• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Cataclysm: Zwillingsgipfel – Vorschau auf den "Capture the Flag"-Battleground Twin Peaks

    Zehn Hordler gegen zehn Allianzler – der neue Battleground Zwillingsgipfel in der Cataclysm-Zone Schattenhochland sorgt wie die WoW-Kriegshymnenschlucht für schnelle Kämpfe. Ihr erobert die Flagge, kontrolliert das asymmetrisch gestaltete Tal und gebt Euch mit auslösbaren Fallen kräftig auf die Mütze.

    WoW Cataclysm: Zwillingsgipfel – Vorschau auf den "Capture the Flag"-Battleground Twin Peaks Die WoW-Entwickler von Blizzard gewähren uns einen ersten Einblick in das brandneue WoW-Schlachtfeld Zwillingsgipfel, das mit WoW: Cataclysm in dem neuen Gebiet Schattenhochland eröffnet wird. Das Schlachtfeld bietet Platz für jeweils zehn Spieler einer Fraktion und ist vom Spielprinzip der Kriegshymnenschlucht ähnlich: Ihr verteidigt Eure eigene Basis und versucht, den Gegnern die Flagge zu stibitzen. Für strategische Spannungen zwischen den Fraktionen sorgt ein Fluss in der Mitte des Battlegrounds. Denn dieser wird nur von einer einzigen Brücke überspannt und bietet so ähnlich dem Flaggen-Spawnpunkt im Auge des Sturms eine Flaschenhals-Situation, in der die Gegner aufeinander prallen. Dazu kommen jeweils drei Eingänge in die Basen, an denen scheinbar Fallen ausgelöst werden können. Allianzler warten mit Steinschlägen auf, während Hordler auf Wasserfälle zurückgreifen können. Für Spannung soll vor allem die asymmetrische Gestaltung des Tals sorgen. Was Euch sonst noch erwartet, erfahrt Ihr in der Blizzardschen Beschreibung des Schlachtfelds:

    "Im Schattenhochland ragen die Zwillingsgipfel empor. Sie dienen als Ausgangspunkt für verheerende Angriffe auf den schwarzen Drachenschwarm und den Schattenhammerkult im umliegenden Gebiet und sind daher von enormer strategischer Bedeutung. Zwei frühere Bewohner der nahegelegenen Stadt Grim Batol messen sich nun erneut im Kampf um die Kontrolle dieser Gipfel: Der Wildhammerklan, Gründer und erste Bewohner der einst großen Festungsstadt, betreibt nach wie vor Außenposten in den bewaldeten Regionen des Hochlands. Die Zwerge rufen die Helden der Allianz zu den Waffen, um die Zwillingsgipfel für sich zu beanspruchen und die Orcs des Drachenmals zu vertreiben. Der Drachenmalklan, der in der Vergangenheit Jahre damit verbrachte, rote Drachen zu versklaven, hat einmal wieder an strategischer Bedeutung für die Horde gewonnen. Während die Klans des Drachenmals und der Wildhämmer um das Gebiet kämpfen, das sie einst Heimat nannten, treffen Horde und Allianz im Kampf um die Kontrolle der Zwillingsgipfel aufeinander.

    Erobert die Flagge

    Die Zwillingsgipfel sind ein neues Schlachtfeld für 10 gegen 10 Spieler, in dem sich alles um das Erobern und Verteidigen der Flaggen dreht. Ähnlich der Kriegshymnenschlucht müssen Spieler die Kontrolle über ein uneinheitliches Gebiet übernehmen, die gegnerische Basis infiltrieren, ihre Flagge stehlen und sie sicher in die eigene Festung zurückbringen, während sie ihre eigene Flagge beschützen. Die Fraktion, die die gegnerische Flagge zuerst dreimal erobert bevor das Zeitlimit erreicht ist, gewinnt die Schlacht.

    Kontrolliert das Gebiet

    Die Basen der Wildhämmer und des Drachenmalklans sind zwar praktisch identisch, über ihr Umland lässt sich aber nicht das Gleiche sagen. Spieler müssen darauf hinarbeiten, die Kontrolle über ein asymmetrisches Gebiet zu übernehmen, in dem die Berggipfel von einem Fluss im Tal getrennt sind. Eine einzige Brücke führt über den Fluss und dient gleichzeitig als Flaschenhals im Zentrum der Karte; der Fluss kann, obwohl er sehr tief ist, überquert werden. Auf beiden Seiten des Flusses findet sich je ein Außenposten, an dem Charaktere vorübergehende Stärkungseffekte erhalten können. Zusätzlich finden sich auf der ganzen Karte Baumstümpfe und Felsen, die weitere strategische Punkte bieten und an denen Spieler die Sichtlinien zu ihrem Vorteil nutzen können. Um eine absolute Dominanz einer Fraktion durch Kontrolle über den gegnerischen Friedhof zu vermeiden, werden Spieler der Horde und Allianz in diesem Schlachtfeld an einem von zwei Friedhöfen pro Fraktion wiederbelebt.

    Langhaus der Wildhämmer

    Im Norden über dem Tal, auf der Spitze einer Reihe von Plateaus, thront die Festung der Allianz, das Langhaus der Wildhämmer. Spieler haben die Wahl zwischen zwei primären Wegen zu den drei Zugängen des Stützpunkts: Sie können die Plateaus im Nordwesten erklimmen oder die Treppe in der Mitte verwenden, um eine der drei Öffnungen zu erreichen. Aber Achtung! Der Sturz von den Felsen, ganz gleich ob selbst verschuldet oder mit unfreundlicher Mithilfe der Gegenspieler, verursacht nicht nur Schaden sondern kann eine erfolgversprechende Offensive oder eine sattelfeste Verteidigung zu einem unrühmlichen Ende führen.

    Truppenlager des Drachenmalklans

    Über einem Gewässer im Süden, in das der Fluss aus dem Tal mündet, liegt das Truppenlager des Drachenmalklans, welches als Basis der Horde dient. Mit drei Eingängen stehen Spielern einige Möglichkeiten zur Verfügung, in das Lager zu gelangen. Um den Zugang im Südosten zu erreichen, müssen die Angreifer eine Steigung hinaufreiten und einen knietiefen Fluss durchqueren. Ein zweiter Eingang kann durch eine Wasserleitung vom umliegenden See erreicht werden, während der Haupteingang über eine Brücke zugänglich ist. Beim Überqueren dieser Brücke sollten Spieler aber Vorsicht walten lassen, denn sowohl Angreifer als auch Verteidiger können in das Wasser gestoßen werden.

    Wer die Kontrolle über die Zwillingsgipfel übernehmen möchte, muss sich auf eine harte Schlacht gefasst machen. Das umliegende Gebiet ist voller wichtiger strategischer Punkte Todesschwinges und seiner Anhänger. Die reiche Geschichte des Schattenhochlands ist auch eine Geschichte gespickt mit Unheil und Tragödien. Wird der Drachenmalklan mit der Unterstützung der Horde Garrosh Höllenschreis das Gebiet unter seine Kontrolle bringen? Oder werden die Wildhammerzwerge, wieder vereint mit ihren Brüdern aus Eisenschmiede und nun Teil der Allianz, die Gipfel stürmen"

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Bolvar Fordragon
    Sieht gut aus (Mir gefällt es das die Wildhämmer eine Rolle spielen, von denen hörst du seit der Scherbenwelt nix…
    Von Zerokx
    @116 ja genau sollen die auch garnich erst versuchen pvp equip zu kriegen klatsch sie lieber mit nem schadensbonus von…
    Von Crosis
    @114: will ich auch nicht bestreiten spiele ja seid classic aber man kann alterac zum vergleichen nicht das alte…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      06.06.2010 11:12 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bolvar Fordragon
      am 16. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sieht gut aus (Mir gefällt es das die Wildhämmer eine Rolle spielen, von denen hörst du seit der Scherbenwelt nix mehr)
      Und wenn man so sieht was Blizz alles verändert (schön UND unschön) freu ich mich wirklich auf die World of Warcraft (2)
      Zerokx
      am 04. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @116 ja genau sollen die auch garnich erst versuchen pvp equip zu kriegen klatsch sie lieber mit nem schadensbonus von 10000% um obwohl sie eh schon kein bedrohliches equip haben
      Crosis
      am 08. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @114: will ich auch nicht bestreiten spiele ja seid classic aber man kann alterac zum vergleichen nicht das alte nehmen was man heute ja nichtmehr spielen kann sondern nur die lowbob version(hach waren die 20std schlachten schön^^) blizzard hat es schön geplant aber auch wieder müll draus gemacht

      @112: an sich wären natürlich verschiedene maps schön aber bei ws/ab/av kommt das problem mit dem ruf. zwillingsgipfel ist ein leicht modifiziertes ws nur das es dort keinen ruf gibt und das find ich weniger schön.

      @116: ich sage ja schon seid bc zeiten das abhärtung entweder abgekoppelt werden muss im bg(sprich leute mit abhärtung in ein bg, die ohne bekommen ihr eigenes) oder allgemein auf arena beschränkt werden sollte.
      AverageGuy
      am 08. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "an denen scheinbar Fallen ausgelöst werden können"

      Ihr meint also, die Fallen sind in Wirklichkeit gar nicht vorhanden?
      Thelda
      am 08. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir gefallen 10er Maps deutlich besser und warum soll es nicht verschiedene CTF Karten geben, um etwas mehr Abwechslung zu haben. Die Anzahl der verschiedenen Grundideen ist einfach sehr beschränkt dadurch, was überhaupt im PvP denkbar ist. Was wirklich wichtig ist, ist die Einführung eines BG Ratings, damit nicht immer so unnütze Mischungen aus "Pros" und "Newbies" entstehen. Wenn ich mit meinem Main unterwegs bin und erst mal feststelle, dass die Hälfte der Leute weniger als 20k Leben hat, dann mag ich eigentlich erst gar nicht starten. Die heftigsten Skills schlagen immerhin mit rund 12k Schaden bei 0 Abhärtung ein und deswegen muss nach Equip und auch Rating getrennt werden. Wichtig ist auch das Heraustrennen von PvE Equip zumindest im Rating Bereich. (Eigene Abhärtung-Gegnerische Abhärtung)/Eigene Abhärtung wäre ein sinnvoller prozentualer Buff/Debuff auf den eigenen Schaden, was auch in die Arena gehört. Das würde dann bedeuten, dass jemand mit 0 Abhärtung annähernd 0 Schaden macht gegen volles PvP Equip und andersrum einen Schadensaufschlag von 1000% erhält, wenn er von vollem PvP Equip attackiert wird. Nur in dem Bereich, wo beide Spieler in etwa gleich viel Abhärtung haben ist dieser Faktor auch relativ klein und unbedeutend.
      BlackSun84
      am 08. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @114:
      Alterac ist halt ein Sinnbild für die Community: Sie sucht immer den einfachsten Weg für Marken oder Ehrenpunkte. Leider hat Blizzard dem nachgegeben und damit haben wir den Salat mit den teilweise bescheidenen BGs wie Alterac. Heute ist es mehr PvE als PvP.
      LubuLegend
      am 07. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @111
      Leider stimmt deine Aussage nicht ganz.
      Das Alteractal hat sätmlichen Glanz verloren. Wo man früher noch Shredder geholt, Elementare beschworen, Rüstungsfetzen abholen konnte und somit die Verteidigung stärken und die Mine mit Verstärkungspush holen musste.

      Das Alteractal ist einfallsreich gewesen. Jetzt ist es leider nur eine kleine Schlampfütze im Vergleich zu früher.
      quentinharlech
      am 07. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ps.: Schaut ganz schön langweilig aus. Wo ist das besondere?
      quentinharlech
      am 07. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, ich fänds schon mal toll wenn wir ne größere Vielfalt an PVP-Maps hätten. Drei oder vier Maps pro Spielmodus wären schon nice gewesen. Mal ehrlich, geht euch die Eintönigkeit nicht auf die Schnürsenkel?

      Ich persönlich fands schon cool, als zu BC Zeiten die Stein-Eles mit den grünen Flammen die Hauptstätten belagert hatten. Warum kann man nich ab und zu mal die Schlachtfelder neu einfärben? Ich bin mal für Schnee und Nachtszenarien mit Lampen und dergleichen. Und zu Halloween will ich alles mit Kürbissen und Kerzen vollgepflastert haben, verdammt!!!
      Crosis
      am 07. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @70: bei WAR geklaut? gehen wir mal ganz sachlich ran
      Warsong-->capture the flag, beliebtes system bei egoshootern(zb Halo)
      arathi--> territirium erobern, ebenfalls bei egoshootern vorhanden(Halo)
      alterac--> king umklatschen, naja sehr einfallsreich
      auge des sturms--> wohoo warsong und arathi in einem eine glanzleistung der grauen zellen
      strand der uralten--> könnte man schon fast mit "plant the bomb"(CS) vergleichen nur das man halt ne kugel klicken muss anstatt ne bombe zu legen
      insel der eroberung--> wieder ne große leistung man hat ein AV mit maschinen

      naja 2bgs sind schon einfach aus der mikrowelle gekommen und der rest existiert so oder so ähnlich vom spielprinzip schon irgendwo anders also warum die aufregung?^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779104
World of Warcraft
WoW Cataclysm: Zwillingsgipfel – Vorschau auf den "Capture the Flag"-Battleground Twin Peaks
Zehn Hordler gegen zehn Allianzler – der neue Battleground Zwillingsgipfel in der Cataclysm-Zone Schattenhochland sorgt wie die WoW-Kriegshymnenschlucht für schnelle Kämpfe. Ihr erobert die Flagge, kontrolliert das asymmetrisch gestaltete Tal und gebt Euch mit auslösbaren Fallen kräftig auf die Mütze.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Zwillingsgipfel-Vorschau-auf-den-Capture-the-Flag-Battleground-Twin-Peaks-779104/
06.06.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/06/WoW_Cataclysm_Zwillingsgipfel_03.jpg
news