• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      15.10.2012 13:12 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mondenkynd
      am 18. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt viele Möglichkeiten:

      - Möglichkeiten aller Leerenlager Wappenröcke, Fun-Items, etc.....auf andere Kanäle verschieben.
      - Stacks erhöhen (20 finde ich recht wenig)
      - zusätzliches Lagersystem für Farmberufe (z.B. Serverbasierend)
      - 2tes Ausrüstungsset (für z.B. Hybridklassen oder 2nd Specc) was nicht mehr im Inventar bleibt sondern sich mit dem Speccwechsel ändert wie auch die Talente (bei Wunsch).

      Das fällt mir auf die schnelle ein.

      Arsokan
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das ist einfach gelöst:
      1.: Bank in Bereiche aufteilen: Kochzutaten, Erze/Blumen/Leder/Stoff/Ingi/wasauchimmer, Normaler Stuff
      2.: Stack Feld in DB auf 10 Bit Integer erhöhen: BAM Instant 1024er Stacks möglich

      Jeder der einen Beruf erlernt bekommt ein entsprechendes Feld in der Bank. In diesen "Berufefach" kann nur Material des entsprechenden Berufes liegen (auf "konventionellen" slots natürlich immer).

      Leerenlager ferner umfunktionieren:
      Ein allgemeiner Bereich
      Ein Bereich für die T-Sets (stellt es euch wie "Rüstungsständer" vor) mit vordefinierten Plätzen.

      Die Entwickler führen immer wieder an das DB Speicher der limitierende Faktor ist (ja klar). Wenn die die Stackgrößen erhöhen, Berufsbezogene Bankslots einführen und die allgemeine Menge an Slots reduzieren ist der DB zugriff geringer, es gibt weniger Datensätze (über alles gesehen) und durch fixe Lagerstellen einheitlicher geregelt.

      Bei Kyparit haben die es ja schon: Stackgröße 200. Das jetzt bitte für alle Rohstoffe (besser 1000 oder so) und schon haben wir genug platz.

      Eines sollten die Entwickler mal bedenken: Viele (ich zähle mich mal dazu) sammeln Dinge. Einerseits aus nostalgischen Gründen, andererseits weil es das einzige ist das sinn macht, da die Ausrüstung eh nie länger als 1-2 Patches "was bringt".

      An dieser Stelle möchte ich nochmal auf einen Umstand hinweisen und fragen: Wo ist der Wappenrock-Tab im Charakterfenster der so oft angesprochen wurde, die Drecksteile belegen Platz ohne Ende. (Ja, die "normalen" habe ich bereits alle weggeworfen aber es gibt gut ein Dutzend welche entweder nichtmehr zu bekommen sind oder nur einmalig ausgegeben werden).
      SWeeT_mushrOOms
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also für meinen Geschmack wurde dieses Problem perfekt in GW2 gelöst. Man hat für jede spezifische Zutat (bzw. für jedes Erz) einen Platz für 250 Einheiten, der unabhängig von der eigentlichen Bank ist. So bleibt auf der eigentlichen Bank genug Platz für das ganze andere Zeug.
      Derulu
      am 17. Oktober 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "auf sowas hätten die schon viel früher kommen können den das system gibt es ja auch schon seit jahren bei GW1"


      Was aber NACH WoW released worden ist, das "System" von WoW also schon fertig war und die Umstellungskosten auf dieses sind sicherlich höher als wie wenn es von Anfang an so gepnat gewesen wäre (das System ist ein komplett anderes)
      hoschy de-luxe
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da stimme ich dir voll zu, das ist echt super gelöst, auf sowas hätten die schon viel früher kommen können den das system gibt es ja auch schon seit jahren bei GW1
      Tara205
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine möglichkeit wäre es doch, ein seperates Bankfach zu machen mit 50 Plätze nur für Kochzutaten und an den Stellen wo die kochausbilder stehen jeweils eine Vorratskammer auf zu stellen. Durch diese Vorratskammer kann man dan auf dieses Extrafach auf der Bank zugreifen und nur darauf um an seine Zutaten zu kommen oder abzulegen. Diese Extrafach könnte man ja Käuflich erwerben für 100 Gold z.B.
      EdenGazier
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also, wenn die UI ein Problem dasteht, aus Platzmangel der Datenbank, dann hätte ich eine andere Idee

      Wer kennt von euch allen die Scheibenwelt von Terry Pratschet?

      Also da gibt es in seinen Geschichten immer mal wieder ein Zauberer, naja einen Charakter der Zaubern will der eine Truhe, die ihn ständig begleitet. Wieso nicht ein PET machen, das wie die Truhe tangiert. Die gelevelt werden muss um mehr platz zu erhalten und die man rufen kann und einen begleitet. oder wieder wegschicken kann.

      Somit hätte Blizzard, eine eigene Datenbank schlicht nur für die Truhe, ähnlich wie die Gildenbanken. Somit hätte Blizzard eine Möglichkeit das Platz Problem zu umgehen, ohne jetzt extra neue Taschen Plätze zu programieren oder alles auf eine neue Datenbank um ziehen zu müssen.
      Rodanold
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Es würde ja schon mal einiges an Platz bringen, wenn man die Wappenröcke einfach aus dem Inventar nimmt.
      Ein "Auswahlmenü" aus dem heraus man den jeweiligen Wappenrock auswählen kann, den man anlegt. Vielleicht angeleht an das jetzige System für Reittiere und Haustiere.
      Weiteren Platz würde man gewinnen, wenn man sein Equip für den 2. Specc anhat.
      Also jetzt nicht verkehrt verstehen. Mehr oder weniger ein 2. Charakterfenster, wo man dem Char die Klamotten zuweisen kann, die man im 2. Specc anhaben möchte. Diese Items müßten dann ja nicht mehr im Inventar getragen werden.
      Weiter geht es mit den Stack-Größen. Wieso müssen, Stoffen, Erze, Pflanzen, Fische, Fleisch, usw. in 20er Stacks rumgetragen werden. Man setze die Stacks auf 50 oder 100 oder sogar noch mehr.. und es ist mehr Platz im Rucksack, in der Bank, etc.
      Bitte fangt jetzt nicht mit "es sollte schon noch realistisch sein" an. Welcher normale Mensch trägt zur angelegten Plattenrüstung ne 2. in seinem Rucksack mit rum. Mal abgesehen vom Gewicht.. Ne Plattenrüstung läßt sich nicht einfach zusammenlegen oder platzsparend falten. Soviel zu "Realistisch".

      Sicher gibts noch viele Ideen mehr. Letztendlich aber bringt auf jeden Fall auch die Vergrößerung der Taschen eine Entlastung. Vor allem der Primär-Tasche, die nach wie vor NUR 16 Plätze hat.
      Wär doch ne Möglichkeit für ne schöne Questreihe.. Seine Primärtasche Quest für Quest um 1-2 Plätze ausbaun zu können.. bis man z.B. 24, 26 oder 30 Plätze erreicht hat.

      Und dann war da ja noch die Sache mit dem Housing. Mit Einführung dieses Features könnte man ohne größere Probleme sowohl für die einzelnen Spieler, wie auch für Gilden, einiges an Neuerungen einführen um Platzproblemen entgegenzuwirken.
      Eine Gilden-Erz-Kiste z.B. auf die alle Gildenmember Zugriff haben. Erze rein, Barren rein... usw. Ähnlich den Erztaschen. Das selbe ginge auch für Stoffe, Kräuter, VZ-Mats, etc.
      Auch hier gibts wieder Möglichkeiten, Quests bzw. Gildenquests einzufügen. Aufgaben müssen erledigt werden, Mats gesammelt werden, etc. Die Ideen dafür sind ja nicht eingeschränkt. Nur sollte aufgepasst werden, das es kein End-Kontent wird, sondern wirklich alle Gildenspieler teilnehmen können.

      Damit hör ich jetzt mal auf mein Hirn zu quälen. Ideen sind genug vorhanden. Und nicht nur bei mir, wenn man die Anzahl der bisherigen Posts ansieht.

      GN8
      Rhony
      Rodanold
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab mir grad die ersten Einträge zu dem Thema durchgelesen.
      Laut Derulu hat Blizzard bei der Neugestaltung bzw. Umgestaltung des ganzen ein Problem mit der Programmierung, bzw. mit den reservierten Plätzen in der Datenbank.
      Ich hab mir mal kurz Gedanken gemacht, ganz speziell auf dieses Thema. Eine "normale" Begrenzung kann es in einer Datenbank nicht geben. Außer man erreicht die größtmögliche Datenmenge. Da beweisen uns ja aber die Addons, das diese Grenze nicht erreicht ist. Also ist die Begrenzung, meiner Meinung nach, speziell mit der UI verknüpft. Mehr Plätze, als jetzt vorhanden wird die Ui scheinbar nicht zulassen. Zumindest was Taschenports angeht.
      Aber mal ne richtig dumme Frage in der Hinsicht. Auf den Plätzen in der Tasche wird ja die Item-Nummer des Items, das dort abgelegt ist, zugewiesen. Wieso muss ein Item ein "Item" sein? Um das Datenbankproblem zu umgehen, werden die ( weiß was ich.. nur als Beispiel jetzt mal ... ) ersten 4 Plätze in der Primärtasche fest belegt. Da der Datenbankplatz der Items außerhalb des Problembereichs liegt, müßte das gehen. Nur das es sich eben nicht um Items im ursprünglichen Sinn handelt, sondern z.B. um eine Stofftasche, eine Nahrungstasche, eine Questitemtasche... etc.
      Nicht möglich? Sicher ist es das. Oder wie funktioniert das sonst mit Schließkisten, Belohnungsbeuteln, usw... das sind auch Behälter. Und die sind auch innerhalb der Rucksäche abgelegt.
      Also nochmal zusammengefast...
      Im Primärrucksack werden z.B. die ersten 4 Plätze fest belegt. Dort sind Taschen für z.B. Stoff, Nahrung, Questitems, Berufe. Praktisch Tasche in Tasche oder Container in Tasche oder wie auch immer. Damit sollte das Datenbankproblem für die Taschen elegant umgangen sein.
      Evolverx
      am 16. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir würden da ein paar sachen einfallen die ich verändern würde.
      - erstmal die wappenröcke in ein menüpacken wie man es mit haus und reittieren gemacht hat.
      - danach würde ich mir wünschen das das bankfach vergrößert wird. vieleicht in dem man ermöglicht dieses ähnlich der gildenbank zu erweitern.
      - auch das leerenlager könnte eine erweiterung gebrauchen. bei den ganzen T sets und diverser einzelitems bekomme ich jedenfalls nicht mehr alles darin unter.
      - und dann noch die kochzutaten. ich finde das neue system mit den wegen und die möglichkeit die sachen anzubauen die man braucht schon toll aber es kostet auch ne menge platz. eine spezielle kochtasche allerdings würde mir recht wenig bringen. mein vorschlag wäre ein eigenes inventar für eben solche materialien das sich an den bedarf anpasst wie etwa das alte schlüsselinventar oder ein lagerfenster für handwerks materialien aller art wie das guild wars besitzt. dieses lager dann auch gleich accountweit oder wenigsten serverweit zu verbinden wäre auch eine gute idee.
      smörepröd
      am 16. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      einen taschenplatz speziell für kochzutaten aufzugeben halte ich nicht für zweckdienlich, viel besser wäre es doch,
      den kochzutaten eine höhere stackanzahl zu ermöglichen, ähnlich wie bei den glückskarten(200 pro stack).
      sobald man bei den ackerbauern ehrfürchtig ist, sammelt eh nur noch jeder die kochzutaten, die er für seinen
      char benötigt.

      was man aber auch noch abänderen könnte, wäre die erste tasche, die man v anfang an hat.die könnte doch mal v den plätzen her auf die aktuelle platzgrösse angehoben werden, sprich 22, die ja mittlerw wohl jeder hat, so , wie es ist ,kommt es mir vor, als würde ein schüler ausser seinem 22er ranzen noch n täschchen aus dem kindergarten mit sich rumschleifen
      MrHaNf
      am 16. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eine idee wäre mal sowas wie der ehemalige schlüsselbund zB für wappenröcke, so eine art kleiderschrank oder sowas, man könnte dann auch zB fixe mogsets zusammenstellen, die keine plätze im inv wegnehmen und einen speziellen bankplatz für die sets
      Kezpa
      am 16. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie wärs denn mal mit 4 zusätzlichen Taschenplätzen? wir haben zurzeit 4 vergrößerbare + einen rucksack der so bleibt wie er ist - wenn man nochmal 4x 2(x) behälter haben könnte wäre der platzmangel doch gegessen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1030232
World of Warcraft
WoW: Kochzutaten, Spaß-Items und Transmogrifikation - die Entwickler zum Platzmangel im Inventar
Vielen WoW-Spielern geht der Platz aus. Kochzutaten, Spaß-Items, verschiedene Rüstungssets und weitere Gegenstände belegen mehr und mehr Platz. Die WoW-Entwickler sind sich des Problems bewusst.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Kochzutaten-Spass-Items-und-Transmogrifikation-die-Entwickler-zum-Platzmangel-im-Inventar-1030232/
15.10.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/wow_mists_of_pandaria_kochen_Halbhuegel_ueberblick.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news