• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons

    WoW: Cataclysm bietet jede Menge Diskussionsstoff. Doch kein Cataclysm-Thema wird von den WoW-Spielern ähnlich gerne auseinandergenommen wie der Schwierigkeitsgrade der Gruppen- und Raid-Instanzen. Also: Werden Instanzen mit WoW: Cataclysm wirklich schwerer? Eine Pauschalantwort fällt schwer, schließlich variiert der Schwierigkeitsgrad nach wie vor von Instanz zu Instanz. Gerade im Hinblick auf heroische Dungeons gilt aber: grundsätzlich wird Gruppenspiel wieder deutlich anspruchsvoller. Dementsprechend gibt es längst vergessene Regeln zu beachten, die man in der "rein und raus"-Mentalität des WotLK'schen Dungeonfinders schon lange nicht mehr in Aktion gesehen hat. Wir frischen das Wissen zum Dungeon-Knigge auf und beziehen uns hier vorrangig auf (heroische) Fünf-Spieler-Instanzen.

    Gegner markieren wird zumindest in den meisten heroischen Fassungen der Cataclysm-Instanzen wieder zum Alltag gehören. "Der Totenkopf stirbt zuerst, dann erst das Kreuz - den blauen kontrolliert der Magier" - wie die Anweisungen im Einzelfall auch aussehen mögen, punktgenaue Gegnerkontrolle ist gerade mit Einstiegs-Equipment in manchem Dungeon unerlässlich. Und punktgenaue Gegnerkontrolle funktioniert nur bei Mitarbeit der ganzen Gruppe. Da packen sich Druiden für Grim Batol wieder "Winterschlaf" auf die Aktionsleisten, da nutzen Priester "Gedankenkontrolle" nicht nur bei Langeweile im Arathibecken.

    WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons Nicht nur auf die Balken starren heißt es allerdings, damit das auch funktioniert. Und das gilt gerade für Schadensklassen. Der sexy Wert für verursachten Schaden pro Sekunde sinkt nun einmal, wenn man Gegner kontrolliert oder sich selbst kurz aufpäppelt, weil der Heiler mit dem Tank alle Hände voll zu tun hat, oder sich anderweitig in den Dienst der Gruppe stellt. Und das ist nicht nur in Ordnung, das muss auch sein. Schließlich geht es letztendlich nicht um das eigene Ego, sondern um das erfolgreiche Durchspielen der Instanz. Hier kommen auch jene neuen Cataclysm-Talente zum Tragen, die von vielen Spielern gerne als völlig unnötiger Ballast bezeichnet werden. Talente gehören zum Beispiel nicht zwangsweise ins PvP-Spiel, nur weil sie etwa kurzzeitig Eure Lebenspunkte erhöhen oder den Rüstungswert steigern. Viele dieser verspotteten Talente haben sehr wohl eine Daseinsberechtigung im Cataclysm-PvE. Denn im Gruppenspiel erhält jeder Spieler wieder deutlich mehr Aufgaben und kann sich nicht mehr nur stur aufs Heilen, Tanken oder Draufhauen konzentrieren.

    WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons Die Sache mit der Bedrohung ändert sich auch. Scherte man sich in den vergangenen Monaten im Fünf-Spieler-Endgame nur in Ausnahmefällen um "Aggro", ist damit ab sofort deutlich behutsamer umzugehen. Die meisten von uns sind gewohnt, dass Tanks bei einem entsprechenden Ausrüstungsstand relativ zügig uneinholbar vorne liegen. Leinen los für die DPS-Klassen heißt es da. Und wenn die dann doch einmal "Aggro ziehen", ist vermutlich nur der Tank zu schlecht. Ein Vorwurf, der in der WotLK-Ära über weite Strecken öfter ins Schwarze traf als Tanks liebgewesen wäre. Ab jetzt müssen sich jedoch auch die Schadensklassen an die eigene Nase fassen. Die eigene erzeugte Bedrohung im Griff zu haben, das wird wieder wichtiger. Da muss man aktiv stoppen, wenn man den Tanks auf der Aggro-Anzeige zu nahe kommt, denn die sind nicht mehr uneinholbar - auch wenn sie noch so gut spielen. Dies ist aber freilich kein Freibrief für Tanks, denn die müssen sich für bestmöglichen Bedrohungsaufbau ihrerseits mehr ins Zeug legen.

    WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons Die Umgebung im Blick behalten - auch das erspart Euch in Zukunft wieder viele Kopfschmerzen. Aus welchen gegnerischen Flächenattacken tritt man vielleicht doch lieber heraus, anstatt sich über die putzigen Schadenswerte zu amüsieren? Wo tritt man beim Trash-Gefecht besser nicht hin, weil eine zusätzlich angelockte Gruppe kein AE-Vergnügen sondern einen Wipe bedeutet? Umstellen müssen sich hier vor allem die Tanks, die nicht mehr kopflos in jede Gegnergruppe stürmen können, sondern Mobs bevorzugt und klassisch pullen. Am besten werden die Gegner gleich großzügig zurück in bereits bereinigte Bereiche gezogen, um vor etwaigen Patrouillen sicher zu sein und genug Raum für Fähigkeiten zur Gegnerkontrolle zu lassen.

    WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons Mit Freunden macht's am meisten Spaß - das gilt für Dungeon-Besuche in WoW: Cataclysm gleich in doppelter Hinsicht. Zum einen sind die Instanzen mit eingespielten Gruppen deutlich angenehmer zu meistern. Zum anderen können Euch bei einer selbst zusammengestellten Gruppe vorgeschriebene Item-Anforderungen herzlich egal sein. Und die für die Cataclysm-Dungeons vorausgesetzten durchschnittlichen Itemlevel-Werte sind mitunter recht harsch, um Zufalls-Gruppen nicht von vornherein zu verdammen. Gerade beim Farmen neuer Ausrüstung frisch nach dem Erreichen der neuen Maximalstufe dürften die meisten Spieler wieder öfter mit Bekannten spielen, der Dungeonfinder bleibt dagegen wohl fürs Erste ungenutzt. Und daran können wir nichts Schlimmes finden.

    Die Speedruns kommen - das sollte allerdings jedem WoW-Spieler klar sein. Mit besserem Equipment werden vermutlich uch die knackigsten Cataclysm-Dungeons irgendwann zu Lachnummern. Wer komplett in Klamotten des ersten Raid-Tiers steckt, der muss sich unserer Erfahrung nach um Gegnerkontrolle beispielsweise deutlich weniger Sorgen machen. Da werden Trash-Gruppen auch mal wieder mit Flächen-Bombardement ausgeschaltet - obwohl Schadensklassen mit fokussierten Angriffen im Schnitt deutlich bessere Ergebnisse erzielen. Allerdings haben die Entwickler bereits angekündigt, mit Inhalts-Updates auch regelmäßiger neue Fünf-Spieler-Dungeons veröffentlichen zu wollen. Bleibt zu hoffen, dass diese entsprechend schwerer sind als ihre Vorgänger. Wird das Cataclysm-Endgame für kleine Gruppen vor der Veröffentlichung der vierten Erweiterung trotzdem wieder ähnlich anspruchslos wie zuletzt in Wrath of the Lich King? Vermutlich, aber darum geht es eigentlich auch nicht. Schließlich wollen wir alle stärker werden. Inhalte müssen irgendwann signifikant einfacher werden. Zu Beginn jedoch werden sich Gruppen deutlich mehr anstrengen, zusammenraufen und umgewöhnen müssen.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von LoveThisGame
    zum thema dungeonbrowser könnte aussterben, man braucht gar nicht die allzu lange zurückliegende vergangenheit…
    Von LoveThisGame
    @88 du hast eine switch( tab ? )taste ! spiele zwar nur warri als def was meine erfahrung einschränkt aber zu…
    Von Sadorkan
    jop, #99, so ist es! dazu kommt aber auch dass classic-/BC-einsteiger durch WotLK richtig faul & verwöhnt geworden…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      16.11.2010 17:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      LoveThisGame
      am 21. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      zum thema dungeonbrowser könnte aussterben, man braucht gar nicht die allzu lange zurückliegende vergangenheit rausholen habe noch wochen nach release der gefrorenen hallen wipes mit randoms zb am endboss in ss hc erlebt und bis vor 2-3 wochen auch noch tote gesehen weil irgendwer sich den ersten im recount holen mußte !
      daraus zu folgern das der browser ausstirbt weil man an relativ neuen dingen nicht blind und selbstverständlich vorbeikommt und das ein oder andere mal mit der nase im dreck landet ist einfach nur schwachsinniger populismus !
      wer stammgruppen, gilden oder rl leute hat mit denen er seine ersten heros geht wird sicher auf das tool verzichten, nur zu sagen im browser finden sich nur unfähige noobs is genauso blödsinn und wenns dann doch mal unbelehrbare gibt die´s nach 2-3 wipes immer noch nicht begriffen haben gibts immer noch die kick option der nächste kommt bestimmt in 1 minute da die warteschlange so groß sein wird wie lange nicht oder gar noch nie !!!
      LoveThisGame
      am 21. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @88 du hast eine switch( tab ? )taste !
      spiele zwar nur warri als def was meine erfahrung einschränkt aber zu behaupten man kann keine gruppen halten ist genau das passende thema hier zu, ein lvl 75er klaut dir item lvl xxx 80er aggro (?!?), weil er/sie nicht das main target hat und sich lieber an den groß aufleuchtenden zahlen aufgeilt statt mal nen blick aufs omen zu werfen wobei ich spiel mit akkustischer und visueller warnung was das draufschauen überflüssig macht .
      nur genau darum gehts hier das diese art des dps raushauen um jeden preis bis zum nächsten content erstmal vorbei ist am 7.12 GOTT SEI DANK !!!
      Sadorkan
      am 20. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jop, #99, so ist es!
      dazu kommt aber auch dass classic-/BC-einsteiger durch WotLK richtig faul & verwöhnt geworden sind! und ich hab mich selbst dabei ertappt dass ich inzwischen selbst "bequem" geworden bin.
      auf jeden Fall müssen wir uns wieder umgewöhnen ann CC, Mana-haushalten, Bedrohung-haushalten, Essen&Trinken nach jeder 2. trashmob-gruppe, wipes usw.
      den einen wird es leichter fallen 8wozu ich mich zähle), den anderen wird es teilweise wenig Freude machen - vor allem den WotLK-Einsteigern! und es wird wohl einige geben, die darauf kein Bock ham und mit WoW aufhören, oder zumindest ne Heulthread-Lawine lostreten werden...
      hat man sich aber erstmal wieder ann CC & Co. gewöhnt (bzw. es erlernt), wirde der PvE-content wegen des anspruchsvollerem gamplay auch wieder mehr Spass machen!
      Die "Kluft" zwischen den Spielern die ihre Klasse beherrschen zu denen die einfach nur irgendwelche Knöpfe drücken wird dadurch wieder grösser. ansich zwar nichts schlimmes, aber durch den Dungeonfinder könnte es frusttrierend sein wenn man ständig unfähige Spieler in die Gruppe bekommt! da müsste noch was gemacht werden! ne Möglichkeit wäre auch bei Dungeons ne Auswahl wie bei raids zu implementieren, oder noch besser: Spieler die unfähig sind "zu taggen" (markieren), z.B. indem es einen Zähler gibt der Kicks (Gruppenausschlüsse) zählt, und diese dann im Dungeonfinder bei der Auswahl anzuzeigen...
      NvDaake
      am 19. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @turageo
      Da hast du selbstverständlich Recht. Diejenigen, die schon länger dabei sind, die wissen das. Aber überleg mal wie viele neue Spieler es seit Ende der B.C. gibt. Ich bekomme immer wieder mit, dass es SEHR viele Neulinge gibt. Das ist fantastisch, führt aber dazu, dass diese einfach noch keine Kenntnisse über CC besitzen und es damit zwangsläufig Anfangs zu Problemen kommen wird für viele.
      turageo
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich versteh nicht, warum manche so rumzünden. Klar, wird bei Wrath als DD zum Großteil durchgebombt... Warum? Weil wir es machen können, darum. Ich glaube aber nicht, dass das zwangsläufig auch heißt wir DDs würden größtenteils kein CC mehr beherschen. Ich für meinen Teil erinner mich noch ziemlich gut daran (viele andere vermutlich auch, wenn ich den andren Teil der Posts hier lese) wie das mit dem CC so auszusehen hat... und wie spaßig es war wenn man so chronische CC Breaker dabei hatte. -.-

      Ich freu mich auf jeden Fall darauf. Da wird das Ganze doch gleich noch ein ganzes Stück interessanter.

      MfG
      NvDaake
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Dungeonfinder wird weiterhin das Gruppentool Nr. 1 bleiben. Zu Anfang wird man sich aber vermutlich auf einiges gefasst machen dürfen, bis auch der Letzte kapiert hat, dass das Durchbomben nicht mehr angesagt ist.

      Ich freue mich darüber, dass die einfachen Instanzen auch wieder etwas mehr Anspruch erhalten. Es muss nicht gravierend sein, aber doch mehr als es bei den WotLk-Instanzen der Fall gewesen ist.
      Murinus
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      eh die inis waren und bleiben eh immer luschi...
      biene maya
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Dungeon Finder wird ein Relikt der Vergangenheit werden^^
      Orgoron
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      btw es wird sicher wieder Gear für marken geben und das hebelt alles andere aus ^^
      Orgoron
      am 18. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ 78 zum einmillionstenmal es heisst N E R F !!!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
799953
World of Warcraft
WoW Cataclysm: Der Dungeon-Knigge - längst vergessene Verhaltensregeln für Cataclysm-Dungeons
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Der-Dungeon-Knigge-laengst-vergessene-Verhaltensregeln-fuer-Cataclysm-Dungeons-799953/
16.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/wow_cata_dungeon_aggro.jpg
news