• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • 18.11.2009 00:04 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lichtkranz
      am 22. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja ist schon ok so ^^ .. Aber mal im Ernst.
      Schon der eigene Verstand sollte klingeln wenn jemand darauf reinfällt.
      Denn 6 Monate für 25 gehen schon mal überhaupt nicht hehe.
      Hoffe nur das bringt etwas gegen diese Betrügerei
      Sinlow
      am 19. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es geht um folgendes.

      - Betrüger verkauft bei ebay 6 monate zu 30 euro.
      - Käufer bezahlt brav das geld
      - Betrüger geht ins i-net kaffe und zahlt da per telekom auf rechnung des i-net kaffes die 6 monate
      - Käufer spielt eine gewisse zeit
      - I-net kaffe bekmerkt das zuviel abgebucht und fordert es zurück von telekom
      - Telekom fordert von Blizz das geld zurück
      - Blizz sperrt account des Käufers wegen betrugs obwohl der ebay verkäufer der betrüger ist.

      wenn man jetzt aber nur noch von zuhause aus was machen kann, fällt die betrugsmethode weg.

      ob das oben beschriebene der genau ablauf ist kann ich natürlich nicht beschwören, aber so in der art läuft es täglich auf ebay
      Frekii
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      fuck button

      ... welche nach Beschluss des BGH keinen Kunden mit Kosten belasten darf) oder eben bei den Nachforschungen von Blizzard.

      Jetzt ist halt die Frage wie viel der 13€ der User Blizzard in diese Nachforschungen stecken könnte. Auch hier kann von uns keiner sagen, inwiefern die 13€ die laufenden Kosten von Blizzard decken. Aber ich bin einfach mal so dreist zu behaupten, dass Blizzard sich das leisten könnte - aber nicht will.

      Keine Frage der Wirtschaftskunde. Blizz würde dadurch selbstverständlich finanzielle Einbußen verzeichnen, jedoch denke ich nicht dass diese sehr gravierend für das Unternehmen wären. Also läuft das darauf hinaus wie viel Blizzard für die "bequemlichkeit" und Userfreundlichkeit bereit ist zu zahlen.

      Mein Vorschlag ist klar Userfreundlicher und sicherer (da die Drahtzieher gesucht werden statt sie zu ignorieren) jedoch entstehen mehr kosten. Doch Blizzard sucht lieber den billigeren und einfacheren Weg für das Unternehmen.


      Natürlich kann ich auch total falsch liegen und T-Online ist schuld Oder aber ich muss dir wirklich recht geben und die Kosten steigen derart in die höhe, dass der "Über T-Online bezahlen" Dienst mehr kosten müsste um das zu decken, allerdings kann ich mir das kaum vorstellen. Aber wie gesagt, das wissen wir beide nicht, und solange wir den Vertrag nicht kennen oder wissen inwieweit Blizz es sich leisten könnte diese Dienste zu finanzieren ist die Diskussion überflüssig.

      Finds so trotzdem
      Frekii
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hi Klondike

      Weder ich noch du wissen über die Abkommen von Blizzard und T-Online bescheid. Die Abbuchung über die Telefonrechnung kostet im Endeffekt beide Unternehmen erst einmal gar nichts. Dies liegt bei beiden im Dienstleistungssektor. Daher liegt die Regelung der auftretenden Kosten wohl in dem uns unbekannten Vertrag zwischen den beiden Firmen. Vielleicht laufen die Kosten auch für beide auf 0 raus, T-Online freut sich über das bisschen Werbung im Bezahlfenster und bietet dafür seine Dienste an. Aber das wissen wir (wie gesagt) beide nicht.

      Also falls kosten entstehen würden bei dem Verfahren, lägen diese bei Rückbuchungskosten der Bank (welche nach
      Klondike
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ahoi Frekii,

      gibts keine Wirtschaftskunde mehr?

      "...bei den oben genannten untersuchungen würden für Blizz wohl kosten entstehen, die die Firma nicht tragen kann..." ja richtig, ironie aus

      hast du sehr gut erkannt, es rechnet sich nicht, in deiner kleinen elfen und kobolden welt mag es sein, dass fremde unternehmen keine gebühren für ihre dienstleistungen verlangen in der wirklichen welt ist dies leider nicht so...was denkst du warum der onkel an der tankstelle dich böse anguckt, wenn du dein mofa mit 2€ volltankst und dann mit ner kreditkarte zahlen willst?...weil der gute gebühren zahlen muss und dazu hat er noch das risiko auf minderbeträgen sitzen zu bleiben

      jessele und bitte mach dir einfach mal gedanken über micropayment und verhältnismäßigkeit und dann darfst du den menschen mit deinem blumenkinderhasstriaden kommen...blizz ist nicht die wohlfahrt
      Frekii
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also da fänd ich eine Einigung zwischen T-Online und Blizzard aber besser, z.B. wenn man auf seiner Telefonrechnung eben einen zu hohen Betrag feststellt, dass man das Geld zurrück fordern kann und Blizzard den Fall dann untersuchen würde und ggf. den Account sperrt der sich eben durch den T-Online Account eines Anderen aufgeladen hat.

      Wie oft saß ich bei nem Kumpel, wollte einloggen und mein Abo war mal wieder durchgelaufen. Äußert unkomfortabel wenn das jetz nicht mehr gehen würde. Aber bei den oben genannten untersuchungen würden für Blizz wohl kosten entstehen, die die Firma nicht tragen kann.. *ironie aus*
      Für mich mal wieder typisch Blizzard Den für den Kunden unpraktischste aber für die Firma am rentabelste Weg ein Problem aus der Welt zu schaffen (und damit ein neues zu schaffen -> verschlimmbessern ftw)
      battschack
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @3 jupp so ist es leider wie verkaufen sonst manche billiger wie blizzard die time abos?
      6monate für 25€ z.B kenn ich welche wo verkaufen/verkauften
      Thalir
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      das wird jetz extra eingeführt weil es sehr viele hacks von tonline acc´s gibt und die sich dann playtime kaufen.. ich find die ideee super !
      HugoBoss24
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das stimmt so.@1
      Paradur
      am 18. November 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ok, mal für blonde wie mich:
      Da gehts es doch jetzt nur darum, dass ich nicht bezahlen kann, wenn ich nicht daheim bin oder? Ich zahle nämlich auch schon seit über 2 Jahren per Telefonrechnung für mich und meine Frau. Da ich aber beruflich viel unterwegs bin, gehe ich auch öfter mal über andere Internetverbindungen online. Das geht doch noch immer oder? Ich kann nur nicht mehr, wenn ich z.B. in einem Hotel bin, meine monatl. Gebühr zahlen. Stimmt das so, oder hab ich das falsch verstanden?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
791902
World of Warcraft
WoW: Änderung am T-Online-Bezahlverfahren
Man muss über T-Online zum Internet verbunden sein
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Aenderung-am-T-Online-Bezahlverfahren-791902/
18.11.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/WoW_Bastion_des_Zwielichts.jpg
news