Rutsch. Kleinere Werte brauchen länger, da es nicht in einem Rutsch geht.
      Daher speichert man aus Performance Gründen eigentlich auch kleinere Werte wie eben 300 000 Mana als 32 Bit Integer.

      Deiner CPU Ist es eigentlich auch egal ob sie 30 000 + 30 000 rechnet oder 300 + 300.. Der Performancegewinn ist so minimal....



      Oder praktische Zahlen auf meiner CPU. Die Addition von 1 Milliarden zahlen in der Größenordnung einer 7 stelligen Zahl benötigt grob 3 Sekunden. Um Genau zu sein 3058 Millisekunden.
      Wenn ich statt 7 Stellen 5 Stellen nehme, dann sind es immer noch grob 3 Sekunden, um genau zu sein 3047 Millisekunden.

      Der Unterschied ist einfach so was von vernachlässigbar. 10 Millisekunden Ersparnis bei 1 Milliarden Additionen. Klar bei Divisionen wirds etwas mehr. Okay auch klar, in WoW , bedingt durch das Combatlog ebenfalls.

      In der Summe ist das aber Vergleichbar mit dem Mehrverbrauch an Sprit eines Porsches, wenn eine Fliege den Windwiderstand erhöht.

      Hoffe es wird jetzt klarer
      Arrclyde
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wat? Sprich mal deutsch ich versteh kein einsnullisch. Willst du mir erzählen das die Performance Einbrüche Mancher doch nicht von der Massenhaften Verarbeitung von 7-stelligen Werten im Millisekundentakt kommt?
      BlackSun84
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wobei man durchaus in Kauf nehmen kann, dass sich PC-Spieler auch mal alle 4-5 Jahre Gedanken über ein kleines Hardwareupdate machen.
      Annovella
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bringt bei WoW aber nicht so viel. Habe einen richtig guten PC, aber bei 40er Raids (@ Ordos) gehen die FPS auch runter.
      Wie das behoben werden kann? Weniger Effektegewitter und geringere Zahlen - Blizzard macht das Richtige.
      ladystorm
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Finds gut, dass sie endlich die ganzen lichteffekte bissi runterschrauben, hab bei kämpfen ab 20 eine bildrate von 1-6. Aber werde mir vor WOD sowieso einen neuen pc kaufen
      max85
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei einen 10 Jahre alten Spiel, mit dem Grafikstil, sollte man sich echt keine Sorgen um die Hardware Anforderungen machen. Klar sie werden höher sein, aber dafür hat man auch mit deutlichen schöneren Charakteren belohnt
      zampata
      am 18. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      stimmt schon ist aber teilweise auch doof. Gab von Toms Hardware Guide ein WoW Kern Benchmark in dem Heraus kam dass die FPS ab 4 Kernen sogar wieder abnimmt.
      http://www.tomshardware.com/reviews/world-of-warcraft-cataclysm-directx-11-performance,2793-9.html
      Wenn das stimmt wärs natürlich doof WoW auf 8 Kernen laufen zu lassen... etc.

      Ansonsten ja stimmt. Frage ist halt ab wann es für dich langt damit du sagst scheiß drauf ich kauf ein neuen Rechner
      Piti49
      am 18. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man muss halt einen fixen Punkt festlegen um zu vergleichen.
      Sonst bringt es einfach nichts, Äpfel und Birnen usw

      Ich meine bei einem Benchmark wird ja auch eine feste Einstellung gewählt und damit wird's durchgetestet, und nicht jede confi wird angepasst so das es läuft ^^

      Wenn es bei dir zufriedenstellend läuft und es dir reicht will ich es dir nicht ausreden, das ist ja gut, solange du Spaß hast. Für mich ist es mindestens nötig auf Mittel-hoch zu spielen aber bei jedem Spiel, da ich es schon im vollem Umfang den ich ja auch bezahle erleben möchte
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      1024x800 (wenn ich mich grad nicht total irre).
      AA 1x und AF trillinär.

      Zwischen Gut und Niedrig gab es kaum Unterschiede, mehr packt die Grafikkarte einfach nicht mehr, Nvidia 9800m GT.

      Das Problem ist halt was du als "läuft" definierst. Für dich mag das Ultra sein aber siehst ja schon wie die Leute über zuviel Effekte rumjammern. Man kann ja die Partikeldichte herunter drehen dann sehen die Effekte nicht mehr so "kraftvoll" aus... Ich hab das Gefühl dass die wenigstens das gemacht haben.

      B2T: "könnte knapp werden" interpretiere ich als "läuft auch auf niedrig nicht mehr".
      Piti49
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und was für eine Auflösung hat dein nb? Aa auf 4x und af auf 16x und alles auf Ultra?

      Das sollten die Referenzen sein für einen Vergleich. Wenn der eine sagt wow läuft doch noch auf meinem 8 Jahre alten Rechner spielt aber in 1024x768 mit min Details ist es kein wunder, Der nächste denkt dann oh super dann läufst ja auch auf meinem 3 Jahre alten Mittelklasse Rechner, der spielt aber mit 1920x1080 will alles auf max und Filter anhaben und vielleicht noch Addons und schon hast du den Salat denn das wird niemals klappen.

      Ps: wer leichte Probleme hat und ein 64 Bit Betriebssystem benutzt und wow auf 64 Bit stellt und direct x11, dann lohnt sich mehr als 4gb RAM und man merkt die Verdoppelung schon deutlich und es sieht sogar um einiges besser aus
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja... das Problem ist eher dass WoW immer noch viel in der CPU macht, was eigentlich die GPU machen sollte.

      Und zu deinem Beispiel. Du musst nochmal 4 Jahre drauf zählen ^^
      Hab hier noch einen Mittelklasse Laptop stehen den ich vor 5 Jahren gekauft hab. Ja ein aktuellen 25er Raid schafft der in WoW nur noch mit 6 FPS, was aber an meiner Vielzahl von Addons lieht (120 Stück). Ohne Addons läuft das immer noch relativ easy.
      Ist übrigens ein Core 2 Duo mit 2.2 Ghz und 4 GB Ram
      Variolus
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider sind die Grafikanforderungen für ihr Optik leider zu anspruchsvoll. Eine uralte Grafikengine (etwa 12-14 Jahre alt) wird mit immer neuen Effekten und Charakteren mit mehr Polygonen ausgestattet, das tut ihr nicht wirklich gut.
      Beispielsweise für ein 4 Jahre altes Mittelklasse-System, dass zu WoW-Release jeden existierenden Highend-Rechner problemlos hätte abhängen können, könnte es langsam knapp werden...
      Eyora
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde ich toll das die Charaktere optional sind. Dann kann meine Draenei weiterhin so aussehen, wie ich sie mag.
      Arrclyde
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sollte aber jemand das Bedürfnis verspüren, mir zu ehren eine Marmorne-Chocobo-Statue zu errichten, so werde ich ihn sicherlich nicht aufhalten. "


      HAHAHA der war gut..... Nein, ich denke ich kann mich grade so zurückhalten.
      Eyora
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollte aber jemand das Bedürfnis verspüren, mir zu ehren eine Marmorne-Chocobo-Statue zu errichten, so werde ich ihn sicherlich nicht aufhalten.
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nee.. Ich meinte es halt so Eyora sieht alle wie Er / Sie will und ich seh alle wie ich will.. Wir beide sind Glücklich.. Problem gelöst
      Eyora
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich verstehe deine Kritik gerade nicht, es wird doch nur geasgt das man sich für mich freut, da ich Probleme mit dem Draenei-Modell hatte und nun alle glücklich sind.
      Arrclyde
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Außerdem hat Eyora dann den Vorteil dass auch andere Chars weiterhin so aussehen wie Eyora es will"


      Jaja..... Preiset Eyora, the mighty Küken of the Doom


      ihr habt doch alle nen Knall hier....... Ach mist -.- bin ja auch hier
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Außerdem ist Wahlfreiheit immer gut
      Außerdem hat Eyora dann den Vorteil dass auch andere Chars weiterhin so aussehen wie Eyora es will
      Arrclyde
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Auch wahr. Manchen ist halt auch wichtig wie ihr Charakter gesehen wird. Ich wollte nur sicher gehen das das soweit klar ist.
      Eyora
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Warum sollte es mich interessieren wie andere meine Draenei sehen. Sie muss doch mir gefallen.
      Arrclyde
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dann kann meine Draenei weiterhin so aussehen, wie ich sie mag."


      Ich will dich jetzt nicht Produz.... provozieren, aber deine Draenei wird dann weiterhin für DICH so aussehen wie du sie magst. Alle anderen die sich für die neuen, unverstaubten Charaktermodelle entscheiden (sprich die neuen Modelle aktiviert haben) werden deine Draenei dann anders sehen. Wobei ich nicht wirklich glaube das der Graundcharakter sich so radikal ändern wird.
      KilJael
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wenige Effektgewitter klingt gut, von der Performance stört es mich zwar nicht, aber die Tatsache das bei 25 Spielern soviel Leuchtet, aufblitzt etc., lässt mich manchmal echt den Überblick verlieren^^
      zampata
      am 17. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mir hat das bunte eigentlich immer gefallen. Ich finde auch die Final Fantasy Effekte (riesig) super. Geschmäcker sind halt verschieden.
      Schade. Ich befürchte wir sehen nicht mehr so was wie die Legendarry Effekts (ich spreche von der Optik des Rückens) oder den Hexenmeisterflügel.
      ladystorm
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Seh ich auch so, oft verursachen diese auch Kopfschmerzen bzw schmerzen mir die augen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117757
World of Warcraft
WoW: Neue Charakter-Modelle bleiben optional, weniger Effekt-Gewitter - Performance und Hardware-Anforderungen
Im offiziellen Forum zu World of Warcraft diskutieren die ersten Spieler bereits über die nötigen Hardware-Anforderungen für Warlords of Draenor - besonders im Hinblick auf die überarbeiteten Charakter-Modelle. Laut Community Manager Taepsilum gibt es wenig Grund zur Sorge.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Neue-Charakter-Modelle-bleiben-optional-weniger-Effekt-Gewitter-Performance-und-Hardware-Anforderungen-1117757/
16.04.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/11/WoW_Warlords-of-Draenor_01_20131110133314-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news