• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Cataclysm: Bier, Magie und Stahl - Teil 4

    Ein weiterer Teil der buffedStory nimmt seinen Lauf. In Teil vier unserer interaktiven Geschichte verlässt die Blutelfe Lyria als Folge Eurer Abstimmung den Schamenen und den Tauren, um sich auf die Suche nach ihrem Bruder zu begeben. Der Soldat der Allianz hat ihr nämlich einen wichtigen Hinweis gegeben.

    WoW Cataclysm: Bier, Magie und Stahl - Teil 4 In der letzten Folge unserer interaktiven buffedStory hat Lyria sich mit der Entscheidung konfrontiert gesehen, ob sie den Hordlern folgen oder ihren eigenen Weg einschlagen sollte. Dank Euch hat sie sich für den eigenen Weg entschieden. Wohin dieser sie führt und wen sie heute trifft erfahrt Ihr, wenn Ihr weiterlest. Natürlich könnt Ihr am Ende der Geschichte wieder über den weiteren Verlauf abstimmen. Ebenfalls habt Ihr immer noch die Möglichkeit uns einen Charakter vorzuschlagen, der in der Story auftauchen soll. Schickt dazu einfach eine PM mit den Angaben an Smogpaster. Und jetzt viel Spass beim Lesen.

    Ihr habt die ersten Teile unserer buffedStory verpasst? Kein Problem:

    * Teil 1

    * Teil 2

    * Teil 3

    Lyria betrachtete argwöhnisch den Soldaten. Dann schweifte ihr Blick zu dem verwundeten Orc.

    "Jetzt macht schon. Wir müssen Schamran nach Orgrimmar schaffen!" drängte der Taure.

    Lyria ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Der Menschensoldat könnte wichtige Informationen zu ihrem Bruder haben. Außerdem stand er vor ihr und war ansprechbar. Wann und ob der Orc die Augen wieder aufschlagen würde, stand in den Sternen.

    "Habt Ihr hier einen Blutelf innerhalb der letzten Stunde gesehen?" wandte sich Lyria an den Menschen.

    "Ich sage Euch gar nichts!" antwortete der Soldat trotzig. Wut kochte in Lyria hoch.

    "Ich schnitze meinen Namen in Euren verdammten Wanst, wenn Ihr mir nicht antwortet!" herrschte sie ihn an.

    "Ich habe keinen Wanst! Und Euer Blutelf ist auf dem Weg zu einem Verhör. Einem ausführlichen Verhör", gab der Soldat schließlich von sich, sagte den letzten Satz jedoch mit einem hässlichen Unterton.

    Lyria setzte ihr Schwert an seine Kehle.

    "Du sagst mir jetzt sofort, wo er ist. Dann lasse ich dich vielleicht leben!" drohte ihm Lyria.

    "Lass den Mist, Blutelfe! Wir müssen nach Orgrimmar, Schamran verblutet!" mischte sich der Taure wieder ein. Er klang erbost und ängstlich.

    "Genau! Hört auf Euren felligen Gefährten!" versuchte sich der Soldat zu retten. Lyria drückte etwas fester mit dem Schwert zu, so dass ein Rinnsal seines Blutes in seine Rüstung lief.

    "Ihr antwortet mir. Jetzt", forderte Lyria. Der Soldat schluckte einmal, zeigte dann jedoch nach Westen.

    "Wir haben dort ein kleines Lager errichtet. Allein kommt Ihr da niemals durch", antwortete er grimmig. Lyria nahm das Schwert von seinem Hals und schlug ihm mit dem Knauf heftig gegen den Kopf. Der Mensch ging ächzend zu Boden.

    "Er gehört Euch", sagte sie zu dem Tauren. Sie wandte sich nach Westen und ließ den Jäger mit dem stöhnenden Soldaten und dem verletzen Orc allein.

    Sie würde aller Wahrscheinlichkeit nach Hilfe brauchen, um ihren Bruder aus diesem Lager zu holen. Das war Lyria klar. Ebenfalls klar war ihr jedoch, dass sie Hordlern nicht vertrauen konnte. Sie marschierte in gestrecktem Schritt über die trockene Erde Durotars. Das offensichtliche Problem war, dass es in Durotar entweder Hordler oder Feinde gab. Oft genug beides in einer Person. Lyria war noch nie in Kalimdor gewesen. Kannte es nur aus Geschichten, in denen erwähnt wurde wie heiß und sandig es hier war. Sie fand, dass die Geschichten gelogen hatten. In Durotar war es nicht heiß und sandig, sonder verflucht heiß und verflucht sandig. Nach der Aufregung des Kampfes spürte Lyria den Durst. Sie hatte seit einigen Stunden nichts mehr getrunken. Sie nahm an, dass sie noch einige Zeit nach dem Lager suchen müsste. Durotar war groß. Also hieß ihr nächstes Ziel Wasser finden, wenn sie nicht total ausgemergelt und halb verdurstet ihren Trottel von Bruder befreien wollte. Ihr Blick versuchte die flimmernde Luft zu durchdringen, um Palmen oder ähnliches auszumachen. Palmen und Sträucher wuchsen an Oasen, sagte man. Drumherum grasten allerlei friedliche Tiere. So sehr konzentrierte sie sich darauf, in der Entfernung etwas Grünes auszumachen, dass sie nicht mehr auf ihren Weg achtete. Plötzlich stolperte sie und schlug längs auf den trockenen Boden Durotars. Es platschte und sie wurde nass. Nass? Lyria erhob sich prustend aus der Wasserlache, in die sie gefallen war und schaute sich um. Hier wuchsen keine Palmen. Nur karges Gras kämpfte um sein Überleben. Die Pfütze hatte ungefähr die Länge zweier Tauren und deren Breite. Friedliche Tiere sah sie auch keine. Dafür einen Troll, der vor einem metallenen Gerät hockte und einen Schlauch im Mund hatte, der von diesem Gerät ausging. Er beobachtete sie interessiert. Sofort zog Lyria ihr Schwert und ging in Kampfhaltung. Der Troll begann glucksende Geräusche von sich zu geben. Lyria glaubte, ein Lachen zu erkennen.

    "Ichs tuens dir nichs. Ichs rauchs meins Kraut und bins zufriedenssssss." Der Troll schloss halb die Augen. Anscheinend höchst zufrieden. Eine Wolke weißen Rauchs stieg aus seinem Mund und verflüchtigte sich in der heißen Luft.

    Lyria versuchte sich zu entspannen und sich klarzumachen, dass sie keinen Amani vor sich hatte. Waldtrolle waren grün. Der hier war bläulich. Naja, eher grau-bläulich. Er sah alt aus. Sicher kein Gegner für sie. Lyria senkte das Schwert.

    "Wer bist du?" fragte sie mit befehlsgewohntem Ton. "Antworte!"

    "Ichs nenns michs Ortro. Wie heißast dua?" erwiderte er mit kratziger Stimme.

    "Man nennt mich Lyria." Die Elfe hatte sich entschieden, den Troll vorerst noch am Leben zu lassen. Sicherlich hatte er noch nie zuvor eine Elfe gesehen.

    "Ha!" machte der Troll. "Heuta scheints der Tag dea Elfens zu seins." Lyria horchte auf. Hatte sie sich getäuscht?

    "Wie meinst du das?"

    "So halbnacktes Elfs lief in eigensartiger Blase hier langs." Er zeigte mit seinen Fingern die Route. "Sah nicht toll glücklichs aus."

    Lyria wunderte sich. Norden. Sollte ihr Bruder sich schon selbst befreit haben? Dann wäre es sinnlos, in den Westen zu gehen und das Lager der Allianz zu suchen. Sie dachte darüber nach, was sie jetzt tun sollte.

    _____________________________________

    Wie soll Lyria sich verhalten? Stimmt darüber im Forum ab.


    Habt Ihr eine Idee für einen Charakter, der unbedingt in der Story vorkommen soll? Schreibt sie per PM an Smogpaster.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Welfe
    ich hoffe fordsetzung folgt BALD!
    Von Natálya
    yeah Troll mit Shisha, das ist top! :D
    Von Bigsmoke1
    Super Geschichte! Aber wo bleibt das Bier in der Geschichte? =)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • smogpaster
      24.09.2010 10:05 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Welfe
      am 24. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich hoffe fordsetzung folgt BALD!
      Natálya
      am 24. September 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      yeah Troll mit Shisha, das ist top!
      Bigsmoke1
      am 24. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Super Geschichte! Aber wo bleibt das Bier in der Geschichte? =)
      Parabella
      am 24. September 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wiedermal super ! und wiedermal will ich mehr

      achso , need meinen char
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
797299
World of Warcraft
WoW Cataclysm: Bier, Magie und Stahl - Teil 4
Ein weiterer Teil der buffedStory nimmt seinen Lauf. In Teil vier unserer interaktiven Geschichte verlässt die Blutelfe Lyria als Folge Eurer Abstimmung den Schamenen und den Tauren, um sich auf die Suche nach ihrem Bruder zu begeben. Der Soldat der Allianz hat ihr nämlich einen wichtigen Hinweis gegeben.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Cataclysm-Bier-Magie-und-Stahl-Teil-4-797299/
24.09.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/09/artwork_02.jpg
news