• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      16.06.2010 15:50 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nimred
      am 24. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW ist so öde geworden ... das wird es auch nicht besser mehr machen
      mexebi
      am 19. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Grundsätzlich finde ich Reforging eine gute Idee. Die Umsetzung von Blizzard ist jedoch leider schlecht durchdacht.

      Einerseits ist es eine Frechheit uns Spieler gegenüber, dass anscheinend Reforging in Berufen integriert zu kompliziert sei, weil man ja schon Juwelliere und Verzauberer "nerven" muss. Ich nenne das Interaktion zwischen den Spielern und das sollte in einem MMORGP gefördert werden oder wollen wir nun sämtliche Berufe über NPCs laufen lassen - stimmt ich spiele ja auch viel leider Solo! *kopfschüttel*

      Wieso kann man nur 40% eines Sekundärattributs umwandeln und nicht frei entscheiden, wieviel wohin fließen soll? Das nimmt mir doch jede Entscheidungsfreiheit - langeweile INC. Im Endeffekt ist es nicht möglich, Individualität zu erreichen. Ach btw ... Sekundärattribute bei Castern sind? Tempo und Crit? Trefferwertung sollte ja anscheinend über wille kommen oder hab ich mich verlesen?

      Und dann gibt es noch 2 Hacken, was die Preise für Reforging angeht:
      1.) T-teile verkaufen beim Händler? ... Ja genau NIX bekommst!
      2.) Plattenträger zahlen ohnehin schon mehr für Reppkosten und jetzt müssen sie auch noch mehr für Reforging bezahlen? Als Stoffi ist mir das eh egal aber man sieht, wie schlecht die Entwicklung voranschreitet.
      GPI
      am 19. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach nö, bitte nicht sowas. Dann geht das rechnen doch nur noch mehr los. Das item wär sichlich toll, wenn ich das Attribut da umlege, und das hier, dann ist es besser als meins, wenn nicht, dann nicht - oder doch nicht?

      Warum verkompliziert man alles.
      Xan on Fire
      am 18. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      #81 ist wieder mal ein Paradebeispiel:
      Sollte ich WoW als WiSi spielen, fallen mir sicherlich Wge ein, die besser sind als die Berufe. Wenn ich aber einer der vielen "casuals" bin, der eh nicht viel spielt und einmal im Monat einen Raid sieht, wofür brauch ich dann Gold? Um mir Icc25 Drops im AH zu kaufen? Sicherlich nötig, wenn ich mir täglich meine 2 Frostmarken abholen will...
      Bazzilus
      am 18. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hört sich danach an - als würde Blizzard darauf verzichten 100 neue Items zu kreiren . So das nur ein und derselbe Ring zum Beispiel in einem Raid droppt , der durch das Reforging für jede Klasse wandelbar ist - in dem man die Sekündären Attribute bezahltechnisch für sich abwandelt.
      Punky260
      am 18. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Banane!
      Ich muss doch eh zum Verzauberer rennen und zum Juwe, wieso nicht auch zu Schmied ?!

      Würde doch nur das zusammenspiel fördern ^^
      SilentJay
      am 18. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @81 hab ich kein Problem mit...durch die Gegenstandsverbesserungen bekomm ich immer mal n bisschen Kohle, mit dem Leder aus den unteren Bereichen, sowie Knotenhautleder lässt sich auch immer Geld verdienen. Bei uns auf dem Server gehen sogar die droppenden Greens für 2 stellige Goldbeträge im AH weg und
      wenn gerade mal wirklich Flaute is werden die Materialen verarbeitet und
      entzaubert (Enchantrix hilft bei der Suche nach dem best möglichen Material/Staub-Verhältnis). Ich verbringe alle 48 Stunden 1-1 1/2 Stunden vorm
      AH und investiere die Zeit um Preise zu vergleichen...man muss nicht immer gnadenlos unterbieten, es reicht zu wissen, dass der Kunde auch gerne mal Faul ist und sich lieber die richtige Anzahl an Material in einem Schwung kauft, statt sich die Preise von einzelnen Items zusammen zu rechnen.
      Dazu noch gnadenlos alle Farmbot-Verdächtigen per Ticket freundlich und
      sachlich melden...dann verschwinden in geregelten Abständen auch die DFGTTBZ´s ausm AH.
      jaja, ich weis Blizz tut eh nix gegen die Bots...Mööööp,
      meine ganz persönliche , subjektive Erfahrung erzählt eine andere Geschichte.

      Ganz klar, wer weniger als 10 Stunden in der Woche spielen kann, kommt nur
      Steinchen und Dailys an Gold, aber bitte...daran würde auch das diskutierte System nichts ändern. Wer keine Zeit hat, hat keine Zeit. Und Zeit ist nunmal ein
      DER Faktor überhaupt um Gold zu erarbeiten.
      Mayestic
      am 17. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ihr mit euren Goldsorgen ^^
      ich habe zwar mehrere 80er spiele aber aktiv iwie immer nur einen
      ich decke für mich mit meinen chars alle berufe ab die ich brauche
      mit meinen Berufen verdiene ich kein gold aber ich geb auch keins aus denn ich kann mir fast alles selber herstellen. ergo ich verdiene nix aber ich spare, ist auch ne art von verdienst ^^ iwie

      nehmen wir mal an jemand hat viel freizeit. ich z.b. arbeite nur 24 Stunden / Woche. Ich kann jeden Tag mit mindestens einem Char 25 Tagesquests machen = ca 500g + drops.
      raiden kostet auch nix mehr es sei denn man beist wegen meiner 50 mal am abend ins gras, das ist ne ausnahme.
      random dailyheros kann man wunderbar gold verdienen.
      och noeeee BUHHH das sind ja nur lächerliche 13g pro run !!!
      selber schuld.

      ich mach z.b. fast jeden tag folgende dailys

      juwe daily
      hero daily
      turnier dailys
      kaluak dailys
      wildherzen dailys
      söhne hodirs dailys und die eine
      daily in brunhildar weil ein mount im beutel sein könnte

      achja und ich farme solo mit jeder neuen ID ZulGurub alle ausser Jindo, Karazhan nur Attumen und nach Laune Classic / BC Instanzen ab für Ruf.

      aber selbst wenn man nur seine 25 dailys macht sind das doch im Monat 15.000 Gold. Wem das nicht reicht.

      Ansonsten ganz klar. Ich finde man macht mit Berufen kein Gold mehr. Ausgenommen evtl Juwe und teilweise VZ, ansonsten bringen nur Sammelberufe Gold.
      szene333
      am 17. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      #66
      Dann erzähle mir mal, wie Du mit Lederverarbeitung Gold verdienen willst? Bei Schmied und Schneider dürfte das ähnlich sein. Da Kürschnern mein mein 2. Beruf ist und die Preise für Leder unterhalb der Grasnarbe liegen sieht es auch da schlecht aus. Auch das "alte" Leder lohnt nicht wirklich. Also erzähl nicht so einen Unsinn. Ich verdienen mein Gold durch Saronit und Steinchen (für Ehre und Triumphmarken aus Daily-HC). Spieler, die aber nicht oder kaum raiden gehen und Lederer und Kürschner als Beruf haben, bleiben also im Prinzip nur noch die Dailys um wenigstens ein wenig Gold zu verdienen (vorausgesetzt sie haben keine Twinks mit anderen Berufen).
      Blutsegeladmiral
      am 17. Juni 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich für meinen Teil gehe lieber zum NPC um die Werte ändern zu lassen, sollten dann auch einige Berufsgruppen reforgen können. Zahl ich halt mehr, dafür muss ich auch nich erst jemanden suchen, finden und ggf. noch auf denjenigen warten. ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779015
World of Warcraft
WoW Cataclysm: Reforging – Darum wird die Item-Modifikation nicht für Schneider, Lederverarbeiter und Schmiede exklusiv
Eine weitere Cataclysm-Mechanik, die sich seit der BlizzCon 2009 verwandelt hat, ist im Trubel um Gildentalente und Path of the Titans fast schon untergegangen: die Modifikation, auch Reforging genannt. Blizzards Ghostcrawler nimmt sich der Fragen der WoW-Spieler in den US-Foren an.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Reforging-Darum-wird-die-Item-Modifikation-nicht-fuer-Schneider-Lederverarbeiter-und-Schmiede-exklusiv-779015/
16.06.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/06/WoW_Schneider.jpg
news