• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      10.09.2012 17:34 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Farukedos
      am 12. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn sich das durchsetzt, sollten die auch dann Schlatzug-Herausforderungen für Hardcore-Raider einführen
      HunterFeivel
      am 11. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Einen Titel, ein Mount und ein Moggset! Mal ehrlich...eig ist doch für jeden eine Belohnung dabei. Und wie ich Blizz kenne wird zumindest der bronzene und silberne Modus wieder einfach nur ein Lacher! Ich denke auch das sind die einzigen interessanten Modi was die Belohnungen an geht denn was soll ich mit nem Set ohne Stats nur zum Moggen was dabei noch total mies aussieht?

      Deloyar
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich kann mich Elenial nur anschließen.
      Der Herausforderungsmodus ist nicht für die (sogenannten) Casual Spieler gedacht - die sollen sich in den normalen und heroischen Inis austoben. Der Herausforderungsmodus ist für die "guten" Spieler (und für solche, die sich dafür halten), um sich untereinander zu messen und um eben die Herausforderung zu genießen.

      Aber interesanter als den Newsbeitrag finde ich eigentlich eher die Kommentare.

      Dieses schizophrene und irrwitzige Verhalten der Spieler (oder auch Nicht-Spieler, denn viele, die ihre Meinung hier kundtun, spielen WoW ja nach eigener Aussage gar nicht mehr), einerseits WoW als zu leicht, zu ausgelutscht, langweilig, usw. zu kritisieren (und damit einhergehenden Spielerschwund prognostizierend), aber auf der anderen Seite jede Neuerung, die anspruchsvoller sein "könnte" (habe den Herausforderungsmodus in der Beta nicht angespielt und kann daher auch keine obbjektive Meinung des Schwierigkeitsgrades treffen wegen mangelnder Vergleichsmöglichkeit) als "nur-für-Progamer-schwanzvergleich-und-gegen-casual-gerichtet" zu verteufeln. Merkt ihr eigentlich, wie sinnfrei das ist?
      Auch bietet Blizazrd im End-Tier des Addons immer nur die "Möglichkeit" des Nerfs an (prozentualer Debuff), den jeder ambitionierte Spieler auch ausschalten kann (!). Denn wer zwingt euch, diesen Debuff zu nutzen? Blizzard? Wohl kaum. Ihr selbst, da ihr die Drachenseele HC ohne diesen Debuff nicht schafft? Wohl eher... doch bei wem liegt denn dann der Fehler? Blizzard? Ich wiederhole mich ungern, aber: wohl kaum.
      Was die HC-Ini Nerfs angeht, anfang Cata... heroische Instanzen sind als Einstieg und Vorbereitung (Talente verinnerlichen, Taktiken und Ausrüstung verfeinern, etc.) für Raids gedacht und auch wenn sie vorher anspruchsvoll und spaßig waren (in einer Gildengruppe ), waren sie für den Dungeonfinder zu schwer. Todesmine in einer Randomgruppe dauerte oft gute 45 Minuten oder länger (wenn überhaupt bis zum Ende durchgehalten wurde und sich nicht die Gruppe einfach in den wirbelnden Nether wieder aufmachte^^) und daher musste Blizzard in irgendeiner Weise reagieren.
      Dass sie jetzt einen anderen (in meinen Augen veilversprechenderen) Ansatz verfolgen, mit dem sie versuchen, alle zufrieden zu stellen, sehe ich als großen Pluspunkt. Normale und heroische Insatnzen für die "normalen" Spieler, die keine 2 Stunden für eine ini Zeit haben und nur mal eben nach Feierabend ein bisschen zocken möchten und den Herausforderungsmodus für die, die es gerne ein bisschen härter mögen. Da frage ich mich doch, warum die Aufregung...? Wegen möglicher Ausrüstung, die die "normalen" Spieler benachteiligen würden? Glück gehabt, es sind "nur" Mogg-Sets. Und mal ehrlich - wenn jemand es schafft, Gold-Status zu erspielen, dann gönn ich dem das und dann darf er gerne mit einer blau strahlenden neben meiner normalen Rüstung stehen und zeigen, dass er sie sich erspielt hat. Denn es ist nich der Fehler des "Pros" oder von Blizzard, wenn ich neidisch auf
      Deloyar
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      dessen spielerisches Können bin. Da muss ich dann bei mir selbst suchen - aber wer schaut schon gerne in den Spiegel?

      P.S.: Verdammt, buffed - 3000 Zeichen sind doch zu kurz...^^
      callahan123
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie kann etwas wie Herausforderung in einem Spiel schlecht sein? Wozu macht ihr das ganze, um Zeit totzuschlagen?

      Etwas herausforderndes zu meistern bringt Spaß, ist doch völlig egal, ob der ein oder andere sich damit brüsken wird.
      Gut, wenn man es das 50. Mal angegangen ist, wird es wohl nicht mehr ganz so wild sein, und Nerfs wird es geben, zumal die Herausforderungen mit ziemlicher Sicherheit einfach fehlerbehaftet sein werden, so wie jeder Raid es auch schon war.

      Aber einen "Mini-Raid" für kleine Gilden ist doch eine gute Idee. Oder ein gildeninterner Wettkampf, welche Gruppe die beste Zeit schafft. Gerade jetzt, wo die Spielerzahlen nicht mehr ganz so hoch sind. Das fördert das spielerische Miteinander und vielleicht kehrt für den ein oder anderen auch mal wieder dieses oft besungene alte Gefühl zurück, etwas geschafft zu haben.

      Natürlich kann Blizzard das ganze auch versauen, aber solange da nicht das Top-T-Set dran hängt, ist es doch absolut schnuppe.

      Auf der einen Seite meckern so viele Leute über Stagnation, aber alles was neu ist wird genauso schnell verdammt.

      Rifter
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Was habt ihr für ein Problem damit dass es einen Herausforderungsmodus gibt ?"


      Mein Problem ist das alles über Zeit läuft!

      Ich will mich nicht hetzten lassen ich will spiel, spaß haben, Strategien entwickeln. Von Normalen Modus kann man nicht mehr reden und ein Heroic Modus gibt es seit BC, nach der Definition einer "besonderen" Herausforderung, nicht mehr.

      Jetzt gibt es also nur noch den Time Run, toll.

      Ich will mal wieder Instanzen wo DDs auf ihr Aggro aufpassen müssen bzw. Mobs selbige Onehitten. Ich will in eine Instanz in der man Mobs CC’n muss bzw. der Tank nicht via AE-Aggro alles tanken kann. Bei Bossen sollte man sich an Strategien halten – die Mechaniken sollten nicht ausgehebelt werden dürfen.

      15-20 Minuten für eine solche Instanz? Entweder bewegen wir uns auf ein Niveau auf dem nur 1% mitreden können oder dieses Limit ist wieder an die Allgemeinheit angepasst wobei sich hier entscheidet wer die Meisten Mobs zusammen pullen kann.
      GroßvätterchenNurgel
      am 11. September 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich will mich nicht hetzten lassen ich will spiel, spaß haben, Strategien entwickeln. Von Normalen Modus kann man nicht mehr reden und ein Heroic Modus gibt es seit BC, nach der Definition einer "besonderen" Herausforderung, nicht mehr.

      heros gibts erst seit bc "facepalm"
      callahan123
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nicht alles, nur dieser eine Modus. Und natürlich könnte man jetzt sagen "Machen wir einen heroischen Heroic-Modus", letztendlich sind es aber "nur" Instanzen.
      Zu BC-Zeiten gab es genügend Spieler, die problemlos durch Kara und die Heroics durchgerannt sind, auch ohne End-Gear. Du kannst diesen einen neuen Modus doch auch langsam angehen, die Zeit zählt doch letztendlich nur, um sich mit anderen Gruppen zu vergleichen. Schwierig bleibt es trotzdem. Verstehe das Problem nicht.

      Du musst nur Leute finden, die genauso spielen wie du. Das Problem wird Blizzard aber nicht aus der Welt schaffen können, das erfordert Eigeninitiative, indem du passende Leute um dich versammelst, die sich genauso wenig hetzen lassen wollen.
      elenial
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was habt ihr für ein Problem damit dass es einen Herausforderungsmodus gibt ?

      Wenn den normale Spieler nicht schaffen dann ist es nun mal so. Das unterscheidet nunmal normale Spielern von welchen die es mit Leib und Seele spielen, und dann auch noch das Können haben.

      Ohne diese Herausforderung haben doch die *normalen* Spieler gar nichts mehr das sie erreichen können sobald der Content durch ist. Es ist sogar sehr gut so wenn dies so schwer ist, dass viele daran verzweifeln.

      Normal und heroisch gibt es ja nach wie vor. Leistung und Können sollte ja auch belohnt werden.

      Die Heulsusen die sich beschweren weil sie bestimmte Items nicht bekommen können, sollen lernen dass alles seinen Preis hat. Wie im echten Leben auch, kann ich mich schlecht bei Bugatti beschweren das ihre Wagen zu teuer sind und mich auf eine Preisänderung ihrerseits einstellen.
      Nexilein
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es sind eher Millionen Toyotas die sich für Bugattis halten
      Loina
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mit dieser challenge macht es sich blizz doch wieder einfach,man nehme eine ini und macht sie ein wenig schwerer wie immer das nennen wir dann challenge modus höhö...... die größten pro gamer stehn dann überall auf platz 1 in den ranglisten damit sie bestätigung kriegen....
      Hosenschisser
      am 11. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...und schon hat man mit dem Spielinhalt Dungeons mindestens einen Spielertyp mehr zufrieden gestellt.
      Gwen
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn ich nicht mehr spiele, finde ich die Option eine gute Sache
      ...wenn sie wirklich herausfordernd ist. Bin wirklich interessiert ob die Idee gut umgesetzt wurde.

      Kritisch beäuge ich halt nur die obigen Aussagen weil es ZITAT:
      "Zitate der internen Tester zum Herausforderungmodus"
      sind. Aber abwarten und Disteltee trinken
      retschi
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so wie ich mich kenne, schaffe ich nicht mal die bronze Medaille.
      aber cool finde ich die Idee und werde mich auch daran versuchen (:
      Paladox
      am 10. September 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es eine tolle Idee und werde es auch nutzen/versuchen. Es bringt auch wieder etwas zusammenspiel in die Gildengruppen. Gerade in Cata waren die Gildengruppen eher weniger vorhanden. Man sah sich 1 oder höchstens 2 mal die Woche zum raiden und dann wunderte man sich, wenn das Zusammenspiel für manche Hm's nicht reichte. Mit dem Modus könnte man die Leute wieder "schulen" und auf schwere Raids wieder hoffen mit weniger Nerf's.

      Ist zwar alles nur Wunschdenken, aber vielleicht klappt es ja^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1023584
World of Warcraft
WoW Mists of Pandaria: Dungeon-Herausforderungen - Endgame-Inhalt für die echten Hardcore-Spieler?
Mit der WoW-Erweiterung Mists of Pandaria erhalten Dungeons für fünf Spieler einen weiteren Schwierigkeitsgrad: den Herausforderungsmodus. Wie Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street nun noch einmal bestätigt, soll der sich vor allem an WoW-Fans richten, die es gerne herausfordernd mögen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Mists-of-Pandaria-Dungeon-Herausforderungen-Endgame-Inhalt-fuer-die-echten-Hardcore-Spieler-1023584/
10.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/07/WoW_Mists_of_Pandaria_Dungeon_Challenge_001.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news