• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      15.10.2014 16:42 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft

      Ich habe eben Kommentare gelöscht. Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.

      corpescrust
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      44€ + 12,99 €

      ganz schön happig , wenn man wieder einsteigt.

      und wenn man ehrlich ist , dann ist das neue Addon eher dürftig vom Inhalt her .
      vor allen wenn vorher, über ein Jahr nicht neues raus kam.
      Tidra-on
      am 19. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nochn Nachtrag: Weil ja die Frage aufkam. Ich spiele Wow wenn auch meist nur noch addon plus max 2-3 monate (und das seit woltk auch nicht mehr vom headsstart an)...wie vermutlich viele, weil ich den rest ja auch bezahlt habe und wissen will wies weitergeht...ich hör ja wenn ich zb. ne serie sammel auf dvd auch nicht mittendrin auf...entweder komplett oder gar nicht...dazu kommt...wenn ich schon das gekaufte nicht "besitze"...so steckt in dem char/chars ja ne menge zeit...(das geld spielt da erstmal keine rolle, das is dann eher ein thema beim langzeitzocken)....
      Tidra-on
      am 19. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nicht immer an einem Besipiel aufziehen. Ich sagte ja zb, das solche Sachen wie zb Handwerk eben auch ne Rolle spielen. (für mich subjektiv gesehen) Und sry, da sind sich auch wenns nur Indizien sind, zumindest laut der meisten User (natürlich auch nur nach denjenigen die sich äussern) mehrheitlich fast alle eining, das Handwerk in Wow quasi inexistent ist...Im Übrigen auch wenn ich bei andern Spielen nen XP Boost bekomme, ist das nicht mal annähernd mit dem Durchrushen bei WoW zu vergleichen....1-60 ist schlichtweg ein Witz geworden...da brauchste in jedem Browsergame mehr Zeit um nur annähernd auf was sinds mittlerweile 60 % der max stufe zu kommen. ZUdem man mit Cata eh schon das Leveling derart vereinfacht hat, das einem die Questziele quasi schon vor die Füsse fallen, was ich persönlich angesichts der Flugfreigabe für die alte Welt für komplett kontraproduktiv halte. Aber ich wollt ja auch keine Leveling Diskussion lostreten...egal vielleicht gehör ich auch nur zur den notorischen meckerern und will nicht mit der heutigen zeit gehen. Irwie scheints ja der genrelle Trend zu sein...alles haben...alles schneller...am besten sofort...Auf Wow bezogen...mir fehlt die gute alte Questzeit....wo man auch mal quasi stundenlang durch die Welt geschickt wurde...von Pontius zu Pilatus...jetzt huscht man nur noch durch die questhubs und dungeons...hat für mich persönlich nur noch wenig mit nem mmo zu tun.

      PS: @Derulu...vielleicht weil du auch schon wege und "quests" bei gw2 kanntest? Ne effektive wirklich drastische vereinfachung gabs nun mal nicht....kannst mir auch gern das gegenteil beweisen. is bei gw2 allerdings aber eh sinnfrei....da es einfach "anders getaktet" ist.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also noch mal kurz was zum nachdenken:
      Wenn die meisten Leute von WOW weg sind weil es sich zu schnell levelt und andere Spiele ein langsameres Leveln anbieten, wieso ist dann WoW immer noch das das MMO mit den meisten Spielern und Servern trotz des Spielerrückgangs? Klar sie haben Server auf denen nicht mehr viel los ist. Aber jetzt mal ernsthaft: Woher das Wissen das "viele" langsamer Leveln wollen. Wo sind die Belege die immer von der Gegenseite gefordert werden?

      Es sind alles nur Indizien, aber nicht eines der Indizien weißt darauf hin das WOW Spieler verliert weil man zu schnell levelt. Ja es gibt Spieler die über "nix mehr zu tun" Klagen, aber auch das sind nur Indizien. Und die Indizien weisen darauf hin das nicht mehr/langsamer Leveln gefordert wird sondern mehr Raids/Items/BGs/Inhalte für Endgame.

      Es gibt MMOs die behaupten mehre Millionen registierte Spieler zu haben. Diese MMOs liegen aber seltsamer Weise (obwohl Free to play und auf einen Shop angewiesen) in den Shop-Verkäufen hinter dem Abo-Spiel WoW zurück. Diese "Millionen rgistierte Spieler" sind in etwa so viel wert wie die "100 Millionen erstellte Accounts" bei WOW.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Och, ich weiß nicht: Bei Aion und SWTOR meine ich die News gelesen zu haben das die gewonnen EXP erhöht wurden.

      Du spielst WOW weiter. Ich zum Beispiel nicht. Ab dem April mal für 2 Moante davor habe ich 3 Jahre lang mein Abo ruhen lassen. Un dich hätte nicht mal den ersten Monat nicht gespielt wenn ich nicht GEWUSST hätte das man mit Patch 5.4 nur einen Bruchteil der Levelzeit benötigt.

      Was ich damit sagen will? Besteht vielleicht die Möglichkeit das die Leute wenn sie kein WOW mehr spielen vielleicht GAR KEIN MMO mehr spielen, sondern stattdessen andere Spiele? Ich sage JA. Und in einem Interview hat einer der Blizzardmenschen sogar gesagt das es genug Leute gibt die mal für ein bis zwei Patches aussetzen und dann alles schneller un komprimierter machen und das die Zahl der Dauerhaften Abos nicht mehr so hoch ist wie vor ein paar Jahren.

      Was GW2 angeht:
      Die Levelkurve war von Anfang an ziemlich flach. Es war auch nur eine Level grade und nicht so eine Steile Kurve wie bei WOW (Classic und zu Beginn eines jeden Addons).
      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Moooooment....ICH war es nicht, der gesagt hat, auch die anderen würden straffen...ich habe das gelesen und nur ist da gleich GW in den Sinn komme, wril ich es zuletzt wieder intensiver und auch einen neuen Char gedpielt habe und mir das da aufgefallen ist...es war ein Beispiel, das mir eingefallen ist und nicht DAS Argument.
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nichts für ungut, wer sich an GW2 festbeisst...nun ja...wie gesagt auch ich werde wow weiterspielen...ändert nix an den fehlern....bisher dacht ich echt derulu du wärst nicht der fanboy den viele in dir vermuten. hast mich eines besseren belehrt....du kommst mit einem einzigen spiel an, das nicht mal annähernd das abo oder f2p konzept verfolgt und auch strukturmässig gar nicht mit den anderen mmos vergleichbar ist und beharrst darauf. ich für meinen teil bin raus, diskussion offensichtlich nicht möglich. bye
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      1. Ich erinner mich noch ser gut als dein Name noch nicht grün war, und du gerade beim wow/gw vergleich genau den selben Spruch brachtest. Ich weiss lang ists her.
      2. Wirklich mal GW 2 mit mehr als einem Char gezockt? Wenns da ne Straffung (real) gab, merkst du die kaum...weil dementsprechend auch Persönliche geschichte etc. angepasst wurden.
      3. Geh mal GW nur mit Dungeons leveln, viel spass. (BTW ich zock zwar selbst, aber ich glaub das geht rein technisch gar nicht...dank zurückstufung und schrittweiser freischaltung sollt das ein extrem schwieriges unterfangen werden)

      Wurd gerade belehrt...Schneller leveln ist wenn nur die ersten 10 Levs möglich wegen 3er zusätzlicher Quest in Startgebieten. Zusätzlich gibts andere Belohnungen bzw überhauptwelche bei Stufenanstieg. Nichts destso trotz hat sich dadurch die Levelkurve fast gar nicht verändert. Sie wurde nur dem im asiatischen Raum standradmässig angepasst.

      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Magst mir erklären, warum das Äpfel und Birnen sein sollen? Der Levelweg in GW2 wurde vor kurzem ziemlich gestrafft und es geht jetzt doch deutlich schneller.....auch ohne dem Runterstufen...es gibt jetzt mehr Struktur, man kriegt pro "Herzchenquests" mehr EP (dafür gibt es ein paar weniger davon), die persönliche Geschichte ist nun nicht mehr verstreut auf alle Level sondern alle 10 Level ein größerer Batzen ...oh und es gibt auch dafür etwas mehr EP
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ha...lol...ernsthaft Derulu? Äpfel und Birnen?...is ja eigentlich dein Markenspruch o.O

      Okay ich bin nett...ich trag was nach. Durch die Herunterstufung der Chars, kannst du nicht ernsthaft beide Games vergleichen. Klar hat ein ausgeskillter bzw. besser ausgerüsteter Char leichte Vorteile. Dadurch verkürzt sich aber weder die Levelphase für Twinks, noch rauscht man nicht eben so durchs Handwerk....(AUsser ich skill jeden Cahr auf Kochen aber das Gold will auch verdient sein)...Grundsätzlich geht GW schon mit Teil 1 komplett andere Wege...nicht nur im Bezahlmodell....Ich fand schon damals die Vergleiche hinkend...
      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "In welchem Spiel wird denn dermassen die Levelphase verkürzt? "


      Aktuell zB. Guild Wars 2


      Das mit dem "übermässig schnell" ist Absicht, die Levelkurve wird absichtlich abgeflacht, denn kein Neueinsteiger würde 90, bald 100 spielen, wenn die Levelkurve noch gleich verlaufen würde wie zu Classic zwischen 1 und 60 (und danch 60 bis 70, und dann 70 bis 80, 80 bis 85 und 85 bis 90)...schau dir nur an, wie die Leute sich (auch hier, siehe die Bug-News zu 6.0.2), weil das Leveln durch einen Bug etwas länger dauert, weil die Mobs schwerer down zu kriegen waren...
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @aaclyde In welchem Spiel wird denn dermassen die Levelphase verkürzt? Siehe mein Vorpost. Ich spiele so einige Spile aber in keinem komm ich so übermässig schnell voran wie bei Wow. Weder bei F2P noch bei Abo Games.

      Die 2. Frage ist leicht beantwortet, sagte ich ja schon...selbst ich Spiele weiter Wow. Nicht weils übermässig geil ist sondern weil ich schon fast ein Jahrzehnt dabei bin. Ich hör ja auch wenn ich mir ne DVD Sammlung zu ner Serie anleg nicht auf nur weil ich von den letzten drei Staffeln nicht begeistert bin. Der Mensch ist eben ein Sammeltier.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke, das einzige was Blizzard falsch macht ist dass sie zu wenig Content bringen. Über 13 Monate nichts neues, da wird es schnell alles langweilig.

      ZITAT:
      "wieso finden die meisten dann bei anderen MMOs das eher komplizierte und langsamere System besser?"

      Wer sind denn die vielen? und wie viele sind das wirklich?
      Wenn ich mir andere Spiele angucke bei denen man langsamer levelt wird oft schon nach kurzer Zeit besagte Levelphase deutlich verkürzt. Ich kann nur spekulieren woran das liegt: Das die Leute nach einem Charakter vielleicht schnell die Nase voll vom leveln haben wenn ihnen der Endcontent nicht gefällt.

      Es interessiert mich schon Wo denn "Viele" hin abhauen. wenn andere Spiele offiziell nicht mal ein Zehntel so viele Spieler haben und/oder nur einen Bruchteil der Server. und WOW hat wieder 7,4 Mio. Spieler...... ja irgendwas machen Sie falsch, aber auch irgendwas verdammt richtig. Und das seit über einem Jahrzehnt. Naja, ziemlich genau 10 Jahre
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @cazarra : ich sag dir wo das Pronlem ist. Die ersten levelstrecken sind so schnell vorbei, das du mit nur wenigen Dungeons etc. quasi den Grossteil des Spiels überspringen kannst. Aber irwann kommst du an den Punkt, da musst du mit Twinks eben in kurzer Zeit, dieselben Schritte mühsam nochmal machen. aher auch die Schreie nach immer früher fliegen etc.
      Schau dir viele andern Games an...klar gibts hier und da XP Boosts...aber nirwo kommst du mitm Twink so schnell an den Punkt des Hauptchars das du schon übersättigt bist....das geht wirklich nur bei Wow.

      Für mich zumindest der hauptsächliche Grund. Ich habs selbst probiert mit Mop. Ruck zuck warste auf Cata stand...und dann mussteste wieder dieselben Quests langatmig (und die waren nu schon verkürzt) durchlaufen....und dann kamste ins mop gebiet...und da war schluss
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @derulu...bei abo spielen ist das wohl fast schon normal...meine kristallkugel sagt auch wildstar wird f2p^^...

      aber...bei f2ps wird nicht so genau hingeschaut wie bei abo spielen, weils sich auch schwerer messen lässt...der umsatz sagt in dem fall nichts aus...und (wieder nur aus meiner sicht)...es gibt spiele die deutlich mehr tiefe haben als MITTLERWEILE wow...sogar als f2p...wozu sollt ich also noch mein sauer verdientes geld....vor allem zum headstart in dem umfang investieren?
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da sind wir einer Meinung, geht mir ähnlich. Aber ich verstehe generelle vieles nicht. Fängt bei gesitteten Umgangsformen auch in MMOs an. Hatte neulich bei ArcheAge genau wieder so eine Diskussion darüber. Jemand stellte ein völlig normale und höflich formulierte Frage und schon wurde geflamed. Aber das is wieder ein anderes Thema....

      Ich stell mir die meisten auch durchaus erfolgreichen MMOs an, ob f2p oder abo völlig egal, und stelle fest....nirwo isset so schon zu leicht wie bei wow.

      Damit wir uns nicht falsch verstehen, auch ich werde wieder die Erweiterung kaufen. Später, nicht zuzm Headstart...und wieder wird nach ca. 2 MOnaten die Luft raus sein...je nach meiner Zeit (das kann ich jetzt natürlich nicht sagen) auch später...bei MOP wars jedenfalls nicht viel länger...
      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "wieso finden die meisten dann bei anderen MMOs das eher komplizierte und langsamere System besser?"


      Tun sie nicht...sieht man doch zB. auch den Spielerrückgängen nach dem Releasemonat bei fast allen Themepark-MMOs (TESO zb. hat bei angeblich 2 Mio. verkauften Exemplaren angeblich "nur noch" 700k Abos, bei Wildstar plant man bereits Megaserver, SW:ToR stellt seinen Talentbaum bald auf ein System ähnlich dem von WoW um, GW2 hat auf Megaserver umgestellt um die Levelwelt voller zu machen)...und auch Sandboxes und Sandparks haben mittelmässig viele Spieler oder "kämpfen" mit einer Diskrepanz zwischen Erfolgserwartung und tatsächlichem Erfolg
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Zitat: Ob der Preis hoch oder tief erscheint, hängt hauptsächlich davon ab, wieviel man aus dem Spiel herausholt (herausholen möchte)...

      Das trifft auf Wow, überhaupt nicht mehr zu. Ich sprech natürlich nur für mich, aber bei einem MMO ist für mich der Weg das Ziel. (ob mit oder ohne direktes Leveling is dabei völlig schnuppe). Die Krux an der Sache, WoW im jetzigen Zustand ist nicht schuld der Entwickler. Sondern zumindest angeblich der User die es so wollten. Aber dann frag ich mich, wieso finden die meisten dann bei anderen MMOs das eher komplizierte und langsamere System besser?
      Trekolosch
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe es nicht gespielt, daher gefährliches Halbwissen. Aber soweit ich weiß, sammelt man in TSW Punkte, die man investieren kann. Letztendlich ist das auch ein Levelsystem, ein Punkt ist ein Level.

      Bessere Ausrüstung kann man auch als Level betrachten, zumal Blizzard selbst den Itemlevel verwendet. Hier könnte der Gesamtlevel also Charakterlevel + Summe aller Items sein.

      Wir sind übrigens total vom Thema abgekommen.
      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Es besteht immer noch ein Unterschied zwischen "Level" und "Charakterentwicklung" auch wenn viele das verwechseln. Skyforge und TSW haben Charakterentwicklung (man wird stärker und besser) aber beide haben keine Level. Charakterentwicklung, nicht "Level" bzw. "Leveln" ist das Hauptmerkmal eines RPGs...
      Trekolosch
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Nur weil ein Genre bisher "Immer XYZ gehabt hat" muss das weder heißen das es fester Bestandteil des Genres ist noch das sich das niemals verändern darf/wird. "


      Komplett richtig. Aber nach einer Behauptung, dass es MMORPGs ohne Level bereits gibt, sollte man das auch beweisen oder begründen können.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ein Beispiel für ein MMORPG / MMOG ohne Levelsystem oder vergleichbares wäre doch ganz nett. Letztendlich ist es eine Frage der Definition des Genres."


      TSW hat keine Charakterstufen im eigentlichen Sinne. Auf der anderen Seite hat es eine Art Charakterprogression. Aber die hat zum Beispiel Battlefield auch. Ist das jetzt ein MMORPG?

      Nur weil ein Genre bisher "Immer XYZ gehabt hat" muss das weder heißen das es fester Bestandteil des Genres ist noch das sich das niemals verändern darf/wird.

      Wie Derulu schon schrieb: Leveln ist ein Werkzeug für den Spieler eine Art fortschritt zu spüren und sich tiefer ins Spiel ziehen zu lassen, für den Entwickler ein Timesink damit die Kunden beschäftigt sind und man Zeit hat sich was neues auszudenken und ins Spiel zu bringen weil der Kunde nicht ungebremst konsumiert.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich? Level gibt es auch in anderen Spielen die KEIN MMO sind. Wie geschrieben sie sind da und nicht exklusiv noch ein fester und umbedingter Bestandteil des Genres. Noch muss man es mögen um MMORPGs spielen zu wollen. Schließlich bieten MMORPGs noch einen Haufe anderer Sachen zum beschäftigen an, da ist das Leveln ein kleiner Teil. Und es gibt eben Leute denen dauert dieser Teil zu lange.

      Aber um deine Frage zu beantworten (ich weiß die war rethorisch):
      ZITAT:
      "Warum spielt ihr dann MMOs wenn es keinen Spaß macht?"


      Ich spiele gerne mit meinen freunden ein Spiel. Und eben auch gerne mit Vielen Bekannten aber auch gerne mit völlig fremden. Ich nutze gerne das PvP-Angebot aber auch gerne Gruppen-PvE mit mehr als 4 weiteren Mitspielern. Ich sehe mir gerne die ganze Spielwelt an, aus allen Winkeln, auch aus der Luft. Und ich erlebe gerne die Story aber wenn diese nicht Variiert eben auch gerne nur einmal. Und da meine Bekannten und Fruende meist andere Onlinezieten haben und einen anderen Takt kommt es sehr selten vor das man zusammen levelt.

      Leveln ist für mich nur ein Aspekt vom großen ganzen, und eben kein Hauptbestandteil. Mein Hauptbestandteil ist: Spielen mit einem Haufen anderer Leute in einer offenen Spielwelt und Instanzierten Gebieten. Und das ist NACH der Levelphase deutlich einfacher als mittendrin.

      Und das ist etwas was ich nicht verstehe: Wenn man mir sagt "wenns dir nicht passt, kannst du ja was anderes spielen" und ich mach das dann, kündige mit der Begründung und gehe.... dann ist das auch nicht richtig wenn ich nur einer von vielen war und der Hersteller das Spiel so ändert das es uns wieder passt und wir zurückkommen. Dann heißt es wieder "buhuhu ihr habt alles kaputt gemacht". Was denn nun? Sollen wir bleiben oder gehen?

      Echt..... wie mans macht, macht mans verkehrt. Aber du siehst wohin das führt oder? Es geht nicht darum den Entwickler zu erziehen, sondern das sich das Produkt dem Markt anpasst. Einige Fans hätten es ja lieber (und ich meine nicht dich Cazarra) wenn der Entwickler die gewünschte Kundenzahl dem Produkt anpasst. Das ist aber aus offensichtlichen Gründen nicht möglich. Die Leute lassen sich ungerne erzählen was sie zu mögen haben.
      Trekolosch
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein Beispiel für ein MMORPG / MMOG ohne Levelsystem oder vergleichbares wäre doch ganz nett. Letztendlich ist es eine Frage der Definition des Genres.

      Hat Minecraft eigentlich ein Levelsystem? Das könnte ich mir als Onlinespiel "ohne Progression" vorstellen.
      Derulu
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Warum gibt es dann noch Level , wenn sie keiner mag?"


      Niemand spricht von "keiner" und "da" sind sie, damit die Leute mehr Zeit im Spiel verbringen - entweder, weil ihnen Leveln Spaß macht oder damit sie das was ihnen Spaß macht (wenn es nicht das Leveln ist) nicht so schnell durchkonsumiert haben. Das gibt Entwicklern dann einerseits mehr Zeit, weitere Inhalte zu entwickeln und bindet ausserdem die Spielervans Spiel so dass sie länger "aktiv" sind bzw., bei Buy2Play, länger ihr Abo aufrecht erhalten. Darum geht der Boost (der übrigens auch einmalig "gratis" ist, den gibt es nicht nur zu kaufen) auch nicht bis zum Endlevel des kommenden Addons, sondern "nur" bis zum Endlevel des zuendegehenden Addons (und wurde auch erst eingeführt als es schon "egal" war, weil der Inhalt des Addons eh schon zu Ende war und man mit dem Boost so sogar Leute, denen erneutes Leveln von 1 bis 90 zu öde, die eigene Klasse aber auch beteits langweilig, damit hat binden können)


      ZITAT:
      "Die NPC Gegner kommen in Reih und Glied vor das Tor gelaufen und kippen einfach um , damit man nicht auch noch NPC umhauen muß.
      Keine Gebiete , wozu auch wenn ich nur in Dungeons durchrenne um mich auf Raids vorbereite.
      Alle fangen mit Endlevel im Endcontent an um nicht leveln zu müssen."


      Spiele ähnlich dieser Aufmachung gibt es bereits (vor allem PvP). Sie nennen sich MOBA und sind im Moment das vermutlich beliebteste Genre am Markt
      erban
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Angesichts vom Klassenbalance Karussell ist Charkauf ziemlich p2w -du kaufst dir damit direkt fotm Power. Stör mich jetzt nicht wirklich dran, da wenn nicht im blizz shop, dann bei jemand anderen eingekauft oder gebottet wird. Alles was sie damit geändert haben, ist wohin das Geld wandert. Natührlich wäre es schöner wenn sie stattdessen Optionen zum kostenlos max lvl char erstellen wie in gw2 gegeben hätten aber naja..solange das Geld fliesst wird sich nichts ändern. Wer macht schon kostenlos wenn er dafür bezahlt werden kann.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ähm.... nein und nein.

      1. Leveln: es gibt schon MMOs ohne Level und anderer Progression. Genauso gibt es andere Genre bei denen man seine Spielfigur leveln kann und Fortschritt erzielen kann. Leveln ist nicht exklusiv für MMOs und MMOs haben nicht zwangsläufig einen Levelinhalt.

      2. P2W: was gewinnst du denn? Und vor allem ist P2W ganz streng genommen klar definiert: Wenn man etwas kaufen kann mit dem man im Spiel besser wird als jemand der das Geld nicht bezahlt hat. Also.... kann man einen Char auf Stufe 90 spielen OHNE Geld auszugeben? Ja? Gut dann ist es KEIN Pay to Win. Es ist lediglich eine Komfortfunktion.

      Und nochmal: was für dich, Cazzarra, Orgil oder auch mich zu einem MMO gehört ist völlig irrelevant. Da das jeder selber für sich entscheidet was für ihn dazu gehört oder nicht. Und wenn die meisten aufhören und angeben das die Levelphase zu lange dauert wird Blizzard das eben anpassen. Und jeder dem das nicht passt kann ja gehen. Aber Blizzard ird sein Produkt immer nahc der Masse ausrichten und nicht nach den ersten Spielen die "das und das immer so und so gemacht haben" oder weil es eine Art Tradition ist und es "immer so war".

      Dinge ändern sich, ALLE. Und das ständig. Das gilt auch für Spiele und Genres.
      Soldier224
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das leveln gehört nunmal zu einem Mmorpg dazu. Andernfalls hätte Blizzard das auch kostenlos anbieten können. Dann wäre es kein p2W. So ist es aber nunmal P2W weil die Möglichkeit zu schnellerer effektivität per Echtgeld damit nunmal vorhanden ist.

      Nur weil einige die Möglichkeit schlussendlich nicht nutzen heißt es nicht das sie nicht dennoch existiert.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Der legale Charkauf ist gewiss Geschmackssache. Aber wer objektiver ran geht, der weiß, dass es im Prinzip ein Pay2Win Feature ist."


      Das ist subjektiv, das mit dem Pay-to-Win, nicht Objektiv. Wenn es um den Realm-First Klasse X Erfolg geht (den es nicht mehr gibt) dann ja. Wenn es aber darum geht schneller im Endgame mitzumischen mit einer neuen Klasse dann nein. Schließlich geht es nicht jedem darum möglichst schnell und effektiv zu sein, einige haben lediglich keinen Bock mehr zu leveln.

      Ob das nun Pay-to-Win ist (abgesehen vom irrwitzigen Preis) ist also rein Subjektiv und nicht objektiv.
      Trekolosch
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ob der Preis hoch oder tief erscheint, hängt hauptsächlich davon ab, wieviel man aus dem Spiel herausholt (herausholen möchte). Für den intensiven Zocker, der jede freie Minute damit verbringt, sind die 60 Euronen nicht viel, entsprechend dem Vergleich mit anderen Hobbies. Wenn ich aber nur gelegentlich spiele und rechts und links mir andere Dinge / Spiele ansehen möchte, sieht die Sache schon ganz anders aus.

      Ich persönlich finde Monatsabbos total unsexy. Da fühle ich mich immer genötigt, möglichst viel Zeit mit zu verbringen, sonst habe ich ja etwas "verschenkt". Ich kaufe mir lieber genau das zusammen, was ich brauche und haben will, und es ist immer günstiger als ein vergleichbares Monatsabbo.
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Naja Soldier...machs wie ich...einfach abwarten...nach 1-2 monaten ists regulär schon unter 40...noch ein zwei monate drauf wieder unter 3o...etc...seit woltk hab ich gelernt, angesichts Blizz Contentpolitik, das ich Zeit habe...ich verpass ja nix...als Casual muss ich nirwo den Server First erreichen etc.....und nach dem ingamne Ende hab ich ja wie man mittlerweile weiss eh ein Jahr Zeit bis zum nächsten Add on ^^

      Nebebnbei ich kaufs auch nur weil ich von Anfang an dabei bin, werd auch weiter kaufen bis zum bitteren Ende. Nur eben nicht mehr für den Start-Ausgabepreis.

      Was mich immer mehr wundert (und auch ärgert)...Blizz setzt auf Vereinfachung...sry gerade solche Sachen wie Handwerk gehören für mich zu einem solche Nebensachen halt...Und handwerk ist gemessen an einem Abo Spiel im Vergleich zu mittlerweile selbst F2P Games bei Wow ein witz den ich nicht mehr ernst nehmen kann. Statt der vereinfachung solcher Spielelemente hat man enorm wichtige Elemente wie die grössere und vereinfachte Lagerung ewig und drei Tage hinausgeschoben...und erst relativ spät eingebracht...bzw nur stückelweise...ich könnt nochmehr anführen...aber is einfach zuviel bei diesem spiel was den preis (neu bei ausgabe) nicht rechtfertigt
      Soldier224
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich werde es mir wahrscheinlich aus mehreren gründen nicht kaufen. Wer nicht so viel negatives über WoW hören will oder wer Angst hat das seine Illussion platzt: weghören.

      Blizzard bringt schlicht und ergreifend zuwenig Content und zuviel dasselbe im Jahr mit dem man sich beschäftigen kann. Gut es soll auch Leute geben die nach dem 100sten mal demselben Raid, diesen immer noch spannend finden. Aber ich finde es weniger spannend.

      Dann die Inhalte... ich fand am Anfang die Ideen die Blizzard beim Addon hatte gar nicht so schlecht. Dann aber wurden Features gestrichen die angekündigt waren und wenn man dann noch bedenkt das der legale lvl 90 Charkauf eingeführt wird, sind das Sachen die mich nicht gerade zum Kauf animieren.

      Der legale Charkauf ist gewiss Geschmackssache. Aber wer objektiver ran geht, der weiß, dass es im Prinzip ein Pay2Win Feature ist. Wer Geld in die Hand nimmt ist schneller im Endcontent, wer schneller im Endcontent ist, hat in der Regel schneller eine sehr gute Rüstung und demzufolge Vorteile.

      Und dann kommt noch die Community die sich immer mehr verschlechtert hat, angefangen subjektiv mit Wotlk.

      Wenn ich für mich also errechne wie lohnend es ist WoW anzufangen...

      - Keine fesselnden und nicht genügend darauffolgende Inhalte. Zuviel vom selben.

      - Abo 12 Euro monatlich + Pay2win und Itemshop.

      - Keine Community die mich halten würde

      - Zuviele Fehler seitens Blizzard in der letzten Zeit

      - Andere Mmorpgs machen im Vergleich mittlerweile deutlich mehr besser und sind halb so teuer, wenn nicht kostenlos ohne P2W.

      Da sind 40 Euro um zu testen ob das Addon vllt. doch mehr richtig macht als ich denke, einfach viel zuviel. Schon beim Diablo 3 Addon musste ich die Zähne zusammenbeißen. Denn im Prinzip habe ich da 40 Euro bezahlt für einen einfachen Contentpatch und dafür dass das Spiel so ist wie es hätte nach Release schon sein sollen.
      Tidra-on
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach bitte Ogil. Ich wollt zu dem Thema bewusst nix sagen. Aber ne einer muss ja wieder das Thema "Markt" auspacken. Hört bitte auf an die Mär zu glauben, der Markt regelt das schon. Der Markt, wird geregelt, das ist bei Games nicht anders als in der normalen Arbeitswelt. Deswegen kosten Eier im Schnitt egal wo ich kauf das Gleiche (es sei denn ich bestehe auf der BIO Lüge aber das ist ein anderes Thema), deswegen bewegens ich neue Games und Abos, immer (ausgenommen sind natürlich Schnäppchen Angebote oder dieses Discounteranbieter...usw.)im selben preislichen NIveau. Das würde bedeuten wirklich aber auch jeder Spielehersteller den gleichen Aufwand und die gleichen Kosten betreibt. Glaubt das einer hier ernsthaft? Und über WOD Preise darf man durchaus diskutieren..."fast ein Vollpreis" plus Spielzeit...und ich finde angesichts einer "Marktlage" in der wir regierungstechnisch vorschreiben müssen das 8,50 BRUTTO die Stunde mindestens zum Leben reichen sollen, auch die Frage nach der Höhe WODs angemessen.
      Mal nebenbei, angesichts der AGB Diskussion die ich nicht wieder lostreten will. hinken die Hobby Vergleiche massiv. Ob Laufen , Modellschiffe bauen oder Briefmarken sammeln...ich ziehe aus anderen Hobbys einen greifbaren Nutzen. Beim Online zocken bzw. WoW zocken, bezahle ich nur für die Berechtigung ein Produkt zu nutzen. Es gehört mir weiterhin dennoch nicht, sprich anders als zb beim Joggen die Fitness, beim Basteln das Schiff etc. usw.
      Ogil
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Die einzige Rechtfertigung die ein Unternehmen bei der Preisgestaltung braucht ist der Markt. Der Spieler mag ja daran glauben, dass er ein Spiel zum geringstmoeglichen Preis verdient hat - einen Anspruch darauf hat er aber eher nicht.

      Und selbst wenn? Wie sollte man das objektiv festlegen koennen? So ein Spiel laesst sich nunmal nicht abwiegen wie ein Pfund Hack. Und um beim Beispiel zu bleiben: Beim Hack wuerde niemand jammern, dass er lieber Rinderhack isst und deshalb das Schweinehack billiger haben will. Es gibt einen Preis und jeder kann fuer sich entscheiden, ob ihm das Produkt diesen Preis wert ist.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Ankurse:
      Nenenene, so ist das ja nicht. Es gibt nicht nur den saubern geräumten weg (Abo) und den schmutzigen mit vielen kostepflichtigen Umleitungen (F2P). Auf diese pauschale Stimmungsmache bin ich absichtlich nicht eingegangen weil sie absolut nicht der Wahrheit entspricht und viel zu sehr pauschalisiert ist.

      Abgesehen davon habe ich vom Hobby "Zocken" gesprochen. So wie du beim Laufen auch durch Wälder, Häuserschluchten, am Strand und durch die Feldmarkt joggen kannst, ist beim Zocken ein MMORPG nicht das einzige was man machen kann.

      Für einige mag WOW das Hobby sein. Für mich ist WOW nur ein kleiner Teil eines Hobbies das ich gerne betreibe. Um beim Hobby Laufen zu bleiben: wie das laufen am Strand. Aber ich muss nicht ständig am Strand laufen um meinem Hobby nachzugehen.
      Ankurse
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " du bezahlst für deine Lieblingslaufstrecke 13,- im Monat? Gehört das auch noch dazu? Oder würdest du dir eine Strecke aussuchen die du frei bestimmen kannst und dafür NICHTS zahlen musst. "


      Na, der Vergleich ist aber sehr negativ und einseitig ausgelegt.

      Man muss bedenken, dass man für den monatlich gezahlten Weg eine saubere, geräumte Strecke bekommt. Wärend man für den kostenlosen immer wieder Umleitungen vor die Nase bekommt und mit einem Obolus ignorieren darf, der Weg nicht geräumt ist bzw. für die Räumung etwas zahlen muss uvm. Zumal man bei den kostenlosen Wegen auch nicht die Strecke aussucht, sondern mehr die Aussicht eine andere ist...
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Ogil: Natürlich gibt es die, und das ist auch völlig legitim. Es sind aber nicht alle so, und das scheinen betroffene gerne mal zu vergessen.

      Für mich sind 12 Euronen im Monat nicht die Welt, ich bin nur nicht mehr bereit für den Zugang zum Spiel zu bezahlen. Ab und zu packt es mich und da es zur Zeit die einzige Möglichkeit ist seine Highlevel-Chars zu spielen zahle ich diesen Betrag eben wenn ich mal richtig Bock auf WOW habe.

      Aber 45,- € für die Erweiterung? Gut betrifft mich nicht weil ich die eh erst später spielen werde, aber wenn ich das mal mit den anderen WOW-Spielepaketen vergleiche:
      Classic => 28,- Euro bei einem Elektronik-Versand
      BC => 27,- Euro bei einem anderen Versand
      WOTLK => 32,- Euro bei einem Elektronik-Fachhandel im Mitternachtsverkauf (man muss ja alles mal mitgemacht haben)
      Cata => 29,- Euro bei einem Versandhändler

      Alles Boxen, keine Digital-Download Grü**** mit so nem wertlosen Key, am besten noch von zwielichtigen Händlern. Da finde ich 45,- Euro schon ganz schön happig. Immerhin 13,- Euro teurer als meine bisher teuerste Schachtel (WotLK).
      Ogil
      am 16. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Naja - es gibt durchaus Leute fuer die WoW das Hobby ist. In meiner alten Gilde hat es einige Leute die vor WoW nix mit Zocken am Hut hatten und die neben WoW auch nichts anderes spielen.

      Fuer andere (wie Dich oder mich) ist halt ein Spiel nur ein Spiel unter vielen.
      Bandit 1
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie schon 100 x geschrieben, keiner zwingt dich zum Kauf...

      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Immer diese "Hobby-Vergleiche". Also ich weiß nicht was wie andere das sehen, aber WOW ist für mich kein Hobby sondern nur ein Spiel. Eines meiner Hobbies ist "Zocken", und da ist WOW nur ein Teil von. Und wenn ich mir meine anderen Spiele so angucke, schon einer der teureren Teile meines Hobbies.

      Den Vergleich mit dem Laufen finde ich interessant. Wenn man also läuft und sich im Jahr 3-4 Paar hochwertige Laufschuhe kaufen muss ist das völlig in Ordnung, es gehört dazu. Wie siehts denn damit aus: du bezahlst für deine Lieblingslaufstrecke 13,- im Monat? Gehört das auch noch dazu? Oder würdest du dir eine Strecke aussuchen die du frei bestimmen kannst und dafür NICHTS zahlen musst.

      Es ist erstaunlich wie viele Leute denken das WOW für viele ein Hobby ist und nicht Teil eines Hobbies....
      Jargtan
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      looooooooooooool du bist der hammer happig lmw wo den bis pandaria kann alles bei blizzard jetzt umsont runterladen nur wod muß zahlen und die 12,99 euro finde ok im monat besser abo zu haben wie free twi play game die noch mehr aus taschen ziehen nur seinen char besser zu machen im wow zhalt abo hat alles das macht sin andere rauchen für über 100 euro im monat da sacht keiner was andere gehen jedes wochende in disco saufen im monat max 200 euro sich brine weg da beklagst du dich über 12,99euro im monat lach gibt viele hobbys weit aus mehr kosten wie schwimmende fische im wasser da koastet schon futter über 13 euro lach ehrlich nix gegen dich du sagst nur weils game ist böses spiel in deinen augen denk nachwas mensch im monat ausgibt was eigendlich nicht braucht das weit aus mehr wie 13 euro zwinker
      Asmodain
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oo wer in der Apotheke einkaufen geht braucht sich nicht über die preise beschweren.
      meine erweiterung hat nur 20,- gekostet und ich zahle nicht mal 10,- im monat für das abo....

      Aber ich gebe den Anderen recht, es gibt genügend Hobbies die weitaus mehr kosten.
      Annovella
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Gibt Leute, die sich jeden Monat ein neues Spiel für 60 Euro kaufen. Da sind 13 Euro im Monat + 44 Euro alle zwei Jahre ein Schnäppchen gegen.
      War-Rock
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ihr vergleicht halt Äpfel mit Birnen. Wenn man sich anschaut, wie günstig man Spiele in Sales bekommt, was in F2P MMOs geboten wird, sind die kosten ziemlich deftig. Da ist egal was ein Kinobesuch kostet, oder ne Karte fürs WM-Finale.

      WoW ist im übrigen nicht für jeden ein Hobby, sondern meist eine beliebige von vielen Freizeitbeschäftigungen. Wenn ich mir überlege ob ich kostenlos XY weiterspiele oder stattdessen 60€ für einen Monat WOW ist da die Überlegung ob sich das lohnt nicht wirklich abwägig.

      Im übrigen ist es eh vollkommen subjektiv was teuer und billig für den einzelnen ist. Das ist sowohl abhängig von der finanziellen Situation, als auch vom "Wert" den man der entsprechenden Leistung die man für sein Geld bekommt eben zurechnet.
      DasGehirn
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wer klug ist kriegt seine 50 Euro Games heutzutage für max 25 Euro. Sry das DU 44 zahlst musst...
      corpescrust
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      gääääääääääääääääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnnnnnnnn !

      lauft(barfuß) doch mit den Kopf den ganzen Tag gegen die .
      Wand.
      So ein Sack Putz kostet 5€ und hält den ganzen Monat.
      Das wär doch ein billiges Hobby.

      Stancer
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich wollte grad sagen. Ich mag WoW zwar nicht aber 50€ bzw. knapp 150€ im Jahr für ein Hobby sind nix.

      Ich mache als Hobby Laufsport und da gehen pro Jahr etwa 3-4 Paar Laufschuhe drauf zu je 100€, dazu kommt noch die Kleidung, pro Jahr auch gut 100-200€ und dann halt die Wettkämpfe mit 50-100€ Startgebühr.

      Und Laufsport ist noch eins der günstigeren Hobbies !
      BlackSun84
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      Hast du mal echte Hobbys gehabt? O.o Einmal alle zwei Jahre 45 Euro für eine Erweiterung und dann monatlich bis zu 13 Euro für theoretisch 24/7 Spielspaß ist verdammt günstig. So viel verbraten andere an einem Abend in der Kneipe oder Sauna, vom heutigen Kino mit 3d-Quatsch für bald 15 Euro will ich gar nicht erst anfangen. Aber vielleicht muss man älter sein, um das zu erkennen .
      camrule
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jepp wieder dabei^^
      Vatenkeist
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      yo hab für den patch und das pre Event mal nen Monat aktiviert
      Orkato
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und Wahrscheinlich gibt es bald bei den zusammen gelegten Servern Warteschlangen weil viele ihren AC für das neue Addon reaktivieren...
      Simi1994
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hab mich wieder mitreissen lassen... verdammt!^^
      Aeneass
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Willkommen im Club. ;-P
      max85
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Verwunderlich das die News so wenig Beiträge hat, normalerweise zerreißen sich die Leute hier immer.
      teroa
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      war doch klar..
      Arrclyde
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jope, hab auch damit gerechnet.
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.

      Lieb sein!
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Naja das mit dem testen ist eh eine Sache für sich, wer macht das schon?
      Ganz sicher nicht die Casuals. "


      EBEN! Endlich mal einer ders kapiert Es testen Spieler die sich mit dem Spiel eben mehr auseinandersetzen als es nur zu spielen. Das sind aber weder die Mehrheit, noch ist das die Gruppe der "Uninformierten".

      Wildstar hat sich von Anfang an "Hardcore" und Oldschool" auf die Fahne geschrieben. Sogar von "WoW Classic nur besser" war die Rede. Das ist alles schön und gut, Das kann sogar funktionieren. Aber ganz sicher nicht wenn man ein möglichst großes Publikum anziehen möchte. Da muss einen Menge kurzweiliger Aktivitäten mehr drin sein bei denen man seinen Charakter aber soweit verbessern kann das er Konkurrenzfähig bleibt, zumindest halbwegs (NICHT das beste Equip wie immer behauptet wird). "Nerdcore"-Games haben entweder seit 10 Jahren ausgedient oder funktionieren nur mit einer sehr kleinen Community.

      Wildstar ist nicht schlecht bietet aber abseits von "Hardcore" zu wenig interessantes. Und Monatlich dafür zahlen das ich mich nicht großartig verbessern kann würde ich auch nicht. Dann lieber zwei Monate bezahlen und mit 4 Chars im Jadewald bis Level 88 leveln und über die Zeitlose Insel etwas Epixx zusammenklauben.
      erban
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja das mit dem testen ist eh eine Sache für sich, wer macht das schon?
      Ganz sicher nicht die Casuals. Und noch weniger geben Feedback. Die meisten Spielen Tests wie live zur eigenen Unterhaltung. Und zu Wildstar muss ich sagen: Wurde in der Beta denen schon alles gesagt aber ignoriert. Das war praktisch wie schaffe alle Challenge Mode Dungeons auf Gold um in Flex rein zu kommen in wow. Sollte klar sein wieviele das schaffen... pvp selbiges. Zig vorgewarnt aber ignoriert. Extrem schade weil das Spiel an sich echt gut gemacht ist.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was alles aber nicht die These widerlegt das der Großteil der Spieler überhaupt gar nicht weiß was sich im Detail verändert. Ich behaupte das das die Mehrheit ist. Und der Erfolg von "Schwere Heros" und anderen Spielen wie "Hardcore-Wildstar" gibt mir nunmal leider Recht.

      Auf einmal ist Feature XYZ weg/zu schwer/ dauert zu lange/ oder ist komplett anders..... so ganz plötzlich. Ich meine testen sie das nicht? Die Antwort: diese Dinge sind meist lange bekannt und getestet worden, nur viele informieren sich nicht über jedes Detail. Was im übrigen den Anstieg von Sh!tstürmen bei jeder Veröffentlichung (Spiel/Patch/Addon) zumindest im Ansatz erklärt.
      erban
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hatte ja im Schnitt geschrieben. Ich gehe also davon aus das viele 0 informieren andere aber dafür 10-20 - die ,die praktisch in einer Casual Gilde rumhängen und Crossrealm ihr pvp / raiden betreiben. Da wird doch auch gern im /g oder ts diskutiert und andere bekommen es so auch mit.

      Gilden wurden in den letzten 2 Addons soweit mir bekannt hauptsächlich nur für Gildenboni genutzt was eine relativ gute Vermischung von Casual und Core Spielern bewirkte. Letztere sitzen in der Gilde nur für die Boni (kostenlos reppen gg) und Spielen mit ihren Leuten Crossrealm. Blizz selbst hat ja diese Entwicklung bemängelt und wollte deswegen jetzt die Gildenmechanik ändern.

      Letztlich sollte noch erwähnt werden, dass nicht jeder an Umfragen teilnimmt. Könnte 10%, könnte 90% Teilnahme sein. Ohne Nutzerzahlen von den Webseiten nicht klar. Zudem existieren in jeder Sprache mehrere Fanseiten und die Hälfte der Spieler kommt immer noch aus China. Summiert sieht das ganze doch schon deutlich besser aus.
      Arrclyde
      am 16. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "nope, auf Fanseiten. Viele meiden das off. Forum . Plus selbst 15% wäre schon genug, wenn jeder im Schnitt 2 Leuten weiter erzählt, sind wir bereits bei 45%."


      Theorie und persönliche Sichtweisen. Ich treffe heute noch genug Leute die gewisse Sachen noch nicht mitbekommen haben. Auch wenn ich deine Ansicht nicht teile, denn ich behaupte die meisten (nicht die Coregamer die sich mit dem Spiel beschäftigen, das sind die allerwenigsten) informieren sich hauptsächlich über den offiziellen Weg, bin ich schon fest davon überzeugt das der Großteil im offiziellen Forum und auf der offiziellen Seite sich seine infos holt.

      Klar, wir alle wissen wie ungenau und wenig informativ offizielle Quellen für Profies sind, Aber für die Masse gilt das nicht. Man siehe hier auf buffed z.B. die beteiligung bei Umfragen oder auf MMO-Champion: das sind nur ein paar tausend bi zehntausend. Quasi 0,0003 - 0,003 % der gesamten Spielerschaft.

      Im übrigen setzt deine Rechnung bei der du 45% herausbekommst voraus das jeder der Beispielhaften 15% (also die die sich mit der Materie beschäftigen) auch jeweils zwei Leute kennen die nicht so sind wie sie und dem Spiel nicht den Stellenwert zuschreiben wie sie selbst: sprich Leute die sich für das Spiel abseits vom Spielprogramm selber nicht interessieren.

      Das ist relativ unwahrscheinlich, da hier die Regel greift "Gleich und Gleich gesellt sich gerne". Und es ist schon selten das "Corespieler" nicht unter sich sind und sich mit "Casualspielern" unterhalten um sie zu informieren. Ja ich habe die zwei gegensätzlichen Spielertypen absichtlich gewählt, da erstere gerne denken sie bilden die Mehrheit und zweitere einfach nur das Spiel spielen wollen.
      erban
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Arrclyde
      "Wo informieren sich diese Spieler? Im offiziellen Forum"

      nope, auf Fanseiten. Viele meiden das off. Forum . Plus selbst 15% wäre schon genug, wenn jeder im Schnitt 2 Leuten weiter erzählt, sind wir bereits bei 45%.

      @Hosenschisser
      Ersetzte es mit "anspruchsloser", vielleicht wird es dann verständlich. Umgangsspache ist auch nicht jedermanns Sache.
      Hosenschisser
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sorry aber das dass Spiel dümmer wird mit Skillentfernung ist einfache Logik."


      Einfache Logik wäre, davon auszugehen, daß das Spiel nicht dümmer werden kann, da es sich um eine Sache handelt. Aber so ist das mit der Logik
      teroa
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""Und vor allem die betroffenen pvp Spieler sind meistens informiert da die Frage besteht welche Klasse ist brauchbar nächstes Addon oder noch verbreiteter: "werde ich generft?".""


      pvper sind die ersten die anfangen das forum voll zu spammen mit mimimim die klasse ist zu stark...
      Arrclyde
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich denke das wissen darüber sollte recht verbreitet sein. "


      Was viele informierte Leute oft vernachlässigen: der Großteil der Spielerschaft die ein Spiel 2nur eben spielen will" tut genau das: Sie spielen es. Große Ankündigungen verbreiten sich generell ja, aber die Details gehen eben an 90% der Spielerschaft (die Gelegenheitsspieler) vorbei weil die sich außererhalb vom Spiel mit dem Spiel nicht weiter beschäftigen.

      Die gut informierte Spielerschaft ist wirklich nur ein kleiner Teil der Community.

      Warte mal ab was in ein paar Monaten im "No-Fly-til-6.1"-Case passiert. Das wissen auch die allermeisten noch nicht.

      ZITAT:
      "Und vor allem die betroffenen pvp Spieler sind meistens informiert da die Frage besteht welche Klasse ist brauchbar nächstes Addon oder noch verbreiteter: "werde ich generft?"."


      Wo informieren sich diese Spieler? Im offiziellen Forum wo nur 15% der tatsächlichen Spielerschaft überhaupt liest, vom schreiben und diskutieren gar keine Rede (gab da mal eine Statistik von Blizzard über die Forumnutzung), oder auf den breit gefächerten Fan-Seiten die noch weniger User haben?
      erban
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich denke das wissen darüber sollte recht verbreitet sein. Es reicht ja schon in einer Gilde zu sein mit jemanden der sich informiert. Dann wird darüber gesprochen und es bekommt praktisch jeder mit. Und vor allem die betroffenen pvp Spieler sind meistens informiert da die Frage besteht welche Klasse ist brauchbar nächstes Addon oder noch verbreiteter: "werde ich generft?".
      Derulu
      am 15. Oktober 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      ZITAT:
      "pro-blizz und so"

      Es geht einzig und alleine um die Formulierung, der Inhalt ist schnurzpiepegal, der kann da stehen bis zum Sankt Nimmerleinstag...und die ist hier übrigens immer noch diesselbe

      ZITAT:
      "lediglich als Begründung jetzt noch vor 6.0 reaktiviert zu haben um nochmal zu spielen bevor es weg ist."

      Ich fürchte über 90% aller Spieler wussten bis eben grade gar nicht, dass die Fähigkeiten weniger werden.
      erban
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sorry aber das dass Spiel dümmer wird mit Skillentfernung ist einfache Logik. Kannst natührlich wieder löschen, pro-blizz und so aber kannst keinem Erzählen, dass weniger Tasten mehr Anspruch bedeutet, hat da auch nichts mit flamen zu tun. Und war ja nichtmal negativ gemeint, lediglich als Begründung jetzt noch vor 6.0 reaktiviert zu haben um nochmal zu spielen bevor es weg ist.

      Loony555
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bin momentan sehr unschlüssig. Reizen würde es mich schon, wieder einzusteigen.
      Zeit hätte ich durchaus auch, da mal wieder (m)eine Beziehung den Bach runter ist.
      Eine Gametimecard liegt auch noch hier rum. Aber ich habe einfach abends keine Energie mehr,
      nach einem 10 Stunden Arbeitstag noch stundenlang zu zocken.
      Irgendwie habe ich die Befürchtung, dass MMOs nicht mehr meins sind. Rein vom Zeitaufwand her!
      BlackSun84
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibt doch ab Januar mehr Hartz IV. Neun Euro, ist schon fast ein Monatsabo .
      Loony555
      am 15. Oktober 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lach... das ist ja DIE Idee!
      Werde ich gleich morgen in die Tat umsetzen...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139303
World of Warcraft
World of Warcraft: Abonnentenzahl steigt auf 7,4 Millionen
Blizzards WoW-Entwickler veröffentlichen heute Patch 6.0.2 für World of Warcraft - und freuen sich im gleichen Zuge über viele Rückkehrer, die im Vorfeld der anstehenden Erweiterung Warlords of Draenor wieder Azeroth unsicher machen. Die Abonnentenzahl steigt auf 7,4 Millionen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Abonnentenzahl-steigt-auf-7-4-Millionen-1139303/
15.10.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/11/WoW_Warlords_of_Draenor__30_-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news