• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      20.11.2012 14:35 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Mondenkynd
      am 21. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ehrlich gesagt, haben Betrüger, Cheater, etc....Strafen verdient.
      rylvana
      am 21. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Anderes Beispiel wäre hier vielleicht FTH die, nachdem sie des Betrügens überführt wurden, sich mehr oder weniger aufgelöst haben"
      OMG.... du kennst dich ja bestens aus ich gehöre leider nicht zur fth Gilde aber .. mir ist sehr wohl bekannt ..das nicht nur fth den exploid ausgenutzt haben sondern weltweit namhafte gilden auch !! desweiteren .. informier* FTH realm first kill MSG also nicht aufgelöst .. es sind nur einige spieler aus rl gründen oder weil sie sich evtl anders orientierten weggegangen d.h. NICHT das es die Gilde als raid Gilde nicht mehr gibt ( siehe wow Progress ) zu anderen mmos .. die ich auch gespielt habe ( swtor 8 Monate / gw2 Hype is nicht so mein ding .. / und andere ) wowo ist wie McDonalds .. alle schimpfen darüber und keiner geht hin geht man am MCD vorbei is der laden immer rappel voll .. scho kurios totgesagte leben immer länger ... und noch etwas ....tip des tages an die meckerer : ihr brauchts echt nicht zu spielen ist jedem freigestellt
      Hideyasu
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie die nicht WoW-Spieler gleich alle wieder das gefühlte 59936193.... Todesurteil ausprechen....
      obuabo
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      DAS ist das todesurteil für wow.......
      Mycrosys
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Höchsten für die Cheater und Betrüger. Aber wer will schon mit dennen spielen. Weg damit!
      Theopa
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Tatsache, dass Betrug geahndet wird ist schlecht für das Spiel? Um mal aus What's Up Dad zu zitieren: Ähhh... Nein

      Die "Strafen" sind vielleicht etwas mild, aber sie erfüllen ihren Zweck. Wer sich eins hohes Rating auf diese Weise besorgt hat, wird es verlieren, ebenso alle erhaltenen Items + Erfolge.

      Und den 3-Tage-Ban sollte man nicht unterschätzen, beim kleinsten weiteren Vergehen kann danach sogar direkt der Perma-Ban kommen.

      Derulu
      am 20. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Stimmt...spielen ja auch so viele der Spieler Arena UND betrügen dabei auch noch (ersters machen nur ein Bruchteil und von denen hat nur ein Bruchteil betrogen)
      hockomat
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      na klar glaubst selber nich oder
      Phenyl19
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      mal wieder...
      Samweisbilbo
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      meine Güte...Seit JAHREN geht es schon rum von wegen "Das Spiel ist am Ende" , oder auch "das war das Todesurteil", meinetwegen auch "Spiel xy ist viel besser", und was ist das Ende vom Lied?
      IMMER wieder hat sich WoW durchgesetzt und besitzt nach wie vor den HÖCHSTEN Marktanteil an MMORPG Spielern...
      Weiterhin sind IMMER wieder die Mehrheit der Spieler, welche z.B. SWTOR ja sooo toll fanden zu WoW ZURÜCK gekommen, also tut der Welt einen Gefallen und lasst einfach eure DUMMEN bescheuerten Todesurteile gegen WoW, denn sie bringen seit JAHREN absolut NICHTS!!!
      Totemkrieger
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke eher der MMO-Hype geht im allgemeinen zurück.(Kennst`e eins,kennst`e alle),trotz alledem war für viele WoW die erste MMO Erfahrung und die heiligt man bekanntlich immer
      Zurück zum Thema:Ich finde es vollkommen gerechtfertigt die Betrüger zu bestrafen.
      Warum dies aber nun auf einmal geschehen soll,obwohl dieses Procedere schon seit Jahren stattfindet ist mir schleierhaft.
      Erulan
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich bin wegen tor von wow weg und habs nicht bereut,vorhin ruft n alter wow buddy an und meinte: ich komm mal mit so 2-3 anderen mal vorbei. wenn mann bedenkt dass wir echt gut waren und jetzt die halbestammraidgrp wechselt,

      und todesurteil, dann geht wow halt nach china sind ja da schon mehr als in europa die spielen^^
      hockomat
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      warum auch nur weil arena betrüger gemaßregelt wurden ist es das todesurteil was nen schwachsinn geb dir da völlig recht
      SireS
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Maßnahmen werden dieses Bot-verseuchte Spiel nicht retten. Ehrlichen Pvp-Spielern kann ich nur raten sich schnellstens GW2 zuzulegen.

      MfG
      Hideyasu
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oh ja in GW2 gibts keine Cheater und kein Bots. Scheinbar spielst du wohl nen Offline-MMO. Nach deinem Beitrag zu schließen, bist du bestimmt auch sehr oft in Azeroth unterwegs....
      Winters29
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Seit Jahren wird in der Arena beschissen. War einer der Gründe mit wow auf zu hören für mich. Ich denke der Strafenkatalog wird auch nichts daran ändern genau wie die Bots die ja auch verboten sind und immer noch rumlaufen. Wer bescheissen will kann es auch weiter machen und die Spieler wo aufliegen ist nur die Spitze vom Eisberg.
      Selfjunk
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na da sind wir ja mal gespannt ob Blizzard dieses mal den Worten auch Taten folgen läßt, was bisher noch nicht geschehen ist. Im Gegenteil wie dieser Fall hier zeigt:

      "http://wow.justnetwork.eu/2012/11/14/arenabetrug-und-gewinnabsprachen/comment-page-1/#comment-30341"

      Ein Permagebanner RBG / Arena Cheater ( NXXXXy Paladin ) wurde nun nachträglich wieder freigeschalten!
      Bodenfrost-der-pala
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wäre ja dafür, dass es einen nicht wechsel- oder entfernbaren Titel für den Rest der Saison geben sollte. (z.B. der Betrüger o.ä.)
      Bodenfrost-der-pala
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur das beim LK-Firstkill ein gewisser "Pranger-Effekt" zum tragen kommt und daher auch eine bekannte Gilde an Ruf und Ansehen verliert. Anderes Beispiel wäre hier vielleicht FTH die, nachdem sie des Betrügens überführt wurden, sich mehr oder weniger aufgelöst haben. Eine ähnliche öffentliche Wirkung sehe ich allerdings beim Arena-Betrug nicht.
      Mir ist schon klar das der Pranger sich mit unserer, wie es so schön heißt, freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht verträgt, allerdings beobachte ich auch wie Umgangsformen aufgrund von Anonymität immer mehr vernachlässigt werden.
      Derulu
      am 20. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Was bleibt also übrig?
      Ein 3-Tage-Bann "

      Jap - die selbe Strafe, die auch zB. beim LK Firstkill verteilt wurde, weil da exploitet wurde - Aberkennung des Erfolgs + 3 Tage Bann (mit Firstkills ist übrigens ne Menge an Spornsorengeldern verbunden)
      Bodenfrost-der-pala
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Alternativ könnte ich auch ein Löschung der am Betrug beteiligten Chars fordern, aber die "Pranger-Methode" scheint mir effektiver.
      Ansonsten finde ich die Bestrafung recht lasch - wenn ich mir was unrechtmäßig aneigne ist es selbst verständlich, dass die ergaunerten Sachen wieder zurückgegeben bzw. genommen werden. Was bleibt also übrig?
      Ein 3-Tage-Bann
      Psychopatrix
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Derulu:

      Meistens befürworte ich deine kommentare aber wer in Spielen bescheist, cheatet oder sich Bugs zunutze macht verdient meiner meinung nach die höchststrafe = Accountbannung. Sowas wie ein nicht wechselbaren titel wie Betrüger fände ich nichtmal unangebracht, ist auch bei Steam gang und gäbe.
      es soll schliesslich auch Leute geben die nicht mit betrügern Spielen wollen, Max Payne 3 hatte da auch ne kuriose aber sicher effektive Lösoung, dort wurden alle Cheater in die selbe Liga gesteckt aus der sie nie wieder rauskommen. Muss schon lustig sein wen sich 2 mit godmode gegenüberstehen, ich kann darauf gern verzichten.
      Derulu
      am 20. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Pranger wurde zum Glück (zumindest in Europa, in den USA kommt er ja gerade wieder in Mode) schon vor einige Zeit abgeschafft
      Pacster
      am 20. November 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Viel zu harmlos. Selbst wenn sich die Strafen irgendwann summieren heißt das hier doch: Pro account(nicht pro Spieler!) kann ich mir minimum 1-2 mal gezieltes Cheating/Exploiten erlauben ohne dafür ernsthaft bestraft zu werden...im schlimmsten Fall kann ich halt 3 Tage nicht spielen und verliere alles, was ich sonst ohnehin nicht hätte. So züchtet man sich botter etc....

      Alles unter 2 Wochen Bann ist keine Bestrafung sondern eine Selbstverständlichkeit. Außerdem müssten die Spieler definitiv für die ganze Arena-Saison für das Ranking gesperrt sein....
      Trafalgalore
      am 21. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      OK aber das alle "ergaunerten" Vorteile gelöscht werden is ja auch das mindeste.Klar is das für die Gamer ne harte strafe das alles dann weg ist, aber: 3 Tage Bann für gezieltes betrügen is doch bissl wenig denk ich
      Derulu
      am 20. November 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Außerdem müssten die Spieler definitiv für die ganze Arena-Saison für das Ranking gesperrt sein"


      Holen die doch eh nimmer ein^^ - vor allem, weil sie es nun mit möglicherweise "echten" Gegnern zu tun bekommen - und die "Ehrlichen" bleiben ja zumindest auf ihren 2200er Rating, während die Unehrlichen auf 1500 abrutschen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1036467
World of Warcraft
WoW: Arenabetrug und Gewinnabsprachen - Strafenkatalog veröffentlicht
In den WoW-Foren haben viele PvP-begeisterte Spieler darauf hingewiesen, dass es bei den gewerteten Arena-Schlachten zu Absprachen kam. Über das Warteschlangensystem ist Teams gelungen, hohe Teamwertungen zu ergaunern und ungünstige Teamzusammenstellungen zu vermeiden. Die Entwickler haben empfindliche Strafen angekündigt und nun veröffentlicht, um welche es sich handelt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Arenabetrug-und-Gewinnabsprachen-Strafenkatalog-1036467/
20.11.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/WoW_PvP.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news