• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      07.11.2011 17:03 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lokholar
      am 16. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      weiß jmd wie das ganze ausging?
      Uratak
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pro für Bot´s:
      - Serverpreise für Rohmaterialien werden gedrückt
      - Man nutzt persönlich 100% der Spielzeit, welche man bei Blizzard bezahlt
      - Man schafft sich selbst ein gutes Goldpolster für das Spiel

      Contra für Bot´s:
      - Sie kosten, sofern sie gut sind, Geld
      - Der Spielspass von anderen Spielern kann deutlich gesenkt werden

      Der entscheidene Punkt ist letzterer. Solange ich nicht weniger für mein Geld bekomme weil ich nicht gegen die Regeln von Blizzard verstoße ist mir das Botzeug egal. Nimmt mir aber ein Bot meinen Spass am Spiel ... dann läuft definitiv etwas falsch!
      Tigra Watanabe
      am 10. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich hab nix gegen Farmer, wobei ihr daran denken müsst das nicht jeder ein Bot ist, nur weil der immer die selbe Strecke nutzt.
      Wenn ich mal Erz in Uldum farme oder früher Runenstoff im Gebirgspass der Totenwinde, schimmernde Ebene in Tausend Nadeln, oder Thorium in der brennenden Steppe (teilweise diese Orte vor diversen Addons), dann mach ich das genauso, da wenn du es richtig hinbekommst von der Zeit alles respawnt ist wenn du einmal um die Zone rum bist.
      Beim Stoffarmen hatte mich da sogar einer mal getestet ob ich ein Bot bin, nur kann ich chatten und das auf Deutsch, so war das schnell geklärt.^^
      Negrul99
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe mir eben den Beitrag durchgelesen und muss sagen danke Blizz ich hoffe ihr macht das Botene in Ende. Es ist schrecklich nachts zu Farmen wenn man sich ein Item besorgen will und was ist dann das meiste weggefarmt der Bot reagiert schneller und kennt keine Pause während ein normal Spieler für sein Gold sich recht viel Mühe gibt um Twinks oder Mount kauf was auch immer damit möchte. Wie oft ist es das mir dann nen lvl 85 Nachtelfdruide engegen kommt der immer wieder die gleiche Route abfliegt und das meiste vor meiner Nase weg klaut wenn man ihn dann Angreift kommt keine reaktion außer wegrennen.

      Kaum 5 minuten ruhe und man kann wieder entspannt farmen ist der Bot wieder aktiv dabei was sich dann besonders im Ah stark auswirkt Sachen die vom Grundpreis viel zu billig reingestellt werden wo man sich teils denkt wozu mache ich mir den aufwand wenn der nächste Farmbot zum beispiel 6x 20 stacks Schattenjasmin für 20g anbietet oder vieleicht noch geringer ?

      Ich farm ja relativ gerne möchte aber auch für den Aufwand belohnt werden wo ich mir dann mal an freien tage ein oder zwei Nächte zeit nehme ohne von einen Computer gesteuerten Spieler alles weg farmen zu lassen.
      Euzone
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Mir sind Botter scheiß eagal. Hat nur nutzen für uns. Z.b. günstige Mats im AH. Ich selbe nutze auch kein Bot aber ich habe nix gegen Leute die einen Benutzen. Seien wir mal ehrlich, wer hat schon Bock stundenlang auf Kreuter suche zugehen. Und es kann mir keiner sagen das das ihn spass macht =).
      Soda1981
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kann mir immer wieder an den kopf kloppen ein bot zu nutzen ist nicht illegal sondern verstößt "nur" gegen die agb. Blizz hat 3 möglichkeiten gegen die bot's vorzugehen

      1. aktives suchen und anschließendes aufdröseln nach gehackt, privat boter und goldseller (verdammt teuer)
      2. selber solche funktionen/service anbieten durch goldverkauf oder eingebaute farm funktionen (würde wohl die foren sprengen)
      3. gegen die verbreiter/entwickler vorgehen (relativ billig, unauffällig, und fals erfolgreich sehr efektiv)
      elfithefreak
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Zu:

      1. Gar nicht so einfach da die neuste Botgeneration keinerlei Speichermanipulationen mehr vornimmt und auch keine eigene Files im WoW Verzeichniss benötigt. Blizzard sollte es tunlichst vermeiden den ganzen Rechner nach Botfiles zu Scannen sonst haben die bald das selbe Problem wie EA mit seinem Origin.

      2. Iss am effektivsten und außerdem gar nicht mehr so abwegig, spätestens wenn WoW mal F2P wird kann ich mir vorstellen das Blizzard eine Reihe von Bots selbst anbieten würde gegen bares.

      3. Iss auch nicht so billig wie du kennst. Ein Rechtsstreit kann sehr teuer werden und ob es Bots effektiv aus WoW verbannen würde sollte Billzard erfolg haben ist sehr fraglich. Ich könnte dir als EX-WoW Spieler hier und jetzt aus dem Stehgreif 3 unterschiedliche Farm- Grinding Bots nennen die von Blizz definitiv noch nicht entdeckt wurden, und wahrscheinlich auch eine ganze Zeit lang noch unentdeckt bleiben, da diese anders arbeiten als die Speichermanipulation Bots. Es gibt zwischen den Bot entwickler eben auch Stümper die was hinnfrimmeln und Profis die wissen was sie tun und vorallem ganz genau wissen was sie nicht tun dürfen. (Die Bots sind mittlerweile schon so gut programmiert das man sogar im PvP gegen echte Spieler eine außerordentlich gute Chance hat, und das gebe ich zu habe ich sogar selbst getestet einfach nur um zu wissen wozu Bots in der Lage sind. Es hat mich schon wirklich überrascht das mein PvE Mage sogar PvP Schurken im 1 vs. 1 Problemlos abmurcksen konnte. In 4 von 5 fällen. Ohne das ich persönlich auch nur einen Mausklick Tastendruck machen musste. Die heutige Bot generation reagiert wahnsinnig schnell und vorallem reagiert diese immer passend. Theoretisch könnte man mit ein bisschen Zeit dem Bot sogar beibringen schwierige Bossencounter selbständig anzugehen. <- Aber das steht zum Glück noch in den Kinderschuhen. Bei manch einfachen Bossmechaniken ist das kein Problem aber einen Lichking kann ein Bot noch nicht bestreiten. Aber möglich ist es wenn alle Raidmember gut aufeinander abgestimmte Bots laufen lassen um dann quasi einen Raid "Fast" vollautomatisch abzugrasen.) Klingt erschreckend ist aber so.
      Flachtyp
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In den AGB steht klar drin, daß die einem u a wegen Botten den Acc dicht machen dürfen und sich NICHT dafür rechtfertigen müssen. Das hat mit einem echten Gesetz nichts zu tun.

      Das ist eine SPIELREGEL für WOW(welches ein Spiel ist). Uns sie sagen, wenn Du dich nicht daran hälst dürfen sie dafür sorgen daß Du nicht mehr mitspielen kannst. Du darfst, bzw kannst dann nicht mehr mitspielen, ABER machst dich natürlich nicht wirklich strafbar.

      Der gag an der Sache ist nur : sie tun eh NICHTS ! Seid Monaten rennen die bots fröhlich umher. Von 100en Leuten gemeldet. Sowas von auffällig und kackendreist....DAS verstehe ich halt nicht.
      dreifragezeichen
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      vorrab ich BOTTE nicht, aber ich bin für diese BOTTEREi

      die machen die preise schön kaputt xd man kann dann günstig berufe skillen
      testerle
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Hosenschisser: du verwechselst boten mit cheaten. der bot kann nichts was ein normaler spieler nicht auch selbst von hand machen kann. ein cheat hingegen eröffnet einem möglichkeiten die dem normalen spieler so nicht gegeben sind. z.b. unendlich leben oder eine waffe mit 10 millionen dmg. kleiner aber feiner unterschied.
      Exeone
      am 09. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was hat memory mit den Skillen langweiligere Berufe zu tun?
      Hosenschisser
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bist du beim Memory auch für z.B. ein optisches Gerät, was sich alle bereits einmal aufgedeckten Karten merkt und sie nur dem Spieler verrät, der dieses Gerät sich gekauft hat?

      Anhand deiner Aussage ja.
      mettman1
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich weiß gar nicht was es da zu diskutieren gibt?

      in den agb steht klipp und klar dass es verboten ist, bots etc. zu nutzen.
      was ist so schwer daran zu verstehen?

      selbst wenn mein bot nur in OG rumsteht und /winken macht, es ist ein bot und somit verboten!

      ganz simpel...!
      Ångela
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn etwas in den AGB steht, dann ist das wie ein Gesetz ?

      Ja nee, is klar, deswegen enthalten gute AGB auch immer den einen Passus, der in etwa so lautet "Sollte ein Teil dieser AGB gegen geltendes Recht verstoßen und somit hinfällig sein, setzt das noch nicht alle anderen Passagen außer Kraft".

      Oder anders gesagt, auch für die etwas minder-intelligenten Menschen: Blizzard, und jedes andere Unternehmen, weiß ganz genau, das AGB eben NICHT geltendes Recht ersetzen, sondern höchstens auslegen und "erklären" können, mehr nicht.

      Von daher: erst informieren, falls der Verstand nicht reicht, erklären lassen und dann schweigen.

      Und Alkohol mit einem Bot zu vergleichen zeigt schon, das es hier extrem an Verstand hapert.

      Ab einem bestimmten Punkt kann man Alkohol eben nicht mehr in Maßen "genießen", sondern ballert sich nur noch zu,

      Die genannten Bots wendet man hingegen eben NUR an, bis man das erreicht hat, was man will.

      Nimmt man Blizzards AGB nämlich GANZ GENAU, dann sind ALLE Addons und Modifikationen verboten, da sie den Leuten, die sie nutzen, einen Vorteil denjenigen gegenüber verschaffen (können), die sie nicht nutzen (können oder wollen).

      Blizzard klagt zudem nur deswegen, weil sie selbst längst ähnliche "Erweiterungen" geplant haben und wie die Anwälte ( ich hasse Anwälte) zudem richtig ausgeführt haben, verküzten die Bot die Spieltzeit nicht, da sie eben NUR bei aktiven Abos funktionieren und der Spieler daher so oder so zahlt.
      Hosenschisser
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bossland stiftet die Spieler, unter Verwendung geschützter Markenamen, aktiv zum schummeln an.

      Würde ein Spirituosenhersteller Konsumenten zum besoffenen Autofahren auffordern, würde sie ganz sicher arge Probleme bekommen.
      mettman1
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der "alkohol" den bossland da verkauft kann man nur leider nicht in maßen genießen wenn du verstehst was ich meine?

      der wird ausschließlich gebraut um leute zu überfahren...
      Heilbäumchen
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Da steht aber nicht drin, es ist illegal solche Produkte zu vertreiben, weil dies können keine AGBS regeln. Demnach sehe ich es ähnlich den Anwälten, warum sollte jetzt das Unternehmen, welches die Bots vetreibt dafür bestraft werden, dass die Spieler für sich entscheiden zu betrügen.

      Das wäre genauso, als wenn du DIAGEO (Bacardi Rum) verklagen würdest, weil ein besoffener Autofahrer jemanden umgefahren hat. Die Entscheidung lag auch hier beim Konsumenten. Genauso wird sicher eine Gerihctsentscheidung ausfallen.
      mozze
      am 08. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Viel Rauch um nichts, selbst wenn Blizz das Verfahren gewinnen sollte wird sich nichts ändern. Die Betreiber werden einfach
      das Land wechseln und Ihre Bots von dort verteiben.

  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
853304
World of Warcraft
WoW: Blizzards Klage gegen die WoW-Bots "Honorbuddy" und "Gatherbuddy" unbegründet? Statement der Bossland-Anwälte
Die Verantwortlichen von Blizzard halten nichts von Cheat-Programmen und Bots für World of Warcraft. Derzeit klagen die WoW-Macher entsprechend gegen die Bossland GmbH. Jetzt äußern sich die Bossland-Anwälte zur Blizzard-Klage.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Blizzards-Klage-gegen-die-WoW-Bots-Honorbuddy-und-Gatherbuddy-unbegruendet-Statement-der-Bossland-Anwaelte-853304/
07.11.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/WoW_NPCs_Handwerk.jpg
news