• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      09.02.2012 19:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      HugoBoss24
      am 12. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Möglichkeit 5 hört bzw. liest sich wie rift. fände ich aber gut.
      einen getrennten pvp Baum fände ich auch gut, aber wie soll das bei Hybridklassen funktionieren?
      jjrobinson
      am 11. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da bin ich wieder also ich finde das die 5 Version am besten ist. Warum punkt 1 man wer fiel flexibler punkt 2
      man hätte mehr Schpas am spiel, wegen Abwechslung und das das funtzt siet man zum beispiel in rift! sag nur schurken Tank denk mahl nach ein hexer tankt in Demonen Gestalt das wer mahl lustig. Na ja die entwikler sind alt eingestaubt und hallten sich an ihren prinzipien fest schade eigendlich
      nikosee
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich persönlich fände immernoch getrennte PVP / PVE Skilltrees am besten... Dann müsste man beim Balancen der PVE-Trees nicht immer auf die Auswirkungen der Fähigkeit auf andere Spieler achten und könnte bei den PVP-Trees mehr auf die Ausgewogenheit mit den anderen Klassen achten. Dadurch wären dann auch vielleicht mal wieder stärker spezialisierte Skilltrees im PVE möglich und nicht immer dieser komplette Einheitsbrei... Aber man müsste eben auch wieder 6 Talenttrees entwerfen...
      Sethshar
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe sowieso nie verstanden warum man Klassen mit drei Bäumen gleicher Spielbedeutung entwirft. Was soll das?

      Klassen wie Druiden oder Paladine machen es vor. Der Paladin hat drei, der Druide sogar viel Spielmöglichkeiten. Warum hat man sowas nicht fortgesetzt?

      Warum kann ein Magier nicht tanken (durch kinetische Schilder, Eisbarrieren oder solche coolen Dinge)
      Warum hat ein Schurke keinen Fernkampfbaum?
      Der Paladin kann auch eine Fernkampfskillung vertragen.
      Wieso kann der Priester mit dem Holy oder Diszi-Baum nicht auch raidtauglich Schaden machen?
      Warum kann der HExer durch Flüche und Gesundheitsdrain nicht heilen?
      Warum der Jäger nicht mit ner Horde Pets tanken?

      Mir fielen auf spontane Weise soviele Möglichkeiten ein, die Klassen noch interessanter zu machen und den hochbezahlten Köpfen von Blizzard fällt nicht ein, dass es irgendwie lahm is, dass eine Klasse nichts kann als mit drei Bäumen Schaden zu machen? Äusserst bedenklich.
      Grade im Fantasy-Bereich wo man die Realität ja nun sehr strecken kann, ist viel mehr möglich. Und hier muss auch mehr kommen. Dafür bedarf es auch keiner neuen Klassen wie den Mönch. Anstatt immer mehr neues reinzubauen, sollte vergoldet werden, was da ist.

      Denn erst, wenn es einem Spieler ermöglicht wird, mit SEINER Klasse viele Möglichkeiten auszufüllen hat WoW "Bring the player, not the class" wirklich erreicht.
      Derulu
      am 10. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Siehe: "Das fünfte Gedankspiel"...(gleich mit der Begründung, warum dies die Unwahrscheinlichste in der Umsatzung aller Designideen ist)
      Rennhorst
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöne Ideen. Schade nur, dass wir nie in den Genuss von solchen Klassenvarianten kommen werden.
      Aridios
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Das Problem ist halt, dass es 1. keine optimale Lösung gibt und 2. Jeder was anderes haben möchte. Macht man alle dds in der Stärke gleich beschweren sich die reinen dd Klassen, dass die Hybrid Klassen bevorzugt werden. Spezialisiert man manche Bäume für pvp und andere für pve, beschweren sich die Leute, dass sie in eine Skillung "rein gezwungen" werden. Gibt man jeder Skillung andere Stärken und Schwächen, fühlen sich die Leute verpflichtet für jede Situation umzuskillen. Gibt man den Spielern mehr freiheit, sinkt die Balance.
      Erhöht man die Balance zwingt man die Spieler wieder auf bestimmte vorgerechnete Skillungen, weil die ja unglaubliche 1% mehr dps machen...theorethisch wohlgemerkt...theorethisch, funktioniert auch der Kommunismus...aber eben auch NUR in der Theorie.
      twinxx
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      zu 1. ack
      zu 2. glaub ich kaum, denn es ist doch schon lange nicht mehr so das die hybrid klassen schwächer sind

      das problem mit dem dps gäbe es doch nicht wenn es bei die dps unterschiede bei 1% liegen würde. die unterschiede in den skillungen sind bei manchen klassen extrem, gerade weil nicht jeder boss gleich ist. und gerade wenn du bosse noch nicht liegen hast entscheiden oft minimale dps unterschiede ob du den boss noch gerade so legst oder nicht.


      Des weiteren find ich die das blizzard mal dafür sorgen sollte das die aufteilung vor allem von tanks und heilern in nem raid gleich bleiben muss.

      wie kann es sein dass man in DS 6 bosse mit einem Tank macht? gerade hero ist das größte problem eher das du für jeden boss ne gruppenzusammstellung hast mit der du das überhaupt schafften kannst.
      Oder Feuerlande wo teilweise nur noch ranges mitgenommen wurden.





      Lamatard
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommunismus und Kapitalismus sind 2 Seiten einer Münze...
      Aber es ist eine Münze ....

      Ansonsten schließe ich mich Nexilein ein ....

      Und da die eine Seite nicht funktioniert .....
      Nexilein
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Kommunismus funktioniert nichtmal theoretisch.

      Ansonsten hast du recht
      Milissa
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es sticht immer eine Skillung durch am ende so wird es immer sein.

      Damals:
      Leute trugen Top EQ da fragte man nicht mehr nach ob die dies und as kennen sondern nahm man so mit im Raid weil man wusste das die Ihr EQ eisern erkämpft haben und spielen konnten.

      Heute:
      Ob du was kannst und Timing hast sowie immer alles bei hast "Flask, Bufffood usw" und Stunden lang dir die Bosse in Videos und Guides angesehen hast zählt einfach nicht mehr. Denn heute arbeiten Addons für uns da wird nach EQ gegangen nach den letzten DPS pkt oder du bist raus .

      Meine nur Addons werden in WoW immer entscheiden wer Raiden darf und wer nicht ausnahmen ausgeschlossen. Lieber nen Top DPS dd mit haben der in jede Pfütze stehen bleibt als nen weniger DPS freak der jede Boss Taktik kann. So hat es sich eingebürgert. Da können die an die Talentbäume basteln wie die wollen egal ob die Idee Gut oder Schlecht ist am ende bleibt das alte aussortierungsverfahren erhalten.

      twinxx
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal ehrlich hast du in den letzten Jahren mal nen Raid geleitet??
      Wenn ja dann soltest du wissen warum das so ist...

      Du hast halt Bosse die du nur legst wenn du einen bestimmte Raid dps hast. Und gerade in Hero legtst die meisten Bosse nur wenn ALLE Top DPS fahren.
      Und zu dem Eq, es gibt sicher eine ganze Menge Spieler wo man sich fragt wo die das EQ überhaupt her haben. Aber dieses Märchen von den ach so guten Spielern die nur kein EQ haben, kann ich auch nicht mehr hören.

      Ich bin seit BC Raidleiter und kann nur sagen wenn irgendwer keine Raids findet hat das meist auch seine Gründe. Und die meisten disqualifizieren sich schlicht und einfach durch Unzuverlässigkeit.

      Und dann bin ich es nach den Jahren auch echt leid irgendwelche fremden Leute durchzuziehen und auszustatten die nicht zum Stamm gehören.







      BlackSun84
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Problem ist, dass zwar alle nach unterschiedlichen Klassen schreien, aber am Ende im eigenen Raid nur der mitgenommen wird, der Fähigkeit x bieten kann.
      wolfracht
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Alles bla bla ist das doch. Es gab mal Zeiten, als sich sie Klassen und Skillungen verschieden gespielt haben. Dieses gelaber von der Krabbe geht einem echt auf den Sack. Die vertuschen doch nur, dass es das früher zwar mal gab, sie es aber nicht gebacken gekriegt haben. Ich bin dafür, sämtliche """unnötige""" Talente und Buffs wieder einzufügen und schon wird man wieder sehen, was (zumindest mehr) Individualität bedeutet.
      Derulu
      am 09. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Lamatard
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu
      Mathematik ist die perfekte Methode, sich selbst an der Nase herum zu führen.
      Albert Einstein

      Die Mathematiker, die nur Mathematiker sind, denken also richtig, aber nur unter der Voraussetzung, daß man ihnen alle Dinge durch Definitionen und Prinzipien erklärt; sonst sind sie beschränkt und unerträglich, denn sie denken nur dann richtig, wenn es um sehr klare Prinzipien geht.
      Blaise Pascal

      1*1 = 1, unzweifelhaft. Aber 1 zum Quadrat, ist nicht 1, weil das Quadrat einer gegebenen Zahl größer sein muss als die Zahl selbst. Die Wurzel aus 1 kann logischerweise nicht 1 sein, weil die Wurzel aus einer Zahl kleiner sein muss als die Zahl selbst. Aber mathematisch oder formal ist sqrt(1)=1. Die Mathematik widerspricht in diesem Falle der Logik oder der reinen Vernunft, und darum ist die Mathematik in diesem Kardinalfalle vernunftwidrig. Auf der Sinnlosigkeit, der 1, bauen sich dann alle Werte auf, und in diesen falschen werden fußt die mathematische Wissenschaft, die "einzig exakte, unfehlbare". Aber dies ist Mathematik! Ein artiges Spiel für Leute, die nichts zu tun haben.
      August Strindberg (1849-1912)
      Naphalin
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu,

      gib bitte nicht der Mathematik die Schuld. Mathematik ist toll. ^^
      Derulu
      am 09. Februar 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Solange man mathematisch vergleichen welches "Erhöhungstalent" mehr Schaden macht und es Leute gibt, die das auch ausrechnen, als Idealskillung ausrufen und die halbe Welt (of Warcraft) blind den Mathematikern folgt und dies auch von den wenigen "Revoluzzern" fordert?

      Das zukünftige System, in dem es so etwas nicht mehr gibt und deshalb situations- und spielvermögensbedingt- mal dieses "Talent", mal jenes "besser" ist

      Darum...weg mit der "Vergleichsmöglichkeit"
      Thestixxxx
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Mir wird diese 08/15 Gleichmacherei nie gefallen, waren das noch Zeiten als ein Schurke Abkürzungen in Inis öffnen konnte usw. Man fühlte sich halt in dem Moment als kleiner Held.
      Die Spieler sollten sich nicht dazu gezwungen fühlen, die Spieler sollen sich nicht hierzu gezwungen fühlen blablabla ...... Imho alles Bullshit.
      Kryos
      am 10. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und ihr seid dann die ersten die heulen "Wir wollen heute XY machen aber es gab keine Klasse Z welche dafür nötig ist! Das ist total doof wenn die ganze Gilde nicht weiterkommt weil der Spieler der Klasse Z nicht da ist"
      matthi200
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Auch wenn du das jetzt irgendwie hart ausrückst muss ich dir recht geben, mir macht das Einheitsbrei Getue auch keinen Spaß mehr.

      Leider kommt es mir so vor als ob sie den Talentbaum soweit hinaus kürzen bis er ganz weg ist.
      Auch das mit den Inschriften dings find ich extrem behämmert, sozusagen schneiden sie einen Beruf der jetzt noch kaum gebraucht wird noch mehr aus dem spiel.
      Gleich wie Ingi ein Beruf (geworden) ist der kein mehr interessiert da er nichts mehr bringt.
      Juwes haben sie mit dem Patch auch in den Arsch getreten, mit den Steinen die man nur durch raid bekommt und dann für 4,000 Gold im AH kaufen kann.

      Mir macht das Game eigentlich noch Spaß, ich freu mich auch total auf MoP, nur seh ich leider einen großen Reinfall was das Talentsystem betrifft.
      Klar freut sich der eine oder andre darüber das er jetzt noch weniger machen muss nur waren Talente für mich irgendwie immer wichtig gleich wie Skills die meine Klasse Beherrschte und NUR MEINE klasse Beherrschte, was ich nicht ganz verstehe warum sie solche skills wie Wildtier sicht rausgepatcht haben ='(

      Naja ich lass mich überraschen nur glaub ich kaum das mir MoP lange spaß machen wird also ich spreche damit endcontent auf 90 an so wie in cata die paar schlaberinis.

      Mfg
      Feritas
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also mir gefällt das letzte Beispiel am besten. Beispiel Magier: Als Frost wäre man Tank, weil man sich eine Eisrüstung bufft die kaum noch Schaden durchlässt (natürlich auch Visuell ersichtlich). Feuer dann der Schadenskill. Und die arkanen Mächte befugen einem zum heilen und absorbieren von Dmg, ähnlich vorstellbar wie der Diszi.
      Beim Hexer müsste sich ja nicht viel ändern. Dämonbaum wird dann der Tank skill weil er in Metamorphose eh schon Tanken kann. So würde er als Tank dann auch aussehen. Zerstörung wäre dann der Schadenskill. Und Gebrechen wäre der Heilungsskill, da er ja nun damit auch sich recht gut hochheilen kann, könnte man das sicher auch als guten Support Heal sehen. Das müsste man dann halt alles noch etwas ausbauen
      rockzilla789
      am 09. Februar 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich finde, es kann ruhig so bleiben wie es ist. Jede Specc hat ihre Daseinsberechtigung. Ich spiele Lock als Mainchar (Gebrechen) und finde es ist gut so, wie es ist. Ich will garnicht tanken und heilen können mit dem Lock. Das passt nicht. Dafür hab ich nen Diszipriester und ziehe mir gerade nen Druid hoch. Keine Lust auf nen Hybridhexer. Wenn das kommt, is hoffentlich D3 draussen!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
867471
World of Warcraft
WoW: Ghostcrawler über die Crux mit der Vielfalt der Rollen und wie gleichartige Skillungen interessant gemacht werden könnten [News des Tages]
Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street vom WoW-Entwicklerteam hat einen Blog zu den verschiedenen Klassenspezialisierungen in WoW verfasst, in dem er Gedankenspiele dazu anstellt, wie in der Zukunft von WoW vor allem mehrere Skillungen von Schadensverursachern gerechtfertigt werden können.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Ghostcrawler-ueber-die-Crux-mit-der-Vielfalt-der-Rollen-und-wie-gleichartige-Skillungen-interessant-gemacht-werden-koennten-News-des-Tages-867471/
09.02.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/02/WoW_Ghostcrawler_klein.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news