• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      23.08.2011 08:47 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Northbear
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sers,
      Seit einiger Zeit stelle ich fest das ich ingame (also beim ausführen von WoW) Verbindungsabbrüche mit battle.net habe/bekomme.
      Liegt dies an den sogenannten Hackern oder I-Net?!
      Wenn dies geschieht habe ich zwar keine Probs ingame beim spielen,ABER verlängerte Ladezeiten beim Screenwechsel.
      zB Eintritt in einer rdm Ini Grp etc.,nach Wipes bei nem Raid usw usw usw
      Abiter
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mal so allgemein:

      Der größte, beste und angeblich sicherste PC ist nur so gut, wie der Mensch der dahinter sitzt und ihn bedient. Ein falsches "Häckchen"; ein falscher Klick und aus ist es mit der Sicherheit.

      Irgendwie hört sich die Meldung von Blizz an, als würden sie auf den Zug aufspringen und suggerieren, wir haben ein gutes System. Na wenn das mal nicht irgendwann in die Hose geht.
      vekol
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zumindest IRC (offer) Bots scheinen sie nicht als Risiko einzustufen, da sieht man immer wieder mal welche. Es hängt ggf. einfach nur davon ab, wie man sicher definiert. Wenn ich behaupte, daß bei mir mit Sicherheit keiner Daten klaut, weil das schon längst passiert ist dann habe ich nicht Unrecht.
      SheepHappens
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich gehe davon aus das 80% der Hacker selbst WoW spielen und demnach keinen gravierenden Schaden anrichten würden
      Belock
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ähm naja im Vergleich zu anderen MMo´s hat Blizz da vieleicht gut abgeschnitten, wer aber daraus schließt sie wären sooooo Toll ist auf dem Holzweg oder meint ihr wirklich dort arbeiten bessere Verteidiger als beim Pentagon welches teilweise schon besiegt wurden? hrhr
      Und nach so einer Aussage wird die Herrausforderung ganz bestimmt angenommen !
      pwnytaure
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      freakbox inc

      Ich hatte letztens nen accdiebstahl obwohl ich meinen pc wie ne festung befestigt habe, daraufhin meint mein cousin vllt haben die das aus der blizz datenbank und jetz sowas xD

      Thematos
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kein Pc ist eine Festung wäre schön wenn das ginge, die größten Firmen mit Fachangestellten für Pc und Netzwerksicherheit werden gehackt und du mit deinen 20 Jahren hast den sichersten PC der Welt. Ich habe selber feststellen müssen das ein Virenprogramm und ne Firewall nicht immer ausreichen ...... wurde damals anhand des Curse Client ausspioniert und gehackt. Ja aus Fehlern lernt man.
      Destructix
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mal sagen... ihr habt beide keine Ahnung.
      drproof
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es gibt keinen sicheren Server...
      Es gibt immer Sicherheitslücken...
      Ein Sicherheitskonzept legt nur die Schwierigkeitslatte höher so das Aufwand/Nutzen ins ungleichgewicht gerät... 100% Sicherheit ist unmöglich, außer ich baue alle Systeme (OS/Hardware/Software) aus eigenen Komponenten die sonst kein anderer kennt und phsysikalisch diese absolut unzugänglich sind für jedermann..!
      Also gebt euch nicht solchen Illusionen hin.
      Ein Portscan ist übrigens schon strafbar und gilt als Angriff vor der Justiz!
      Mellrower
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sry aber vorsichtig bei gefährlichem halbwissen !!
      portscans sind keinesfals strafbar und auch der besitz eines portscanners ist nicht straftbar .... nur um mal den wind aus der gerüchteküche zu nehmen .... was sollen denn die ganzen systemadministratoren oder server administratoren , it spezialisten und netzwerkadministratoren sagen , jedesmal wenn sie ihr netzzwerk, system diagnostiziren das die sich gleich strafbar machen ?
      astue
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Beim Überfliegen der bisherigen Kommentare (hab nicht alle komplett gelesen), scheint die überwiegende Meinung zu sein, daß
      - unfähige Idioten es versucht haben
      - Blizzard lügt und es keinen (bzw. nur einen winzigen) Angriff gab
      - Blizzard Daten verloren hat, es aber nicht zugibt

      Erstaunlich, daß kaum einer glaubt, daß Blizzard gute Verteidigungsmaßnahmen hat!

      Es ist zwar im Moment hip, Blizzard wegen jedem Pups runterzumachen, aber Tatsache ist, daß die Firma einen sehr ordentlichen Service (und dazu mit WOW ein sehr ordentliches Spiel) bietet. Da finde ich es als folgerichtig, daß sie auch ein vernünftiges Sicherheitskonzept hat.
      Natürlich nicht 100% sicher - so etwas gibt es nicht - aber offensichtlich nicht so stümperhaft wie bei Sony und Konsorten.

      Die kleingeistige Community stört sich wohl daran, daß es positive Meldungen seitens Blizzard gibt! Passt wohl nicht ins Weltbild!
      pwnytaure
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Is doch klar er war der world of starcraft typ^^
      astue
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interessant... in welchem Zusammenhang hattest Du denn mit deren Anwälten zu tun?

      Ich musste bisher weder klagen, noch wurde ich verklagt.
      marantis
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      >daß Blizzard gute Verteidigungsmaßnahmen

      natürlich hat blizz gute Verteidigungsmaßnahmen. die nennt der rest der welt aber mit einem anderen wort ...

      das wort heisst ANWÄLTE!^^
      marantis
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Neulich bei Blizz....

      Admin1: hey hier probiert sich gerade nen Hacker an unserem Server
      Admin2: echt, was hat der denn gemacht.
      Admin1: er hat nen Portscan durchgeführt
      Admin2: und danach?
      Admin1: nix, das war alles
      Manager: (im Hintergrund): scheiss drauf, da machen wir ne Pressemitteilung draus. Wir haben ja im Moment sonst nix zu bieten. Hauptsache wir kommen mal wieder in die Presse. Und damit es glaubhafter wirkt, sperrt mal kurz nen paar Tausend Accounts und fordert die User zum ändern ihrer Passwörter auf. Mit etwas Panik verkauft sich der Text gleich viel besser. .... Susi ruf mal Reuters an, die schulden mir noch nen Gefallen.
      Leonalis
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es kann auch genau so von Blizzard bewusst provoziert sein um eben ScriptKiddis anzulocken
      Belgor
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schade das die gescheitert sind Blizzard hätte mal einen aufn Deckel kriegen sollen. Naja vielleicht versuchen es ja andere nochmal und sind dann erfolgreich !!
      Belgor
      am 24. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Begebe ich mich auf deren Niveau? Nein ! Ich habe nur gesagt, dass Blizzard meinen Account gebannt hat aufgrund von Leute die mich nicht leiden konnten. Dort wurde rein garnichts überprüft. Und mal ehrlich, ich glaube das Blizzard es egal ist wenn die einen Kunden verlieren, die haben ja noch ein paar Millionen und ob ich dadurch sauer bin ist denen doch egal.

      und @Fecsy: es wurde nicht überprüft ... ich habe solange ich Onlinespiele spiele noch NIE einen Bot genutzt.
      Fecsy
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beileidigung -> Gegenbeleidigung = Kinderkacke!

      Blizzard speert nicht einfach Leute ohne Grund, stelle Dir vor, die überprüfen das auch. Selber schuld das Du gesperrt wurdest! Erzählen kann jeder viel, es muss nachgewiesen werden.
      Belgor
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Moltor: Danke für die Beleidigung du Hornochse. Das ist mir sowas von schnuppe was mit Kreditkarteninformationen passiert. Blizzard ist ein geldgeiles Unternehmen, das einfach mal ne Abreibung bekommen muss.

      Bestes Beispiel: Ich hatte auf meinem Server Probleme mit einer Gilde voller Kleinkinder. Die meinten mich alle als Botter zu melden. Tja und Ende war, dass Blizzard meinen Account gebannt haben ohne das ich mich Verteidigen konnte. Die nette Dame am Telefon meinte nur "Wenn das soviele gemeldet haben, wird das ja wohl stimmen". Ich hatte den Account seit Release von WoW und hab weiß Gott viel Geld ausgegeben und da kommen dann so kleine Idioten her und meinen mich anprangern zu können. Naja hat ja auch funktioniert.

      Bei so einem Unternehmen, bekomm ich das kotzen und daher sollte denen echt mal jemand ihre Server hacken.


      Belgor
      Moltor
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Was bist du denn für eine Pfeife?
      Willst du das millionen Kreditkartendaten u.s.w. in die falschen Hände gelangen?
      Dieser Kommentar wurde durch Meldungen begraben. einblenden
      Ziggy Stardust
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde ich auch behaupten wenn ich meine Kunden in Sicherheit wiegen wollte. Clever !

      "Die Renten sind sicher ! "
      icepeach
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Traurig aber wahr, Ziggy hat recht...
      YusufAkkaya
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      why -1? stimme Ziggy vollkommen zu!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
840719
World of Warcraft
WoW: Hacker haben sich auch an Blizzard-Servern versucht, sind aber gescheitert
In einem Interview hat WoW-Game Director Tom Chilton erwähnt, dass sich Hacker im Rahmen der kürzlich gestarteten Angriffe auf MMOs wie EVE Online auch an den Blizzard-Servern versucht haben - aber an den Sicherheitsmaßnahmen von Blizzard gescheitert sind.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Hacker-haben-sich-auch-an-Blizzard-Servern-versucht-sind-aber-gescheitert-840719/
23.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/11/news_WoW_Bank_01.jpg
news