• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      03.01.2010 09:12 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ash-rak
      am 05. Januar 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich benutze AuctionMaster und habe das Addon so eingestellt das es immer um 1 Kupfer unterbietet. Allerdings ist AuctionMaster clever. Wenn jetzt mehrere Gegenstände für 40G drinstehen und 1 Gegenstand für 20G drinsteht, dann setzt AuctionMaster (wenn ich das will) meinen Gegenstand für 39,99,99 rein. Somit wird der Preis nicht zu stark gedrückt.
      In WoW kann man fast alles verkaufen. Sogar Steine! Deshalb ist ein Spieler der den Preis der anderen sehr stark unterbietet , einfach nicht besonders clever. Er verkauft den Gegenstand zwar ziemlich sicher, aber die anderen verkaufen Ihre Gegenstände auch und machen dabei mehr Gewinn.

      Warum die Preise in WoW mit der Zeit sinken, ist ganz einfach erklärt. Je länger es neue Gegenstände gibt, umso mehr Spieler haben die Möglichkeit diesen zu farmen. Somit gibt es mehr Angebot und die Preise fallen.

      Allerdings pendelt sich das auch schnell ein. Ich verkaufe Fürstenzirkone. Mein bester Preis war 239G. Den hatte ich vor 2 Wochen oder so. Davor hatte ich meistens nur um die 130G bekommen. In letzter Zeit verkaufe ich die wieder öfters für 170G. Mein schlechtester Preis war mal 99G. Es ist also ein ständiges auf und ab. Wer Gold im AH verdienen will muss sich halt die Dinge raussuchen die gut verkauft und beliebt sind, aber nicht so oft existieren. Diese Gegenstände findet man aber nicht mit irgendwelchen Addons, sondern man muss sich da schon selber ran setzen und ausprobieren.
      Kommentar voll Hidiho Althena
      Marui
      am 05. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @19 Nachtrag..

      Natürlich ist WoW keine simulation der realen Marktwirtschaft. Aber es gibt gewisse züge, die doch gleich bleiben.

      Ich sprach sozusagen von der Masse an Waren, die man persönlich so in WoW zusammenfarmt.

      Hab ich extrem viele Mats, bekomme ich mehr Proccs. Materialkosten sinken in WoW dadurch. Je mehr Mats, desto mehr Procc chance. Man kann also mit ca. 400 Lichblüte, 400 Eisdorn und genügend Frostlotus ganz easy jeden Preis mithalten. Da kann die Konkurenz noch so günstig sein. Am ende ist man selbst günstiger und hat immer noch einen dicken reingewinn.

      Farmt man mehr und schneller als andere, kann man eben auch besser auf Preise eingehen oder diese sogar bestimmen.
      Marui
      am 05. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @19 Da geb ich dir voll und ganz recht. Das Problem ist halt wenn Leute sich nicht an gewisse Preise halten. Ich sehe nur zu oft z.B bei Flask des Frostwyrns die ich persönlich in Massen verkaufe, das mal eben einer meint er müsste statt ein Kupfer gleich 4 Gold günstiger sein, nur damit er sie schneller verkauft.

      Das ist aber kein Auctioneerproblem.

      Ich persönlich sage mir.. ok ich möchte pro Flask eben 38 Gold verdienen.. dannn kommen aber widerrum Leute die es sofort für 30 reinsetzen statt zu sagen 37,99,99.

      Dies passiert aber eben auch ohne Auctioneer.

      Die frage ist eben aber auch dort immernoch ob man den Preis dann mithalten kann. Ich Farme ca. alle 2 Tage in massen. Habe so im durchschnitt pro Tag von alen Flask sorten 100 im AH. Natürlich juckt mich das dann nicht besonders da es eine Menge Proccs bei dieser anzahl an Mats gab. Somit kann ich also mit ruhigen gewissen dann sagen ok.. bin ich halt nochmal nen Kupfer günstiger als der, der ganz oben in der Liste ist.

      Trotz allem wäre mir es natürlich auch lieber, wenn sich die USer etwas an den Preis halten würden, statt immer gleich 5 Gold günstiger zu sein.
      krutoi
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @16 ja klar, das war auch mein erster gedanke, allerdings sehe ich wie die preise zunehmend sinken. es ist schwer stacks die man für 50g gekauft hat zumindest kostendeckend los zu werden wenn regelmäßig jemand kommt und meint das günstigste gebot um 20g zu unterbieten und die dinger für 30g reinstellt.

      @17/18 du kannst die wirtschaft in wow nicht mit der realen wirtschaft vergleichen. alleine, durch die tatsache, dass du bei wow die übersicht über sämtliche preise hast, und alles wird an einem ort angeboten. außerdem hab ich noch nie gamaschen des wals von nike oder no-name herstellern gesehen. in wow gibt es ein produkt, das bei jedem gleich ist. und der kunde sieht auf anhieb bei wem es am günstigsten ist. faktoren wie marketing, service, beratung oder der standort spielen dabei keine rolle. die einzige möglichkeit seine ware ab zu setzen ist es, der günstigste anbieter zu sein. um so mehr ärgert es einen wenn leute künstlich die preise nach unten treiben indem sie das günstigste gebot um 20g unterbieten und das bei gleich bleibender nachfrage. denn dank solchen leuten, braucht man nunmal mehr waren, und somit mehr zeit um den selben gold ertrag zu erzielen. dies wiederspricht absolut dem maximalprinzip.

      für die, die es nicht kennen:
      maximalprinzip = mit gegebenen mittel möglichst viel erreichen.
      minimalprinzip = ein ziel mit möglichst wenig mitteln erreichen.

      wenn man was verkaufen will, sollte man nach den regeln spielen und sich an das maximalprinzip halten.
      Marui
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am ende meinte ich.. "Btw. mit Mondgestein lassen sich tolle Halsketten bauen".

      Und das ist echt kein Witz!
      Marui
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ AntiAuctioneerLeudde

      Geht mal im RL etwas Einkaufen.. guckt mal was mit den Immobilien neben Aldi & co passiert. Hinterfragt mal was mit den leeren Immobilien passiert ist.. fragt mal warum euer Sky zugemacht hat in der gleichen Straße..

      Guckt mal in ein Buch der Marktwirtschaft.. schaut immer schön Nachrichten...

      Wenn Ihr diese dinge getan habt, dann schreibt hier nochmal etwas über "Preise kaputt".. "Billig".. "Teuer".. "Ach wie schlimm das alles ist"..

      Wenn Ihr nach dieser "To do List" immernoch nicht verstanden habt, warum das alles so ist, wie es ist, dann empfehle ich eine RucksackReise in den tiefsten Jungel.. fern ab von der Civilisation.. dort gibt es evtl. noch die möglichkeit diesen dingen zu entgehen.

      Aber denkt dran.. auch dort gibt es Ureinwohner, die schneller Bananen vom Baum schütteln können als ihr.. was wiederum bedeutet das er wohl weniger Steine verlangt pro Banane als Ihr.

      Da gibt es nur eine möglichkeit... entweder mehr, schneller und kräftiger am Baum schütteln oder gucken ob Ihr mit angelnevtl. eine bessere Markniesche gefunden habt...

      HIlft das auch nicht, dann fragt bei der NASA ob sie euch als Testperson zum Mond schießt. Dort würdet Ihr dann allein sein.. dort bestimmt Ihr das Angebot und den Preis.. allerdings seit Ihr auch die einzigen, die dann Nachfragen..

      Kp ob es sinnvoll ist sich etwas selbst zu verkaufen.. however.. Ihr könnt es euch ja auch schenken und verbrauchen.

      Btw. mit Mondgestein lassen sich tolle Halsk
      Zoolina
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @krutoi Das is Marktwirtschaft... billig aufkaufen teuer verkaufen... verbietet dir ja keiner die für 50g eingestellten stacks zu kaufen und wieder für 99g reinzustellen...

      Benutz das Addon seit Jahren schon... einwandfrei wenn man ab und zu bissl nachm preis guckt ^^

      Lief bisher unter XP VISTa und nu unter W7 auch ^^
      Liam87
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich habe oftmals das problem das ich was reinpacke,dann die anzahl eingebe er aber nach 2 oder 3 aufhört,dann muss ich vom ah weg und wieder hin und die restlichen reinpacken..was aber auch net immer funktioniert
      Jim.Ex
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr scheint wohl kaum ahnung vom Addon zu haben oder früher die alte version benutzt zu haben. Es gibt ein Reiter " Post " dort wird der aktuelle gebot um einpaar silberstücke unterboten (kann man in den einstellungen, einstellen wie viel man unterbieten soll). Das war mal früher das er anstatt das aktuelle gebot um paar goldstücke zu unterbieten gleich 20g unterboten hat, weilt die leute sich die einstellungen nicht angeschaut haben. Ich bin zufrieden damit.
      krutoi
      am 04. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      auctioneer ersetzt aber nicht den gesunden menschenverstand. viele leute glauben, dass die preise von auctioneer gesetz sind und man da keine anderen preise nehmen darf. so gesehen macht auctioneer die wirtschaft im ah kaputt. ein beispiel, ich habe ein item immer für 99g das stack verkauft. dann kam jemand daher und stellt es für 98g rein, und noch einer für 97g das ist auch in ordnung ... allerdings kommt dann jemand daher und stellt das stack für 50g rein weil er das ah einmal gescant hat als der preis bei 80g stand und einmal als es einer für 20g drin hatte. während das drin ist, scanen 10 weitere leute den preis für dieses item und stellen es beim nächsten mal wieder unter wert rein. das drückt künstlich den preis nach unten.
      man sollte eine prüfung ablegen bevor man etwas ins ah stellen darf, und man sollte zumindest das minimal und das maximal prinzip sowie das zusammenspiel von angebot und nachfrage und den gleichgewichtspreis kennen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
780387
World of Warcraft
WoW: Das Addon der Woche
Diese Woche: Auctioneer
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Das-Addon-der-Woche-780387/
03.01.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/12/2009_01_31_AddonsDerWoche_Preview_06.jpg
news