• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      03.08.2012 13:10 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tori
      am 06. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alo wenn der Film jemals ins Kino kommt lade ich für jeden bösen Kommentar von mir ein Gildenmember zur Premiere ein mit übernachtung im 5Sternhotel und Limoservice
      White_Sky
      am 04. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hoffe doch, dass Blizzard den WoW-Film nicht drehen.

      1. Hat WoW einen schlechten Ruf.

      2. Wird man es mit Herr der Ringe vergleichen, genauso wie man fast jedes MMO mit WoW vergleicht.
      (Herr der Ringe hatte noch den Vorteil, dass es noch keinen schlechten Ruf hatte)

      3. Besteht die Gefahr, dass die Story zu schwarz-weiß (Allianz=Gut, Horde=Böse) wird und gleichzeitig eine
      kitschige Geschichte rauskommt.

      Zu HdR: Ich habe die Bücher nicht gelesen, dafür aber gehört, dass man vieles aus dem Buch zum Film gestrichen haben soll.


      ..und ich will nicht sehen, dass sich Lebewesen, die über 1000(0) Jahre alt werden können, von Menschen kommandieren lassen. >.<
      Hosenschisser
      am 08. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, da du offenbar Angst davor hast, was ein Unternehmen mit seinem Franchise tun könnte oder weiterentwickelt wird, kann ich deine selbsteinschränkende Haltung durchaus nachvollziehen.

      Mir persönlich ist fremdes Eigentum eher nicht so wichtig. Ich will gute Filme sehen und freue mich über jede Chance dazu.
      White_Sky
      am 07. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hosenschisser

      Mal ganz davon abgesehen, dass Blizzard mit den Film weiterhin die Story vergewaltigen könnte, als das sie schon nicht genug getan hätten...würde ich diese Gefahr nicht in Kauf nehmen. Auch noch weil ein geschichtlich - mieser Film weiterhin den Ruf schaden könnte (wobei man hier vor einer Art Dilemma stehen könnte).

      Kurz: Ja
      Hosenschisser
      am 06. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich hoffe doch, dass Blizzard den WoW-Film nicht drehen.
      "


      Versteh ich das richtig? Wegen der Gefahr eines miesen Films, den du nicht sehen mußt, würdest du auf die Chance auf einen phantastischen Film verzichten?
      Paladox
      am 06. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beim 2. und 3. Aspekt gebe ich dir mitunter sogar Recht. Solche Befürchtungen kommen bei mir auch, wenn ich mir die anderen Verfilmungen von Spielen betrachte.

      Aber beim schlechten Ruf würde ich dir nichtmehr zustimmen. Blizzard hat sich besonders durch Diablo 3 (was ich persönlich trotzdem auch noch gelegentlich spiele) einen schlechteren Ruf eingefahren. Dazu noch der neue Patch für Starcraft 2, welcher besonders bei Mac Nutzern zu großen Schwierigkeiten führt. Aber WoW hat eher noch den besten Ruf von den Spielen. Nur fehlt bei WoW zur Zeit der Content und damit ist nur zur Zeit die Begeisterung an den Blizzard Spielen gesunken.

      Der Begriff "Killerspiel" hat immerhin für ein kleines "schmunzeln" gesorgt bei mir. Die Medien drehen auch gerne die Fakten zu Gunsten der Quoten und geben nur einen Teil der Wahrheit wieder. Ein Killerspiel ist es nicht, aber kann zu einer Sucht führen (wie nahezu alles auf der Welt).

      Ich denke auch Blizzard hat es besonders schwer an der Verfilmung. Silent Hill und Doom z.b. konnten neben den Spielern auch "Liebhaber" des Horrors in die Kinos locken. Ob dabei ein paar Fans enttäuscht sind ist daher nicht so tragisch. WoW hingegen mögen sehr viele nicht, obwohl sie es nicht kennen und nur von Medien und Mundpropaganda ihre Meinung bilden. Wenn man hier nicht für die Spieler produziert, kann es eigentlich nur ein Flop werden.

      Ich denke daher der Film wird entweder ein großer Flop oder ein großer Erfolg. Aber ist nur meine Meinung und vielleicht trauen sich doch "Neulinge" zu dem Film des achso bösen Spiels
      Kaghnup
      am 05. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wo bitte hat WoW einen schlechten Ruf?
      Ich möchte gern Fakten dazu sehn bevor du überhaupt was in den Raum stellst."


      Die Community von WoW genießt m. E. auch einen eher schlechten Ruf. So schlecht, dass es sich inzwischen auch außerhalb der MMOG-Szene rumgesprochen hat. Ich persönlich kenne auch mehrere Betriebe, die sich ihre Bewerber für Ausbildungsstellen erst mal auf Facebook angucken und bei denen WoW die Chancen auf Einstellung deutlich mindern.

      Sicher gibt es da auch andere Spiele, nur ist WoW nun mal das bekannteste.

      Zum Film: Falls (!) der jemals kommen sollte, wird sicher eine neue Handlung eingeführt. Gleichzeitig wird dann wohl Warcraft 4 auf den Markt geschmissen, das dann viele Anlehnungen zum Film beinhaltet.
      Jesbi
      am 05. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt ja auch genügend Bücher zu WoW.
      Aber der große Vorteil ist, dass Blizzard die Geschichten selber schreiben kann und sich nicht an Vorlagen von Schriftstellern halten muss.

      Ob der Film gut wird, dass wird sich zeigen, aber die Welt rund um WoW bietet sicherlich mehr als genug Stoff dafür.
      Ob man mit einem Thrall in Gefangenschaft beginnt oder einem jungen Prinz Arthas, alles kann man auch nicht WoW Spielern mit einem faible für Fantasy Filme näher bringen.

      Auch wenn es viele Leute gibt, denen es nicht passt, aber WoW ist immernoch erfolgreich. Ich für meinen Teil habe sogar meinen Weg zurück gefunden und dabei festgestellt dass es jahrelangen Ingame Bekanntschaften ebenso ergeht.

      Zu deinem HdR Vergleich, wenn die Story mal nicht Schwarz/Weiß ist, dann weiss ich es nicht und nebenbei nicht jeder kann Hobits ausstehen.
      Tawatabak
      am 05. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Killerspiel
      Leute die WoW in den Dreck ziehen haben es selber noch NIE probiert und davon kenne ich sehr sehr viele die so denken von wegen WoW = Dreck aber ich hab es noch nie probiert & werde es auch nicht.
      Klar baut Blizz in den letzten Monaten/Jahren scheiße am laufenden Bande aber es kann nur besser werden "hoffe ich mal".
      Die Medien haben ebenso ein an der Schüssel WoW als ein Killerspiel abzustempeln weil sie NULL Dunst haben um was es bei WoW geht etc.
      Naja ich hoffe das wenigstens der Film gut wird und nnicht so vermasselt wird wie nach BC.
      White_Sky
      am 05. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Tawatabak
      Nein den Film hab ich nicht gesehen, aber es ist zu erwarten, dass er kitschig oder schlecht sein KÖNNTE. Ich habe nie behauptet, dass er kitschig/schlecht sein WIRD.
      Mal ganz davon abgesehen, sollte Blizzard auch versuchen die Menschen, die kein WoW spielen, ebenso anzusprechen und da besteht die Gefahr, dass vieles so verändert sein könnte, dass man als Story-Liebhaber denkt: "WTF? Das stimmt nicht!"

      WoW schlechter Ruf?
      Fast überall! In den Medien gilt es sogar als 'Killerspiel'. -.-
      Tawatabak
      am 04. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wie ich sowas Liebe!
      Hast du den Film schon gesehn weil Du weißt das er schlecht oder Kitschig wird?
      Wo bitte hat WoW einen schlechten Ruf?
      Ich möchte gern Fakten dazu sehn bevor du überhaupt was in den Raum stellst.
      LargoWinch
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Film erscheint bestimmt bald™ und ich freue mich drauf.
      schurkraid
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wenn die noch länger brauchn für den film dann wars dann können die eh bald den vergessen
      micspeu
      am 04. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bis zum 21. Dezember 2012 sollten die den Film glaub ich eh nicht fertigbekommen...
      Metzi1980
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @buffed

      Im Artikel, wo erwähnt wird in welchem Film di Caprio mitgespielt hat, steht das der Film Blood Money heisst. Das ist so nicht richtig! Heute nicht Dein Tag, Elenenedh? Erst das hier und dann noch Ebon-Vorhaut? :-p
      punkten1304
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      njo naja jeder is mal durchn wind^^
      Paladox
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bin ich ja langsam mal gespannt wie sich das noch entwickelt. Blood Diamon ist zwar ein guter Film, aber eine Filmumsetzung für ein Spiel ist mit das schwerste überhaupt. Man will einerseits die Spieler ansprechen und andererseits gleichzeitig neue Leute für die Geschichte begeistern. Es gab ja schon genug "flops" von den Super Mario Film bis zu der Resident Evil Filmreihe (vielleicht ausgenommen des 2. Teils). Als gute Umsetzung fallen mir auch nur spontan Doom und Silent Hill ein und freue mich auch schon auf Silent Hill 2 im Herbst.

      Es ist mir auch eigentlich egal wer genau daran arbeitet, solange man sich bei den Film mühe gibt und es nicht z.b. als "stumpfer Kriegsfilm" endet. Meine Befürchtungen sind nämlich, dass man nur Orcs einbauen wird und der Rest garnicht mit Lore von Warcraft zu tun haben wird. Bestes Beispiel sind nunmal die oben genannten "flops". Nur ein paar Persönlichkeiten zu übernehmen reicht da in meinen Augen nicht. Wenn die Stimmung und Story nicht passt, kann es keine gute Umsetzung werden.

      Ich weiß ich meckere schon rum bevor man genaueres zu dem Film weiß, aber man wurde die letzten Jahre nicht gerade mit guten Umsetzungen überrascht. Zur Not kann doch Blizzard selber ein Team dafür abstellen. Die Cinematics sind immer richtig gut gelungen in deren Spielen und ich denke mit so einen animierten Film wäre auch jeder zufrieden. Final Fantasy kam doch auch relativ erfolgreich an. Ich denke Blizzard köme sogar mit der Methode am beste zurecht, da selbst meine Freunde die kein Spiel von Blizzard spielen von den Cinematics beeindruckt sind wenn ich die denen zeige. Aber Blizzard entscheidet ja wie sie es umsetzen wollen und werden meine Meinung hier sowieso nicht lesen
      Paladox
      am 06. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weis nicht ob du die Spiele nur mal 10 Minuten angespielt hast (sicher nicht wenn du RE mit First person shooter in verbindung bringst), aber jeder Teil (sogar die ganz alten) füllt ohne Probleme von der Story her mehr als 1 Stunde. Die alten Teile haben auch genug Handlung die im Hintergrund abläuft und der Spieler nur teilweise mitbekommt. Der 4. und 5. Teil füllen sogar die Zeit, wenn man nur die Haupthandlung, ohne Sachen die im Hintergrund ablaufen, nehmen würde.

      Ich bin mir auch im klaren, dass es Spiele gibt bei denen die Verfilmung sehr schlecht umzusetzen ist. Aber bei Spielen wie Resident Evil und Farcry versteh ich das einfach nicht. Da liegt soviel nutzbares Material rum und es wird ignoriert. Ich habe da das Gefühl man hat sich einfach nur die Namen und 1 Passage rausgesucht und der Rest wird sowieso uninteressant sein und ausgelassen.

      Es ist und bleibt auch nur meine persönliche Meinung und Erwartungen an Verfilmungen. Ich weis es gibt genug Leute, die die Verfilmungen einfach nur genial finden und auch Leute, die die Verfilmungen garnicht toll finden.
      Llandysgryff
      am 04. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Denk mal weiter ..... was wäre denn, hätte man die RE Spiele 1:1 umgesetzt ?

      Genau, die Filme wäre im Prinzip nach 25 bis 30 Minuten vorbei, weil sich ansonsten eh nur alles wiederholen würde und wer will schon Filme sehen, in denen die Leute wirklich nur stumpfsinnig metzeln ?

      Sorry, aber ich sehe bei den RE Spielen keine "Handlung", genauso wenig wie bei anderen FPS.
      Paladox
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Resident Evil hat eine große Filmreihe weil es an sich gute Filme sind. Es sind aber keine guten Umsetzungen. Ich habe auch alle Teile auf DVD und finde jeden Teil gut. Trotzdem finde ich es als Umsetzung von dem Spiel selbst nicht sehr treffend. Ein Film von einen Buch (wie HdR) ist wieder eine ganz andere Baustelle. Bei einen Buch kannst du dir die Charaktere und Stimmung nur ungefähr vorstellen. Bei einen Spiel siehst du haargenau den Helden und bekommst viel mehr die Gefühlslage und die Umgebung mit.

      Ich will auch überhaupt nicht die verschiedenen Umsetzungen wie Resident Evil und co. als total schlecht darstellen. Es sind gute Filme aber sind für die meisten Spieler eher eine "Enttäuschung". Ob es ein guter Film oder eine gute Umsetzung ist, ist wieder eine ganz verschiedene Sache. Genau das ist auch wieder meine Befürchtung bei diesen Projekt. Man wird ihn wieder auf "Neuzugänge" auslegen und die Spieler etwas mehr von der Handlung erwartet haben.

      Aber wie gesagt kann man nur abwarten und ich wollte auch nur meine persönlichen Befürchtungen mal hier verkünden
      Tweetycat280
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Komisch wenn Resident Evil so schlecht ist wieso gibs bald den 5ten Film ??? Silent Hill und Resident Evil sind mit die erfolgreichsten Adaptionen von Videospielen wenn ich da an Tekken Street Fighter und co denke brrrr. Manko am WoW Film ist das zuviel gehypet wird und was schlechtes draus wird siehe zb Legende von Aang den hätten sie so gut umsetzen können aber falsche Regie. Auch bei HdR wurde nachdem Trickfilmdebakel gesagt der ist nicht verfilmbar, ich hoffe nur das es eine Storyline für beide Fraktionen ist oder vielleicht das Finale von WoW was man dann nachspielen kann(Gewinnbringende Orientierung)
      Flamet0wer
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Der Film heißt NICHT "Blood Money", sondern "Blood Diamond"! Ein ziemlich guter Film; den sollte man mal gesehen haben.

      PS: hat einen IMDb von 8.0
      Versace83
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Autor hat sich wohl gedacht mit blood diamonds lässt sich blood money machen ^^

      zum Thema:
      Ich freue mich darauf dass es jetzt endlich mal wieder vorangeht. Seit 2007 kursieren ja schon diverse Gerüchte um den Film.Begrüßen würde ich es wenn, ähnlich wie bei HdR, weitestgehend unbekannte Schauspieler verpflichtet werden, so dass deren Popularität den Film nicht kaputt machen. Bekannte Schauspieler wie bei HdR Christopher Lee oder John Rhys-Davies daben zwar nicht geschadet, aber sollten nicht zuviele davon rumtanzen
      Opadong
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da hätten sie wohl besser drann getan auf Sam Raimi zu warten, den kenne und verehre ich seit den 3 Spiderman Verfilmungen. Den Namen Charles Leavitt höre ich zum ersten mal... Blood Money kenne ich garnicht, aber ein iMDb von 3.1 spricht nicht gerade für den Film.

      Bei Spieleverfilmungen fällt mir mit Silent Hill eigentlich nur eine wirklich gute ein, wobei es auch so einige gab die man als 'Okay' bezeichnen könnte wie die zu 'Doom' und 'Red Factions'.
      Opadong
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "An dem Drehbuch arbeitet nun auch Charles Leavitt mit, der unter anderem in der Vergangenheit an Blood Money geschrieben hat. Der Film kam 2006 mit Leonardo di Caprio ins Kino."


      Da hat Buffed wohl was durcheinandergeworfen und den Diamanten zum Money gemacht.

      'Blood Diamond' kenne ich allerdings, ist wirklich ein ziemlich guter Film.
      fl01
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Film heißt Blood Diamond und hat einen Imdb von 8.0. Woher hast du denn 3.1?
      Salmiakgeist
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja das wird bestimmt bitter, wieder so eine verfilmung wo dann versucht wird alle jemals erschienenen spiele aus der reihe in einen film zu quetschen...(der höhepunkt war dragonball...das war schlecht...)
      Camella
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Uwe Boll nehmen und alles wird gut
      Buuorc
      am 04. August 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig
      beving
      am 03. August 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht, dass der Film raus kommt oder wenn er raus kommt besonders gut wird, weil die schon so lange am machen sind und einfach nichts rum kommt.
      Ich würde mich zwar freuen wenn ein guter Film im Warcraft Universum raus kommt (obwohl viel abgekupfert ist), da ich die Story mag, aber naja mal schauen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1014815
World of Warcraft
WoW: Neuer Schreiber für den Warcraft-Film
Vor kurzem erst ist bekannt geworden, dass der Hollywood-Regisseur Sam Raimi nicht mehr die Regie für den Film zu World of Warcraft übernehmen wird. Dafür gibt's aber jetzt eine gute Nachricht: Charles Leavitt, der unter anderem an Blood Diamond gearbeitet hat, ist der neue Schreiber für den WoW-Film.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Film-Charles-Leavitt-verfasst-Drehbuch-1014815/
03.08.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/08/Teldrassil_Konzept.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news