• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      16.01.2012 19:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      ssp_founder
      am 06. Februar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also das Phasing in der Eiskrone fand ich persönlich als totalen Reinfall. Erze verschwanden einem vor der Nase, weil man andere Mitspieler nicht sah. Genau so war es blöd, dass nur Mitspieler bei Grp Quests helfen konnten, die den selben Fortschritt erspielt hatten. Mit Cata erinnere ich nur an das Schattenhochland, welches sogar die Blumen und Erze ins Phasing packte. Ich empfand den Lvl Prozess immer als störend. Ich kann mich an keinen Questtext erinnern, den ich von Anfang bis Ende gelesen habe. Seit Questhelperimplementierungen sowieso nicht mehr. Annehmen, M drücken, Aufgabe erledigen, M drücken , abgeben. Wenn man nicht gerade im Pvp zwischen den Lvl hängt, dann ist die max Stufe eh das erste Ziel. Schlachtzüge erfordern das mittlerweile. Das mit Cata war schon vernünftig in Sachen Quests. Aber ich will nicht meckern. Das alles war zumindest Wow. Mit dem Pandamist sehe ich persönlich keine Zukunft für Wow. Das Spiel wandelt sich eben, warum muss es sich zu meinen Gunsten wandeln. Lassen wir die jungen Kinder dran. Das Spiel ist schließlich ab 12 ^^.
      TheFallenAngel999
      am 23. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Find ich gut so. Ich hoffe, dass sie es wie in WotLK mit den Q machen. DEa gab es Phasing, und vor allem nette Handlungsstränge, aber du musstest nicht alles machen. Es gab auch Q die normal waren, und wenn es mal ein Handlungsstrang gab (Argentumturm, war er nich so lang wie in Cata). Ich fand die Q anfangs in Cata recht nett, nur beim 3,4 oder 5 Char geht es dir irsinnig auf die Nerven immer das selbe zu machen. Und dann auch noch mit jeden Char Tiefenheim zu machen. Das strengt an. Mit 1 ist es interessant man sieht den Handlungsstrang (der auch sehr schön gemacht ist, Blizz hat sich echt mit der Handlung in Cata Anfangs mühe gegeben. Bis auf die Story jetzt um Thrall das geht in den 5 Inis viel zu schnell kaum Atmosphäre und du bekommst nicht mal irgendwas vernüftig mit von der Story). Ich denke aber auch Pandaria wird dafür wohl zu klein werden weil Nordend war riesig. Somit hatte man auch mehr Orte zum Questen, waren aber auch 10 Lvl. Mal sehen wies wird. Hauptproblem wird aber werden, das die Pandas und die Twinks wieder durch 4 Spiele durchquesten müssen (Classic, BC, WotLK und Cata). Das nervt bei jeden Twink immer wieder. Allein deswegen sollten sie eigentlich kein neues Add-On machen sonder meienr Meinung nach gleich ein WoW 2. WoW hat schon den Zenit erreicht.
      stulle8
      am 21. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich fand die quest in cata alte/cata gebiete wesendlich besser als in bc und clasic wo man mal ganz unbeholfen in 4 lvl höhere mobs rein rannte weil man der colen quest gefolgt is oder festellte das eben diese vor 3 lvln viel spannender gewesen währe weil man erst noch etwas in das andere gebiet gucken wollte
      TheWitchHunterGuy
      am 18. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich empfinde diese Nachricht als sehr angenehm. Ich persönlich bin sehr questfaul, dafür lvl ich lieber in inis. Sobald mir eine oder mehrere Quests nicht zusagen, weil es eventuell langweilig sein kann, breche ich das ab und versuche neue Quests zu nehmen in einem anderen Gebiet. Aber irgendwann wird man ja förmlich dazu gezwungen diese Quests zu machen, weil man ja unbedingt diesen Ruf haben muss, um den dann hochzufarmen, damit man dann endlich diese scheiß Verzauberung kaufen kann.(Na wer kommt da drauf? ) Jedenfals nach langer Zeit weiß ich nicht mehr welche Quest ich dort als letztes gemacht habe und dann muss man das komplette Gebiet abfliegen um dann zu merken das man die nachfolgende Quest nicht dort bekommt.
      Haldorr
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das doof... Gerade das war es was mir an den Cataclysmquests so sau gut gefällt. Quasi als würde man einen Film erleben, bei dem man nicht nur zusieht sondern mitmacht... Vash'jir ist da klasse, wo am Ende der Epische Kampf um Neptulon vorbereitet wird, oder das Steinkrallengebirge (Horde) wo man die Entwicklung der Charaktere erleben und fast greifen kann. Und dadurch epische Storys erzählt werden, die man sonst nicht erlebt. Ich bezweifle, dass genau dieser geile Effekt mit mehreren wahrscheinlich zu kurzen und parallelen Quest(reihen) noch so rüber kommt... Beugt sich da Blizzard dem Mimimi der Community??
      Dragon02031987
      am 21. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin da völlig deiner Meinung.
      Und wenn man das Gebiet wirklich verlassen will kann man das ja dann machen wenn man nur die eine Quest hat die einem zum nächsten Questhub führt und diese im Questlog lassen, so kann man später immernoch weiter dort questen ohne groß suchen zu müssen wie viele es sagen.
      schmetti
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einfach Quest´s einführen die über die ganze Welt verteilt erledigt werden müssen .und die alten steine erze u.s.w als zutaten für die ganz neuen Rezepte, so das man in der ganzen Welt Farmen/Questen muss.
      Und Items die man von Level 1-40 und dann von Level 40-90 und darüber hinaus anziehen kann weil man die Klamotten immer wieder über Berufe und Quest´s aufwerten kann. Natürlich sollte man wählen können was man Anzieht, aber wie oft ärgert man sich das man ein total geniales Item nur wegen Level anstieg wegschmeißen muss, wäre doch super wenn man über eine lange schwere Quest reihe sein Item aufwerten kann, die Quest´s könnte man auch über die ganze Welt verteilen.
      Und zu guter letzt müssten alle Dungeons Level angepasst sein so das man auf höchst stufe nicht nur die paar Dungeons wählen kann sondern alle die es gibt. Stellt euch mal vor das Verließ angepasst. Die meisten kennen die Instanzen doch eh nicht wirklich.
      TheFallenAngel999
      am 23. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für geile Items von früher gibts es das Transmogifigieren(oder wie man das schreibt^^)
      Das Verließ ist leider nicht mehr das Verließ wie es in Classic war. Neue Bosse sind drinnen (aber gut, das ist wegen der Story auch). Sie machen es eh, das alte Inis auf Max Lvl machen (Todesminen und Burg Schattenfang) und jetzt Scharlachrote Kloster (2 Flügel) und Scholomance. Obwohl es um Schol schad ist, sie wollen beide Inis überarbeiten und Liniear machen. Mir grausts schon wen ich drann denke, dass sie das Scholomance antun wollen. Cata und T11 Content hat gut angefangen 2 alte Inis nee Mange neue und ein Schwierigkeitsgrad, der vollkommen okay war. So kann auch MoP anfangen. Mobs die man cc muss. Raids die nciht unbedingt zu leicht waren und Bosse nicht nur 2 Fähigkeiten haben (DS...)
      xzizt1337
      am 20. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, wenn ich daran denke was fuer geile Items es im Low LVL Bereich gibt, würde ich es auch toll finden, wenn Blizz die alten Instanzen neu aufleben lassen würde ^^ Muss ja nicht gleich alles angepasst werden

      Geheult wird immer, whine hier, Generft da, alles doof hier usw.....

      Wenns einem nicht gefällt, dann soll er halt was anderes spielen, so hart das klingt, nur ich würd mir das dann auch überlegen ob ich jeden Monat bezahle, obwohl mir das Spiel "nicht" mehr gefällt....
      Dragon02031987
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alle Instanze auf maxlvl fänd ich ja auch geil, nur gibts da wieder die Heuler die dann rumheulen "Blizz fällt nix neues mehr ein, müssen alten Content recyceln... flame flame flame"
      cashhh
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Umgestallten der Questreihen ist sicher ein Ansatz, aber das generelle Problem löst das auch nicht. Der Spieler steht auf Max- Level einfach zu viel rum. Sicher es gibt AC, Berufe, Dailys, aber der grösste Berg ist das Level up und der ist nun mal dann geschafft. Und dem normalen Spieler fehlt einfach der Anreiz weiter zu questen. Eine Lösung wären z.b. Sonderquestreihen, die es Spielern auf Max ermöglichen bzw. diese Spieler anlocken, weitere Questreihen abzuschliessen. Man wäre raus aus den Hauptstädten, die Gebiete wären wieder belebt und die Quests wären wieder mehr ins Endgame eingebunden. Und als Belohnung eben diesmal nicht die üblichen Must-Have-VZ oder Items, sondern z.b. Mounts, oder übergreifende Gildenboni.
      TheFallenAngel999
      am 23. Januar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Um die Leute aus den Hauptstäden zu bingen musst du Dungeonbrowser und Raid-Browser aus dem Spiel entfernen. Dann würden die Leute wieder zum Portstein fliegen und Spieler zu den Instanzen hinporten. Du musst auf 85 nur deine Inis machen bekommst dafür massig Gold, und auch deine Punkte. ERgo du stehst nur noch in den Hauptstädten rum. Am besten wäre es Dungeonbrowser und Raidbrowser aus den Spiel zu entfernen und den lfg Channel wieder Weltweit ins Spiel zu intregieren. Und du musst nicht mehr in den Haupstädten rumlungern. Das ganze fing ja mit Dungeonbrowser und Verbannung des lfg Channels in die Städte an.
      Brazzul
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also erstmal will ich schreiben, dass dies ein ganz anderes Problem ist... Das hat praktisch nichts mit dem Post zutun...
      Und zum Kommentar: Die Endgameleute questen ja schon noch... Guckt man sich mal in Tol Barrad (Hoffe das war das Gebiet, nicht das Schlachtfeld ) und im Hyjal bei den Daylies um, so sieht man noch eine menge Leute. Und wer nichts zu tun hat/afk ist, der stellt sich dann in die Hauptstadt, wobei diese Leute meist so viel spielen, dass man ihnen garnicht genug bieten kann. Ich meine das Verhalten eines normalen Spielers ist doch so: On kommen, Daylies machen, nebenbei (Damagedealer) oder danach (Tank, Heiler) Ini suchen, vllt nun mal ein rnd-Raid machen, off gehen. Diese stehen meistens nicht in den Hauptstädten rum... Und dann gibts noch die: On kommen, langweilen, langweilen, Ini suchen, Inisuche abbrechen, langweilen, chatten, Ini suchen - Cap füllen, Daylies machen wollen - achne - sind ja schon durch, langweilen.... Und solchen kann man garnicht genug geben, dass sie nicht nur dumm rum stehen. Selbst Sonderquestreihen (wär seeehr nett ) würden diesen Leuten nicht helfen... Nehmen wir mal jedes Gebiet eine Sonderquestreihe: Einen Monat später sind se wieder in den Hauptstädten, weil sie alles durch haben....
      BlackSun84
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und selbst ohne Dungeonfinder sind dann nur noch Einflugschneisen zu den Instanzen wieder voll. Wer Dungeons machen will, latscht nicht am Arsch der Welt umher. Sonderquests? Klingt nett, aber hält eh nicht lange vor.
      Szahid
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      die gebiete werden niemals wieder belebt sein dafür muss der dungeonfinder raus und das mit den sonderquest würde auch kaum leute rauslocken guck doch mal das gebiet um pdk an da sind garkeine leute
      Tamîkus
      am 16. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was ich mir wünschen würde ist das es wieder mehr gruppen quests gibt man kan von 1 bis 85 brain afk und faceroll spielen aber dan ab 85 werden die spieler mit anderen gamern konfrontiert und in ihrer levelphase haben sich die meisten bestimmt net mit den klassenskills auseinandergesetzt und dan heist es inner inni wie ich ma nen mage fragte kanst pls den da sheepen darauf der mage * öööö was is das ? *
      Dragon02031987
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das stimmt Brazzul bei den meisten BC Instanzbossen merkt man erst wenns Loot gibt das es ein Boss war
      Brazzul
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Inis schwieriger machen wär doch auch mal nice... Fire-irgendwas (die ehemalige lvl 12er Ini für die Horde, nun die erste Ini überhaupt) und Deathmines sollten noch einfach bleiben, aber dann kanns so langsam auch mal härter werden. Extremsituation: BC. Bei BC ist denke ich keine "Anfängerfreundlichkeit" mehr nötig und trotzden: kein Movement bei den Bossen, kein CC bei den Mobs. Einen Boss tötet man mit einer durchschnitts-brain-afk-grp sogar im vorbeirennen.... Der schwierigkeitsgrad der lowinis ist denke ich zimlich fail, erstrecht seit Cata draussen ist... (kein Erweiterungsflame, ich mag Cata sonst ganz gerne )
      TesterTwo
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gruppenquesten sind am Anfang vielleicht nett.
      Aber ich bin relativ spaet zu Rift gekommen. Dort gibt es auch viele Gruppenquesten. Da aber alle schon Max-Level haben, habe ich Probleme damit, Leute fuer die (fuer mich noetigen) Gruppenquesten zu finden.
      Loony555
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gruppenquests sind aber nicht tauglich, um den Leuten "Klassenskills" beizubringen.
      Sie unterbrechen lediglich den Questfluss und sind für Nachzügler, Neuspieler, oder Twinker echte Plotstopper (=hier ist deine Questreihe vorzeitig zuende, sag deiner schönen blauen Belohnung am Ende der langen Questreihe Goodbye), weil sich schon nach kurzer Zeit niemand mehr findet, der mitmacht. Genau deshalb wurden ja sämtliche Gruppenquests entfernt. Da finde ich die aktuelle Lösung mit den Elitegegnern, die man erst schwächen muss, und die dann immer noch eine bestimmte Taktik benötigen, viel gelungener.
      wolfracht
      am 16. Januar 2012
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Quests sind mal wieder das perfekte Beispiel, dass einfach Alles in WoW zu einfach wird. Ja früher hat man nunmal nen Monat gebraucht um nen Char zu leveln. Na und?
      Diese ganzen neuen Quests haben keinen Anspruch und geben zur gleichen Zeit EP in scheinbar unvorstellbarer Menge.
      Alle heulen, dass das Spiel nichts mehr hergibt? Fragt ihr euch ernsthaft wieso?. Es mag zwar sein, dass es ab und zu mal cool sein kann, etwas einfacher zu leveln. Aber sind wird doch mal ehrlich: 90% der Spieler werden sagen, dass es in WoW das allercoolste war, den 1. Char hochzuleveln. Das kann heute niemand mehr behaupten, weil die Quests einfach unglaublich langweilig sind. Auch durch die fehlenden Gruppenquests findet man sich nichtmehr zusammen. Zusammen mit fremden Spielern questen? Geschichte. Die ehemals idyllischen Gebiete (nur als kleines Beispiel mal Vorgebirge des Hügellands) sind nun lächerliche Kriegshochburgen, wo überall mit der Seuche experimentiert wird. Sowas ist doch langweilig. Früher war alles noch ein bisschen geheimnisvoll.
      Auch, dass man einfach von Gebiet zu Gebiet geleitet wird ist einfach nur selten gut. Als man nichtmehr weiter wusste, suchte man eine Hauptstadt und fragte nach Hilfe, was wieder dazu führt, dass man neue Leute kennen lernt.
      Heute geht jeder Anfänger in a) keine Gilde weil er keine Leute kennenlernt während der Levelphase oder b) in eine riesige Levelgilde, in der der Grad der Anonymität etwa der Selbe ist, wie im Dungeonbrowser (von dem wir hier aber zum Glück nichtmal im Ansatz reden wollen).

      Blizzard wundert sich warum alle Spieler abhauen? Ist doch klar, wer sofort alles hat, dem wirds langweilig. Also verdammt nochmal macht doch wenigstens die Levelphase wieder länger und verringert nicht im Wochentakt die benötigten EP pro level. Auch wenn die kleinen Herren dann vielleicht rumheulen, später werden sie sehen, dass das Leveln so ziemlich am coolsten war.
      Brazzul
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Typischer unwissender Flame: früher brauchte der Durchschnittsspieler ca. 1-2 Monate zum Maxlvl, heute braucht der Durchschnittsspieler ca. 1-2 Monate zum Maxlvl. Änderung: Maxlvl wurde erhöht. Täuschung: Die meisten "Alte Hasen" (so wie du wahrscheinlich) achten nur nicht mehr so aufs leveln, auf die Quests und auf die Gexchichte, sondern versuchen es hinter sich zu bringen und lvln somit zudem schneller. Für solche Leute, und das ist der Großteil der WoW-Community, ist eher Endgame interessant: Blizz versucht das Endgame aufzustocken, WoW wird Endgamelastig. Doch das Lvln wird auch aufgestockt: Größtes Beispiel: Cata. Gebiete ändern sich, tausende neue Quests, Azeroth wird größtenteils wieder auf den modernen Standt der Möglichkeiten gebracht. Nun macht Blizz WoW Anfängerfreundlicher, um die Community wieder zu verfeinern: Tipps, anfangs keine Manaprobleme, Erklärungen ect.. Blizz versucht praktisch WoW vor seinen gefährlichen Alter zu schützen. Doch bei der Menge alter Hasen, die Skill sehr streng benoten, weil sie es gewohnt sind alte Hasen zu treffen, haben Anfänger keine große Chance richtig rein zu kommen. Blizz macht also Inis einfacher um dies vllt zu ändern, nerft regelmäßig Raids, die so langsam älter werden....... Fazit: Blizz wundert sich nicht warum Spieler abhauen, sie wissen woran es liegt: am Alter. Blizz schafft es sogar gut, die Spieler da zu behalten & versucht es auch sehr gut, neue Spieler zu werben und eine nettere Community zu erstellen. Doch bei einem 6 Jahre alten Spiel und 11 Mille Spielern ist es selbst Blizz unmöglich, es jeden jederzeit perfekt zu machen. WoW wird leider alt.
      Hassmii
      am 17. Januar 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider kann ich deine Ausführungen teilweise nicht ganz nachvollziehen.

      Du schreibst, dass "...90% der Spieler sagen werden, dass es in WoW das allercoolste war, den 1. Char hochzuleveln." Stimmt! Kann ich nur bestätigen!

      Nun stellst du aber die Behauptung auf, dass das heute NIEMAND mehr sagen kann?! Woher nimmst du das? Was ist mit denjenigen, die erst vor einigen Monaten oder gar erst jetzt mit WoW anfangen? Sind die Niemand?
      Ebend diese Spieler, die neu zu WoW gefunden haben, durchleben diese Eindrücke, die du beschrieben hast, gewiss.
      Des Weiteren wird das Questen von LVL 1-85 bereits ab dem 1. Twink zunehmend langweilig und langatmig, da sich die Quests, ausgenommen die Startgebiete, stetig wiederholen.

      Auch ist die Aussage "Früher war alles noch ein bisschen geheimnisvoll" irreführend. Natürlich war es dass, und ist ebend für diejenigen, die neu im Spiel sind, immer noch so geheimnisvoll, wie für dich früher.

      Du bezeichnest den Schwierigkeitsgrad in WoW als "...immer einfacher werdend". Das ist, für dich betrachtet, auch richtig, da du bereits umfassendes Wissen über einen Großteil der Spielinhalte gesammelt und verinnerlicht hast. Ein neuer Spieler, der nicht über dieses Wissen verfügt, wird WoW meiner Meinung nach nicht als zu leicht empfinden. An dieser Stelle, lass ich mich allerdings auch gern eines besseren belehren.

      Ich könnte an dieser Stelle noch einige deiner subjektiven Äußerungen zur Diskussion stellen. Das soll aber an dieser Stelle genug sein.

      Vielmehr sollte man sich darüber Gedanken machen, inwieweit jeder einzelne das Spiel für sich individuell Gestalten kann. Und wenn ihr mit einem "Anfänger" in die Questgebiete zieht und Ihnen dabei helft, die gleichen Fertigkeiten im Umgang mit einer Klasse zu erhalten, wie ihr sie selbst schon besitzt.

      Wenn Ihr das zum Beispiel versucht habt und immer noch unter der o.g. Symptomatik leidet, dann solltet ihr euren Konsum in Form von weniger Spielzeit oder gar einer längerfristigen Pause einschränken.

      Abschließend lässt sich noch ein schöner Vergleich zum realen Leben ziehen.
      Ein Sportler, der nach Jahren intensivstem Training, bereits alles gewonnen hat, was er in seinem Sport gewinnen konnte, beendet oder unterbricht, wenn er vernünftig ist, seine Karriere am Zenit seiner Karriere.
      Macht er dies nicht, führt das meist dazu, das sich sehr schnell ein Gefühl der Langeweile und des Überdrusses einstellt.

      Fazit:

      Jeder ist für sein individuelles Spielerlebnis selbst verantwortlich. Und wenn dieses nicht mehr gegeben ist, dann muss man aber bitte auch so ehrlich zu sich selbst sein und das zugeben. Es ist nicht nur die Schuld des Produzenten, sondern auch zu einem Großteil der Struktur eines MMorpg geschuldet, das derlei verschiedene Eindrücke entstehen.

      WoW und auch jedes andere, vergleichbare Computerspiel, ist ein Spiel für User von Level 1 bis 85 und nicht für User auf Level 85.

      Kersyl
      am 16. Januar 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Quests? Die gibts noch?

      In Zeiten von Dungeon browser, PvP EP durch Alteracwins von 3 Levelups, und den ganzen viel zu hohen EP Boni, EP per level verringerungen kann man sich wirklich nur noch festlegen..Entweder man questet, oder macht alles andere.
      Und fangt mir nicht mit berufen während Questen an, das geht auch kaum noch,..Man ist einfach viel zu schnell Level up im low bereich...
      BTT: Die kleine Nachricht hier freut mich allerdings, da ich doch großer Fan des Questens bin, sie mir durchlese und den Charakter versuche zu verstehen, den Blizzard erschaffen hat.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864039
World of Warcraft
WoW: Cataclysm-Quests zu linear? Entwickler planen mehr Quest-Abwechslung für Mists of Pandaria [News des Tages]
Mehr Quest-Stränge pro Gebiet in Mists of Pandaria für mehr Abwechslung? Blizzards WoW-Macher gestehen ein, dass das Quest-Design in Cataclysm möglicherweise zu linear war. In Pandaria könnte das anders werden.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Quests-zu-linear-Entwickler-planen-mehr-Quest-Abwechslung-fuer-Mists-of-Pandaria-News-des-Tages-864039/
16.01.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/10/WoW_Mists_of_Pandaria_Wandering_Isle_02.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news