• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Cataclysm: Die offiziellen Infos und Änderungen zum Krieger – Buffen durch Wut und Bonusschwünge

    Die offizielle Krieger-Vorschau zu WoW Cataclysm enthüllt neue Fähigkeiten, Meisterschaftsboni und angepasste Talente

    Nachdem bereits Priester, Hexenmeister und Schamane mit einer vollen Ladung an Änderungsankündigungen überschüttet wurden, sind heute als erstes die Krieger dran. In den deutschen Foren hat Ulvareth die Cataclysm-Änderungen am WoW-Krieger veröffentlicht. So erhaltet Ihr beispielsweise einen Stärkungszauber – über „innere Wut“ bufft Ihr Euren Schaden.

    Die neuen Fähigkeiten der Krieger

    Innere Wut (Stufe 81): Wann immer der Charakter 100 Wut erreicht, wird er einen Stärkungszauber erhalten, durch den Angriffe 50% mehr Wut verbrauchen, jedoch für kurze Zeit 15% mehr Schaden verursachen werden. Das ist eine passive Fähigkeit, sie muss vom Spieler nicht aktiviert werden. Das Ziel dieser Fähigkeit ist es, einen Vorteil für das Erreichen des maximalen Wutwertes zu bieten, anstatt es wie eine Strafe wirken zu lassen. Wir wollen jedoch auch nicht, dass Krieger glauben, sie sollten Wut horten und nichts tun, bis sie die 100 Wut erreicht haben. Wir müssen sehen, wie das System funktioniert – während des Betatests wird mit Sicherheit noch an diesen Zahlen geschraubt werden.

    Klaffende Wunde (Stufe 83): Diese Fähigkeit wird das Ziel mit einem Blutungseffekt belegen. Wenn sich das Ziel bewegt, wird die Blutung einen Stapel hinzugewinnen und seine Dauer erneuern, bis zu einem Maximum von drei Stapeln. Bisher ist für diese Fähigkeit keine Abklingzeit geplant, sie soll 10 Wut kosten und eine Dauer von 9 Sek. haben. Bei nur einem Stapel wird der Effekt von 'Klaffende Wunde' schwächer sein als der von 'Verwunden', beim Erreichen von drei Stapeln jedoch stärker. Damit ist diese Fähigkeit am besten für Ziele geeignet, die sich viel bewegen.

    Heldenhafter Sprung (Level 85): Mit Hilfe dieser Fähigkeit springt ein Charakter auf ein Ziel zu und verursacht den Flächeneffekt von 'Donnerknall' im Landungsbereich. 'Heldenhafter Sprung' wird in der Kampfhaltung nutzbar sein und sich zwar eine Abklingzeit mit ‚Sturmangriff‘ teilen, jedoch wird durch die Talente 'Dampfwalze' und 'Kriegstreiber' ermöglicht, 'Heldenhafter Sprung' in allen Haltungen und wahrscheinlich im Kampf nutzen zu können. Die Abklingzeit dieser Fähigkeit wird möglichweise länger sein als die der Fähigkeit 'Sturmangriff', wird jedoch ebenfalls einen Betäubungseffekt auslösen, sodass es sicher ist, dass das Ziel noch an Ort und Stelle ist, wenn der Charakter dort landet.

    Überblick über Änderungen an den Fähigkeiten

    * 'Heldenhafter Stoß' wird nicht länger ein Angriff sein, der beim nächsten Waffenschwung ausgeführt wird, da wir diese Mechanik mit Cataclysm aus dem Spiel entfernen werden. Um die Nische von 'Heldenhafter Stoß' als Wutabbau-Mechanik beizubehalten, wird die Fähigkeit zu einem Spontanangriff, der zwischen 10 und 30 Wut kostet. Sie wird unter 10 Wut nicht nutzbar sein, stehen jedoch mehr als 10 Wut zur Verfügung, wird sie bis zu 30 Wut verbrauchen. Für jede zusätzlich verbrauchte Wut über 10 verursacht 'Heldenhafter Stoß' wesentlich mehr Schaden. Andere Fähigkeiten wie 'Spalten', 'Hinrichten' und 'Zermalmen' (für Druiden) werden ähnlich funktionieren. Das Ziel ist es, Spielern eine Option zu geben – eine Fähigkeit, die mit wenig Wut nicht genutzt werden muss, mit viel Wut jedoch sehr oft genutzt werden kann.

    * 'Schlachtruf', 'Befehlsruf' und wahrscheinlich 'Demoralisierender Ruf' werden eher wie die Todesritter-Fähigkeit 'Horn des Winters' funktionieren. Diese Rufe werden keine Ressourcen kosten, zusätzlich zu ihren derzeitigen Effekten Wut erzeugen und eine kurze Abklingzeit besitzen.

    * 'Wirbelwind' wird eine unbeschränkte Anzahl Ziele treffen, jedoch nur 50% Waffenschaden verursachen. Diese Fähigkeit soll vor allen Dingen bei mehreren Zielen angewendet werden, nicht bei Einzelzielen.

    * Insgesamt wird in Cataclysm die von Spielercharakteren gewirkte Heilung in Relation zur Gesamtgesundheit niedriger ausfallen als aktuell. Um den Schwächungszauber 'Tödlicher Stoß' im PvP weniger obligatorisch, jedoch noch immer nützlich zu gestalten, wird er die erhaltene Heilung nur noch um 20% verringern. Alle ähnlich gearteten Schwächungszauber, wie die der Schattenpriester und Frostmagier, werden die erhaltene Heilung ebenfalls um 20% verringern. Zurzeit steht es nicht in Aussicht, dass eine weitere Klasse diesen Schwächungszauber erhält, auch wenn wir in Hinsicht auf das PvP sicherlich überlegen werden, ihn auf seltener vertretene Talentspezialisierungen auszuweiten, die andere Mechaniken nutzen.

    * Die Stapel von 'Rüstung zerreißen' werden von fünf auf drei verringert, die Fähigkeit bietet jedoch unverändert nur 4% Rüstungsverringerung pro Stapel. Wir möchten, dass der Effekt leichter aufzubauen ist und es einen geringeren Unterschied im Schaden macht, wenn er endet.

    Neue Talente und Talentänderungen

    * Durch das neue Furor-Talent 'Furioses Zerreißen' wird die Fähigkeit 'Rüstung zerreißen' 25/50% Waffenschaden verursachen, die durch die Fähigkeit erzeugte Bedrohung wird um 50/100% verringert.

    * Das Talent 'Axt- und Stangenspezialisierung' wird aus dem Waffen-Talentbaum entfernt werden. Es verleiht ausschließlich passive Boni, und diese Art von Design wollen wir in Zukunft vermeiden. Das Talent 'Schwertspezialisierung' wird beibehalten, jedoch umgeschrieben werden, um auf alle Waffenarten zuzutreffen.

    * Das Furor-Talent 'Donnernde Stimme' wird die von Rufen erzeugte Wut erhöhen.

    * Obwohl uns die derzeitige Funktionalität von 'Titanengriff' gefällt, sind wir uns im Klaren darüber, dass einige Krieger den Furor-Baum wegen der wirklich hohen Waffengeschwindigkeit gewählt haben, die das beidhändige Führen von Einhandwaffen gewährt. Deswegen planen wir, ein Talent namens 'Zielstrebiger Furor' zu implementieren, das im Baum parallel zu 'Titanengriff' stehen und einen großen Bonus auf das beidhändige Führen von Einhandwaffen verleihen wird.

    * Diverse Talente, welche die Wutkosten von Fähigkeiten verringern, werden abgeändert werden, um stattdessen den Schaden dieser Fähigkeiten zu erhöhen.

    * Durch ein neues Waffen-Talent namens 'Entwaffnende Natur' wird erfolgreiches Entwaffnen dazu führen, dass sich das Ziel 5/10 Sek. lang vor Furcht zusammenkauert.

    * Durch ein weiteres neues Waffentalent namens 'Geölter Blitz' wird die Fähigkeit 'Sturmangriff' mehr Schaden verursachen. Die Höhe des Schadens wird wahrscheinlich abhängig vom Abstand zum Ziel sein.

    * Mit Hilfe des neuen Furor-Talents 'Verbessertes Zuschlagen' wird erfolgreiches Unterbrechen durch diese Fähigkeit 10/20 Wut erzeugen.

    Passive Talentboni durch Meisterschaft

    Waffen

    * Nahkampfschaden

    * Rüstungsdurchschlag

    * Bonusschwung

    Bonusschwung: Dies entspricht dem Talent 'Schwertspezialisierung', das sich derzeit im Spiel befindet, der Effekt 'Bonusschwung' wird jedoch alle Angriffen und Waffen betreffen. Es besteht eine Chance, dass sofort ein zusätzlicher und kostenloser Waffenschwung ausgelöst wird, der für 50% Waffenschaden trifft.

    Furor

    * Nahkampfschaden

    * Nahkampftempo

    * Heftige Wutanfälle

    Heftige Wutanfälle: Jeder Vorteil von Tobsuchtsanfällen ist erhöht. Das schließt höheren Schaden sowie höhere Heilung und anderes aus Fähigkeiten wie 'Blutrausch', 'Todeswunsch', 'Wutanfall', 'Berserkerwut' und 'Wütende Regeneration' ein.

    Schutz

    * Schadensverringerung

    * Rache

    * Kritische Blockchance

    Kritische Blockchance: Wie wir bereits in der Vorschau auf die Änderungen der Werte in Cataclysm erwähnt haben, wird die Blockwertung dahingehend verändert, dass eine Chance besteht, 30% des Schadens eines Nahkampfwaffenschwungs zu blocken. Schutzkrieger erhalten eine Chance, kritisch zu blocken, was den Schaden eines Nahkampfwaffenschwungs zu 60% verringert. Wahrscheinlich wird es Schlüsseltalente geben, welche die Höhe des geblockten Schadens noch erhöhen.

    Rache: Das ist eine Mechanik, die absichern wird, dass der Schaden von Tanks (und damit die Bedrohung) nicht zu sehr zurückfällt, während die Schadensklassen im Laufe der Erweiterung ihre Ausrüstung verbessern. Die Schutzspezialisierungen aller Klassen werden Rache als zweiten passiven Bonus ihres Talentbaumes haben. Erleidet der Tank Schaden, löst Rache eine stapelbare Erhöhung der Angriffskraft aus, deren Höhe 5% des verursachten Schadens entspricht. Der Effekt ist bis zu einer Höhe stapelbar, die 10% der ungebufften Gesundheit entspricht. Für Bosskämpfe werden wir immer davon ausgehen, dass Tanks diesen Angriffskraftbonus in Höhe von 10% ihrer Gesundheit besitzen. Die Boni von 5% und 10% setzen natürlich voraus, dass 51 Talentpunkte in den Schutzbaum verteilt wurden – auf niedrigeren Stufen wird dieser Wert geringer sein. Es ist wichtig zu wissen, dass dieser Bonus nur zugänglich ist, wenn die meisten Talentpunkte in den Schutzbaum verteilt wurden, ergo wird man keine Waffen- oder Furorkrieger sehen, die mit dieser Meisterschaft herumlaufen. Durch Rache ist es uns möglich, die Ausrüstung für Tanks mehr oder weniger so zu gestalten, wie wir es heute tun – es wird auch ein paar Werte für Schaden geben, aber das meiste wird auf das Überleben ausgerichtet sein. Druiden haben schon immer mehr Schadenswerte auf ihrer Tankausrüstung gehabt, vielleicht wird also ihr Bonus aus Rache etwas niedriger ausfallen, aber im Großen und Ganzen ist es unsere Absicht, dass alle vier Tankspezialisierungen beim Tanken den gleichen Schaden verursachen.

    Alle Infos, News, Bilder und Videos zu WoW Cataclysm findet Ihr auf unserer Übersichtseite.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von immortal15
    @119 ungläubiger ! warri is best class ever und wirds auch immer bleiben , bitte lösch deinen krieger
    Von Vadesh
    Die Änderung von Wirbelwind find ich auch echt fürn Po. Eine Fähigkeit ändern und fürs Trash bomben interessanter aber…
    Von Ala93
    Da gewöhnt man sich gerade daran dass man 2 2-händer trägt, verzaubert sockelt usw alles so dass man den maximalen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      08.04.2010 18:12 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      immortal15
      am 02. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @119 ungläubiger ! warri is best class ever und wirds auch immer bleiben , bitte lösch deinen krieger
      Vadesh
      am 18. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Änderung von Wirbelwind find ich auch echt fürn Po. Eine Fähigkeit ändern und fürs Trash bomben interessanter aber effektiv für Bosse uninteressant machen? Doof.

      Genau den selben Mist wollen sie auch mit dem Göttlichen Sturm vom Paladin machen. Ich hoffe auch, dass das nochmal überdacht wird.
      Ala93
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da gewöhnt man sich gerade daran dass man 2 2-händer trägt, verzaubert sockelt usw alles so dass man den maximalen schaden bringen kann, und ddann wollen sie 2 1-hand waffen stärker machen? Zudem die verringerung des schadens von Wirbelwind, welches eine der wichtigsten attacken vom furor krieger ist? Für mich klingt das nach einem nerf den ich aber nicht nachvollziehen kann. schade schade schade.....
      Rache macht mehr shaden: supi! man hat unglaublich viel aggro, und mit cataclysm soll diese aggrosteigerung über andere wege wieder entfernt werden? auch da wieder ein nerf.
      Meine Meinung für cataclysm: krieger stehn lassen....
      Manameus
      am 13. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schade, das Tanken mit dem Krieger hatte mir gerade wieder angefangen Spaß zu machen.. aber wenn ich das richtig interpretiere heißt das summa summarum: weniger Wut, weniger Schaden, weniger Aggro, mehr Fähigkeit, die aber eigentlich nicht viel bringen..
      Horo@DSH-R
      am 12. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @15 Wirbelwind soll nur noch für Gruppen verwendet werden, deswegen wird aber die Rotation nicht angekratzt. Immerhin kommt "furioses Zerreisen", ist zwar nicht der hit aber mal abwarten ob er skillbar wird bzw durch Glyphen aufgewertet wird. Es wird mehr situationsabhängiger was man macht
      Amasi
      am 11. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie hats der Barbar aus Diablo 2 geschafft sich in WoW zu schleichen?

      Ab jetz muss ich dann wohl immer den Ton anmachen wenn ich lust hab Krieger zu spielen, um beim Heldenhaften Sprung das "HUARR!" hören zu können
      Gradar94
      am 10. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also die klaffende wunde stell ich mir im pvp sehr toll vor vor allem gegen solche sprungfedern von schurken
      CAPSLOCKYEAHYEAH
      am 10. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da kann man doch nur hoffen dass die sich den ganzen quatsch nochmal komplett durch den kopf gehen lassen. Hauptsache mal wieder so viel wie möglich vereinfacht und komplett unnötige sachen eingebaut. Wer lässt sich denn son crap einfallen? Palas?
      matterno
      am 10. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Innere Wut wird wohl gut für Maintanks bzw. Single-Target-Tanks werden

      Da hat man ja fast durchgehend 100Wut und somit durchgehend 15% mehr Schaden
      Maxicus
      am 10. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmmm also 2 einhänder is klasse, wie sich der sprung gegenüber sturmangriff dursetzten wird bleibt abzuwarten.
      1. Sturmangriff bekommt mehr schaden.
      2. Nirgends steht das der Sprung Wut erzeugt oder ob er welches benötigt.
      3. Den Sprung gibt es bisher in 2 variationen: Einmal als Dudu, was aber wirklich nur nem Chaarge entspricht und bei Guhlen oder einer vielzahl von Mobs.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779588
World of Warcraft
WoW Cataclysm: Die offiziellen Infos und Änderungen zum Krieger – Buffen durch Wut und Bonusschwünge
Die offizielle Krieger-Vorschau zu WoW Cataclysm enthüllt neue Fähigkeiten, Meisterschaftsboni und angepasste Talente
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Die-offiziellen-Infos-und-Aenderungen-zum-Krieger-Buffen-durch-Wut-und-Bonusschwuenge-779588/
08.04.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/WoW_Warrior_In_Tier_6_Armor_by_ArthurReinhart_01.jpg
news