• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      18.07.2013 14:48 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Cyone
      am 26. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das der Hof in einer späteren Erweiterung an Bedeutung verliert, war schon klar. Warum sollte man auch immer wieder nach Pandaria zurück. Auch nach Nordend oder zur Scherbenwelt geht man doch nur noch sehr selten. Schade, aber es ist nun mal so. Mit Twinks kann man aber alles noch einmal erleben. Das finde ich gut.

      Aber jetzt, wo die Technik ausgearbeitet ist, wäre es doch schön, wenn man z.B. in Sturmwind den zerstörten Bereich wieder aufbauen könnte. Als Phasingprojekt wie der Hof.
      Mein Traum wäre ein Accountgebundener Bereich, wo mein Schmied eine Schmiede erbauen könnte (z.B. durch Ruf bei einer Schmiedefraktion) und mein Kräutersammler einen Kräutergarten, und mein Kürschner eine Nerzfarm. Und wenn ich halt keinen Juwelier hab, baue ich an der Stelle einen kleinen Park oder ein Monument.
      Material für das alles sollte überall in Azeroth und der Scherbenwelt aufgetrieben werden müssen. Das wäre auch bei späteren Erweiterungen upgradebar.
      Pixelschubser2013
      am 22. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die täglichen Quests auf dem Bauernhof habe ich bereits nach kurzer Zeit als langweilige Arbeit (InGame-Job) empfunden. Mit Spaß hat das nach mehrmaligen machen nichts mehr zu tun. Ist einfach nur eine lästige Pflicht.
      Ayi
      am 22. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab nachdem ich den Ruf hatte meistens Random-Pflanzen oder Harmoniepartikel angebaut. Die Pflanzen gingen an meine Alchis und die Harmoniepartikel hab ich gegen Archäologie-Relikte eingetauscht, nachdem ich die als Verzauberer nicht für meinen Beruf selber brauchte.

      Ich fand die Farm ganz witzig, aber es war nichts, das mir das wichtigste an WoW war, zumal ich das ohnehin nie jeden Tag gemacht habe.. außer als ich noch Ruf farmen musste.
      Hosenschisser
      am 21. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nachdem der Hof komplett ausgebaut war, gabs doch eh nix mehr zu tun.
      ladystorm
      am 20. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich fand die farm cool, vorallem konnte man immer die mats für die timer anbauen. da manche chars ja weniger gespielt wurden und daher z.b. nicht soviel gekürchnert am tag hat oder halt harmonie für zusätzliche kaiserstoffe, dass ich mir noch königliche ranzen herstellen konnte (der platzmangel ist in mop leider schrecklich).

      hoffe die fügen in der neuen erweiterung, nochmal sowas ein:
      schmetti
      am 20. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Noch ein Grund mehr , nicht mehr mit WoW anzufangen.
      Ayi
      am 22. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also das allein wäre für mich auch noch kein Kündigungsgrund. Aber jeder, wie er will ^^
      Tawatabak
      am 20. Juli 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du machst die Farm abhängig ob Du weiterspielst oder nicht?
      Wo steckt der Sinn dahinter? xD
      Oh wait! Es gibt keinen
      Snoggo
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hoffe es wird als Feature fortgeführt (also neue Farm im neuen Xpac). Da ich verhältnismäßig wenig Zeit ins Spiel investiere, war die Farm ideal um seinen wöchentlichen Bedarf an Mats zu decken, meistens blieb dann noch was zum verschachern im Ah übrig.

      Mal sehen was die Blizzcon bringt, nu ist erstmal Sommerpause angesagt
      Powermax90
      am 18. Juli 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      problem ist einfach, die WoW-Addons schlagen halt immer ins Extreme... mal wenig Dailies... mal einfach zu viele... mal zu langweiliges Leveln, mal spannend... mal viel Progress mal ganz wenig, mal wenige Dungeons mal ganz viele...

      Blizzard kann einfach kein gesundes mittelmaß finden. Beschweren sich die Spieler "zu viele Dailies" wird im nächsten Addon zurückgerudert und alles geht fast von selbst... dann beschweren sich die Spieler wieder "viel zu wenig zu tun" schon gibts Rufitems nicht mehr für Gold und Ruf nicht mehr mit Wappenrock. Jetzt beschwerten sich die Spieler wieder weil sie nicht twinken können (wurde teilweise wieder entschärft) ...

      Blizz kann einfach kein gesundes und ausgewogenes Mittelmaß finden...einfach ein Paar /mehr) Dungeons, ein paar Fraktionen ohne Wappenrock... aber nein man muss ja immer alles ins Extreme kehren.

      Im nächsten Addon kann ich jetzt schon sagen gibts wieder Wappenröcke für Ruffarmen, mehr Dungeons zum Leveln/hc dungeons, Rufitems wieder für Gold anstatt Tapferkeitspunkte und alte Setitems/Gegenstände gibts mit neuem Patch wieder für Gerechtigkeitspunkte anstatt verbilligte Tapferkeitspunkte.
      Die Szenarien werden auf ein Minimum beschränkt.
      Derulu
      am 19. Juli 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "mitllerweile denke ich aber, dass es immer weniger SPieler in WoW interessiert, was im nächsten Addon kommt oder eben nicht."


      Zu derartigen Annnahmen gibt es einen interessanten Thread (eigentlich eher der Initialpost) im Offiziellen Forum (ob der Ansatz stimmt, sei dahingestellt, interessant ist er trotzdem)

      http://eu.battle.net/wow/de/forum/topic/7818712126
      Eyora
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Viele von unserem Server sind bereits aus WoW weg. Und,...wir kommen def. nicht wieder."


      Du stehst mit sämtlcihen ehemaligen Spielern deines Servers in Kontakt? Alle Achtung.

      ZITAT:
      "mitllerweile denke ich aber, dass es immer weniger SPieler in WoW interessiert, was im nächsten Addon kommt oder eben nicht."


      Deine Gedanken wiedersprechen dem Forum und den Ingame-Gesprächen. Wie kommst du zu dieser recht provokanten These?
      donquichote
      am 18. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also ich fand den hof ja recht entspannt, passte zum ohhhhm gefühl von mop. auch die dailys gingen eigentlich, gingen fix und gab gut abzeichen. ruf farmen bei den herrschaften ging soweit auch ganz gut. ich glaub auch das wieder ne art farm in die neue welt einfach passen muss. obwohl wenn der krieg allies wieder neu aufheizt.... heee was macht ihr mit der armee von sw in meinem radieschenfeld...rachheeeee.

      buffood für den raid ging so, ich fand die alten wie die meeresuppe doch besser, allein weil soja und co, wenn man net so regelmässig spielte doch schwerer zu beschaffen waren. auch das kleine helferlein hat verbesserung notwendig. wenn ich mir denke das der mir mit dem rogue schon 2x int buff gebracht hat.... ein schelm wer gerade falsches denkt
      aber es darf ruhig wieder so n feature geben, wenn schon nicht farmland 2, housing wirds eh net geben. aber so ne art minibeschäftigung is schon ganz gut gewesen, bei der du net ständig on sein musstest.
      ohh
      am 18. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja, da verscheßt wow eine menge potential, damit,dass alter content in form der kontinete einfach brach liegen gelassen wird, pettrainer nehm ich mal außen vor- wow ist leider in der hinsuicht total veraltet eine dynamische welt schaut anders aus
      Eyora
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Derulu kennt mich.

      Ich finde es auch in WoW inakzeptabel, wenn Inhalte gelöscht werden. Hab dies auch nie mit einer Silbe beführwortet.
      Derulu
      am 19. Juli 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Soweit ich das verstanden haben Kherty (ich lese ja nicht zum ersten Mal Eyoras Argumentation) stösst Eyora auch das sauer auf, dass auch in WoW ab und an Teile der Geschichte im Spiel wieder rausgenommen werden/wurden

      Allerdings haben die Klassenquests, ausser die von Paladin und hexer für ihre Ferdchen, verhältnissmässig wenig Geschichte erzählt
      Kherty65
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zum Thema rauslöschen, Eyora , wo sind denn die ganzen Klasssenquest in WOW geblieben und wenn ich die nochmal spielen möchte , oder die alten Geschichten im Arathihinterland ?
      Eyora
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die gesamte Überarbeitung der alten Kontinente wurde wirklich super von der Spielerschaft aufgenommen. Es machte 90% des gesamten Cata-Addons aus und keiner honorierte die Leistung. Ganz im gegenteil die Stimmen werden immer Laut, sobald auch nur zwei Events am selben Ort stattfinden.
      Orgrimmar als Raid?
      "Die machen sich auch keine Mühe", "Dämliches Recycling, Blizzard hat doch die Kohle neues zu machen warum immer derselbe Müll" etc.
      *diese Kommentare sind in der Ausdrucksweise abgeschwächt worden*

      Und was ich persönlich vom löschen von Geschichten halte, dürfte durch zahlreiche GW2-Kommentare weitläufig bekannt sein.

      Das schöne an WoW ist es doch, die Geschichten alle nachspielen und erleben zu können. WoW ist dermaßen Umfangreich das ein neuer Spieler Jahre braucht, bis er alles erlebt hat.

      Aber nein, der neueste Trend geht ja wieder zum Egoismus. Was ich erlebt habe dürfen nachfolgende nicht erleben, damit ich mich Profilieren kann, weil ich viel Zeit für Computerspiele habe.
      Mist für Rüstung schreit einem kein Hahn mehr nach, dann muss man seinen Epeen halt durch Inhalte verlängern.
      Sieht man doch auch an anderen Orten Rift löscht keine Inhalte, aber LFR für die Raids? Die einzigen Argumente der LFR-Gegner ist "Dann kriegt ja jeder gutes Gear." und "Das Endgame (und damit das Ende der Geschichte), sollte nur Hardcoregamern vorenthalten sein.". Absolut traurig meiner Ansicht nach.
      Und was ist das große Todschlagargument für eine "dynamische Welt"? Eine Welt muss sich verändern, damit man das Gefühl hat Teil der Welt zu sein, da gehört es auch dazu nicht alles mit zu bekommen.
      Geht vor die Tür wenn ihr eine dynamische Welt braucht.

      Ich hab einfach keine Lust drauf, in meiner Freizeit in ein Spiel einzuloggen und mir von irgendwelchen ******* sagen zu lassen was sie erlebt haben und ich nicht mehr machen kann. Ich möchte mich einloggen und die Sachen dann erleben, wenn ich Zeit dafür habe. Denn dummer weise habe ich eine dynamische Welt, die mich sehr in Anspruch nimmt.
      Mir macht so etwas den Spaß und damit das gesamt Spiel kaputt.

      So hab ich mir mal Luft gemacht und vielleicht auch ein wenig dem einen oder anderen auf den Schlipps getreten. Aber musste einfach mal raus.
      ZAM
      am 19. Juli 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Viele Spieler wollen scheinbar nicht unbedingt eine dynamische Welt, weil ihnen durch stetige Veränderung "die Geschichte weggenommen" wird (man schaue nur die Aufregung, als Teile der Questreihe am Tor der Eiskronenzitadelle rausgenommen wurden - oder die über "zu viel Phasing")"


      Man könnte das Phasing dann sinnvoller einsetzen und neue Spieler die Veränderung der Welt seit Classic bis MoP erleben lassen. Mit dem Nachteil, das man sich wahrscheinlich noch "einsamer" in bestimmten Gebieten fühlen würde.
      Zangor
      am 19. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seh ich auch so, alles vor dem jeweils aktuellen Addon könnte rausgepatcht werden. Man latscht überall durch leere Kontinente.

      Eine dynamische Welt würde Abwechslung versprechen, immer nur das gleiche immer wieder ist irgendwann ausgelutscht.
      Derulu
      am 18. Juli 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Viele Spieler wollen scheinbar nicht unbedingt eine dynamische Welt, weil ihnen durch stetige Veränderung "die Geschichte weggenommen" wird (man schaue nur die Aufregung, als Teile der Questreihe am Tor der Eiskronenzitadelle rausgenommen wurden - oder die über "zu viel Phasing")
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1079263
World of Warcraft
WoW: Gehöft Sonnensang - keine Bedeutung in kommenden Erweiterungen
Die aktuelle Erweiterung Mists of Pandaria erweiterte World of Warcraft unter anderem um eine Farm, die Spieler nutzen und übernehmen können. Ein langfristiges Erbe wird die Farm aber wohl nicht - in kommenden Erweiterungen soll das Gehöft Sonnensang keine Rolle spielen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Gehoeft-Sonnensang-keine-Bedeutung-in-kommenden-Erweiterungen-1079263/
18.07.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/WoW_Mists_of_Pandaria_Ackerbauern_020.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news