• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Das Himmelsross aus dem Pet-Shop - wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle? Kommentare aus dem buffed-Team und der Community

    buffed-Kolumne sowie Meinungen aus dem Team und der Community zum ersten käuflichen WoW-Mount, dem Himmelsross aus dem Pet-Shop

    WoW: Cataclysm brauchen wir nicht mehr, Todesschwinge kann einpacken – die größte anzunehmende WoW-Katastrophe passierte bereits gestern. Den Eindruck zumindest gewann man beim Lesen der Kommentare auf buffed.de oder anderen Webseiten, die über die neueste Blizzard-Enthüllung berichteten: Ein käufliches Ingame-Mount für World of Warcraft. 20 Euro für ein Sternen-texturiertes Pegasus-Pferdchen, das sogar tatsächlich fliegen kann – vorausgesetzt, man hat die entsprechende Reit-Fähigkeit freigeschaltet und besitzt bereits mindestens ein Flugmount. Das Himmelsross – wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle?

    Meinungen der buffed-Community:


    Die Aussagen der Kritiker gleichen dem, was schon zur Eröffnung des "World of Warcraft"-Pet-Shops mit Pandarenmönch und Baby-Lich zu lesen war. Es sei eine bodenlose Frechheit, trotz monatlicher Abo-Gebühren manche Inhalte nur gegen Aufpreis zu verkaufen. Nur stellt sich die Frage, inwieweit virtuelle Haustiere – oder jetzt auch Mounts – überhaupt spielerische Inhalte sind. Die WoW-Pets sehen knuffig aus, lassen sich prima herzeigen und vollführen vielleicht noch ein kleines Kunststück. Das war's dann aber auch. Ein Sammlerstück. Klassisches Fan-Merchandise. Im Grunde genommen kaum zu unterscheiden von einem T-Shirt, einer Soundtrack-CD oder einem Rucksack. Wer will, der kauft. Wer nicht, der lebt auch ohne glücklich weiter. Wir alle haben uns an Merchandise gewöhnt – ob zu Filmen, Musik-Alben oder Computerspielen. Es dürfte auch kaum WoW-Spieler geben, die erwarten, jedes offizielle WoW-Shirt automatisch nach Hause geliefert zu bekommen, weil sie monatliche Gebühren löhnen. Warum also der Aufschrei bei virtuellen Knuddel-Items?

    Die Antwort fällt leicht – wir Rollenspieler sind Jäger und Sammler. Die meisten von uns möchten einmal Angefangenes weiterführen oder komplettieren – ganz gleich ob Rüstungs-Set, Meta-Erfolg oder Haustier-Sammlung. Selbstredend gehen manche dabei exzessiver zu Werke als andere, aber es steckt fast allen von uns im Blut. Und während wir Lücken in der Sammlung gut wegstecken können, wenn uns lediglich zu großer Ingame-Aufwand abschreckt, springen bei nötigem Echtgeld-Einsatz die Alarmsirenen an. Denn die meisten von uns sammeln eben Items, und keine Fan-Shirts. Und wir sind es nicht gewohnt, für Erstere echtes Geld auszugeben. Aus dem gleichen Grund kämpft das klassische, über einen Item-Shop finanzierte Free2Play-Konzept nach wie vor um Akzeptanz bei westlichen Spielern.

    Da wundert es also nicht, wenn buffed-User ophtar sarkastisch kommentiert: "Immer diese blöden F2P-MMOs mit ihren Item-Shops. Da lob ich mir doch Abo-Spiele wie WoW ... Moment mal" Shadow_Man bleibt sachlicher, spricht aber vielen buffed-Usern aus der Seele: "Naja, ich finde es schon sehr frech, wenn die Leute 40 Euro für ein Addon und 13 Euro im Monat bezahlen müssen, und dann still und heimlich zusätzlich noch Mikrotransaktionen eingeführt werden. [...] Alles was es im Spiel gibt, sollte auch ERSPIELBAR sein [...] Ich sehe die Entwicklung jedenfalls mit großer Sorge." Ein käufliches Mount, die letzte Haltestelle vor dem echten Item-Shop mit käuflicher Endgame-Ausrüstung. So die Sorge vieler User. Allein, sie scheint derzeit unberechtigt. Die WoW-Entwickler betonten mehrfach, dass man keine Spielvorteile gegen Geld verkaufen wolle. Sowohl die Haustiere als auch das Himmelsross bleiben dieser Linie treu. Zudem lernen selbst viele Betreiber von Free2Play-Games, das sich westliche Käufer längst nicht alles gefallen lassen. Jüngstes Beispiel war die Itemshop-Aufruhr rund um Allods Online, bei dem spielentscheidende Gegenstände für äußerst satte Geldbeträge über die Ladentheke gehen sollten. Warum sollte also gerade Blizzard den Kunden derart auf die Füße steigen und etwa zusätzlich zu Abogebühren auch noch für Highend-Ausrüstung kassieren? Es gibt schlichtweg keinen konkreten Anlass zur Annahme, dieses Szenario würde tatsächlich bald zur Realität.

    Dass die WoW-Macher mit den Sonder-Items die Firmenkasse effektiv aufbessern, steht allerdings außer Frage. Allein der Pandarenmönch hat nach offizieller Aussage innerhalb der ersten zwei Verkaufsmonate 2,2 Millionen Dollar Umsatzerlöse erwirtschaftet. Das Himmelsross dürfte kaum minder erfolgreich sein. Am ersten Verkaufstag mussten Käufer im Blizzard Store sogar Schlange stehen. Zu Spitzenzeiten warteten allein in Amerika 140.000 Interessenten. Selbst wenn davon nur die Hälfte 20 Euro oder 25 US-Dollar für das Mount auf den Tisch legten ... für eine ordentliche Firmen-Sommerfeier reicht's allemal. Das Spiele-Webblog Kotaku rechnete beispielsweise vor, dass das Himmelsross in den ersten Verkaufsstunden Einnahmen in Höhe von 1,4 bis 3,5 Millionen US-Dollar erzielt haben müsste. Der Preis ist dann auch Stolperstein für viele Spieler, die mit dem Mount-Verkauf grundsätzlich keine Probleme haben. So wie Bigsteven, der für sich feststellt: "Zu teuer. Das Mount für 10 und das Pet für 5, dann wär ich dabei."

    Am Ende muss jeder selbst entscheiden, ob er oder sie überhaupt Geld für solche Sammler-Items ausgeben möchte oder nicht. Und wenn ja, wie viel Euro angebracht sind. Fest steht: Nicht-Käufern entstehen derzeit keinerlei spielerische Nachteile. Und auch das öfter angebrachte Argument, Blizzard sollte lieber mehr Arbeitszeit auf die Server-Pflege aufwenden, gilt nicht. Wir zumindest würden weder einen Texturen-Zeichner noch einen 3D-Animator an Server-Infrastruktur oder Netzwerk-Code arbeiten lassen. Die einzigen möglichen direkten Qualitätseinbußen, die Sonder-Pets und –Mounts nach sich ziehen könnten, sind schlecht texturierte oder animierte Gegner-Modelle in Cataclysm. Und ob sich diese Befürchtung bewahrheitet, sehen wir wohl erst zum Cataclysm-Release.
    [David Bergmann]

    Meinungen des buffed-Teams:

    WoW: Das Himmelsross aus dem Pet-Shop - wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle? Kommentare aus dem buffed-Team und der Community David Bergmann: Käufliche Mounts – sofern sie nicht schneller sind als ihre Artgenossen – gehen für mich in Ordnung. Es kann sich wahrlich niemand beschweren, es gäbe nicht ausreichend kostenfreie Reittiere in World of Warcraft. Insofern habe ich mit dem Himmelsross an sich keine Probleme. Der Preis allerdings ist mir deutlich zu hoch. Für 25 Euro bekomme ich ein gut verarbeitetes Stofftier samt Ingame-Pet. Ein Ingame-Mount allein kostet mich dagegen 20 Euro? Die Relation stimmt für mich hinten und vorne nicht.

    WoW: Das Himmelsross aus dem Pet-Shop - wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle? Kommentare aus dem buffed-Team und der Community Susanne Braun: Ein fliegendes Pferd. An sich finde ich das schon klasse, weil es mal was anderes ist als Drachen. Netherdrache. Protodrache. Frostwyrm. Gähn. Von daher könnte so ein astraler Klepper bald in meinem Stall stehen. Ich schau mir das Ding aber erst einmal im Spiel an, auf den Servern tummeln sich schließlich schon Hunderte dieser himmlischen Rösser ... Und da genau liegt der Knackpunkt. Ich habe gerne "exklusive" Mounts wie den Kriegsbären der Amani, die ich mir auf irgendeine Art und Weise verdienen will. Im Spiel, nicht durch einen Klick auf den Kaufen-Knopf. Und Knackpunkt Nummer 2: Ich find das Ding nicht wirklich hübsch. Da reite ich lieber mit meinem Palomino über die weiten Ebenen Azeroths und warte auf die neuen Mounts, die mit Cataclysm kommen.

    WoW: Das Himmelsross aus dem Pet-Shop - wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle? Kommentare aus dem buffed-Team und der Community Christian Zamora: Ursprünglich hatte ich keine Lust, das Himmelsross zu kaufen. Nicht zuletzt, weil mir die nötige Kreditkarte fehlt. Aber der Preis von 20 Euro war letztendlich ausschlaggebend, denn der fällt weitaus niedriger aus als ich erwartet hatte. Also stupste ich kurzerhand Marcel an, der über eine solche Karte verfügt - und er bestellte gleich drei von den Dingern. Das lustigste war aber die Warteschlange. Marcel hatte 6.700 Interessenten vor sich, später am Abend waren es angeblich sogar 25.000 wartende Reit-Fans. Die Fragen nach dem "Wo gibt's das" und die neidischen Flames der Marke: "Suchtis!!!", nachdem ich den Pegasus-Verschnitt in Dalaran auspackte und mit meinem Level-26-Char damit herumstand, waren mir die 20 Euro aber wert.

    Simon Fistrich: Ich persönlich habe nichts gegen einen Item-Shop – allerdings nur, wenn er bei einem MMO, für das ich ohnehin eine monatliche Grundgebühr zahlen muss, nicht für unfaire Vorteile im Spiel sorgt. Da das Himmelsross mit meinem Reit-Skill "mitlevelt", bereitet es mir in dieser Hinsicht auch keine Kopfschmerzen. Allerdings: Bei aller Liebe, 20 Euro finde ich einen stattlichen Preis für ein virtuelles Item. Ein "echtes" Kuscheltier aus dem Blizzard-Shop kostet gerade mal ein paar Euro mehr. Ich hab's mir trotzdem gekauft, weil es einfach klasse aussieht. Aber künftige Mounts dürfen gerne etwas günstiger daherkommen.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Scharibaer
    Servus Leute! Wegen so nem Mist bin ich von RoM weggegangen. Obwohl RoM ein Free MMOR ist, habe ich genau soviel,…
    Von QMaster30
    Ich finde den Kommentar des Buffed-Teammitgliedes Christian Zamora oben recht interessant. Gegen diese Seuche scheint…
    Von Sadorkan
    danke! ich bin nicht sauer oder aufgeregt dass Leute das mount cool finden, es gerne hätten und dann auch kaufen! Ich…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      17.04.2010 08:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Scharibaer
      am 21. April 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Servus Leute!

      Wegen so nem Mist bin ich von RoM weggegangen. Obwohl RoM ein Free MMOR ist, habe ich genau soviel, wenn nicht sogar mehr Geld investiert als in WoW.
      Und wenn Blizzard auf den Geschmack kommt noch mehr Items (vielleicht noch Spielrelevante) zum verkauf anzubieten, na dann hallejuja sag i da!
      20 € für so nen Teil, nein danke, für 5€ würde ich es nicht einmal kaufen, denn dann hat es jeder. Ich würde so was lieber im Game als Belohnung oder Drop bekommen.
      QMaster30
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde den Kommentar des Buffed-Teammitgliedes Christian Zamora oben recht interessant. Gegen diese Seuche scheint man auch als intelligentes Wesen nicht immun zu sein.
      Sadorkan
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      danke!
      ich bin nicht sauer oder aufgeregt dass Leute das mount cool finden, es gerne hätten und dann auch kaufen! Ich habe absolut nichts gegen diese Leute!
      Nooner sagte es ja auch: Blizz beginnt (verleitet von Eurem Geld - was nur verständlich ist) seine eigenen Leitprinuipien zu verraten!

      was mich aufregt ist DER DAMMBRUCH!
      Shariko
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Sadorkan
      Du triffts den Nagel völlig auf den Kopf. Bin ganz deiner Meinung. Wer weiß, was sonst noch alles in den Shop wandert, wozu die Leute bereit wären bares Geld auszugeben.
      Letztendlich muß das zwar jeder selber wissen, aber bei monatlich 13 Euro im Monat darf man da ruhig auch etwas erwarten.

      Die Erwartungen hab ich bei WoW schon lange begraben. An mir verdienen die eh nix mehr.

      Have a nice day.
      QMaster30
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      #119 Du sprichst mir aus der Seele. Genauso wirds kommen dank den Itemkäufern.
      Nooner
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja, irgendwie haben alle so ein wenig recht; pets und reittiere gabs irgendwie schon immer über die Collectors Edition oder das Kartenspiel, unabhängig inwieweit Blizz davon direkt oder indirekt und in welcher Höhe davon profitiert hat.
      Das Haustiere verkauft werden, die keine direkte Funktion für das Spiel haben verkauft werden mag ja Ok sein, aber das auch Reittiere verkauft werden ist schon eine andere Geschichte.
      Warum ?
      1. Blizz hat immer betont und macht auch damit Werbung, das mit dem Kauf der Spielversion + Erweiterung und den monatlichen Gebühren alles für das Spiel relevante abgedeckt ist.
      2. Es wird von Blizz immer genau diese Abgrenzung zu anderen Online Spielen mit Shop herausgestellt und diese Spiele auch durchaus, wenn auch nur verbal, angegriffen.
      3. Ein Reittier das für alle Chars verfügbar ist und sich den reitfertigkeiten durchaus ein Vorteil gegenüber Spielern ist die es nicht haben;
      hab ich es nicht, muss ich mir für jeden Twink ein Reittier und später ein Flugtier kaufen (ausser ich will nur zu Fuß unterwegs sein, aber dann brauch ich sowieso kein Reittier und keinen Reitskill).
      Wo ist also der Unerschied, ob ich mir Geld von einem Chinafarmer kaufe um ir und meinen Twinks Reittiere im Spiel zu kaufen oder ob ich nun im Shop direkt ein Reittier kaufe das für alle meine Charaktere verfügbar ist und nicht nur reiten sondern auch fliegen kann (Skill vorrausgesetzt).
      Hat Blizz letztendlich nicht indirekt damit Gold verkauft ?
      Celenia
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Susanne spricht mir aus der Seele und zwar voll und ganz. Natürlich ist der Preis niedrig und wer es gerne haben möchte, bitte sehr. Im Endeffekt entscheidet doch jeder selbst, was er mit seinem RL Geld machen möchte. Deswegen finde ich die Aufregung unbegründet.
      Schmeedt
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich habe das Mount auch und meine Freundin und nen Kumpel auch.
      Leute... wollt ihr nicht verstehen dass das Spiel ein Hobby ist?
      Und JEDER! der ein Hobby hat gibt Geld dafür aus. Die einen mehr und die anderen weniger.
      Macht das Sinn? NEIN!
      Aber das muss es auch nicht, da es sich wie gesagt einfach um ein Hobby handelt.

      So long...
      Yumei
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kA warum man sich so derart aufregt...*schulterzuck*
      Habe das mount ....omg warum? oO????

      Habs gesehen ...habs mir dann überlegt ob ich die sogenannten 20€ anders nützen könnte, sei es der Caritas oder dem WWF spenden...oder doch bier/cola kaufen?
      Mir ist dann für diese 20euro nix besseres eingefallen als mir dieses Ponny zu kaufen =)

      Mein Gott einer will die 20euro dafür ausgeben und der anderer wiederum nicht...
      Das einzige "spiel relevante" an diesem mount ist das es einen kleinen bug hat..kA viell wurde es ned auf'm test server geprüft^^...man muss beim Dala Flugmeister abmounten um wieder fliegen zu können(mit dem selben viech xD)...naja =)

      thx fürs durchlesen *winkt*
      Sadorkan
      am 20. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ups da fehlt n Teil:
      ----------------------------------------------------------------------------------------------
      Ich musste damals für

      meinen Geisselgreifen (der auch mit-levelt) sehr tief in meine ingame-Brieftasche

      greifen, um das zu erwerben... )und dass hat NICHTS mit Neid zutun!)

      Es geht mir darum dass ihr, die ihr das mount kauft, blizz "dazu verleitet", dass immer so weiter zu machen, mit diesem "Merchandise", immer neue "Produkte" für Bares anzubieten!
      Es wird bald nicht mehr bei nur-pets & nur-mounts bleiben! Das sage ich euch, (aber ich würde nie meine Ungeborenen verzocken), ist so sicher wie das Amen in der Kirche!!

      Am Anfang hiess das wo man Pandaren-Mönch usw. bekam noch "Pet-shop".
      Diese Bezeichnung ist ja nun nicht mehr ausreichend!?
      also ham wir inzwischen doch nen WoW-item-shop!? - oder will das wer allen Ernstes "pet- & mount-shop" nennen??
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779504
World of Warcraft
WoW: Das Himmelsross aus dem Pet-Shop - wahrlich himmlisch oder eine Ausgeburt der Hölle? Kommentare aus dem buffed-Team und der Community
buffed-Kolumne sowie Meinungen aus dem Team und der Community zum ersten käuflichen WoW-Mount, dem Himmelsross aus dem Pet-Shop
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Das-Himmelsross-aus-dem-Pet-Shop-wahrlich-himmlisch-oder-eine-Ausgeburt-der-Hoelle-Kommentare-aus-dem-buffed-Team-und-der-Community-779504/
17.04.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/Himmelsross_02.jpg
news