• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      07.03.2012 19:02 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      twinxx
      am 12. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "und das gerade im Vergleich zu Wrath of the Lich King besser funktionierende Marken-System."

      Ich hoffe mal er schließt da nicht die T-Set-Token ein. Weil die waren eine absolute Katastrophe. In FL sind sind bei uns fast ausschließlich Pala/Priest/Hexe und wir hatten nur 2 davon drinn. Und in DS droppt fast nur Todesritter/Magie....

      Kann doch nicht sein das manche ihr second voll haben und deren Token gedisst schon werden müssen und andere überhaupt keine Token bekommen...

      Und noch eins gebt den Tanks gefälligst mal die doppelte Markenanzahl, andauernd muss man DD machen und hat nicht die Möglichkeit DD Eq zu kaufen weil mans ins Tank Gear stecken muss.
      Zandaru
      am 10. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Es gibt normale und heroische Dungeons und auch besagte Herausforderungen für Spieler, die ihren Mut beweisen wollen"."

      Sprich: Wir werden einen Content noch weiter strecken, es öffentlich als Bereicherung der verschiedenen Spieler anpreisen und somit außer Acht lassen für jeden Spielertyp eigenen Content zu designen wie in BC.

      Wer glaubt denn diesen Marketing quatsch noch?
      Zuckerbaecker
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bin mal gespannt,ob man mit MoP wirklich was ausser Raids geboten bekommt und man wirklich auch was erreichen kann ohne Raids,denn alleinige Beschäfigungstherapie wie z.B bei Archäologie ist ja nun auch nicht der Bringer.
      Allerdings den Weg wie mit King begonnen und mit Cat weitergeführt die Raids für viele Spieler zugänglich zu machen finde ich nicht falsch.Ich habe zum Beispiel mit WoW kurz vor BC-release angefangen,bis ich dann damals lvl 70 war ist keiner mehr Classic-Raids gegangen und im BC-content war ich dann soweit hinten,daß mich auch keiner mehr mitgenommen hat.
      Gut vielleicht muss man die Hardmodes wirklich so gestalten,daß sie nur Pros schaffen,aber raiden sollte grundsätzlich auch für Spieler möglich sein,die nicht 24/7 spielen können und/oder wollen
      Aber natürlich bleibt mein Kritikpunkt,daß es ausser Raids zu wenig zu tun gibt.Berufe sind ruckzuck geskillt und auch Ruffarmen ist auch schnell passiert.
      Vielleicht wäre es ja eine Idee eine legendäre Questreihe mit wegen mir hunderten von Quests einzuführen,die einen durch die ganze Welt schickt und lange Zeit beschäftigt,nur sollte man in deren Verlauf oder am Ende auch irgendwas T-Set ähnliches bekommen sonst ist es ja auch wieder nur ne sinnfreie Beschäftigung wie Archäologie.
      Drasiera
      am 10. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Früher gabs ja diese wundervollen Klassenquests. Dort wurde an auch ganz schön rungeschickt.
      Das waren meiner Meinung nach mit die besten Questreihen. Ich denke da an die Paladin Quest für sein Episches Pferd oder die ähnliche für die Hexenmeister. Schade das es sowas kaum noch gibt. Glaub für Palas und Krieger gibts noch ne kleine Quest für eine blaue Waffe. Mats holen aus BSF.
      Na immerhin besser als nix aber davon könnte es ruhig mehr geben.
      Manitu2007
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zugegeben am Anfang von Cata hatten wir als Gilde auch so unsere Probleme in einer instanz die meist länger wie 45 Min ging. Nach und nach als man sich ausgestattet hat und jede mechanik kannte reduzierte sich ne hc von ~45 auf 15 Min. und somit schaffte man im "Farm Mode" auch maximal 4 Instanzen /Stunde da WoW danach system technisch dicht macht. Klar ist es nicht schön sich 1-2 Stunden im Steinernen Kern aufzuhalten der Spaß dagegen kam jedoch nicht zu kurz im TS. Die Neueren Raids konnte ich nie mitmachen da ich einfach keine Zeit hatte aber mit der Einführung des Raidbrowsers hat es mich schon erschreckt einen Abschnitt in 45 Min durchzunudeln. Aber zu sagen dass Cata zu leicht ist der meinung bin ich nicht. Es gibt immer noch leute für die es genau die richtige mischung ist und ich denke die Herausforderungen in MoP sind ein nettes gimmik was jeder früher oder später in angriff nehmen wird. Es gibt viele verrückte und eigene Ideen das Spiel selber zu gestalten. Die Ironman Chalange oder Feuerlande nur mit DKs durchnudeln sind nur zwei beispiele. Bleibt zu sagten die Entwickler versuchen es allen recht zu machen doch wir treten diese wiederum mit Füßen habe ich so das gefühl...MoP wird ein klasse addon da bin ich mir sicher genau wie es Cata ist.

      mfg
      Ascanius
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich verstehe garnicht, warum der Schwierigkeit der Instanzen zum Cata-Start als problematisch angesehen werden...

      Meiner Meinung nach, war es ideal: Auf der einen Seite machbare, wenn auch zugleich schon leicht forderne normale Instanzen, auf der anderen Seite wirklich fordernde HC-Instanzen, in welchen selbst alte WoW-Hasen in den ersten Runs ziemlich viel Dreck gefressen haben.

      Balancing = perfekt.

      Muss ich denn als "schlechter" Spieler in die HC-Instanz? Bzw. kann/darf ich dann erwarten, dass ich da ohne größere Schwierigkeiten durchrushe? Mit Nichten!

      Dahinter steckt doch der Grundgedanke: Alle Spieler sollen alle Inhalte sehen können. Und genau das ist doch gegeben, nur mit dem Unterschied das der Boss hc eben 50% mehr HP hat und 50% mehr Schaden macht!

      Und ob man nun noch einen 3. Schwierigkeitsgrad einführt, ist völlig Banane, solange sich ALLE Spieler nur am höchsten Schwierigkeitsgrad orientieren!
      Zandaru
      am 10. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer ohne Taktik per Dungeontool in Instanzen geht der wird versagen, es leigt nicht an den Spieler sondern an den Tools die das MMORPG zerstören.

      Das sollte doch mittlerweile allen bekannt sein,was soll denn da noch diese Arroganz?
      Hosenschisser
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du meinst also der Großteil der Spieler, zählt zu den Schlechten?
      Bazzilus
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie definiert Blizzard Herausforderung - wenn nun ein 3ter Schwierigkeitsgrad notwendig ist. Die heroischen
      Instanzen in Catclysm waren damals keine Herausforderung sondern ein Massaker. Wenn im Tiefenkern der
      Tank bei Osruk nicht rechtzeitig lief - wars ein WIPE aber kein Fehler. Heroische Instanzen sollten als
      Herausforderung gestaltet sein, aber Fehler sollten nicht so bestraft werden, das die Gruppe 3 Stunden drin
      festsitzt, weil die Gruppe entweder an der Paralyse oder durch den Tanktot wiped. Der Schwierigkeitsgrad muß
      so gestaltet sein, das eine Instanzgruppe trotz kleine Fehler vorankommt, aber auch nicht gleich durchrennt.
      Das ist natürlich ein sehr schmaler Pfad - aber deswegen einen 3ten Schwierigkeitsgrad einzuführen, ist
      ebenfalls eine Post Mortem Geschichte. Ich halte davon nicht viel - es ist einfach nur eine Balancinggeschichte.
      Wenn man bedenkt das ein Tank am Anfang von Cataclysm knapp 100 K besaß, hätte es ausgereicht , Osruk
      Zerschmettern auf 70K zu reduzieren - somit gäbe es einen Spielraum für Heiler und Tank, wobei beide mit
      einem blauem Auge davongekommen wären und dem Aha -"Ich schätze ich laufe beim zweiten
      Zerschmettern lieber bevor ich tot bin" - Effekt. Ein Fehler verkraftet die Gruppe - den zweiten Nicht. Das ist
      perfektes Balancing.

      Ich bekanntes Beispiel für verfehltes Balancing ist ebenfalls der 3 Schwierigkeitsgrad für Raids im LfR Tool.
      Eine einfache Anpassung vom 10er wäre einfacher gewesen und hätte wesentlich schneller Gruppen geformt
      und Raidtechnisch vorangebracht. "Warum einfach wenns auch schwierig geht."
      LoveThisGame
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal zu ner anderen Ini und zu anderen Rollen noch was. Grim Batol HC, für viele DD und Heiler die Ini die damals gnadenlos offenlegte wer mehr kann als als Stur draufhauen bzw bisschen gekonnter im Healbot rumklicken ! Beim General schon für viele Hunter, Mages oder auch Schamis viel zu viel das lila Add im cc zu halten bzw es überhaupt erst zu cc´n ! Für viele Meeles und auch Tanks die Shockwave vom Boss too much ! Für die Ranges und die Heiler recht häufig der Charge vom Boss das Ende ihrer Movementkünste ! Beim Schmiedemeister wars natürlich die Schildphase die oft zum Wipe geführt hat, Movementkrüppel und teils auch einfach schlechte Heiler die mit dem knappen Mana nicht umgehen konnten ! An und für sich sehr simple der 3.Boss, Adds fokussen, weg vom Add wenn man das Target ist, Boss aus der Void ziehen, möglichst in Bossnähe bleiben um dem Atem schnell ausweichen zu können, tja eben eigentlich simple. Für Tanks, DD und Heiler gleichermaßen scheints doch sehr häufig die Hölle auf Erden ! Wenn ich mich recht erinnere warens in meinem ersten Grim HC Run am Ende 18 (!!!) Namen im Recount als Erudax lag ! Und was sagt mir das jetzt ? Das das Balancing der Ini schlecht war ? Denke ich absolut nicht ! Vielmehr war die Mehrheit der Spieler von den Wotlk Speedrun HC Inis dermaßen verwöhnt das man nach 1-2 Wipes leavt, oder einfach nie gelernt hat in einer 5er Ini an seine eigenen Grenzen zu gehen was den Umgang mit dem eigenen Charakter angeht, sprich die Inis damals stupides durchrushen waren ohne sonstige Anforderungen an den Spieler zu stellen ! In Cata war das aufeinmal wieder alles anderst, und prompt kam das gejammer zu schwer usw, ich sage nur learn to play !!!
      Ich für meinen Teil fand es Spitze damals !!! Und hoffe das der Schwierigkeitsgrad für die Mop HC Instanzen wieder massiv angehoben wird im Verhältnis zu den Zwielicht Inis die einfach nur langweilig sind und viel zu einfach, das is für mich normal Mode aber nicht HC !!! Wer es einfach mag soll in den normal Mode 5ern bleiben ganz einfach, ich meine Heros dienen einzig allein der Raidvorbereitung, wer schon durch 5er HC nich durchkommt der braucht erst gar nicht durch den Raideingang gehen da drin wirds keinesfalls einfacher !!! Wer eh nicht vorhat zu raiden braucht auch kein HC Gear, damit man die HC Inis ausgearen kann und sich dann voll equippt darüber aufregen kann das es zu leicht is, tja so siehts nunmal aus, auch wenn das viele einfach nicht einsehen wollen !!!
      LoveThisGame
      am 09. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dein Tank Beispiel aus dem Kern HC, ist schlicht lächerlich ! Es ist nunmal kein kleiner Fehler in einer tödlichen Bossfähigkeit zu stehen, sondern schlichtweg megafail ! Mit den ersten 359er Items und ansonsten full 346 wars schon mit Cd zu überleben, sofern der Heiler nicht zu dumm für die Dotmechanik bei der Paralyse war oder als Palaheal natürlich die Autohitmechanik ! Hab das in der ersten Woche leicht und locker 15 Random Tanks erklärt, wers nach 4-5 Trys nicht gerafft hat bekam nen Kickvote, klingt jetzt vielleicht hart nur habs schon öfter gesagt ich bin nicht Mutter Theresa und kann auch nichts für die Unfähigkeit anderer ! Gab auch sehr positive Beispiele, erinnere mich an einen DK Tank und einen Warri Tank die beide in der ersten bzw zweiten HC waren laut eigener Aussage (wenn ich mich ans jeweilige Gear recht erinnere auch nicht gelogen), jedenfalls lag (der schwerste Tank Boss den es jeh gab bis dahin in 5er Inis) bei beiden first Try ! War die ersten Tage und Wochen unzählige Runs im Kern HC, Blutträne farmen was sonst erst mitm Schami dann als Priest, der 3. 85er war dann wegen dem Tanktrinket drinne mein Warri. Auch für viele Tanks anfangs ein Phiasko war Karsh Stahlbieger im Blackrock HC, die Heiler mit etwa 68-75k Mana in den ersten Heros konnten das einfach nicht lange gegenheilen wenn der Boss falsch durch den "Lavastrahl" gezogen wurde bzw zu lange drin stand oder der Debuff nicht am laufen gehalten wurde und noch Adds dazukamen war meist eh Ende ! Das hat einfach nichts mit Balancing zu tun wie von dir geschildert, da gehts einfach nur um Skill oder keinen Skill ! Anderst ausgedrückt gute Spieler die keine Probleme haben oder schlechte spieler die mit all dem überfordert sind, es gibt ja auch lernfähige so is es ja nicht, erinnere mich an nen Palatank mit dem ich bei Karsh rund 10 Wipes hatte, er hats von Try zu Try besser gemacht es war echt nen Fortschritt erkennbar, er fragte auch immer wieder im Chat was man anders machen könnte usw, aufeinmal lag der Boss dann ohne Adds ohne alles ! Nur es gab halt auch die Gimps, die trotz intensivnen Erklärungsversuchen einfach nix auf die Reihe bekamen, und dann nach 4-6 Trys ohne erkennbaren Fortschritt nen Kickvote bekamen ! Nochmal alles eine Frage des spielerischen Könnens, nicht des Balancing, der eine hats, der andere kanns lernen und der andere lernts halt nie ...
      Lareine
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Greg Street geht auch darauf ein, dass legendäre Gegenstände seiner Einschätzung nach zu leicht zu bekommen waren – gerade Drachenzorn hätten demnach deutlich zu viele Charaktere im Inventar." einsicht ist der erste weg zur besserung!

      was vashj'ir betrifft: mir wurde das ganz und gar nicht überdrüssig.
      nicht ohne grund ist das eins meiner lieblingsgebiete!
      ätzend hingegen find ich den hyjal! der ging mir nach einer handvoll quests schon auf den keks! da hätte ich mir eher noch zusätzlich daylies in vashj'ir gewünscht, auch wenn die loretechnisch nicht so bedeutend sein können, wie die im hyjal.
      Lareine
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      da sieht man, wie unterschiedlich die geschmäcker sind!
      Derulu
      am 08. März 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      " was vashj'ir betrifft: mir wurde das ganz und gar nicht überdrüssig.
      nicht ohne grund ist das eins meiner lieblingsgebiete!
      ätzend hingegen find ich den hyjal! der ging mir nach einer handvoll quests schon auf den keks! "


      Mir gings genau umgekehrt^^

      Deshalb hat auch genau einer von 7 85ern Vashj'ir gequestet, aber alle 7 Hyjal^^
      SubDomEva
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kalter Kaffee. Erst mal abwarten, mit Cata sollte auch alles besser werden.

      Zu Vash'jr: das aus diesem geilen Gebiet nicht mehr gemacht wurde ist eine Schande!

      Die Hero Inis waren grade für Tanks am Anfang absolut heftig. Dazu viel zu lange - das brauch ich nicht.

      Diese Herausforderungen sind eine zusätzliche Art Erfolge? Klingt wieder alles zu kompliziert...

      Was ist mit Berufen? Da sollten sie mal viel Arbeit reinstecken. WoW bräuchte meiner Meinung nach umgreifende Innovationen und nicht immer nur dieses Herumgeschraube hier und da
      StrangeInside
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Herrausforderungen sind im grunde sowas wie die Ulduar-Hard modes wenn einem der normale heroische Dungeon zu langweilig ist macht man eben herrausforderungen.

      und wie will man solch inovationen schaffen? hast du welche dann schlag sie im offizellen forum vor, am besten noch im US forum weil da auch die entwickler ab und an reinschaun und nicht nur forenadmins.

      Aber in sämtlichen neuen spielen sah ich keine wirklichen inovationen die wow nicht in gleicher oder ähnlicher weise hat, das rad kann man nunmal nicht neu erfinden man kann nur durch hier und da rumschrauben es effizienter oder cooler machen.
      Rygel
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      klingt doch erstmal ganz gut. wer nicht raidet, dem wird/wurde bei cata zu wenig geboten. ich würde mich freuen MIT SINN mal wieder die ganze welt bereisen zu können bzw. auf lvl90 nicht in den hauptstädten abgammeln zu müssen.

      der ablauf bei addon-erscheinen dürfte mittlerweile jedem bekannt sein: auf max-level spielen, dann ausrüsten und ruf pushen, ggf. berufe hochskillen, dann heroische instanzen, dann raid, dann langeweile. wäre schön wenn man nach den heroischen instanzen dann noch ordentlich zu tun hätte bevor 5.1 live geht.
      _:Shadow:_
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Über Charakter Spells und deren Balance sprach er natürlich nicht xD Umlenken war so ein unnötiger spell in Cata für den Schurken...xD und Rauchbombe Naja...Schurke kriegt halt keine tollen Spells, liegt wohl auch an dem nicht vorhandenen Erfindungsreichtum ; / obwohl Blizz so viele Ideen und Anregungen bekommen hat...naja ich spiel SWTOR und vielleicht kriegt WoW ja nochmal die Kurve dann geb ich meinem eingestaubten schurken eine Chance ;D Need Oh SHit Button für Schurke mit 10 min. Abklingzeit ;o
      StrangeInside
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      als hätten die schurken nicht schon genug spielerrein, (von der schippe springen, finte, mantel, vanish = dein oh shit button) im pvp sind sie so nervig wie frost mages mit ihren dauerstunns, kicks und wenns mal nicht klappt vanisch und warten bis wieder richtige zeit is.. und im PvE waren sie auch schon recht gut, und nun durch den SdM melee-buff erst recht.
      Nebu670
      am 08. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist echt so. Schurken werden total vernachlässig und es ist absolut gerechtfertigt, dass du dich und deine Klasse vernachlässigt fühlst. Selbstverständlich liegt es nicht an deiner, sondern an Blizzards Unfähigkeit, dass dein Schurke nicht nicht so gut ist, wie du es dir wünschst.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
871753
World of Warcraft
WoW Cataclysm: "Wir haben verstanden" - Greg 'Ghostcrawler' Street zieht seine Cataclysm-Bilanz
Im Rahmen der "Post Mortem"-Beiträge zu Cataclysm ist nun Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street an der Reihe und erklärt, was in Cataclysm aus seiner Sicht gut gelaufen ist und was den WoW-Machern weniger gut gelang.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Wir-haben-verstanden-Greg-Ghostcrawler-Street-zieht-seine-Cataclysm-Bilanz-871753/
07.03.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/WoW_Lorespecial_Benedictus_Todesschwinge.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news