• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Hotfixes vom 12. März - Buffs für Magier, Nerfs für Gebrechen- sowie Dämonologie-Hexer und Schatten-Priester, Anpassungen an Todesritter- und Krieger-Tanks

    Die WoW-Entwickler haben einen weiteren Schwung Hotfixes auf die Server geschoben und gehen damit nicht nur Probleme mit den Bossen im Thron des Donners an, sondern verpassen Magiers, Todesrittern, Kriegern, Schatten-Priestern und Hexenmeistern einige nicht zu verachtende Änderungen.

    Die WoW-Entwickler haben einen weiteren Schwung Hotfixes auf die Server geschoben, die sich insbesondere um bestimmte Klassen und Skillungen drehen. Lead Systems Desogner Greg "Ghostcrawler" Street hat denn auch gleich eine Begründung dazu veröffentlicht, warum bei einigen Klassen Änderungen am Schadens-Ausstoß vorgenommen wurden.

    So waren Magier mit WoW Patch 5.2 durch die Bank im PvE-Spiel zu schwach und haben nicht wie erwartet von Multi-Dotting-Kämpfen profitiert. Damit die Änderungen am Schadensausstoß nicht zu Lasten von Kämpfen fallen, in denen sich Eure Helden viel bewegen müssen, haben die Entwickler via Hotfix den Schaden von 'Netherorkan', 'Lebende Bombe' und 'Frostbombe' um 40 Prozent erhöht. Gleichzeitig wurde der Schaden der 'Frostbombe' gegen andere Spielercharaktere um 20 Prozent auf 60 Prozent gesenkt, damit die Fähigkeit nicht wieder im PvP zu stark wird.

    Andere Multi-Dotter wie Gebrechen- und Dämonologie-Hexenmeister sowie Schatten-Priester müssen einen Nerf hinnehmen, da sie in Situationen mit vielen Gegnern zu viel Schaden verursacht haben. Deswegen wurde der Schaden von 'Verderbnis', 'Metamorphose: Verdammnis' und 'Schattenwort: Schmerz' um 25 Prozent gesenkt. Der Schaden von Frost-Todesrittern hingegen wurde für Spalten-Szenarien angepasst: 'Heulende Böe' macht an Zweitzielen nur 50 Prozent des Schadens, der auf dem Primärziel ausgelöst wird, dafür wurde der Schaden von 'Runenstoß' um 25 Prozent angehoben.

    Dazu kommen zwei Buffs für Schutz-Krieger, da die Entwickler der Meinung sind, dass der Schadensausstoß der Skillung etwas zu niedrig war. 'Schildschlag' macht 25 Prozent mehr Schaden, der Schaden der Schutz-Krieger durch 'Tiefe Wunden' wurde um 50 Prozent gebufft. Die Erklärungen zu den Änderungen von Ghostcrawler findet Ihr im WoW-Forum, nachfolgend lest Ihr unsere Übersetzung der weiteren Hotfixes, die am 12. März 2013 auf die Server gebracht wurden.

    WoW Patch 5.2 - Hotfixes vom 12. März

    Klassen

    Todesritter
    Blut

    • 'Runenstoß' macht 25 Prozent mehr Schaden.

    Frost

    • Der Flächenschadens-Effekt von 'Heulende Böe' entspricht nun 50 Prozent des Schadens auf dem Primärziel, war vorher 65 Prozent.

    Unheilig

    • 'Unheilige Raserei' bricht nicht mehr Gegner-kontrollierende Effekte, die bei Schaden aufgehoben werden.


    Magier
    Talente

    • 'Frostbombe' verursacht 40 Prozent mehr Schaden, aber nur noch 60 Prozent ihres Schadens gegen andere Spieler, vorher 80 Prozent.
    • 'Lebende Bombe' verursacht 40 Prozent mehr Schaden.
    • 'Netherorkan' verursacht 40 Prozent mehr Schaden.


    Mönch
    Windläufer

    • Die von 'Sturm, Erde und Feuer' herbeigerufenen Geister verursachen mit 'Rauschender Jadewind' die korrekte Schadensmenge.


    Priester

    • 'Schattenwort: Schmerz' macht 25 Prozent weniger Schaden.


    Hexenmeister
    Allgemein

    • 'Verderbnis' verursacht 25 Prozent weniger Schaden.

    Talente

    • 'Blutschrecken' überprüft nun, ob der Hexenmeister wenigstens fünf Prozent seiner Lebensenergie hat, bevor der Effekt ausgelöst wird.

    Dämonologie

    • 'Metamorphose: Verdammnis' verursacht 25 Prozent weniger Schaden.


    Krieger
    Schutz

    • 'Tiefe Wunden' verursacht bei Schutz-Kriegern 50 Prozent mehr Schaden.
    • 'Schildschlag' verursacht 25 Prozent mehr Schaden.

    Quests

    • Fliegen in den Feuerlanden: Ein Fehler verhinderte den Abschluss der Quest.
    • Kreischen vor Qualen: Die Spawnrate der gepeinigten Himmelskreischer wurde erhöht. Ein Fehler wurde behoben, der den Abschluss der Quest unter bestimmten Voraussetzungen verhinderte.

    Haustierkampf

    • Windstoßgrimoire hat nun eine seltene Qualität.

    Raids, Dungeons und Szenarien

    Horridon

    • Die Lebenspunkte der Adds im Kampf gegen Horridon wurden im normalen Modus für 10 Spieler und für 25 Spieler um 15 Prozent verringert.

    Lei Shen

    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Kopien, die durch 'Zeitverschiebung' hervorgerufen werden, im Kampf sterben konnten.

    Megaera

    • Im normalen und im heroischen 10er-Modus wurden die Lebenspunkte der Köpfe von Megaera gesenkt.

    Rat der Ältesten

    • Kazra'jins 'Tollkühner Ansturm' sollte Charaktere nicht mehr doppelt treffen, wenn sie davon betroffen sind.


    Scholomance

    • Es wurde ein Fehler im Herausforderungsmodus behoben, durch den Helden nicht der Sieg über Lilian Voss angerechnet werden konnte.

    PvP

    • Endspiel des bösartigen Gladiators wurde hinsichtlich der PvP-Macht und der PvP-Abhärtungswertung an die Werte von Begnadigung des bösartigen Gladiators angepasst. Die zusätzlichen 274 Punkte PvP-Macht wurden durch 274 Punkte PvP-Abhärtungswertung ersetzt.

    Schlachtfeld

    • Sekundäre Attribute von Erbstück-Ausrüstung sollten auf einem Schlachtfeld korrekt skalieren.

    Gegenstände

    • Schmuckstücke, die das RPPM-System (Real Procs Per Minute) nutzen, werden davor geschützt, unglücklich auszulösen.
    • Die Aktivierungs-Chance eines Schmuckstück-Effekts beim Pull wurde erhöht.
    • Wenn ein Schmuckstück nicht auslöst, hat es eine höhere Chance, danach auszulösen.
    • Die Aktivierungs-Chance von Schmuckstücken mit Stärke und Beweglichkeit aus dem Thron des Donners wurde um 10 Prozent erhöht.
    • Die Aktivierungs-Chance von Schmuckstücken mit Intelligenz und Willenskraft aus dem Thron des Donners wurde um 10 Prozent erhöht.

    Fehlerbehebungen

    • Es wurde ein Problem behoben das verhinderte, dass Charaktere nicht in der Lage waren, die Quest für die zweite Stufe der Dailys auf der Insel des Donners zu erhalten.
    • Es wurde ein Problem behoben das dafür sorgte, dass manche Helden die seltenen Gegner auf der Insel des Donners nicht plündern konnten.
    • Helden werden nicht mehr vom Reittier geworfen, wenn sie über Goldrinns Schrein fliegen.
    11:23
    WoW Mists of Pandaria: Übersicht über Patch 5.2 mit Instanzen, Tagesquests und Co.
    Spielecover zu World of Warcraft: Mists of Pandaria
    World of Warcraft: Mists of Pandaria
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Tobbse
    nicht wirklich relevant, es geht nur um die adds bei Horridon da reißte mit dem Talent eh nicht sonderlich viel raus…
    Von Neroblader
    Ach bald lachen die hexer über die andren klassen wenn die ne schwere klassen q haben un wir es schon gemeistert haben…
    Von Derulu
    Die war dafür alleine überhaupt nicht zu machen (sondern nur in der Gruppe) ;)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      13.03.2013 12:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      8x457
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich dachte die wollten den "Treffsicherheitsjäger verbessern" und nun nerfen sie ihn wieder.
      Ich weiß es steht da oben nicht steht das dieser generfed worden ist aber durch die Lebenspunkte Senkung durch die Bosse macht dieser nun weniger dmg.

      "Wenn Euer Ziel über mehr als 80% Gesundheit verfügt, wird die kritische Trefferchance Eurer Fähigkeiten 'Zuverlässiger Schuss' und 'Gezielter Schuss' um 75% erhöht."
      Tobbse
      am 19. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      nicht wirklich relevant, es geht nur um die adds bei Horridon da reißte mit dem Talent eh nicht sonderlich viel raus.
      Finde den MM zurzeit recht gelungen auch wenn es mich fuchst das die in 5.2 Sachen Patchen, die in der Closed Beta schon erkannt, angemerkt und gefordert wurden.
      Brübi
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im WoW Forum (US) wurden die Nerfs bezüglich Warlocks so begründet, das diese zu viel Multi Dot DMG machen!
      Mag sein aber diese Nerfs beeinflussen auch die Singel Target DPS vor allem beim DÄMO -.-
      Verdammnis wurde damals gebufft um es aus zu gleichen, das der Dämo keine Auto Hits mehr hat, wird abgeschwächst dazu noch Verderbnis, wo sind die Buffs um das aus zu gleichen?

      Und nein dir vorigen Buffs zählen nicht, da diese gedacht sind um den Dämo wieder konkurrenzfähig zu machen!
      Will darauf ne Antwort von Blizz am liebsten aber die werden das wohl ignorieren, machen Sie bereits im US Forum
      ThoroNethersturm
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erst wird Grimoire der Opferung generft und nun noch ne Nerfkeule? Is doch zum kotzen... -.- Danke Blizzard ! Da spielt sicher jeder zweite von den Freak´s nen DK..
      Variolus
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Einen "zu Starken" Specc etwas abschwächen ist nunmal der einfachste Weg. Der andere wäre dann, die schwächeren zu Buffen...
      DAS würde dann allerdings zu Buffs der Bosse führen müssen, da die sonst zu schnell umkippen "Wäh, die Bosse sind alle zu leicht" und noch viel schlimmer, die PvP-Balance wäre komplett aus den Fugen, da einzelne so gestärkte Klassen dann im PvP eben viel zu viel Schaden verursachen würde. Also muß dort nachgebessert werden. PvP-Abhärtung stärker oder mehr auf die Rüstung oder gleich das Leben aller Klassen deutlich buffen, was dann wieder den PvE-Bereich beeinflussen würde...

      So herum ists einfach ein zu großer Aufwand, da schwingt man doch lieber die leichte Nerfkeule bei 3-4 Specs, als sich durch 33 komplett durchzuarbeiten, Bosse nochmal zu überarbeiten, Hand an Ausrüstung anlegen usw...

      Wobei ich den Nerf von Grimoire der Opferung gerade beim Destro etwas schade finde, denn mit dem wären die nun auf Augenhöhe mit den Afflis und ich mag die dämlichen Dämonen eh nur zum Questen als Tank ^^
      Derulu
      am 13. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Schaden zu hoch => Nerf, Schaden zu niedrig = Buff , sofern durch einfaceh zahlenänderungen zu beheben. Hat sehr wenig damit zu tun, was die Entwickler eventuell an Klassen spielen (wobei ich das mit dem DK auch anzweifle)
      xAmentx
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich frage mich, was die Leute aufm PTR die ganze Zeit machen. Jedesmal passt Blizz die Klassen an, nachdem der Patch live is...
      Derulu
      am 13. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Bosse ausprobieren, das Neue schon mal anschauen und "gravierende" Fehler melden. So "Kleinigkeiten", wie sie die Klassenänderungs-Hotfixes im Nachhinein anpassen, werden gerne mal aussen vor gelassen
      Avalanche
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hatte ja gehofft, dass Kanrethad generft wird...
      Neroblader
      am 14. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach bald lachen die hexer über die andren klassen wenn die ne schwere klassen q haben un wir es schon gemeistert haben ^^
      Derulu
      am 14. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Das war damals bei der Mount-Questreihe auch net so. "


      Die war dafür alleine überhaupt nicht zu machen (sondern nur in der Gruppe)
      Avalanche
      am 14. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du kannst mich auch nicht schlechtreden, ich behaupte den Hexer ganz gut zu beherrschen. Spiele ihn seit Vanilla. Dennoch finde ich den Kampf für die Belohnung bei weitem zu schwer. Ich will einen Klassenquestreihen-Boss nicht tagelang und mit 30+ Trys üben müssen, um ihn zu legen. Das war damals bei der Mount-Questreihe auch net so. Das ist einfach unverhältnismäßig. Habe mir schon etliche Guides und Videos durchgelesen.
      Neroblader
      am 14. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich möchte dich nicht schlecht reden aber ich spiele hexer auch nur seit pandaria un raiden tuh ich auch nich viel hab gs von 490 was eigtl fast volles lfr gear ist (sha waffe hab ich auch nicht) schau dir am besten den guide an mit dem dämonen portal un wo man den pitlord hinter die saule "parkt" an weiß nich ob ichs darf ich versuch mal hier das killvideo zu posten was mir zum sieg verholfen hat http://www.youtube.com/watch?v=cAx6sC21DIM&lc=CpxM9EGnpXveUBTNcjB-bqPs3x73SXxv8Q7hji11BlE

      viel glück weiterhin
      Avalanche
      am 14. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn es nur 30 Trys wären... Der ist einfach viel zu schwer. Nicht unmöglich, aber zu schwer. Man soll den auch als Normalsterblicher schaffen können. Und nicht, wenn man nur Hexer spielt und das professionell 24/7. Ich sage ja nicht, dass er einfach tot umfallen soll...
      Neroblader
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      einfach mit flask/food/ un 2 pots (enrage wegmachtrank) immer wieder tryn dann liegt der hat bei mir auch ~30 trys gedauert
      lavax
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Priester:
      'Schattenwort: Tod' macht 25 Prozent weniger Schaden
      "


      Schattenwort: Schmerz wurde generft, nicht Tod...
      Elenenedh
      am 13. März 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke, hab wohl noch halb geschlafen -.-
      Redday
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich möchte als mage bitte trotzdem wieder eine möglichkeit, lebende bombe zu verteilen und nicht einzeln setzen zu müssen. der nerf der feuerschlaglyphe is schwer zu verdauen.

      wieso hexer generft werden versteh ich nicht. die hab ich vorher schon immer leicht abgehängt.
      Souron
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo steht da Bitte was von Nerf für Destro Hexer?
      Souron
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Destro-Hexer haben schonn lange kein Verderbnis mehr ,darum sind nur Dämo und Affli Hexer betroffen...
      Derulu
      am 13. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nein, nicht du hast da in meinen Augen was verwechselt, Elenenedh
      Elenenedh
      am 13. März 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Sie schreiben in den Patch Notes Dämo, ich kann natürlich Destro auch noch dazuschreiben - aber dann seid Ihr Schuld
      Derulu
      am 13. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      xD..ich glaube ja, dass da eine Verwechlungs zwischen Dämo und Destro vorlag
      Souron
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab ich was verpasst ? Destro`s die mit Verderbnis umherschmeißen Oo
      Derulu
      am 13. März 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hier:

      ZITAT:
      "'Verderbnis' verursacht 25 Prozent weniger Schaden."


      Scheinbar(?) verwenden auch Destrohexer Verderbnis...

      wobei Dämo und Affli das sicherlich deutlich häufiger nutzen^^
      Anastar
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Avalance
      Das betrifft auch die Affli-Hexer. Und ich finde Destro mal nicht so übel, was den Schaden anbelangt. Klar ist Verderbnis wichtig, aber es gibt genügend andere Spells, die den Schaden wieder aufholen.
      Swold
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin zufrieden. Hätte nicht gedacht, dass sie den Mage so schnell wieder nach oben bringen.
      Redday
      am 13. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bleibt abzuwarten, ob einen das wieder nach oben bringt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1060324
World of Warcraft
WoW: Hotfixes vom 12. März - Buffs für Magier, Nerfs für Gebrechen- sowie Dämonologie-Hexer und Schatten-Priester, Anpassungen an Todesritter- und Krieger-Tanks
Die WoW-Entwickler haben einen weiteren Schwung Hotfixes auf die Server geschoben und gehen damit nicht nur Probleme mit den Bossen im Thron des Donners an, sondern verpassen Magiers, Todesrittern, Kriegern, Schatten-Priestern und Hexenmeistern einige nicht zu verachtende Änderungen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Hotfixes-vom-12-Maerz-Buffs-fuer-Magier-Nerfs-fuer-Gebrechen-sowie-Daemonologie-Hexer-und-Schatten-Priester-Anpassungen-an-Todesritter-und-Krieger-Tanks-1060324/
13.03.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/WoW_Raid_02.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news