• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      02.04.2012 10:16 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      E20B
      am 05. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also hab ich nur das Gefühl oder wird die Horde lore-technisch wieder bevorzugt? Hieß es nicht zur Entwicklung von MoP und auch schon vorher zu Cataclysm, dass man der Allianz mehr Tiefe verleihen will? Und nun schenkt man der Horde einen Raid in ihrer Hauptstadt (nach dem, was man dem Interview entnehmen kann). Das widerspricht sich in meinen Augen. Schade, echt schade.

      Alles in allem würde ich Thrall gern wieder als Anführer der Horde sehen, denn er ist anscheinend der einzige Hordler, der es nicht nur auf Blut abgesehen hat, sondern mit Verstand und Herz agiert.
      Sollte es Thrall doch nicht werden, würde ich mir Sylvanas wünschen. Sie hab ich als dargestellter Charakter irgendwie schon immer bewundert, warum auch immer. Vielleicht liegt es daran, dass sie der einzige, weibliche Herrscher unter allen anderen ist.
      E20B
      am 05. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, aber siehst du es nicht als weiteren Lore-Fortschritt zugunsten der Horde, dass der Kriegshäuptlich geraidet werden kann? Egal, wie man emotional dazu steht, geschichtsträchtig ist es allemal. So etwas hätte die Allianz in meinen Augen deutlich mehr verdient, da sie noch immer sehr schwammig und flach rüberkommt. Ihr gefühlter Anteil an der Bekämpfung des Kataklysmus wird ja auch dadurch gedämpft, dass der ehemalige Kriegshäuptlich Thrall die Hauptrolle spielt und keiner der Allianz-Angehörigen.

      Gut, das mit Jaina ist natürlich schon mal ein kleiner Lichtblick, aber da mir noch keine weiteren Infos dazu bekannt sind bleibt abzuwarten, wie tiefgreifend das sein wird. Ich befürchte, dass sie wieder nur zur Randfigur verkommt, so wie alle Allianz-Herrscher in der Vergangenheit, denen man größere Rollen zugesagt hat.
      Derulu
      am 05. April 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Man SCHENKT der horde einen raid auf ihre Hauptstadt? Tolle sgeschank, dankeschön. Stell die mal vor du "darfst" deine eigene Heimatstadt "angreifen", möglichweise um deine Freunde zu bekämpfen, weil sie zB. zur Leibwache eines irren Tyrannen gehören...

      Außerdem wird die Rolle der Jaina mit MoP "aus-" und "umgebaut":
      Sie wird nach der Zerstörung Theramores zum unversöhnlichen Racheengel, zu eienr richtig "sau"gefährlichen Magierin. desweitern werden die Rollen von Anduin und König Wrynn "ausgebaut". Der eine bekommt mehr "Storyanteil", der andere wird "sympatischer"
      Loxxi
      am 04. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaub auch nicht an Thralls Rückkehr. Ihr habt aber eine Person vergessen, mit einzubeziehen:
      Vol'jin und seine Darkspeers!
      Der hat Höllschrei auch einen Pfeil in den Rücken versprochen.

      Wenn der nicht, dann vote ich für Saurfang.
      Derulu
      am 05. April 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die Trolle der Horde sind storymässig die kleinste Gruppe (sind lediglich ein kleiner Unterstamm), einer, bis auf die Orcs, "Allianz" von Minderheiten
      Nebu670
      am 04. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Doch nicht Thrall...-.-
      Thrall hat sich aus diesen Angelegenheiten zurückgezogen und wird nicht als Kriegshäuptling zurückkehren...
      Viel besser wäre ja wohl Saurfang.
      elenial
      am 04. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wieso glaubt ihr bitte alle das Thrall nicht der neue Kriegshäuptling wird ?

      Nur weil er Weib und Kind haben wird ?
      Ein König ohne Nachfolge wäre ein Narr, und Thrall muss zumindest erst Garrosh der aus welchen Gründen auch immer ein Verräter geworden ist beseitigen. Die Diplomatie zwischen Allianz und Horde kann nur durch Thrall wirklich im guten weiterbestehen.
      Im übernächsten Addon kann Thrall dann von seinem Sohn oder sonst wem abgelöst werden, aber wohl kaum jetzt.

      Die Allianz und die Horde sind zu sehr zusammegerauft worden durch ihre gemeinsamen Feinde. Es müsste schon etwas derbes passieren um diese zu Todfeinden zu machen.

      Wenn ich eure postings so durchlese, seid ihr entweder alles Allianzler die die Horde sabotieren wollen, oder ihr seid Verräter an der Horde ! ^^
      SchnupiiBernice
      am 04. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Saurfang wäre der perfekte Kriegshäuptling..Er ist so strategisch schlau wie Garosh und so weise wie Thrall.. außerdem hat er Kriegs erfahrung und wäre der perfekte Held für denn Thron..Zudem könnte er lore entsprechend auch dann gefeiert wereden von Orcs
      McGorbo
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich könnte mir Thrall gut als Berater oder Mentor von einem neuen Kriegshäuptling (Saurfang) vorstellen.
      Skyler93
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Thrall soll nicht Kriegshäuptling werden.. habe zwar seit wotlk kein WoW mehr gespielt aber die Geschichte stets verfolgt sollens den troll als kriegshäuptling nehmen, ich fand den scon immer cool xD (vol jin oda so ;D)
      Narisa
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer will Thrall nicht als Kriegshäuptling sehen? Ja genau. Ich will es nicht sehen und viele andere auch nicht. Gerade von so einer Person - wenn man denn bei einem Spiel von Personen sprechen mag - wie Thrall erwarte ich, dass er nicht zurückkehrt. Ich erwarte vom Weltenschamanen, dass er so Bodenständig ist, dass er seinen Entschluss sein Amt als Kriegshäuptling der Horde aufzugeben und dafür Azeroth zu retten nicht wieder zurücknimmt a la "hey - Todesschwinge ist nichtmehr da, jetzt herrsche ich wieder..."
      Llandysgryff
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Thrall kommt sicher nicht zurück, jedenfalls nicht als Kriegshäuptling.
      Er wird mit Sicherheit im finalen Encounter eine gewichtige Rolle spielen, wie Bolvar bei WotLK, aber am Ende wird es jemand anderes und vermutlich wird diese Person von Thrall vorgeschlagen oder inthronisiert.

      Die Frage ist auch, wie viel Zeit in der Lore zwischen dem Ende von Cata und dem Beginn von MoP vergehen wird, denn Anduin soll darin ja auch eine gewichtige Rolle spielen.

      Daher kommen sicher auch noch einige andere Charaktere in Frage, die momentan noch zu jung wären.

      Außerdem sollte man bei der Diskussion um Baine nicht vergessen, das dieser mit Beginn von Cata auch noch recht jung gewesen ist, aber eine gewaltige Rechnung mit Garrosh offen hat und daher sicherlich auch einiges daran setzen wird, diesen loszuwerden.

      Lasst Baine mal etwas offensiver werden, dann wäre er ganz sicher ein würdiger Führer der Horde, obwohl ich ihn persönlich auch nicht als solchen sehen.
      Condort-van-Lor
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Grüsse,

      als Allianzler hoffe ich nicht das Thrall wieder Kriegsfürst wird. Dafür haben Allianz und Horde zusammen einfach zu eng, mit ihm, gegen Todesschwinge und Ragi gekämpft. Zumal bei seiner Hochzeit auch Allianz geladen und anwesend war. Da sich in MoP der Krieg zwischen Horde und Allianz neu formiert, sollte es meiner Meinung nach jemand sein, dem tatsächlich der Sinn nach Krieg steht und Thrall hatte diesem eigentlich abgeschworen.

      Ich würde tatsächlich sehr ungern Thrall vermöbeln wollen, falls dies überhaupt möglich sei (nachdem was er an Macht zugelegt hat), da er mir und sicherlich auch vielen anderen Allianzlern sehr ans Herz gewachsen ist.

      Im übrigen wäre es mal wieder nice, wenn sich wie bei der Öffnung von A.Q. Horde und Allianz nicht als Feinde sondern als Verbündete gegenüber stehen und sei es nur für einen kurzen Augenblick.

      Condort
      Meffipower
      am 03. April 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dem kann ich zustimmen! Ich mochte Thrall schon immer und so gern meine Horde Chars ihn auch wieder als Kriegsfürst (allein der Titel passt ja eigentlich nicht zu ihm) hätten, so ungern würden meine Allianz CHars ggf. mal gegen ihn kämpfen müssen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
875901
World of Warcraft
WoW Mists of Pandaria: Thrall bereits gesetzt als neuer alter Kriegshäuptling der Horde?
In Mists of Pandaria kämpfen WoW-Spieler in einem Orgrimmar-Raid gegen Garrosh. Der aktuelle Kriegshäuptling der Horde wird danach wohl nicht mehr im Amt bleiben. WoW-Fans rätseln seither, wer die Nachfolge antritt - oder ist die Rückkehr Thralls längst bestätigt?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Mists-of-Pandaria-Thrall-bereits-gesetzt-als-neuer-alter-Kriegshaeuptling-der-Horde-875901/
02.04.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/Thrall_--_Hour_of_Twilight_--_5-person_Dungeon.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news