• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      15.03.2014 19:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lareine
      am 24. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Als Velen während der ökologischen Katastrophen durch Cataclysm sich tagelang nicht sehen ließ, beschloss Maraad mit der Unterstützung des Dreigestirns der Hand – in etwa die Polizei der Draenei– mit der wieder funktionstüchtigen Exodar Azeroth zu verlassen, sollte sich Velen nicht innerhalb der nächsten sieben Tage rühren. Als es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen zwischen Flüchtlingen und den Verteidigern kam, und Draenei während der Auseinandersetzungen ihr Leben verloren, trat Velen wieder vor sein Volk. Der Prophet verfügte, dass die Draenei auf Azeroth verblieben. Maraad schämte sich dafür, dass die Lage unter seiner Führung derart eskaliert war, und machte sich daran, die Verletzten zu heilen."

      ich steh gerade etwas auf dem Schlauch: woher kommt die Info? aus einem der Bücher? ich erinnere mich nämlich gerade gar nicht, dass sowas während oder nach dem Kataklysmus stattgefunden hat.
      wäre lieb, wenn mich jemand aufklärt!
      BlackSun84
      am 15. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Interessant dürfte für den einen oder anderen sein, dass Maraad der Onkel der Halborcin Garona ist – und damit der Großonkel ihres Sohns Med'an. Med'an wiederum ist nach seinem Vater Medivh der neue Wächter von Tirisfal. Wo er sich aber aktuell herumtreibt, ist nicht bekannt. Vielleicht wird er in Warlords of Draenor eine Rolle spielen, denn schließlich ist der Junge mit einigen sehr starken Mächten ausgestattet. Vielleicht kommt er seinem Großonkel in einer schwierigen Lage zur Hilfe?"

      Blizzard sagte schon vor Jahren, dass Me'dan für WoW (natürlich erst einmal) keine Rolle spielt, weil der Kerl loretechnisch wohl ein fragwürdiger Charakter ist. Wobei in Zeiten von Wrathion und Anduin noch so ein Shonen-Ai-Traum *bäh* keine Neuerungen im Spiel selber wäre.
      BlackSun84
      am 16. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aegwynn war ein Mensch, keine Hochelfe. Medivhs Eltern waren beide menschlich.

      Vario:
      Shonen-Ai, wohl überwiegend von Mädchen/Frauen gelesen, ist im Prinzip Schwulenerotik für das genannte Geschlecht. Also in etwa so, wie Lesbenspiele manche Kerle anmachen.
      Variolus
      am 15. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast bei Me´dan´s Vorfahren aber Medivh´s Mutter vergessen. Aegwynn war eine Hochelfe. Somit ist er viertel Hochelf, viertel Mensch, viertel Ork und viertel Draenai... ^^
      Das ist doch mal eine komplizierte Familienkonstallation und sagt uns vor allem, bei WoW kann jeder mit jedem und keiner will mit Zwergen, Goblins, Tauren, Gnomen oder UD
      Farukedos
      am 15. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Grund, wieso Me'dan auch in Zukunft keine Rolle spielen wird, ist dass er zu stark ist. Er ist 1/3 Mensch, Orc,Draenei und er ist je 1/3 Magier, Schamane und (ich glaub) Krieger! Ebenfalls ist er laut der Geschichte eigentlich so stark, dass er eigentlich selbst die Brennende Legion und alles Böse was es gibt besiegen könnte... und deswegen wäre die Geschichte von Warcraft einfach langweilig, da es ja keinen Grund gäbe, dass wir(die WoW-Spieler) für irgendwas zu gebrauchen sind!
      Variolus
      am 15. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Me´dan hat im Grunde genommen nicht mehr Gründe der Allianz und seinem Großonkel zur Hilfe zu kommen als der Horde und seiner Mutter.
      Letztendlich muss er Aufgrund seiner Rolle als aktueller Wächter neutral bleiben...

      Die Anspielung mit Shonen-Ai müsstest du mir hingegen (vielleicht als PM, da es hier den Rahmen sprengen könnte) erklären. Der Begriff selbst ist mir zwar, auch als nicht unbedingt Manga-Freund (insgesamt alles bäh ^^), bekannt aber der Zusammenhang entzieht sich mir hier.
      <- leider grad leicht begriffsstutzig
      Cloudsbrother
      am 15. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Endlich Maraad. Na wenichstens liegt es nicht nur an mir das ich bisher nichts über ihn wusste.

      ZITAT:
      "Wie wir bereits wissen, spielt Maraad in Warlords of Draenor eine größere Rolle, wenngleich wir natürlich im Hinterkopf behalten müssen, dass der Draenei womöglich viele seiner Reisen noch nicht begangen hat. "


      Wenn man nach der Charakterbeschreibung auf der offiziellen Seite geht, hat er bereits in Nordend gekämpft und sollte somit "unser" sein.

      Oder der zitierte Satz war anders gemeint.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1113357
World of Warcraft
WoW: Die Helden von Warlords of Draenor - Maraad
Mit der nächsten WoW-Erweiterung geht's zurück in die Warcraft-Vergangenheit. Und die bringt so manche namhaften Charaktere mit sich, die erstmals in World of Warcraft auftreten. Da fragt sich vielleicht so mancher: Wer sind diese Warlords of Draenor? Und wer sind eigentlich ihre Gegenspieler? Wir stellen Euch die Protagonisten von Warlords of Draenor in unserer Artikelreihe vor.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Die-Helden-von-Warlords-of-Draenor-Maraad-1113357/
15.03.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/WoW_Lore_Garona_Maraad_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news