• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Fluch oder Segen? 10 Fakten und ein Erfahrungsbericht zum Dungeon-Finder und Zufalls-Instanzen

    Der WoW-Dungeonfinder aus Patch 3.3 - wir berichten über unsere Erfahrungen mit den Zufalls-Instanzen

    World of Warcraft, der kunterbunte PvE-Vergnügungsparks unter den MMOs, hat sich seit Patch 3.3 spürbar verändert. Es dürften wohl niemals zuvor so viele Spieler in so kurzer Zeit so viele Instanzen gemeistert, geschafft oder durchlitten haben. Das neue Suche-Nach-Gruppe-System sorgt für einen wahren Instanz-Boom. Und die erste Regel des Random-Dungeon-Clubs lautet: „Ihr verliert kein Wort über den Random-Dungeon-Club“ – doch Regeln sind zum Brechen da. Deshalb listen wir die wichtigsten mehr oder weniger ernstgemeinten Fakten zum neuen System und liefern Euch einen Erfahrungsbericht von buffed-Videoprofi Björn von Bredow, der sich ausgiebig in Zufalls-Instanzen herumgetrieben hat.

    Fakten zum Suche-Nach-Gruppe-System aus WoW Patch 3.3

    1) Schmeißt Euch die beliebte Server-Nachricht „Weitere Instanzen können nicht gestartet werden“ aus dem Ladebildschirm, könnt Ihr via Rechtsklick auf das Dungeonfinder-Symbol versuchen, doch noch in die Instanz zu gelangen – trotz Debuff.

    2) Tragt Ihr Euch mit einer Hybrid-Rolle in die Warteliste ein, könnt Ihr Euch sicher sein, nicht als Schadensausteiler eingeplant zu werden.

    3) Die Rollenverteilung der Spieler könnt Ihr an den Charakterportraits ablesen. So kann man sich in kurzer Zeit einen guten Überblick verschaffen.

    4) Das Oculus wurde generft – ehrlich!

    5) Mit Party-Mitgliedern von anderen Servern könnt Ihr nicht handeln. Setzt also nicht darauf, dass Euch immer ein Magier Manastrudel auftischt.

    6) 90 Prozent Eurer Tanks sind Paladine, und in 99 Prozent der Instanz-Durchläufe ist mindestens ein DPS-Slot durch einen Todesritter besetzt.

    7) Direkt in die Instanz teleportiert zu werden verkürzt nicht zwingend die Wartezeit bis zum ersten Pull.

    8) Gegenüber Spielern von anderen Servern verhält man sich leicht rücksichtsloser als gegenüber Realm-Kollegen.

    9) Faustregel für Zufallsgruppen: Je weniger im Chat geschrieben werden muss, desto besser läuft der Run.

    10) Der ultimative Fakt zum Dungeonfinder: Entweder landet Ihr in einer sensationell guten oder in einer desaströs schlechten Gruppe – dazwischen gibt es nichts.

    Dungeonfinder-Erfahrungsbericht von Björn von Bredow:

    Schmiede der Seelen / Grube von Saron

    Endlich komme ich dazu, die serverübergreifende Gruppensuchfunktion auszuprobieren. Allerdings will ich keinen Zufalls-Dungeon spielen, sondern die neuen Instanzen ausprobieren. Um sicherzugehen, dass wir dabei auch erfolgreich sind, nehme ich meinen Bruder als Heiler und einen befreundeten Druiden als Tank mit. Nach gefühlten 2,137 Sekunden steht die Gruppe. Die unerfreuliche Überraschung: Zusätzliche Instanzen können nicht gestartet werden. Gottseidank kann man über das Augen-Symbol an der Minikarte immer wieder versuchen, sich in die Instanz zu teleportieren. Nach dem fünften Versuch klappt es endlich, und wir können loslegen. Die erfreuliche Überraschung: Die beiden anderen Spieler sind richtig gut. Ohne größere Probleme beenden wir die Instanz und entscheiden uns, mit derselben Gruppe die Grube von Saron anzugehen. Auch hier läuft alles schnell und sauber. Was ein Glück! Leider hat der Hexenmeister in der Gruppe die Halle der Reflexion an diesem Tag schon abgeschlossen und kann uns nicht weiter begleiten, was er lautstark bedauert. Statt mit einer miesen Zufalls-Gruppe inklusive mehrerer Wipes hätte er die Instanz lieber mit uns bestritten. Das hört man gerne!

    Halle der Reflexion

    Als Ersatz bekommen wir einen Paladin, der zwar nicht ganz so gut spielt wie unser verflossener Hexenmeister, aber durchaus ordentlich dabei ist. Das erste Boss-Event läuft etwas chaotisch ab, in Wipe-Gefahr sind wir aber nie. Auch der Miniboss, bei dem man gegen die eigene Gruppe kämpft, ist kein Problem. Allerdings beschwert sich unser Tank, dass jeder auf ein anderes Ziel feuert. Aber es macht halt am meisten Spaß, sich selbst umzubringen – sozusagen. Eine schmerzhaftere Variante des Selbstmords probiert mein Todesritter im folgenden Event aus: Sylvanas kämpft gegen den Lichkönig und ist ganz klar in Bedrängnis! Heldenhaft stürme ich auf Arthas zu, die erschrockenen Rufe meiner Mitspieler ignorierend. Kurz darauf bin ich um eine wertvolle Erfahrung reicher: Greife Arthas nicht im Nahkampf an, das mag er nicht. Nachdem ich wiederbelebt wurde, starten wir das Event. Diesmal läuft alles glatt – bis zur zweiten Barriere. Unser Druidentank passt einen Moment nicht auf und fällt in einen Spalt im Boden. Ohne einen erkennbaren Weg nach oben bleibt ihm nur der Sprung in die Tiefe. Arthas macht derweil den Rest der Gruppe und Sylvanas brutal nieder. Beim nächsten Versuch gibt es aber keine Probleme und wir entkommen dem Lichkönig. Das Resultat am Ende der drei neuen Instanzen: Drei schöne Gegenstände für meinen kleinen Todesritter. Das ist ja fast wie Weihnachten!

    Nexus

    Unser Druide setzt wegen dem wohl verdienten Abendessen aus, deshalb trage ich mich als Tank und als DPS in die Gruppensuche ein. Drei Sekunden später haben wir eine Gruppe ... und natürlich bin als Tank eingeteilt worden. Meine Ausrüstung ist nicht allzu toll, und mir fehlt die Tank-Erfahrung, aber Gottseidank ist der Nexus nicht allzu knifflig, und mein Bruder ein ziemlich guter Heiler. Außerdem ist die Gefahr gering, dass jemand Aggro bekommt: Ich bin mit großem Abstand auf dem ersten Platz des Damage-Meters -- allerdings nicht, weil ich so gut bin. Auf Platz 2 steht ein Paladin mit sage und schreibe 1.400 DPS, über Hexenmeister und Jäger rede ich lieber gar nicht erst. Meine Befürchtung, dass wir vor dem Erscheinen von Cataclysm nicht mehr fertig werden, bewahrheitet sich zum Glück nicht - irgendwann liegt Keristrasza im Dreck. Sekunden später fällt auch der Jäger um – der sich den gesamten Kampf über nicht bewegt hat und selbst nach Kampfende stur stehen bleibt. Ich drücke meinem Bruder gegenüber Bewunderung aus, dass er den Debuff so lange gegenheilen konnte. Wie hoch der wohl stapelbar ist? Der Jäger dürfte es jetzt wissen. Allerdings zweifele ich gleichzeitig die Entscheidung meines Bruders an, den Jäger überhaupt zu heilen – dessen 700 DPS hätte er auch wettmachen können, wenn er sein Mana stattdessen in „Göttliche Pein“ investiert hätte. Aus Interesse schaue ich mir in Recount an, mit welchen Fähigkeiten der Waidmann seinen unglaublichen Schaden im Kampf gegen Keristrasze erreicht hat: Die Top 3 sind „Salve“, „Streuschuss“ und „Unterdrückender Schuss“ – gegen einen einzelnen Gegner, den man nicht unterbrechen kann. Ich übe mich kurz im Kopfrechnen und komme zum Ergebnis, dass der Jäger wahrscheinlich mehr Schaden gemacht hätte, wenn er sein Pet auf den Gegner geschickt, Autoschuss gestartet und danach den Hund Gassi geführt hätte. Juchuh, ich habe den offiziell schlechtesten Spieler aller Zeiten gefunden – den Spieler, dessen Charakter ohne menschliches Zutun deutlich besser dran wäre.

    Höhlen der Zeit: Stratholme

    Nach dem Nexus-Debakel erlebe ich jetzt die andere Seite der Medaille – die beste Gruppe überhaupt. Viel kann ich zur Instanz nicht sagen, dafür ging einfach alles zu schnell. Was mir in Erinnerung geblieben ist: Mit 3.500 DPS schaffe ich es gerade, den Heiler im Damagemeter hinter mir zu lassen, selbst der Paladin-Tank liegt mit 3.700 DPS vor mir. Ganz oben: Ein Schamane, der sich bei 5.500 DPS einpendelt. Als das Würfelfenster für den Bronzenen Drachen auftaucht, stehen noch 11 Minuten auf dem Timer. Zu diesem Zeitpunkt kämpfen wir bereits gegen Mal’ganis, da der Tank den Ewigen Verderber einfach zu diesem gezogen hat und wir ihn auf dem Weg bekämpft haben. Die anderen wollen als Gruppe weitere Instanzen machen, aber Murphys Gesetz schlägt mit voller Härte zu: Mein Bruder und ich haben bereits einem Gildenkollegen versprochen, mit ihm die neuen Instanzen im normalen Modus zu machen. Warum trifft man die guten Gruppen immer dann, wenn man keine Zeit hat, weiter mit ihnen zusammen zu spielen?

    Oculus

    Nach dem kurzen Abstecher mit dem Gildenkollegen geht mein Bruder ins Bett. Mit einem Zufalls-Heiler will ich mit meiner schlechten Ausrüstung aber nicht tanken. Ja, ich bin feige! Zusammen mit einem befreundeten Magier wage ich es, ohne Tank oder Heiler eine Gruppe zu suchen. Fazit: Mit zwei Schadensklassen dauert die Gruppensuche eine gefühlte Ewigkeit. Als nach 25 Minuten endlich die Gruppe komplett ist, kommt es zum Super-GAU: Der Ladebildschirm zum Oculus erscheint. Ich hasse diese Instanz! Zum ersten Mal bin ich froh, als die Meldung erscheint, dass keine zusätzlichen Instanzen gestartet werden können. Während ich noch überlege, ob ich mich still und heimlich verdrücken soll, verlassen die anderen Mitglieder plötzlich die Gruppe. Ich bin wohl nicht der einzige, der das Oculus nicht ausstehen kann.

    Burg Utgarde

    Mein befreundeter Druiden-Tank ist endlich wieder online, und wir melden uns zusammen mit dem Magier an. Erfreulich schnell finden wir einen Heilpriester und einen Schurken – ob trotz oder wegen der späten Uhrzeit kann ich nicht sagen. Allerdings stellt sich schnell heraus: Der Priester kann nicht heilen und hat extrem schlechte Ausrüstung. Nachdem er zweimal gestorben ist, entscheidet unser Tank, dass er keine Lust auf übermäßige Reparaturkosten hat. Es ist Zeit, die Kick-Funktion auszuprobieren. Ein Fenster öffnet sich und ich darf für oder gegen den Rauswurf stimmen. Mit schlechtem Gewissen und dem Hinweis an den Priester, doch erst mal in normalen Instanzen Erfahrung und Ausrüstung zu sammeln, klicke ich auf „Ja“. Kurz darauf ist der Priester weg und wir suchen einen neuen Heiler – was nicht mal eine Minute dauert. Der neue Heiler ist zumindest gut ausgerüstet, leider hat die Sache einen Haken: Er ist der nervigste Spieler, dem ich seit Langem begegnet bin. In Großbuchstaben kommentiert er jede Aktion der anderen Spieler, weiß natürlich alles besser und fängt an, den Schurken (der zwar nicht überragend ist, aber durchaus brauchbar spielt) aufs übelste zu beleidigen. Hätte ich zu diesem Zeitpunkt gewusst, was der Abend noch für mich bereithält, wäre ich vielleicht geduldiger gewesen – so aber entscheide ich, dass ich meine Zeit nicht mit Idioten verschwenden will. Diesmal habe ich kein schlechtes Gewissen bei der Abstimmung - zwei Minuten später haben wir unseren dritten Heiler. Dabei wird mir ein Problem im System bewusst: Wir haben nur noch den letzten Boss der Instanz vor uns, was der neue Priester natürlich vorher nicht wissen konnte. Erfreulicherweise stört ihn das nicht, und er scheint sowohl fähig als auch umgänglich zu sein. Kurz darauf liegt der letzte Boss im Dreck. Ich überlege, ob ich ins Bett gehen sollte.

    Turm Utgarde

    Ich stelle fest, dass mir nur noch eine Instanz fehlt, bis ich ausreichend Embleme für einen neuen Helm beisammen habe. Schlaf wird sowieso überbewertet, wir melden uns also nochmal an. Nach wenigen Sekunden merke ich, dass ich dem zweiten Heiler der letzten Instanz Unrecht getan habe – gegen den Heilig-Paladin in dieser Gruppe war er lammfromm. Die arrogantesten Beleidigungen und Besserwissereien, die ich je erleben musste, rattern im Sekundentakt durch den Chat. Mein Druiden-Freund schäumt auf Teamspeak vor Wut, aber ich kann ihn gerade so davon abhalten, schon wieder einen Heiler rauszuwerfen. Ich will nur schnell fertig werden, meinen Helm kaufen und ins Bett gehen. Und auch wenn der Paladin der/die/das nervigste (hier beliebiges Schimpfwort einsetzen) aller Zeiten ist, wenigstens kann er heilen. Bis zum letzten Boss läuft alles gut – der Seelenstein unseres Hexenmeisters ist bereit und er gibt ihn unserem Druiden - dieser könne den Heiler auch im Kampf wiederbeleben, falls es hart auf hart kommt. Dadurch hätten sowohl Tank als auch Heiler eine Notfall-Versicherung. Kling einleuchtend, der Paladin sieht die Sache jedoch anders und diskutiert aufs Heftigste – falls man eine Tirade wüster Beschimpfungen eine Diskussion nennen mag.

    Mir ist eigentlich egal, wer den Seelenstein bekommt, aber langsam reicht es mir. Mein Druidenkumpel ist mir aber weit voraus und sagt dem Paladin sehr ausführlich und sehr, sehr deutlich, was er von ihm hält. Die Reaktion des Paladins: „Wenn Du so mit mir redest, dann heile ich Dich beim Boss einfach nicht!“ Für Momente wie diese hat Blizzard wohl die Dual-Speccs eingeführt – wenige Sekunden später bin ich bereit zum Tanken und der Druide ist ein Heilbäumchen. Ich pulle den Boss, und der Paladin schaut ziemlich doof aus der Wäsche. Irgendwann entscheidet er sich dann, doch mitzukämpfen – allerdings hätte er lieber auf seine Lebenspunkte achten sollen. Oder hat er wirklich erwartet, dass der Druide ihn heilt? Das Ende vom Lied: Boss und Paladin liegen tot im Dreck – die Entscheidung, ob wir den Paladin wiederbeleben oder aus der Gruppe werfen, bevor wir den Boss looten, fällt erschreckend leicht. Ein würdiges Ende für einen langen Tag mit dem neuen Instanz-System!

    Was sind Eure Erfahrungen mit dem Dungeonfinder? Habt Ihr Glück gehabt mit den Zufallsgruppen, oder vielleicht die schlimmsten Dungeon-Runs Eures Lebens durchlitten?

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Sathyros
    meine erfahrung ist zu 80% positiv. gewöhnungsbedürftig find ich die heiler zum teil. ich halte mit meinem resto…
    Von bea
    Ich versteh nur nicht wie man sich im Df als Hybrid anmelden kann. Oder ist eine Mehrfachwahl möglich?
    Von Bonsai112
    was habt ihr alle gegen oculus, ic hhatte letztens sogar ne grp wo wir den 20minuten kill locker geschafft haben, die…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Launethil
      15.12.2009 15:28 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sathyros
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      meine erfahrung ist zu 80% positiv. gewöhnungsbedürftig find ich die heiler zum teil. ich halte mit meinem resto druiden den tank nich dauernd zwischen 10-30% leben. ich überleb überraschend oft, aber krieg einen schweissausbruch nachm nächsten.
      rausgeschmissen hätte ich nur gerne mal einen schurken, der dauernd meinte die mobgruppen in der grube durch "hineinschleichen und entdeckt werden" zu pullen. dumm nur, dass der heiler sein "freund" war und dem kick nich zugestimmt hat.
      auch manchmal nervig sind spieler aus gemeinhin bekannten gilden, die schon bevors losgeht einen arroganten spruch bringen müssen. aber nungut, die spieler beherrschen auf der anderen seite ihren char ziemlich bis sehr gut, wenn man das blöde gebrabbel also überliest, hat man keine probleme mit diesen zeitgenossen.

      ich find das neue tool am besten in der kombo, möglichst viele spieler lokal zu suchen und dann den rest über das suchtool zu finden.

      aber er stimmt schon, als tank findet man gruppen mit dem klicken auf "anmelden" ^^
      bea
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich versteh nur nicht wie man sich im Df als Hybrid anmelden kann. Oder ist eine Mehrfachwahl möglich?
      Bonsai112
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      was habt ihr alle gegen oculus, ic hhatte letztens sogar ne grp wo wir den 20minuten kill locker geschafft haben, die ini dauert wie jede andere nicht länger als ne halbe stunde und wenn man 2 mal so nen drachen geflogen hat, dann weiß man was zu tun ist
      Prototyp_Gottes
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jo... dass man entweder nur in verdammt gute Gruppen oder verdammt schlechte Gruppen kommt, das stimmt wohl. Bisher haben bei mir die guten Gruppen aber deutliches Übergewicht gehabt ^^ . Das mieseste, was ich je erlebt habe ist eine Gruppe gewesen, mit der wir in Gundrak vor dem ersten Boss schon 3x gewiped sind an dem ganzen Schlangentrash. Da hab ich dann die 15 Minuten Debuff einfach in Kauf genommen und hab geleaved. Das wollte ich mir dann doch nicht bis zum Ende antun (sofern die es denn bis zum Ende geschafft haben ^^) .
      General Crime
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Kann auch nur gute Erfahrungen berichten, und Occulos ist wirklich easy geworden ok bin auch einer der die ini trotzdem nicht mag aber shit happens. Die Berichte sind einfach Klassen. Das man als DPSler länger wartet war zu erwarten aber wenn ich es vergleiche wielange ich als Tank / Heiler drauf gewartet hatte früher bis ein Heiler / Tank dabei war so finde ich es jetzt bombig, man kann ja nebenbei genug sachen machen und muss nicht erst noch die ini ansteuern.
      TheDoggy
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich find das Tool ziemlich geil - wenn man davon absieht, dass es mich mindestens dreimal am Tag (wenn nicht öfter) in den Oculus tansportiert. Ich mag die Ini zwar, aber zuviel is dann irgendwann doch zu viel. Aber glücklicherweise lösen sich 3 von 4 Gruppen eh auf, weil alle fliehen! xD
      Und ja, ich muss der Aussage zustimmen... es geht entweder total super oder einfach nur superschlecht...
      Wenigstens hat nach wenigen Tagen schon das Geflame anderen Realms gegenüber nachgelassen! :3
      Klirk
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich find das Tool einfach nur klasse !!!
      Immer sind die DK's schuld ;( ich gebe zu es gibt viele gimps die DK zocken aber es gibt auch sehr gute Spieler, die die Klasse beherrschen.
      Und btw ein gut equipter dk mit ner anständigen rota ist in den 5er inis eigentlich immer auf platz 1 anzutreffen. In den neuen inis ist das von viel krasser. ich komme in der Grube locker auf einen durchschnitt von 6k+ (unholy bomben ftw )
      Habira
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit den neuen lfg Tool lässt es sich super Leveln und bekommt auch noch tolles Equip und man sieht auch als Lowie die Innis der anderen Fraktion =)
      hockomat
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hmm das neue lfg tool is schon ganz nett wenn man nen tank oder healer zockt da man instant invitet wird als dd sind die zeiten aber extrem lang es steht dort etwas von 5 min wartezeit und nach 30 mins ist immer noch nix passiert daran sollte sich mal was ändern was es aber nicht wird da die wenigen tanks und healer die ein server hatt nun mit dem kompletten realmpool geteilt werden also ich geb dem ganzen mal ne note 5 von 10
      Grados
      am 17. Dezember 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also um ehrlich zu sein sind die 10 Fakten nicht 10 Fakten, sowie ich das rauslese sondern eher FrustAussagen von nicht optimalen Gruppen. Das dies so sein wird ist klar. Random ist halt random. Man kann aber immer noch am Realm selbst mit einer Gruppe reingehen, wenn man sich sowas nicht antun will .
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
780513
World of Warcraft
WoW: Fluch oder Segen? 10 Fakten und ein Erfahrungsbericht zum Dungeon-Finder und Zufalls-Instanzen
Der WoW-Dungeonfinder aus Patch 3.3 - wir berichten über unsere Erfahrungen mit den Zufalls-Instanzen
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Fluch-oder-Segen-10-Fakten-und-ein-Erfahrungsbericht-zum-Dungeon-Finder-und-Zufalls-Instanzen-780513/
15.12.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/12/WoW_Dungeonfinder_01.jpg
news