• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      20.03.2012 16:53 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      callahan123
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht ist Star Wars auch einfach in einer Zeit erschienen, in welcher neuer WoW Content in Form eines lachhaft einfachen Raids, ein paar ebenso leichten Instanzen und dem neuen Dunkelmondjahrmarkt (juhu) eingeführt wurde, der die Speerspitze für eine seeeehr lange Zeit darstellen wird.

      Das Angebot Diablo gratis WoW Einjahresabo hat viele Leute, die ich persönlich kenne vor den Kopf gestoßen, da man annahm, dass Diablo spätestens im Februar raus kommt und man so die Zeit bis MoP überbrücken kann.

      Blizzard hat da einfach einige sehr fragwürdige Entscheidungen getroffen in Sachen Releasepolitik. Ein neues Spiel mit einer derartigen Lizenz hat da nur ein wenig mitgeholfen, aber vielleicht gehörte das ja sogar zur besagten Politik, denn wie Blizzard selber sagte, ToR ist wichtig für den MMO Markt...

      und sie konspirierten....
      der Maddin
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo Freunde,

      Ums gleich vorne weg zu nehmen, ich bin seit fast 6 Jahren WoW Zocker und sehe da auch meine Wurzeln. Habe viele andere Game die da waren kommen und gehen sehen. Ich sag nur Herr der Ringe, Aion, Star Trek und wie sie alle heissen. Auch bei Star Wars ist der Hype um die Neuerscheinung wie zu erwarten war so groß, wie bei Veröfflichtung eines hier nicht näher betiteltem Handys mit dem Apfel.
      Auch ich hab als StarWarsFan natülich zugegriffen und war buff. Natürlich hat bioware und
      Co das Rad der MMO nicht neu erfunden, aber ich kam ziemlich gut rein. Grafik ? Naja. Sagen wir gewöhnungsbedürftig, ganz zu Schweigen von einigen Texturen. Aber mal
      ehrlich. die Grafik von WoW und Co sind doch auch etwas eigen finde ich.

      Lange Rede, gar kein sinn.

      Ich denke SWTOR ist nach fast ein halbes Jahr ganz gut gestartet und verdient es doch zumindest beobachtet zu werden. Was die Abgänger von WoW betrifft. Das die abozahlen zurück gehen heisst nicht, das WoW am Ende ist. Noch immer zocken zig Millionen das Game weltweit. Ich glaube da brauch sich Blizz um ein paar tausend keine sorgen machen.
      Satanarchist
      am 24. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Kromtuq; Von wegen. Diese Spiele sind sehr wohl gegangen. Und zwar von der Ersten in die Ober oder gar Regionalliga. Alle Spiele die den großen Sprung ins Rampenlicht verpassen werden F2P, weil man einer bestimmten Klientel damit immernoch sehr viel Geld aus der Tasche ziehen kann.
      Und was Lotro angeht, das kannst du seit der F2P-Änderung im Vergleich zum früheren Abomodell getrost in die Tonne treten. Die letzten Erweiterungen waren nicht mal den Namen wert. Bitte nicht von Dingen reden von denen du keine Ahnung hast. Wie es bei Aion aussieht kann ich nicht beurteilen, aber STO. Dieses als Beispiel anzuführen ist der Missgriff schlechthin. Jedem Trekki rollen sich da die Fußnägel auf.

      Besser als vorher, das ich nicht lache. Diese Spiele sind nur noch ein Schatten ihrer selbst, besucht von einer wankelmütigen Zielgruppe die jeden Tag auf einen neuen Hypetrain aufspringt.
      Cemesis
      am 24. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird aber "leider" von der Presse kaum noch wahr genommen. Also zumindest seh ich kaum noch Berichte über diese MMOs.
      Kromtuq
      am 22. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      LOTRO, Aion, STO, sind niemals gegangen, im Gegenteil, sie sind besser als vorher da.
      sAVAGE2K
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich lese immer, dass SWTOR heute 2012 von Anfang an mehr bieten muß, als WoW es damals 2005 geboten hat. Immer mit der Begründung, dass das heutzutage so wäre... kann das mal jemand ausführen? Was muß 2012 den in einem MMO stecken, was 2005 unwichtig/unmöglich/undenkbar war?

      Einen Dungeonfinder? Wohl kaum. Die Community anfänglich ein wenig zu fordern Gruppen selbst zu organisieren ist völlig ok. Wenn es so funktioniert, super. Wenn nicht kann man den DF immer noch nachschieben. Außerdem ist ein DF in jedem MMO immer ein großer Streitpunkt.

      Absolute Bugfreiheit? Kann man doch wohl kaum gewährleisten. Und wer sowas fordert hat doch noch nicht einmal Pong selbst programmiert. Es mag in SWTOR wohl einige Bugs (und auch einige ärgerliche) gegeben haben, aber was ist daran so schlimm? Das man dann mal ein 1vs1, eine WZ, eine Runde SOA nicht geschafft hat? Ist das der prophezeite Weltuntergang? Man kann sich auch anstellen.

      Direkt Content für die nächsten 2 Jahre, der von den Dauerzockern in einem viertel der Zeit durchgenudelt wird? Welcher Hersteller soll sich das den antun? Viel sinnloseres kann man doch gar nicht fordern.

      Housing? Pets? Gerade letzteres hat die WoW-Community dank Pokemon-Vergleichen doch wohl ziemlich zweigespalten. Housing hat man im beschränkten Maße in SWTOR, aber mal ehrlich... wer will den bitte Housing? Putzt mal lieber die eigene Bude.

      Also was muß ein 2012er MMO den mitbringen, was ein 2005er MMO nicht mitbringen mußte, ohne als billige Kopie des aktuellen 2005ers zu gelten? Was habt ihr so für innovative Ideen, fernab dieser sinnlosen SWTOR vs WoW Streitereien?
      Jasyra1980
      am 23. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wer will den bitte Housing? Putzt mal lieber die eigene Bude.


      Der war gut.
      han_tur
      am 22. März 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @Hosenschisser: Ein Vollautomat manuell zu reinigen ist für den Geschmack besser da eine automatische Reinigung es nicht bringt(frag Gastronomen!).

      Und wer fährt denn bitte schön freiwillig ein Auto mit ESP? Wer ESP wirklich dringend braucht kann einfach nicht Autofahren.

      Genauso sieht es aus bei WOW. Die meisten können das Spiel einfach nicht
      spielen und Blizzard macht es für diese "klicker" so einfach wie möglich durch automatismen und diese wiederum verlangen von anderen Spielen den selben Schwierigkeitsgrad, nämlich keinen!!!
      ZAM
      am 22. März 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      @SAVAGE2K: Wäre bei dem Kommentar irgendwas Löschwürdig gewesen, wäre er gelöscht.
      sAVAGE2K
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hosenschisser: Vielen Dank, dass Du mich über meine Wichtigkeit hier aufklärst. Ohne Deine so sinnvollen Kommentare wüßte ich ja gar nicht wo ich stehe.
      Und nebenbei gesagt, wenn Du die Kritik an den hinkenden Vergleichen nicht verstehst, dann gib auch nicht gehaltlosen Senf dazu.

      @Belesdan: genau das was ich meine, aber es ist wie mit den Windmühlen...
      Belesdan
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      es ist doch einfach mal geschmackssache. manchen gefällts, manchen nicht. ein spiel muss nicht perfekt sein, um mir zu gefallen. da kann rift oder aion oder wow oder sonstwas in noch so vielen punkten irgendwas besser machen und sw:tor tausendmal verbuggt und nicht ausgereift - ich mag es halt. und 1,7 millionen andere auch. und wow mochte ich mal, aber zur zeit nicht.

      ist doch sinnlos, sich darüber zu streiten.
      Hosenschisser
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann nehmen wir halt ne Kaffeevollautomat.

      Jeder ist mit einem Vollautomat zufrieden, der eine Brüheinhait hat, die manuell gereinigt werden muß.
      Kommt nun der erste Vollautomat mit einer sich selbstreinigenden Brüheinheit, wird das früher oder später zum Standard und alle Vollautomaten, die dann ohne selbtsreinigende Brüheinheit auf den Markt kommen, werden kläglich scheitern und im Regal verstauben.

      Kann doch wirklich nicht so schwer zu verstehen sein.

      Und ausserdem. Soll, daß du Automobilvergleiche nicht verstehst, für uns andere ein Grund sein keine zu machen?
      So wichtig bist du bei weitem nicht.
      sAVAGE2K
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @all: Bitte... bitte keine Autovergleiche mehr. Wenn etwas veraltet ist, dann Vergleiche mit Reifen, Motor oder Sicherheitsmerkmalen irgendwelcher Autos. Ich verstehe nicht was Winter- oder Sommerreifen mit einem Dungeonfinder zu tun haben.

      @BlackSun94: Wer hat diese ganzen Mängel die Du aufzählst den besser gemacht? WoW? War? Rift? Mindestens 3/4 dessen, was Du bemängelst kann man doch getrost auch zu diesen transportiern. Außerdem ging es mir doch nicht um speziell SWTOR vs WoW. Diskussionen wie diese kommen immer und jedesmal wenn irgendwo im letzten Winkel der Welt ein MMO rauskommt. Und die Foren werden überschwemmt mit Flames und Meckerthreads und denen den ein Spiel Spass macht wird es madig geredet. Diese destruktive Haltung und die Erwartung der eierlegenden Wollmilchsau ist es was mich stört. Man kann doch nicht erwarten, dass nur weil Blizzard etwas geschaffen hat, was über Jahre gereift ist, andere Entwicklerteams die ihr erstes MMO entwickeln (wohlgemerkt, egal ob Rift oder SWTOR oder sonstwas) die gleiche Expertise und die gleichen Kapazitäten besitzen wie Blizz.

      @Opadong: wie florrr schon schrieb: Bioware hat sich die Beschwerden zu Herzen genommen und einen Großteil dessen umgesetzt und bringt zusammen mit dem neuen Content in 1.2 und 1.3 viele Wünsche der Community raus, was Deine Punkte 1-5 abdeckt. Und wenn Dir in SWTOR zu wenig PvP vorhanden ist, dann hast Du Dich im Vorfeld eventuell nicht genügend informiert. Der Fokus lag und liegt auf dem PvE speziell der Klassen-Stories die bald fortgeführt werden sollen. Das Du dann damit unzufrieden bist kann ich natürlich nachvollziehen, aber eventuell bist Du einfach nicht Biowares Zielgruppe (was nicht böse gemeint ist, bitte nicht falsch verstehen).

      @ZAM: an wen war das gerichtet? Und warum? Tut mir leid, aber ich habe hier kein Missionierungsvorhaben oder dergleichen und persönlich bin ich doch auch nicht geworden. Es ist gerade die Pauschalisierung einiger anderer Kommentare und eine teils fanatische Sichtweise die mich zu meinem Post bewogen hat. Wenn das gegen die Netiquette ging tut es mir leid.
      florrr
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles was du da an SWTOR bemängelst gibts mit 1.2 außer den Dungeonfinder, den gibts mit 1.3. Ich hab von paar Leuten die den Patch 1.2 grad auf dem Testserver gehört das die Performance um gefühlte 500% besser ist. Das Interface ist komplett verstellbar und das ohne Addons.
      Opadong
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da kann ich dir gerne mal ne liste der wichtigsten dinge machen die bei swtor fehlen:

      1. Vernünftig individualisierbares interface vorzugsweise mit addons+makros, das was vorhanden ist deckt mit mühe das allernötigste ab und ist besonders als heiler oder tank ein ziemlicher krampf. Und Nein - Das spiel wird durch dessen fehlen kein bischen besser oder 'anspruchsvoller' weil es sich schlechter steuern lässt, für sowas sind die jeweiligen inhalte ganz alleine verantwortlich.
      2. Mehrfachspec, minimum dual. Wer ist auf dauer schon bereit dazu mehrmals am tag zum trainer zu rennen und sämtliche einstellungen manuel umzubauen weil mal wieder nur heiler statt dds gebraucht werden.
      3. Vereinfachte gruppensuche - Ja, auch ein dungeonfinder. Gezwungen zu sein in der raumstation zu sitzen und 30min den chat vollzuspammen hat wohl kaum was mit communityförderung sondern eher mit kundenvergraulen zu tun. Die vorhandenen gruppenfindertools bei wow sind im grunde nichts schlechtes, falsch ist es bei denen nur das man durch tägliche belohnungen quasi dazu genötigt ist ausschliesslich diese zu benutzen.
      4. Besseres PvP, 3 BGs von denen 2 eher unterdurchschnittlich sind ist heutzutage schwach. Bei Illum hätte ich eher etwas in der art von alterac valley oder wintergrasp erwartet nicht ein praktisch leeres gebiet in dem lediglich ein paar kampfläufer als statisten in der gegend rumstehen. Da hat wow jawohl deutlich gezeigt das sowas auch besser geht. OW pvp findet bei swtor ja schon durch die viel zu linearen und zugebauten planeten garnicht erst statt. Auch ein Arena system oder etwas ähnliches würde einem modernen mmo gut zu gesicht stehn.
      5. Ja, ein minimum an bugfreiheit. Nein, kein spiel kommt bugfrei auf den markt aber die releaseversion von swtor würde ich nichtmal als alpha durchgehen lassen. Hätte ich beim zocken ne liste geführt auf wieviele wirklich nerfende bugs ich gestoßen bin, es wäre vermutlich ein 100 Seiten wälzer draus geworden.
      6. Alles was ich grade vergessen habe mir aber beim swtor zocken vermutlich sofort wieder auffällt.

      Wenn diese liste abgearbeitet ist, könnte in ein paar monaten durchaus der fall sein, wäre swtor zumindest was den komfort angeht auf gleicher höhe mit dem was vorher schon da war. Ein wirklich innovatives neues spiel wirds dadurch allerdings auch nicht werden, eine gute alternative zum mittlerweile uralten wow aber durchaus.
      ZAM
      am 21. März 2012
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette. Die Regeln dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt. Das gilt auch für "persönlich werden".

      Btw. Pauschalisierungen sollte man ab und zu überdenken. Hin und wieder fehlt bei den persönlichen Eindrücken und Einschätzungen ein "für mich". Nicht jeder sieht es gleich und so wirkt es wie der Versuch andere Spieler zu missionieren.
      BlackSun84
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es geht nich um innovative Ideen, ein MMOG einfach rund laufen:

      - Warum hat SWTOR nur ein Gebiet pro Level?
      - Warum ist das Handels-/Auktionssystem so umständlich?
      - Warum ist die Welt so steril und wirkt zu oft wie ein Schlauch?
      - Warum hat man das Open-PvP genauso mies designt wie schon andere MMOGs vor fünf Jahren?
      - Warum haben die Quests so wenig Auswirkungen bzw. dessen Gesprächsverlauf?
      - Warum ist man so überrascht, dass bei zwei Fraktionen plötzlich eine in der absoluten Mehrheit ist? Als ob es das noch nie gegeben hätte.

      Bioware hat SWTOR einfach nicht ans Heute angepasst. So wenig, wie ich ein Auto im Jahre 2012 ohne ESP reifen lasse, so wenig lasse ich ein MMOG reifen. Die Jungs hatten ein paar Jahre Zeit und können jetzt keine Gnade erwarten. Diese gewährte ich 2007 noch teilweise Warhammer Online, aber fünf Jahre später nicht mehr SWTOR!
      Hosenschisser
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ganz einfach. Vor 20 Jahren steckte ESP noch in den Kinderschuhen und wenn überhaupt, war es Oberklasselimousinen vorbehalten.
      Heute fallen Kleinwagen ohne serienmäßiges ESP bei Sicherheitstests durch.

      Der Luxus der Gegenwart, ist der Standard der Zukunft.
      Sowas nennt Fortschritt.
      Bjarni
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich würde ja jetzt gerne was schreiben wie HAHAHA, aber leider wird BioWare/EA einen Spieler abgang bemerken, wenn MoP oder D3 erscheinen Für mich war SW:ToR eine nettes Singleplayer Game aber mehr leider auch nicht.
      florrr
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Patch 1.2 bringt nunmal viel neues. Ich freu mich drauf und da können noch 100 solche Leute wie du kommen und sagen das das Spiel Mist ist, ich finds super und spiels egal wieviel Trolle noch rumflamen.
      BlackSun84
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Xon:
      Irgendwie Standardtext eine SWTOR-Spielers: "SWTOR wird ganz toll, es ist geplant, sie haben vor und brauchen noch sieben Jahre." Danke, damit wandert ein MMOG in den Schrank zu WAR, Hellgate-London und Vanguard. Zum Glück errettet Blizzard einen dieses Jahr mit D3 und MISTS, vielleicht sogar noch HotS bei StarCraft 2.
      florrr
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      xontroulis-rocks hat da wirklich recht, wer SWTOR als Singeplayergame bezeichnet hats entweder nie gespielt oder irgendwas komplett falsch gemacht. Ich mach gern mit meinen Gildies PvP oder Flashpoints und manchmal auf ein bisschen RP und das kann man alles in nem Singleplayerspiel nicht.
      xontroulis-rocks
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wer SWTOR nur als Singelplayer spielt oder betrachtet hat was falsch gemacht Auch wird 1.2 wieder neuen Gruppencontent bieten, egal ob PvP ode PVE.
      wolow
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "der Rest hat sich wie ich aus Frust über SWTOR den Jahrespass in WoW gekauft und spielt 2-4 Abende in der Woche mal locker eine Runde. "

      Ich hab mir auch jetzt den Jahrepass zugelegt, zwar nicht aus Frust aber sonst kommts hin.
      BlackSun84
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      NEIN!!!!!!! WOW STIRBT!!!!!!!!!!!!!!einseinself

      Oder ganz ruhig: Rückgänge waren zu erwarten, die wird es auch geben, wenn GW2 während der Beta zu MIST startet. Aber am Ende kommen die meisten zurück, weil sie wieder sehen, dass WoW doch interessanter ist. Das war schon bei WAR in 2007 so und wird auch bei GW2 oder Tera so sein. Ich kenne zumindest keinen mehr im Bekanntenkreis, der noch SWTOR zockt. Ein Teil hat sich von MMOGs ganz verabschiedet, der Rest hat sich wie ich aus Frust über SWTOR den Jahrespass in WoW gekauft und spielt 2-4 Abende in der Woche mal locker eine Runde.
      xontroulis-rocks
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich dachte MIST statt MISTS wäre von Black Absicht gewesen

      Hö wo sind denn die beiden anderen Beiträge nun hin? :p
      xontroulis-rocks
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Blacksun komm mal zu mir in die Gilde, da sind sehr viele die kein WoW mehr spielen Auch kenne ich zB keinen der sich den Jahrespass zugelegt hat.
      Mayestic
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      und dann gibts da noch diejenigen die zwar ihr wow abo gekündigt haben um zu swtor zu wechseln aber swtor gestern auslief weil die ersten drei monate vorbei sind. verlängern werde ich weder swtor noch wow.

      ich verharre der dinge die da in den nächsten drei monaten auf uns zukommen und hoffe das da ein spiel dabei ist das mir nochmal 3-6 monate freude bereitet. wunder erwarte ich gewiss keine aber wow ist für mich komplett uninteressant und swtor war eine enttäuschung aber sie sind ja fleißig am patchen. 1.2 liest sich super aber ich werde abwarten und schaun wie die community darauf reagieren wird bzw die wenigen in meiner gilde die im spiel noch die gildenfahne hoch halten.
      dakona
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du wirst warten wie die community reagiert? hast du denn keine eigene meinung? genau das ist der fehler ......selber eine meinung bilden dafür hat man sie ja
      dakona
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Hallo, also ich habe viele Jahre WoW mit begeisterung gespielt und die Story verfolgt.

      WoW ist nun schon einige Jahre auf dem Markt und hat dementsprechend schon ein paar Features mehr als so manch andere MMo´s.
      SWTOR ist ein super MMo was natürlich auch bei jedem geschmackssache ist aber SWTOR hat potenzial
      und was Bioware für die nächsten Monate angekündigt hat ist klasse .
      Das hier einige Leute rummekkern das SWTOR nich soviel zu bieten hat versteh ich nicht ....wie war WoW classic? hatte dies von anfang an soviele dinge wie heute? NEIN! dies musste auch alles nachgeschoben werden und genau das wird bei star wars auch passieren. Ihr habt zu hohe erwartungen an die ganzen mmo´s die WoW vom thron verdrängen wollen .....Ich höre hier nur wartet auf GW2 oder Tera ..... nunja.... sicherlich werdet ihr da auch wieder enttäuscht sein und überall rummekkern was ich schade finde man kann es nicht jedem recht machen das ist der lauf der dinge. Ich persönlich finde Star wars genial und wer es spielen will soll es weiterhin spielen wem allerdings WoW gefällt der sollte dies weiterhin zocken . jedem das seine........ aber ein Spiel derart schlecht zu machen finde ich nicht ok ..... Programmiert mal selber ein MMo Ich finde bioware hat für sein erstes MMO gute arbeit geleistet und ich werde sie weiterhin unterstützen ...
      Möge die Macht mit euch sein
      Opadong
      am 22. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Story hatte bisher jedes mmo, auch wow, die wurde einem bisher lediglich nicht ständig in videoschnipseln vorgeführt sondern musste bei interesse noch selber gelesen werden.

      Wirklich besser wird die geschichte dadurch an für sich nicht, man wird lediglich stärker damit konfrontiert. Ich wage sogar zu behaupten das die warcraft hintergrundgeschichte insgesamt ein höheres niveau hat als das ständige dem held auf die schulter geklopfe bei swtor. Alle 5min bekommt man gesagt was man doch für ein toller hecht ist, selbst dann noch wenn ich grade eben gefoltert und gemordet habe. Auf dauer komme ich mir da eher verschaukelt bei vor.
      Leider fällt einem dadurch aber auch spätestens beim 2. character stark auf das sich die meisten storyelemente lediglich nach schema x oder y wiederholen, echte storyhighlights sind eher die ausnahme. Für ein gutes buch würde das kaum ausreichen. Ironischerweise gibt es zur warcraft geschichte bereits mehrere romane zu kaufen.

      Point & click entstammt immernoch der Zeit als internetserver für echtzeitaktionen zuwenig leistung hatten. Das ist im grunde immernoch ein rundenbasiertes system wobei lediglich die reaktion des gegners nicht abgewartet wird, und dadurch die illusion von echtzeit erzeugt wird.

      Die interaktion des spielers ist dabei zwangsläufig eingeschränkt, ob man mit einer aktion trifft oder einem schlag oder schuss ausweicht wird allein von den berechnungen im hintergrund bestimmt. Eben weil dieses system so eingeschränkt ist muss es ständig durch mehr oder weniger sinnlose zusatzfähigkeiten gestreckt werden die eigentlich nur dazu dienen die anzahl der tasten die gedrückt werden müssen künstlich zu erhöhen und so eine art von pseudo-geschicklichkeits anforderung zu erzeugen.

      Die aussage 'eine rotation fahren' sagt dabei eigentlich immer schon alles wie eintönig das im grunde genommen ist - stupide bestimmte tastenreihenfolgen drücken.

      GW2 geht in der hinsicht eine art mittelweg, es gibt nach wie vor aufschalten auf gegner, viele aktionen treffen aber dennoch nicht automatisch sondern müssen manuel gezielt abgefeuert werden. Ein schwertschwung trifft einen gegner der vor einem steht auch dann wenn man ihn nicht 'aufgeschaltet' hat. Aktives ausweichen gibt es ebenfalls in form von hechtsprüngen zur seite etc.

      Mich persönlich interessieren mmos die den mut haben andere wege zu gehn anstatt den alten mief lediglich neu aufzulegen auf jeden fall mehr.
      Swtor ist deswegen kein grottenschlechtes spiel, es hat mir durchaus die 2 1/2 monate viel spaß gemacht und ich kann jedem dens interessiert empfehlen mal reinzuschauen, Sein geld wars schon wert. Das ich nicht dauerhaft dabei bleibe wusste ich allerdings schon vor dem release, dazu ist das ganze system das dort -mal wieder- verwendet wird mittlerweile doch viel zu verstaubt und abgedroschen.
      Daran ändern auch hübsche story filmchen nichts.
      callahan123
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Das-muss-so:
      Die aktuelle Erwartungshaltung ist nicht zu stillen, jedenfalls nicht mit einem MMO nach bekanntem Prinzip und als solches wurde ToR angekündigt, mit dem einen Zubrot - Story. Ich frage mich da, wo diese erwartungshaltung überhaupt her kommt, wenn man sich im Vorfeld schon für dieses Spiel interessiert hatte.

      Story hat man gebracht, es gibt sehr wenige MMOs und WoW gehört definitiv nicht dazu, wo man als Spieler mit seinem Charakter ein bisschen das Gefühl hat, einzigartig zun sein. Klar, da gehört auch ein wenig Fantasie mit dazu, das ist für ein Rollenspiel aber grundsätzlich eine Erwartung, die das Spiel an den Spieler haben muss.

      Was veraltete Spielmechaniken angeht - Point & Click veraltet? Nein, aber es gibt Spieler, die dem überdrüssig sind. Es ist eine Mechanik unter vielen und Guild Wars hat/wird hier keine Neuerung für das Videospiel schaffen, sondern einfach nur ein wenig fernab des Mainstreams hantieren. Das wird seine Vor- und Nachteile haben, Nachteile z. B. in der Anzahl an möglichen Fähigkeiten und der damit ermöglichten Kampfstrategie.

      Aber die Zukunft wird es zeigen, für die Forenhengste und für jeden einzelnen Spieler.

      Letztendlich ist der Hater von heute aber der Fanboy von morgen, der sich mit den neuen Hatern rumschlagen wird...
      Opadong
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Keine ahnung warum so viele meinen Tera würde nix werden, das es in asien gefloppt sein soll stimmt so nicht das hat dort kürzlich erst mehrere auszeichnungen eingeheimst und ist dort durchaus sehr erfolgreich trotz starker konkurrenz.

      In der letzten CBT hatte ich soviel openworld pvp spaß bei tera wie nicht mehr seit bei wow die flugmounts jegliches ow pvp zerstört haben. Das kampfsystem ist einfach nur genial, veraltetes point & click gekloppe entlockt mir dagegen nurnoch ein müdes gähnen.

      Das es bei GW2 keine raids geben wird stimmt so auch nicht, die finden lediglich in der offenen spielwelt statt wo jeder 'on the go' drann teilnehmen kann anstatt die irgentwo im versteckten raidinstancen kämmerlein stattfinden zu lassen.
      Die alten rudelmittlauf raids marke wow, wos den ganzen abend nur drum geht wann den endlich keiner mehr durch seine fehler die ganze truppe zum wipen bringt, holen mich eigentlich schon lange nicht mehr hinter dem ofen vor. Anspruchsvolle inhalte für kleine gruppen reizen mich da mehr und sind auch mit ungewöhnlichen arbeitszeiten noch durchführbar.
      Ein hoch auf die wow 5er hc instancen wie sie zur cataclysm einführung waren. Die waren absolut gelungen, nur eben als simple tägliche quest etwas deplaziert.
      Opadong
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Dakona Tera kenne ich sowohl von den koreanischen servern als auch aus den aktuellen eu CBTs und kann von daher sagen das es ein tolles MMO wird das sich wirklich angenehm anders spielt. Wenn man alle bisher veröffentlichen informationen zu GW2 aufmerksam verfolgt hat weiss man davon ebenfalls das es fast sämtliche altbekannten mmo mechaniken völlig anders angehen wird, dazu braucht man nicht selbst in der branche zu arbeiten.

      Das WoW ebenfalls eine kopie ist ist mir auch bekannt, was den gravierenden unterschied macht ist das es eine GUTE kopie war die die orginale übertroffen hat. Das kann ich bisher von swtor so nicht sagen. An einer guten kopie ist im grunde nichts auszusetzen. Aber wenn man schon etwas kopiert dann sollte das neue die stärken des alten übernehmen, dessen schwächen vermeiden und es mit seinen eigenen ideen nach möglichkeit verbessern.

      Wenn ich vom nebenman abschreibe weil der immer ne 2 bekommt, dabei aber 40% von dem seinem text weglasse weil ich keine lust habe soviel zu schreiben brauche ich mich nicht zu wundern wenn nur ne 4 dabei rauskommt. Schreibe ich dagegen bei dem ab und verbessere dabei die paar fehler die er gemacht hat kann durchaus ne 1 dabei rauskommen.
      xontroulis-rocks
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also Blacksun fährst du einen veralteten VW der vor 7 Jahre mal 20.000 gekostet hat? Auch kannst du wie du sicherlich nun gemerkt hast MMORPGS nicht mit Autos vergleichen . WoW ist zB momentan eines der wohl langweiligsten Spiele in dem Bereich auf dem Markt weil kein Content nachgeliefert wird und das noch für Monate. Viele versprechen sich durch MoP eine Besserung und werden sich die anschauen. So ist es in SWTOR auch. 1.2 wird halt vieles besser machen und geiel neue Features ins Spiel bringen. Das Spiel hat also Potential und nutzt dieses auch wie 1.2 ja deutlich macht.
      dakona
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @blacksun Da ist es wieder dieses "Geschmackssache" Wenn es dich nicht packt ok aber vielleicht packt es ja andere?

      @ Opadong hast du gw2 oder tera schon gespielt? Sorry aber denk mal über deinen Kommentar nach wenn du natürlich in der Branche arbeitest dann hab ich nichts gesagt . Blizzard führt eine runderneuerung mit jedem addon ein das ist korrekt ..... somit bleiben aber alle alten inhalte auf der strecke . Auch zu dir sage ich " Geschmackssache" aber man sollte keinen Entwickler so hinstellen als hätte er da völlige ***** produziert. Jeder der ein bisschen ahnung hat sieht in den meisten MMo´s gute arbeit .Ihr liest immer nur das was ihr lesen wollt und gebt keinem mmo die chance . Und star wars soll ne kopie sein? ähm ja .... dazu muss ich nichts sagen. Design und programmier mal ein MMo ..... WoW war und ist auch eine kopie denn du wirst es nich glauben aber vor WoW gab es auch schon MMo´s die ähnlich aufgebaut waren wie WoW . Ich bin auf die Communtity gespannt wenn dann Gw2 oder Tera gespielt werden darf ^^ vielleicht verstehen die leute so langsam das man es einfach nicht jedem recht machen kann.
      Heutzutage gibt es einfach kein Spiel das von anfang an alles hat mit dem man zufrieden sein kann. Das hat aber mit dem Umfang und der Grafik zu tun die Spiele müssen immer mehr haben und so schnell wie möglich auf den Markt kommen .....
      Opadong
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Immer das gleiche unsinnige argument... 'das is doch grade erst neu, das braucht dann ja auch nur das zu bieten was das alte geboten hat als es vor 7 jahren noch neu war' das ist doch völliger humbug.

      Was neu kommt sollte das alte übertreffen und nicht umgekehrt. Insbesondere wenn man überwiegend nur kopiert sollte die kopie dann nicht ca 40% des orginals weglassen und meinen damit trotzdem schon konkurrenzfähig zu sein weil man den rest mit, nennen wirs mal 'singleplayerinhalten' ausschmuckt.

      Mal abgesehen davon das die meisten aktuellen inhalte die bei wow gespielt werden garkeine 7 jahre alt sind sondern nur knapp 1 1/2 da sie aus der letzten erweiterung stammen. Blizzard führt mit jedem addon fast eine art runderneuerung des gesammten mmos durch, die alten inhalte bleiben zwar erhalten, spielen danach allerdings abgesehn von ein paar bgs die weiterhin gespielt werden kaum noch eine rolle.

      Das Tera und GW2 interessanter werden kann man jetzt schon ruhigen gewissens behaupten, da beide mmos zu den ersten gehören werden die eben nicht nur schlecht kopieren sondern wirklich mal grundlegend anders sind.
      Rat Beast!
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      hab bis "einige Leute rummekkern" gelesen und dann aufgehört. weiß also worauf die meisten Kommentare abzielen und es langweilt mich so langsam.
      danke
      Opadong
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      SWTOR hat bei mir für knapp 2 1/2 monate ausgereicht, danach stellt man fest das das ganze eigentlich nur eine mäßig bis schwach umgesetzte wow kopie ist. Wärs zumindest vom start weg gleichwertig gewesen vom ganzen spielkomfort her den wow nunmal mittlerweile bietet, dann würd ichs noch als echte alternative ansehn.

      So wies ist muss man einfach vielzuviele rückschritte in kauf nehmen für ein nur minimal anderes Spiel. Die dialoge klickt man spätestens beim 2. char nurnoch weg weil sich eh das meiste nur wiederholt oder darin mal wieder das gleiche passiert wie im quest davor nur mit anderen personen - die ständige wegklickerei wird irgentwann richtig nerfend. Die Weltraumkämpfe sind eigentlich auch nur 4-5 verschiedene die sich ständig wiederholen und keine nennenswerte langzeitmotivation bieten.

      Im PvP ist Huttenball noch das einzige highlight, die beiden anderen BGs sind eher wenig berauschend, Illum ist einfach nur schlecht openworld PvP findet garnicht erst statt. Die Operations... auch nix anderes als bei wow nur eher leichter, kann ich ohnehin nix mehr mit anfangen mit dem rudelgehopse... da hatte ich mehr spannung dabei hc instancen zu 2. mitm kumpel und 2 npc begleitern zu meistern (noch das aufregendste PVE highlight bei swtor).

      Möglich das swtor irgentwann aufholt und mit wow in komfort und umfang halbwegs gleichzieht, lust dazu mich in dem game weiter rumzulangweilen bis die aus den pötten kommen hab ich dennoch nicht. Zumal bis dahin ohnehin mit Tera & GW2 längst 2 MMOs da sind die wirklich mal innovativ und vor allem ANDERS sind.
      callahan123
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "danach stellt man fest das das g"

      nein, danach stellst DU fest....

      Und was Innovationen in MMOs angeht - die klickt man dann mal recht schnell weg...
      xontroulis-rocks
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Viel Spaß in GW2 und Tera
      Chakusa Cazador
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Für mich ist wow kein mmo. Mich wundert einfach nur immer wieder das es überhaupt noch einer Spielt. Am meisten hat mich schon immer die absolute unbeständigkeit Gestört, man kann es jahrelang spielen und steht vor dem nix, vor dem absoluten nix. Wenn man ein Spiel wie dieses jahrelang spielt erwartet man eigentlich einen ausgereiften und hochentwickelten charakter wie man es z.b in EvE Online hätte und nicht mit jedem Addon und Patch einen nackten der genauso wenig wert ist wie einer der erst ein paar Tage alt ist.

      Das Spiel ist einfach nur Zeitverschwendung für Gelegenheitsspieler, da ist selbst Tetris anspruchsvoller und hällt sich zumindest beständig an seine Regeln ohne diese fortwährend zu ändern.

      Ob SWTOR den Bogen bekommt ist letztendlich davon anhängig ob es sich selbst treu bleibt. Irgendwann wird auch der allerletzte wow junky feststellen was der unterschied zwischen spielinhalt und beschäftigungsmassnahme ist.

      callahan123
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einen 5 Jahre gespielten Charakter spiele ich persönlich besser, als wenn irgendjemand heute einen neuen anfängt. Nicht nur auf Items schauen, du hast deine eigene Entwicklung.
      Wäre ja genauso, als würdest du weder Mass Effect 2 noch 3 spielen wollen, weil man da ja von Anfang an nicht den Fähigkeitenfortschritt aus dem ersten Teil hat...
      BlackSun84
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eve ist aber ein Sandbox-MMOG, WoW ein Themepark. Beides haben unterschiedliche Foki.
      puzzelmörder
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja in einem RPG sollte die Charentwicklung zumindest nachhaltig sein in bestimmten Punkten. Ein kompletter reset zu jedem Addon zerstört eben das Gefühl das der ältere Char schon ein "Kriegsheld" ist.

      Für Neueinsteiger und Leute die häufiger pausieren kein Problem und Vorteil aber die Dauerzocker fühlen sich benachteiligt.
      Hosenschisser
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Man steht vor dem nix?

      Was erwartet ihr von einem Spiel noch mehr, als ein spaßiger Zeitvertreib zu sein?
      Eine nachhaltige Errungenschaft fürs Leben?
      Sangres
      am 21. März 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Genau so ging es mir bei Wow auch.
      Die Inflation bei Release eines Addons kam nicht nur bei den Items und Gold vor ,sondern auch bei den Character den man im "Endcontent" lange gezockt und verbessert hat.

      Darauf folgte die in meinen Augen übertriebene Anpassung der Zugänglichkeit" , sprich es wurde im Lvl-bereich viel zu leicht.

      Bei Swtor hab ich zumindest durch das "Legacy-System" alias ein Serverbezogenes Erfahrungs-System , der meine Ingame-Zeit-Investition dauerhaft wertet.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
873876
World of Warcraft
WoW: Blizzard bemerkt Abo-Rückgang durch SWTOR
Die Verantwortlichen von WoW-Entwickler Blizzard haben zum Jahreswechsel von 2011 auf 2012 nur wage Angaben dazu gemacht, wie sich der Release von SWTOR im Dezember 2011 wohl auf die Abozahlen von World auf Warcraft ausgewirkt haben könnte. Im Interview mit eurogamer.net spricht WoW-Produzent John Lagrave von einem merklichen Rückgang der Abo-Zahlen zum Release des Star-Wars-MMOs.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Blizzard-bemerkt-Abo-Rueckgang-durch-SWTOR-873876/
20.03.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/03/WoW_Mists_of_Pandaria_Tal_der_Ewigen_Blueten_01.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news