• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      30.04.2009 14:15 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Grakuhl
      am 17. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @#949, 950, 951 du sprichst mir aus der Seele
      Todesegel
      am 17. Mai 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      für mich die nötige Entspannung neben Beruf und Alltag ist und jeder der damit ein Problem hat kann gerne an meiner Haustür klingeln und ich schwöre bei Gott dass ich die besseren Argumente habe.

      Amen
      Todesegel
      am 17. Mai 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      4. ..als erstes die Festplatten eines Amokläufers durchsuchen lassen statt der Sache nachzugehen ob er vllt. gemobbt, geschlagen oder zu unrecht behandelt worden sei.

      5. ..denken das Amokläufer von grund auf geisteskrank sind.... das sind sie nicht...

      6. ..Klatschreport und Sensationsjournalismus zu ihrer Berufung gemacht haben und an sich nichts anderes zu tun haben als Leben zu zerstören und Abfall in der Menschheit zu verbreiten.

      Ganz ehrlich... niemand schießt wahllos Leute über den haufen wenn er nicht irgendeinen Grund dazu hätte. Natürlich will ich damit nix beschönigen aber ganz bestimmt... rennt niemand der nicht von kind auf eine geistige Behinderung oder ähnliches hat nach einem Match CS oder GESCHWEIGE DENN WoW in eine Schule und ballert dort wild um sich.

      Leider sind die waren Fakten meist mit den Opfern vergraben. Und genau da kommen seltenschlaue Politiker und Journalisten ins Spiel. Wenn wir keinen schuldigen haben dann schieben wirs doch einfach auf n paar 3D Modelle.

      Somit kann uns niemand ans Bein pissen und der Spielergemeinschaft schenkt sowieso niemand ein Ohr denn diese ist zu jung um sich gegen dummgessesene Korintenscheisser zu behaupten die nichts besseres zu tun haben als die Erhöhung ihrer Gehälter und Diäten einstimmig zu beschließen.

      Ich hab mich da schon mit vielen Menschen angelegt und hab da meine ganz eigene Meinung dazu.

      Ich zocke gerne weils meiner Meinung nach mehr fördert als nur das Reaktionsvermögen und es fü
      Noom
      am 06. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum aufregen. Wenn man auf politischer Ebene schon nichts hinbekommt was dem Volk hilft, dann kann man sich ja den Kopf darüber zerbrechen ob man Spiele verbietet zu den unsere Damen und Herren der Politik keine Beziehung haben und nur durch höherem sagen mitbekommen haben.
      Liebe Freunde des Freistaates Bayern: ihr habt es in der Hand. Ihr seid aufgefordert genau diese Politiker die durch anhäufung irgendwelcher Gehirnfürze auffallen, nicht zu wählen. Verzeiht mir meine Ausdrucksweise

      Yours Noom
      Tôbitt
      am 05. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @#945: vllt haben die politiker switch reloaded geschaut und habn dann da die giga wow verarsche gesehn und dachten alle wowspieler sind suchtis
      Frôstwôlf_66
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach FU CSU! Die wissen bestimmt nicht mal worums geht, lesen sich ne scheiße durch und vertrauen darauf dass durch den Verbot die lieben Eltern zu Wählern werden. Die kümmern sich dochn scheiß um sowas die Politiker haben keine Ahunung ab stecken überall ihr Nasen rein... echt ich könnt kotzen wenn ich die seh
      Pøntøs
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wäre politik nützlich wäre sie schon längst abgeschafft worden...
      Radiag
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der loot ausm bundestag gibt bestimmt viel geld beim händler!!!
      derechtesaroman
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      TEIL 3 SPD
      und Computer, darunter auch das Internet, an Bedeutung gewinnen. Die Medien dienen für junge Menschen als Fundus für Orientierung im Hinblick auf die
      Persönlichkeits- und Lebenskonzepte, gleichzeitig als Wissens- und Informationsquelle und für den Erwerb von Kompetenzen. Verbote oder eine regelrechte Verteufelung der "neuen Medien" dienen der Sache nicht.

      Auch die Amokläufe sind Einzelfälle, die sich nicht nur auf Grund des falschen Umgangs mit Medien erklären lassen. Es liegt an uns, das Sozialisations- und Hilfenetz so eng zu knüpfen und zu flechten, dass keine Kinder und Jugendlichen durchfallen.


      Freundliche Grüße

      Daniel Totz

      SPD Parteivorstand
      Partei- und Bürgerservice
      derechtesaroman
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      SPD S2
      Voraussetzungen erfüllen, unter ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot. Ein wirksames Mittel ist die Verbesserung des gesetzlichen Vollzugs. Dazu gehören unter anderem eine deutlich erkennbare Alterskennzeichnung durch die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) auf den Verpackungen, aber insbesondere in den Verkaufsräumen sowie die gesetzliche Zulassung von Testkäufen. Verkäufe von Computerspielen an Jugendliche entgegen der vorgegebenen Altersbeschränkung müssen stärker kontrolliert und in der Konsequenz effizienter bestraft werden. Des Weiteren muss eine effektive und qualitätsgesicherte Arbeitsweise der USK, verbunden mit der Kommunikationsnotwendigkeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen, erreicht werden.

      Ein weiteres wichtiges Ziel muss für uns in diesem Zusammenhang die Stärkung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erziehungsberechtigten sein. Eltern und Schüler müssen im Umgang mit den Medien sensibilisiert werden, um eine verantwortungsvolle Nutzung sicher zu stellen. Auch im Hinblick auf die spätere Berufslaufbahn von Jugendlichen dürfen wir die Medienkompetenz nicht unterschätzen. Der korrekte Umgang mit elektronischen Medien gehört heutzutage zur Basisqualifikation.
      Heutige Untersuchungsergebnisse zeigen deutlich, dass zu viel Fernsehen, Spielkonsolen und Computerspiele die Entwicklung von Eigenständigkeit und Kreativität bei Kindern erschweren. Richtig ist aber auch, dass ab deSm Grundschulalter neben dem Fernseher auch die Musikmed
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
783093
World of Warcraft
WoW: CSU-Ministerin Haderthauer will WoW verbieten
buffed spricht mit ihrer Parteikollegin, der CSU-Bundestagsabgeordneten Dorothee Bär, über den aufsehenerregenden Vorstoß
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-CSU-Ministerin-Haderthauer-will-WoW-verbieten-783093/
30.04.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/04/2009_04_30_WoWVerbot_100624170026.jpg
news