• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Mists of Pandaria - PvP und PvE sollen wieder näher zusammengebracht werden [News des Tages]

    Kein Spieler soll mit der vierten WoW-Erweiterung Mists of Pandaria zum PvP gezwungen werden. Aber die bislang streng getrennten Spielinhalte des PvEs und PvPs sollen wieder stärker zusammenrücken. Auch ständige Ausrüstungswechsel sollen der Vergangenheit angehören. Blizzard-Posterin Nethaera beantwortet Fragen zu Ghostcrawlers Blogeintrag über Talentbäume und deren Sinn in einem MMORPG.

    MMORPG-Spieler gehen in den virtuellen Welten eines World of Warcraft unterschiedlichsten Beschäftigungen nach. PvE-Verteranen strecken Drachen und wild gewordene Dämonen nieder, PvP-Anhänger schlagen sich gegenseitig die Köpfe ein und Rollenspieler versuchen sich ein bisschen Atmosphäre auf ihren besetzten Servern zu erhalten. Dabei sorgen die Entwickler World of Warcrafts seit Jahren für eine strikte Trennung zwischen PvE- und PvP-Inhalten: Abhärtung und spezielle Talente sowie Fähigkeiten sei Dank.

    In einem Blogeintrag erklärte Greg ‚Ghostcrawler' Street, Klassen-Designer für WoW, vor wenigen Tagen, warum mit der vierten Erweiterung namens Mists of Pandaria die klassischen Talentbäume ausgedient haben. Unter anderem erwähnte er dabei, dass PvE- und PvP-Spieler dank des neuen Talentansatzes wieder stärker zusammenrücken sollen. Diese Aussage wurde von einigen Mitgliedern des US-amerikanischen Forums als Zwangsverknüpfung der unterschiedlichen Spielinhalte verstanden. Die einfache Frage "Werden wir mit Mists of Pandaria zum PvP gezwungen?" wurde nun von Blizzard-Posterin Nethaera ausführlich beantwortet:

    "Nach Wegen zu suchen, um das PvP verlockender zu gestalten, ist nicht das Gleiche, wie jemanden ins PvP zu zwingen. Wir wissen, dass es Spieler gibt, die kein Interesse am PvP haben. Aber wir wollen gleichzeitig diejenigen Spieler ermutigen und ihnen eine faire Chance geben, am PvP teilzunehmen, die grundsätzlich Interesse daran zeigen.

    Außerdem schrieb Ghostcrawler, dass er sehr an Eurem Feedback interessiert sei. Allerdings solltet Ihr das konstruktiv halten und bedenken, dass die MoP-Talente, die Ihr derzeit seht, genau das sind: Sie sind nur Talente, die Ihr derzeit seht. Sie sind nicht endgültig. Sollte es erforderlich sein, kann und wird sich einiges ändern.

    Wir versuchen PvE und PvP tatsächlich wieder näher zusammenzubringen. Aber ich glaube, dass es etwas früh ist zu behaupten, dass wir Euch ins PvP zwingen würden. Es geht darum, den Wechsel zwischen PvE und PvP weniger bestrafend zu gestalten und Euch einfacher und schneller auf bestimmte Situationen einstellen zu lassen. Was jetzt wie reine PvP-Talente wirken mag, könnte auch einen Nutzen in bestimmten PvE-Situationen haben. Noch einmal: Wir planen, Euch zukünftig mehr Möglichkeiten für das PvP zu geben. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass Ihr zum PvP gezwungen werdet.

    Es geht darum, dass Eure Entscheidungen bei der Talentwahl mehr als nur ‚+1 Prozent für X' bedeuten. Ihr werdet Euren Charakter schneller und einfacher an Situationen anpassen können. World of Warcraft wird dadurch nicht zu einem MMORPG, das sich rein auf PvP konzentriert.

    Wenn wir darüber reden, PvE und PvP wieder näher zusammenzubringen, dann sprechen wir auch darüber, das Sammeln von unterschiedlicher Ausrüstung für die jeweiligen Spielinhalte weiter zurückzustellen. Wir wollen PvE-Ausrüstung sinnvoll für das PvP machen und umgekehrt. Ihr sollt nicht dazu gezwungen werden, bestimmte Ausrüstung erst einmal farmen zu müssen, um überhaupt mitspielen zu können. Das bedeutet, dass es nicht erforderlich sein soll, dass Ihr beim Wechsel von einem Schlachtzug in ein Schlachtfeld auch zwangsläufig Eure Ausrüstung wechseln müsst. Und wenn Ihr vom PvP in eine Instanz geht, sollten die Leute nicht böse auf Euch sein, weil Ihr Euch nicht passend dafür umgezogen habt.

    Wir schauen uns Wege an, das PvP in der offenen Welt zu beleben. Diese Inhalte werden rein optional sein. PvE-Spieler, die kein Interesse am PvP haben, sollen das auch ignorieren können – und umgekehrt. Wir wollen denjenigen Spielern, die an einer guten Mischung interessiert sind, mehr Möglichkeiten als heute anbieten."

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Epikuros
    "Nümand hadd die Absischt äine Maua zu bauen"... Aus den Aussagen kann man ablesen, dass Blizzard KEINEN großen…
    Von Killding
    Deine Aussage dass nur Frostmage,Hunter,Schurke oder Katze gut im PvP sind ist ja mal dumm. Spiel mal BG ohne healer.…
    Von Killding
    @Horner Was so dummes hab ich ja lang net mehr gelesen. Klar gehörst du zu den Verlieren wenn du ein Movementkrüppel…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Telkir
      11.12.2011 19:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Epikuros
      am 16. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nümand hadd die Absischt äine Maua zu bauen"...

      Aus den Aussagen kann man ablesen, dass Blizzard KEINEN großen Schnitt plant. Es wird NICHT so kommen, dass man z.B. mit seinem T-Set aufs Schlachtfeld bzw. Arenaset in Raidinstanzen geht und dann die entsprechenden nützlichen Boni erhält. Man wird NICHT automatisch auf eine PvP-Skillung wechseln, ganz zu schweigen davon dass im Schlachtfeld-PvP alle Fertigkeiten und Talente unabhängig von der PvE-Mechanik funktionieren oder nicht vorhanden sind, damit man Balancing hinkriegt und WoW endlich eSport-Qualitäten bekäme.

      Nur wegen dem *@#**!#@! PvP wurden den Heilern fürs PvE alle möglichen Decurse-Fähigkeiten genommen; vorallem Totems und Entfernzauber, die über mehrere Sekunden immer wieder decursen.
      Baltusrol
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bitte - lasst es doch einfach sein. Es wird so nicht funktionieren. Das zeigt meine Erfahrung von PVP & Balance seit Classic.

      Baut lieber einen Talentbaum für PVE und einen PVP mit jeweils abgegrenzten Fähigkeiten. Nur so kann es vermieden werden das ein Blut-DK im PVP Amok läuft oder Magier/Hexen/Druiden einen solange im CC halten bis man stirbt.

      PVP aktuell ist nur eine Frage von "wer hat mehr CC" und der hier die beste Combo hat, gepaart mit krankem Burst, gewinnt.
      Ångela
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seit Cata kann man doch eh schon locker mit full PvP Klamotten in Inis und den kleineren Raids mithalten, ganz einfach weil die Sets, die man ohne Einschräkungen bzw. Voraussetzungen bekommen kann, "eine Stufe" über dem PvE Kram liegen.

      Ob eine bestimmte Klasse, die von krit nicht sonderlich profitiert, dieses dann in einen nützlicheren Wert umschmiedet oder nicht, das spielt kaum eine Rolle.

      Hab ich auf einem PvP Teil mehr Stärke, mach ich über die gesamte Distanz einer Ini auch nicht dermaßen weniger Schaden, als ein rein PvE ausgestatteter Spieler, der vielleicht keine Abhärtung auf den Klamotten hat und dadurch etwas mehr krittet.

      In manchen, vor allem älterren Raids, war es sogar von Vorteil, wenn man etwas Abhärtung mitgebracht hat, weil das den Heilern den Job erheblich leichter gemacht hat.

      Genau diese Tendenz ist momentan bei den voraussichtlichen Talentbäumen für MoP erkennbar, nichts anderes.
      maos
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      War die Wurzel des Balacing-Problems zw. Klassen nicht, dass PvP & PvE schon jetzt zu nahe stehen??

      Es kam doch immer das ewiggleiche Problem auf: Wollte man die Dps einer Klasse in PvE erhöhen, hat es sofort den PvP beeinflußt & vermurkst!! So kam es immer wieder zu sehr verwirrten Entscheidungen oder Unterlassungen aus Rücksicht der jeweils anderen Sparte.

      Trennen is angesagt!!!! Am besten mit automatischem Umstellen!

      Nehmt euch das Konzept von GW-PvP als Beispiel!
      Meine aber NUR Konzept NICHT spätere Patch-Verwirrungen!!
      Kaffeekannenlooter
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Trennen is angesagt!!!!"..
      Das haben schon sehr viele Leute erkannt, nur leider keiner der zufällig auch bei Blizzard arbeitet.
      OldboyX
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt nur einen einzigen Weg um PVP und PVE wieder näher zusammenzuführen und den wird Blizzard nicht gehen wollen (und aus Balancegründen auch wahrscheinlich nicht gehen können):

      Abhärtung muss komplett abgeschaffft werden.

      Solange das nicht der Fall ist, ist es völlig irrelevant obs das ein oder andere "universelle" Talent gibt usw. Wenn man mit PVE Gear ins PVP geht macht man am Gegner null Schaden und stirbt in 3 Hits. Spaß ist anders...
      Killding
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich wie du darauf kommst dass PvE'ler weniger dmg machen als PvP'ler.

      Gut PvPler hat resi, dein dmg ist geringer.

      Aber dann haben ja PvPler null dmg ? trotzdem gibts sowas wie burstphasen.. komisch.
      schorty1988
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      trennt doch einfach pvp und pve sind zwei verschiedene sachen warum zusammenpacken-.- ich bekomm sowiso das kotzen wen die pve leute mal aus langweile den pvp leuten die bgs verkacken.....oder nehmt pve raus xD voll langweilig immer stunden lang gruppen zu suchen nur weil man keine stamm grp hat und dan am 2-3ten boss zu failen auserdem ist es doch total blöd die ganze zeit vor den boss zu stehen und da rein zu kloppen-.- arkanschlag arkanschlag............. most dmg -.- DA MACHT PVP 1000000000000000 MAL MEHR SPASS da kommt es wenigstens auf können an und man drückt nicht nur 2-3 tasten...........naja dks sind vllt echt mal bicchen overpowered das könnte man vllt mal ändern xD
      Killding
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Horner

      Was so dummes hab ich ja lang net mehr gelesen.

      Klar gehörst du zu den Verlieren wenn du ein Movementkrüppel bist der durch die gegend backpaddelt und das einzige was er beherrscht eine Rota ist.

      Ich frag mich was dämlicher ist : GG Spieler fighten ohne zu wissen was er jeden moment machen könnte, oder gg Boss XY zu stehen den man in und Auswendig kann dank guides. Warum sollte jede Klasse jede andere Schlagen können ?Ist das dann noch interessant? Mehr flexibilität in der Arena. Deine rede ohne equip geht da gar nix stimmt teilweise aber gute Spieler natzen auch überquippte Leute. ABer in deinem GELIEBTEn PvE wirste ohne AVG 3999 nur mit xp und drölftausend dps auch nirgends genommen. Merkst was ?

      Schlimmer sind PvEler die meinen im BG einfach blöd rumzulaufen und nicht der Gruppe beitragen. Für PvP wird mehr Hirn benötigt als einen BOSS der immer nur das selbe macht. Das heist nach 10 versuchen haste ihn irgendwann. In Arena biste aber nach 100 Games nicht auf 2,5k wenn du nicht spielen kannst.
      Horner
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach ja ...
      Darum mach ich kein PvP, weil ich erstens das Equipe nicht habe/haben will(kotzhäßlich, egal welches set es jemals gab)! zweitens, weil mir das zu stressig ist und ich so immer bei den Verlierern bin! drittens, ich bin aus desinteresse alleine schon zu schlecht bin dazu! dämlich anderen spackos nachlaufen oder von denen davonlaufen ... das ganze ist nicht ausbalanciert ( dazu müßte jede klasse jede andere schlagen können, ist aber nicht so) und es ist zu Equipeabhängig ( haste nicht neuestes Equipe, bist nur Opfer, da hilft Skill auch nix!

      Aber macht PvP ganz weg, ist doch langweilig! Und schlimm genug, wenn so ein PvPler im Raid immer nur ohne Movment und Hirneinschalten auf alles einhaut, eincastet, nur weil der Name des Mobs in Rot da steht! Ach ja, und den Mauszeiger immer auf dem Trinket um aus dem eventuellen CC zu kommen! Taktikverständnis für einen Boss gleich Null!

      So, genug gelästert! Aber egal, du hast recht, trennt PvE und PvP-Server komplett! PvE-Server mit Questen und Raiden, das Spiel richtig spielen also!

      PvP-Server nur mit der jeweiligen Hauptstadt, sofort ein Stufe 85er Char mit Startequipe, kein Questen oder so, Gold braucht ihr ja nicht, weil Repkosten gibt es nicht für euch (was ansich schon beleidigent ist für PvEler)! Wer stirbt soll auch blechen, ist bei uns doch auch so! Und auf den Servern eigene Talente für PvP für jede Klasse, und auch nur dort!

      So trennt man die beiden lager und jeder kann machen ws er lieber mag ... oder auch beides!
      HMC-Pretender
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun ja, eine strikte Trennung hat es nie gegeben, schließlich konnte man mit PvE-Equip aufs Schlachtfeld und andersherum (und zwar nicht nur theoretisch, über weite Zeiträume auch ganz praktisch). Der allergrößte Teil der Fähigkeiten wirkte in beiden Spielmodi gleich, man brauchte i.d.R. nicht viel umstellen. Ist mal wieder viel Wischiwaschi und heiße Luft, wenig Aussage...
      mcstilz
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mir isset am ende völlig wurscht was sie machen. 1. spiel ich kein pvp weils viel zu unbalaced ist, war und immer sein wird und mir noch nie spass gemacht hat. 2. weil ich kein wow mehr spielen werde. husch husch - ab ins körbchen ihr pandas... 3. wirds am ende genau so kommen wie ich es mir denke und es wird wieder endloss gejammert von kiddies die eh nie was gebacken bekommen...
      HMC-Pretender
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kommt ganz drauf an, was du mit "die letzten Jahre" meinst. Die letzten zwei habe ich tatsächlich nicht gespielt, die 5 davor aber durchgehend.

      Die ersten zwei davon gabs keine Abhärtung. Die meisten sind mit PvE-Gear ins PvP oder auch mit PvP-Gear ins PvE. Man wahr froh überhaupt Items zu haben. In Burning Crusade wurde Abhärtung wichtig aber noch nicht gleich am Anfang, erst als man viel davon stapeln konnte. Und dann auch nicht für jeden gleichermaßen. Mein Schurke kam auch ohne halbwegs gut zurecht (OP-Klasse halt). Im BG ists ohnehin wichtiger zu richtigen Zeit an der richtigen Flagge zu stehen, als gut equipt zu sein - die Welt besteht nicht nur aus Arena.
      Auch mit WotLK hat am Anfang erstmal wieder der Burst-Damage regiert, wie bei jedem Addon hat sich das Equip erst später ausdifferenziert und natürlich ließ sich Naxx auch bequem in PvP-Klamotten raiden (heroics auch nackt aber die waren eh fürn Ar...)

      Von daher: nein, eine strikte Trennung hat es nie gegeben, und das war auch gut so.
      mcstilz
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      keine ahnung was du die letzten jahre gemacht hast aber sicher kein wow gespielt... wer ohne abhärtung in der arena war hatte meist net viel zu melden... der heiler war schneller down als er sich selbst heilen konnte und im nahkampf haust dich tot am gegenüber... die lachen dich doch nur aus... ABER das abhärtung = verteidigungswertung und das einer der umstritensten faktoren war zu zeiten von BC wird hier einfach mal ignoriert. am ende wird es genau wieder so kommen weil ma es zwar gut meint aber es nicht gebacken bekommt... die einfachste lösung wäre und zwar für alle... vereinheitlicht das equipt... auf jedes quipt abhärtung drauf packen oder einfach von allen sachen runter nehmen... und schon ist das problem gelöst... jeder darf und kann alles gleich gut mit seinem equipt... das war der haupt streitpunkt und der wird es auch immer bleiben...
      mcstilz
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      rolle rückwärtz nennt man das dann wohl... zu zeiten von BC haben alle PVE´ler rumgeschrien das man beim PVP besseres equipt bekommt als bei den raids und auch noch mit dem PVP equipt raiden gehen konnte... man machte sich die arbeit und kloppte sich durch die raids nur um fest zustellen das es im pvp doch viel einfach war... ergo trennte man es stärker mit jedem BC patch... jetzt gehen wir also wieder zurück... ich bin mal gespannt wie das ausgeht...
      Horner
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich weiß ja nicht ... ich halte von PvP in WoW so gut wie gar nichts, nicht ausbalanciert, zum Großteil ist es eine reine Equipe-Sache, und an das Equipe kommt jeder heran, der lang genug Punkte farmt! In PvE sollte man mal so leicht an solche Items kommen, da farmste Monate lang und hast of nicht alles! Einige Klassen sind zu overpowerd, andere kannste im PvP knicken! Aber die Kinderchen freuts, so haben sie wenigstens etwas, über das sie ihr Leben definieren können!

      Viel besser wäre es, wen sie PvE komplett trennen vom PvP! Und dann sollen die mal den Loot-Table bei den Bossen frei machen! Ist der Encounter down, darf z.B. jeder 'Bedarf' machen auf 1 Item aus dem Loot-Table und die 2/5 höchsten bekommen etwas! Oder der Plündermeister darf an 2/5 Leuten etwas verteilen! So entscheidet zumindest im ersteren das Würfelglück, und nicht Drop- und Würfel-Glück! Wie oft habt ihr in den Raids Bosse gelegt und es wurde alles entzaubert, weils keiner brauchen konnte? Und kommt mir nicht mit Ansagen wie 'Öhhh ... dann kann man ja gezielt equipen!' Ja klar kann man das! Kann man im PvP auch! Sollte man auch tun, und warum auch nicht! Oder 'Da hat man Content zu schnell clear!' Blödsinn! Wenn man sich das so anschaut in Random-Raids, z.B. Ragnaros in FL: da haste 10 Leute, voll gutes Gear, angeblich kennens ja alle, und dann failen 2-3 immer am Movement! Das selbe galt schon bei der Einführung des Dungeonbrowsers (Trottellotto) und gilt jetzt auch für den Schlachtzugsbrowser (Trottellotto Reloaded)! Einzig für gute Stammgruppen wäre es dann einfacher, aber denen wäre es eh egal, es wäre für alle egal, ob der Content clear ist mit Maincharakter, weil viele oder ich wage es zu behaupten, JEDER einen Twink hat oder mehrere, mit denen er auch da reingehen würde dann!

      Aber was soll es, Blizzard melkt die WoW-Kuh solange, bis sie trocken-gepatcht ist! Und dann werden andere kommen, deren Kühe bessere Milch gibt und mehr abwirft dann! Dann war WoW mal eine legale Gelddruckmaschine! Aber, was auch immer ... es wird sowieso, das getan, was Blizzard will, wir werdens hinnehmen oder es auch nicht! Zumindest können wir dann ja entscheiden, ob wir weiterhin spielen oder uns in eine neue Welt begeben!
      Horner
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das stimmt so nicht, HMC, weil wie oft gehste rein in einen Raid legst den Boss, und der dropt das nicht, was du brauchst! Oder die Bosse liegen einfach gar nicht weil, einer/mehrere failt/failen! hat man oft genug! Im PvP ist es schnurzpiepegal ob du gewinnst oder verlierst, musst nur öfters gewinnen, dann gehts schneller, aber dein scheiß Equipe bekommste dann beim Händler! Und dein Wochen-Cap an punkten ist auch noch höher! Damit sieht man schon, wie sehr Blizzard dem PvPler alles mit Puderzucker in den Hintern bläst, während der ernsthafte PvEler jede Woche jeden Boss nur 1x legen darf und mehr als nur Glück und Verstand braucht, um sein Set zusammen zu bekommen! Der PvPler darf jede Woche und immer alles wegmoschen! Aber ist halt für die Kiddys gedacht, weil nach meinen Erfahrungen nach 7 Jahren WoW ist ein sehr großer Teil der Raider aus älteren Semestern udn das ist auch gut so! Und es ist auch immer so, das die Gimps immer so jungspunde sind, die PvP alles haben, aber im TS nicht reden wollen, weil man dann ja merkt das sie nicht volljährig sind! und um 22 Uhr dann Raid leaven, weil mami/Papi den Pc abdrehen!
      Avaranji
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also… die oberen beiden Abschnitte sind creativ kritisch ^^ beim letzen Abschnitt hat dich dann wohl die Ballistik erwischt. Das Argument ist Klischee, denn dieses Geschäftsgebaren findest du nicht nur bei Blizz.

      Ausserirdischer Erstkontakt fand ja schliesslich auch mit Kühen und nicht mit Menschen statt. Die dienten lediglich als Transmitter via Analsonde.
      HMC-Pretender
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Ich weiß ja nicht ... ich halte von PvP in WoW so gut wie gar nichts, nicht ausbalanciert, zum Großteil ist es eine reine Equipe-Sache, und an das Equipe kommt jeder heran, der lang genug Punkte farmt!"


      Stimmt. Das gleiche kann man aber auch übers PvE sagen.
      Nexilein
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube hier heulen viele, weil sie eine Überschrift gelesen haben und dann irgendwas hinein-interpretieren.

      Vor einiger Zeit hat sich GC ja schonmal zu dem Thema geäußert, und das war eigentlich alles halb so wild:

      Die Idee war, den Spielern eine Art "Basis-Abhärtung" zu geben.

      Dann farmt man nicht mehr Basisequip mit 1000 Abhärtung um sich Equip mit 1300 Abhärtung zu erspielen, sondern es fängt jeder mit 1000 Abhärtung an. (Nicht auf dem Equip, sondern auf der nackten Haut )
      Das bessere PvP Equip gibt dann eben nicht 1300, sondern nur 300 Abhärtung.
      Unterm Strich würde man damit deutlich länger Leben, schon wärend man sich das erste PvP Equip zusammen farmt.
      Thestixxxx
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Tja im grunde beisst sich hier aber die Katze in den Schwanz den da waren wir schonmal, entweder Rulen dann wieder die Raider alles im PvP oder jeder Raid ist nach 14 Tagen Outgeared.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
859136
World of Warcraft
WoW: Mists of Pandaria - PvP und PvE sollen wieder näher zusammengebracht werden [News des Tages]
Kein Spieler soll mit der vierten WoW-Erweiterung Mists of Pandaria zum PvP gezwungen werden. Aber die bislang streng getrennten Spielinhalte des PvEs und PvPs sollen wieder stärker zusammenrücken. Auch ständige Ausrüstungswechsel sollen der Vergangenheit angehören. Blizzard-Posterin Nethaera beantwortet Fragen zu Ghostcrawlers Blogeintrag über Talentbäume und deren Sinn in einem MMORPG.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Mists-of-Pandaria-PvP-und-PvE-sollen-wieder-naeher-zusammengebracht-werden-News-des-Tages-859136/
11.12.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/11/WoW_172.jpg
world of warcraft mists of pandaria,blizzard,mmorpg
news