• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      16.08.2011 20:31 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      HugoBoss24
      am 01. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      is der hotfix wirklich aktiv? als fury zieht man in der aggro noch immer an fast jedem tank vorbei.
      Demonea
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hält der Voidwalker dann auch mal sein Ziel ? ^^
      LoveThisGame
      am 26. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bin sicher kein pro tank, würde dennoch behaupten meine warri ganz anständig zu beherrschen. bin derzeit sehr angetan vom handling des chars, wer aggro probleme hat soll entweder lernen zu tanken oder dd oder heiler spielen ganz einfach, dank rache is wk und hit ja so unnütz wie ne zweihandwaffe als schild tank, zumindest abgesehen von der antankphase wobei nen rogue oder hunter hat man ja auch nicht grade selten dabei womit sich auch das erledigt hat.

      halte von den vorgestellten ideen überhaupt nichts, denn genau dieses angekündigte super mario gerenne und gejumpe geht mir tierisch auf den sack !!!

      weil mein vorposter von attraktivität für neueinsteiger spricht, so mancher neueinsteiger is schlicht damit überfordert überhaupt schaden zu fahren in den ersten instanzen hab ja schon leute erlebt die nicht mal mit dem looten nachgekommen sind wenn 4 accountgebundene twinks nen entsprechendes tempo in irgend ner low ini angeschlagen haben, 2-3 gruppen auf einmal weggebombt samt boss usw...

      daher würde ich keinem neueinsteiger einen tank als 1.char empfehlen, es sei denn man hat schonmal was ähnliches gespielt.
      Ukmâsmú
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das tanken muss attracktiver werden grad für neueinsteiger ich denke damit geht blizz den richtigen weg für anfänger. top gilden werden sich sicher weniger beschweren die hero modes sind ja nach wie vor fordernt und das macht ein tank der die aggro nimmer verliert auch nicht anderst. es wird angenehmer zu tanken. seine skillz zum überleben einzusetzten find cih als tank auch sinnvoller als zum aggroaufbau. alle tank klassen so anzupassen wie ghosti da will mit " wie dk 8% hit und WK cap und todesstoß als überlebensfähigkeit" find ich nicht so gut. auf hit und wk sollte man anch wie vor ******* können als tank weil die anderen attribute wichtiger sind. mehr auf stärke usw. skillen find ich ne interessante idee mal guggen wie das wird^^
      hexer72
      am 23. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      den raidfinder find ich super, wenn die gruppe 10 mal wiped und immer noch zusammen ist, dann ergibt
      sich ein boss freiwillig, das wär doch ein spaß XD
      Equitos
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "So planen die Entwickler, den sinnvollen Umgang mit den jeweiligen Tank-Ressourcen deutlich fordernder zu gestalten als es derzeit der Fall ist. Ghostcrawler nennt hier beispielsweise die Todesritter-Fähigkeit "Todesstoß" als Beispiel für eine aktiv zu nutzende Verteidigungsfähigkeit. Vergleichbare Skills sollen für alle Tank-Klassen öfter zum Einsatz kommen."

      Dies zusammen mit der Aggroerhöhung der Tanks lässt darauf schliesen, dass es vermehrt Bossfights geben wird, mit Voidzones unter dem Boss, häufigeres Abspotten als bisher usw.
      Es wird nicht wichtig sein die Aggro zu halten, sondern sie zu haben.

      Und wenn Ghosti so nett den Todesstoß hervorhebt, der im Moment einfach nur sehr bescheiden ist, da er nur 100 % Sinn macht, wenn ich als DK mit 8% hit und 26 WK tanke, dafür aber auf andere wichtige Tankstats verzichten müsste, ist seine Aussage mehr als Sinnbefreit. Und so etwas sollen jetzt alle Tanks bekommen bzw nutzen müssen ?

      Es gibt jetzt schon zuviele Tanks, die Ihre CD nicht nutzen können und es auf die Heiler abwälzen. Dies wird in Zukunft noch stärker werden.
      Achja mit 4.3 soll ja auch noch der Raidfinder kommen. Dies wird vielen kleinen Gilden den Todesstoß versetzen. Wobei ich persöhnlich nicht einen Raid über den Finder erleben möchte.
      Sergej Sch.
      am 22. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Rnd Raid wird sicher panne und die Raid Bosse sehen so aus wie Lootkisten die man anklicken muss und Öffnen BBBOOOOOhhhhh!!! neue Kampf mechenik.
      Hosenschisser
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja schon klar, aber mir gefällt mein Krieger wie er ist.

      Wie auch immer, bisher hab ich mich mit jeder Änderung gut arrangieren können, ob sie mir gefiel oder nicht.
      Derulu
      am 19. August 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      DANACH (nach der Änderung) ist es eben kein CD mehr, es wird auch sicherlich eine etwas andere funktionsweise bekommen, wie zB. dass die nächsten 3 Schläge zusätzlich um 25% geblockt werden

      @Hosenschisser: Es wird ja nicht nur der Krieger sondern die gesamte Mechanik des Tankens überarbeitet, weg von CDs und GlobalCD-DPS Styles hin zu GlobalCD-Verteidigungsstyles + GlobalCD-DPS Styles für die Aggro und Ressourcen und CDs nur noch im allerletzten Notfall...dazu zitiere ich GC:

      "Wir könnten auch alle Vorsicht in den Wind schlagen und 'Wort der Herrlichkeit' zum vorrangigen Verbraucher von heiliger Kraft machen, solange wir alle anderen Tanks um dieses Prinzip herum balancieren und es nicht einfach nur auf eine Kopie der Todesrittermechanik hinausläuft. 'Schildblock' könnte Wut kosten und wir könnten den Wuthaushalt von Schutzkriegern so abändern, dass sie mit ihrer Wut haushalten müssen, so wie es derzeit bei Furor- und Waffenkriegern der Fall ist. Wenn Tanks mehr Wut durch verursachten Schaden und weniger durch erlittenen Schaden generieren würden, dann würde es wieder wichtiger den Gegner auch zu treffen, aber eben aus Gründen der Schadensminderung und nicht nur wegen Bedrohung"
      Hosenschisser
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich als Krieger halte Schildblock vor allem wegen den 25% Block auf CD. 200% SS dmg ist max. ein netter Nebeneffekt.

      Ich bin gar nicht davon begeistert, etwas am Def-Krieger zu ändern. Man sollte sich eher um Rache generell gedanken machen.
      brat123
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schildblock is jetzt schon immer auf cd wenn nicht grad ne phase ist wo kein dmg reinkommt, 100% dmg+ auf schildschlag is super^^
      Derulu
      am 19. August 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Jap, und Schildblock und Heiliger Schild und und und und und (fast all das was jetzt noch als ÜberlebensCD gilt)sollen genauso werden, also weg von tank der vorrangig DPS-Fähigkeiten nutzt und sonst CDs, hin zum Tank der Vermeidungsfähigkeiten und DPS Fähigkeiten drückt und zusätzlich noch NotfallsCDs hat
      brat123
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist doch jetzt auch so, z.b. donnerknall, demoralisierender ruf und bei pala genau so...
      Derulu
      am 19. August 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Der Todesstoss ist nicht als "positives Beispiel" angeführt, sondern als Anschauungsbeispiel, wie nach dem Umbau der Tankmechanik, die Vermeidungsstyles sein werden/könnten, nämlich vom Spieler direkt ausgelöst ohne CD, ohne passives Auslösen,etc. Es geht um die Funktionsweise des Todesstosses (Vermeidung/Selbstheilung durch Tastendruck des Spielers, ohne CD auf der Fähigkeit und mit permanentem Ressourcenverbrauch), nicht wie er aktuell verwendet wird oder verwendet werden muss
      brat123
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die aussabe mit dem Todestoß von Dir ist völliger Quatsch... Auch ohne Hit und WK trifft der eigentlich sogut wie immer.

      Es ist doch so das man als dk Todenstoß spammen muss um zu überleben, anders gehts garnicht und das von ghosti als positives Besispiel hinzustellen, da frag ich mich ob die überhaupt mal im Spielt nachschauen was da so abgeht...

      Genau so mit den CD von den anderen Tanks, also ich kenn z.B. kein warri der nicht Schildblock auf cd hält, vor allem weil dann Schildschlag mit 200% reinhaut. Und die anderen CDs brauchste als Tank eh in jedem Fight damit die heals nich nach 1 minute oom sind. Genau so mit Hit&Wk wenn du als Tank in einen neuen Content kommst und nicht alles auf def werte setzt hälst du dass nicht aus. Ist doch jedes mal so, besonders weil gerade die Heiler in nem neuen Content eh schon genug probleme haben dich am leben zu behalten. Also was zum Teufel labert ghosti da?
      Lord Nazgul
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab mir die letzten Tage das ganze mal als DD angesehn, allein aus der Tatsache heraus das ich die alten
      Questerfolge nebenbei hohle und so die Wartezeit im Dungeonsucher sinnvoll verbrate.
      Aber das sich die Aggroproduktion geändert haben soll konnt ich dabei nicht sehn - hab dennoch Aggro gezogen wenn ich nicht aufgepasst hab.
      Oder wirkt das nur in Raids statt auch in Dungeons?
      Dämonilus
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ttja manchmal denke ich wissen die leute bei blizz üer ihr eigenes spiel gar nichts. ich laufe mit 11 waffenkunde und trefferwertung...weiß ich gar nicht rum und habe null probleme. gehe mit meinem dk voll auf mastery. jetzt noch schön buff. lol das argument das die tanks zu schlecht ausgestattet sind gegen die dd... naja dann ändert doch was am loot.
      zuerst cc probleme...geht jetzt wieder...dann war das tanekn in wotl langweilig....ging jetzt wieder....und nun ...man man und wenn das neue adon kommt wird wieder was geändert.
      Braamséry
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin echt froh, dass ich WoW nichtmehr spiele. Ich hab lang nichtsmehr davon gehört und wollt schauen und sehe diese News.

      Wie fing denn alles mit dem Aggro ziehen an?
      Doch mit der Disziplinlosigkeit der Spieler, vor allem in Hero Instanzen. Und dies kam meist dadurch, dass die entweder in einer Serverinternen Gruppe waren und einfach schlecht waren, per DF gesucht haben und sich gedacht haben, dass die sich eh nie wieder sehen oder beides.
      Man kann es auch drehen wie man will, aber es war früher besser. Die Tanks musste, wie alle anderen auch, daran achten was der Boss tat und dabei, nach Möglichkeit eine auf Aggro maximierte rota spielen bei der das meiste auf CD exakt gezündet wurde um die Aggro zu behalten.
      Aber schon zu Wotlk änderte sich das rapide (In BC war es bei gleichem EQ oft schwer. Besonders Hunter und WLs haben bei uns in den Raids an der Aggrogrenze gelebt und wenn der Hunter Pech hatte, hat Totstellen nicht funktioniert und er musste pausieren.). Die Aggro war so schnell aufgebaut, dass man nicht wie früher kurz warten musste, nein, es konnte sofort rausgeballert werden was ging - Es sollte ja schnell gehen. 5min sind ja auch der Weltuntergang gewesen.

      Blizzard hatte mit vielen Dingen wirklich nur das gute für den Spieler übrig, wie beim DF, aber solche Sachen sind nicht mit Weitsicht geplant. Genauso die Marken von heute mit denen man sich in wenigen Tagen gutes EQ holen kann statt eine Zeit lang Heros zu gehen, von denen man nur wenige an einem Tag machen konnte, der Zeit willen, und auch die anfändlichen Raids Woche für Woche gefarmt hat um für bessere Raids EQ zu sammeln.

      Umso deutlicher wird der Abbau des Schwierigkeitsgrades in den Spielerzahlen. Ende BC waren es fast 11Mio. Kurzzeitig war man über 12Mio, das dauerte aber auch schon, weil die Abwanderungsquote immer höher wurde (In meinem Freundeskreis war es hauptscächlich weil WoW keine Herausforderung mehr bot) und heute ist die Abwanderungsquote höher als die neuer Spieler, weil man nichts gutes mehr hört und viele alte WoW Spieler zu neuen Spielen abwandern, weil sie sich besserung erhoffen.
      failrage
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hehe p1nk, sehr schöne Antwort.
      brat123
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich sehe das Problem auch in der Hauptsache im DF. Ich weiß noch genau wie der eingeführt wurde und ich nach Jahren das erste mal kommentarlos ne Gruppe verlassen hab. Mit dem DF wurde quasi eigeführt, dass jeder jeden in ner Hero anpöbeln kann. Und gerade als Tank haste dermaßen schnell die Schnauze voll von Heros, dass sich keiner wundern muss das keiner tanken will.
      Seit damal hat sich daran nichts geändert immer das gleiche, dds pullen wie se wollen und beschimpfen einen warum man nich die aggro hält, leute werden kommentarlos gekickt usw. usw.

      Das andere Problem ist der Zwang Heros zu machen. Wenn du das hunderte male machen musst bist du einfach nur noch jedes mal genervt, aber du brauchst die punkte aber für die neuen sachen.

      Im Übringen sowas wie die Hyal daylies ist ja wohl echt ne frecheit, den leuten wochenlang sonne bescheuerten quests aufzuhalsen...
      p1nk
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ich bin echt froh, dass ich WoW nichtmehr spiele. -> hier habe ich aufgehört zu lesen!

      mit nerds die ein spiel nicht mehr spielen aber trotzdem immernoch in den foren schreiben ist einfach nur erbärmlich! (und das um 3 Uhr!!)
      seit ihr so stolz auf euch, dass ihr das allen erzählen müsst? oder seit ihr einfach kleine kinder die nicht zugeben können, dass se süchtig sind und das spiel immernoch spielen?!

      könnte man nicht einfach alle sperren die einmal diesen doch so beliebten satz sagen? denn wen interessiert bitte die meinung von jemanden der das spiel nicht mehr spielt?!
      ironrage
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde die Änderung völlig in Ordnung. Normale Instanzen kann mitlerweile eh jeder tanken, der ein bischen Ahnung vom Spiel hat. Und da ist auch nichts Schlechtes dran. Zur Not schaut man sich eben Klassenguides an und dann passt das. Schwierig wirds höchstens, wenn man die Taktiken nicht kennt.
      Ich habe im klassischen WoW getankt und das war wirklich schwer, denn z.B. Donnerknall konnte man vergessen etc.. Aber wer will das denn heute noch so scheiße, wie es zu dem Stand war.
      Dass nun die Aggroerzeugung erhöht wird ändert also nichts für die raid-tanks, die ja wohl bisher zufrieden waren, (außer dass vielleicht ein paar Talente anders verteilt werden können) denn wer keine Ausrüstung hat und Taktiken nicht umsetzen kann wird auch weiterhin keine Chance im raid haben.
      Und in heroischen Instanzen wird man sich nun als dd eben nicht mehr nur auf autohit beschränken müssen, wenn der tank einfach noch nicht so gut ausgerüstet ist und seine Sache ansonsten gut macht.
      Auch wenn es dann vielleicht den ein oder anderen tank mehr gibt, weil *faceroll* ausreicht um Aggro zu halten, soll es mir recht sein, weil ich dann als dd nicht so lange warten muss.
      Netdog
      am 25. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Hosenschisser Also ich bin auch Ironage's Meinung. Finde die Änderung super. Kürzere Wartezeiten als DD wegen mehr Tanks, kein Aggroziehen als DD etc etc =)

      Nice Blizz =)
      Hosenschisser
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kann echt nur ein Witz oder gut versteckte Ironie sein.
      brat123
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Fecsy
      "die schlechteste AE Tankklasse" is ja wohl nen witz, gerade der warri is nen super ae tank und imo wesentlich besser als pala und dk beim ae tanken. (dudu hab ich keinen tank^^)


      Fecsy
      am 19. August 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Raid Tanks schaukeln sich jetzt richtig die Eier! So siehts aus... ich habe vor dem Hotfix ca. 20-40k tps gefahren... jetzt sind es 40-90k tps! Als Krieger Tank war es schon mist zu tanken, die schlechteste AE Tankklasse macht endlich wieder Spaß, weil einfach kein doofer DD einem mehr die Aggro klaut, egal auf was er geht.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839536
World of Warcraft
WoW: Aggro wird zur Nebensache - geplante Bedrohungs-Änderungen für Tanks +++ Update: Aggro-Anpassung bereits in den kommenden Tagen via Hotfix
Die WoW-Macher werden die Generierung von Bedrohung für Tanks mit dem nächsten großen Patch 4.3 voraussichtlich zur Nebensache machen. Das kündigt Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street in einem neuen Entwickler-Blogeintrag an.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Aggro-wird-zur-Nebensache-geplante-Bedrohungs-Aenderungen-fuer-Tanks-Update-Aggro-Anpassung-bereits-in-den-kommenden-Tagen-via-Hotfix-839536/
16.08.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/03/WoW_Ghostcrawler_Blog.jpg
news