• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • gamingnowshow
      07.05.2014 13:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      teroa
      am 12. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      7,6 millonen ist ja nun auch net wenig ,
      teso würde vor freude weinen wenns wenigstens die millionen erreichen wurde

      ansonsten normal da ja nun auch schon seit nem gefühlten jahr kein neuer content hinzukahm.
      kassun
      am 15. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      deswegen ja auch emine aussage "begünstigten" nicht dass es 100% deswegen ist/war!
      Derulu
      am 15. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "1. es kam raus als i-net flats so langsam salopp wurden!
      2.Massive werbung überall
      3.zu der zeit wurden pc s die wow anforderungen erfüllten sehr günstig und für fast jeden erschwinglich!"


      ad 1) Das hatte das erwähnte EQ2 auch
      ad 2) Das hätte das erwähnte EQ2 auch machen können, so klein ist Sony Online Entertainment nun auch nicht (deren Mutterunternehmen ist der größte Publisher der Welt)
      ad 3) Geschickte Designentscheidung seitens Blizzard, nicht auf Highend, sondern untere Mid-PCs zu setzen

      Darum meine ich ja "Umstände" trifft es nicht so richtig, denn keiner davon war so, dass zB. EQ2 davon ausgeschlossen war. Es wurden seitens Blizzard hier vor allem deutlich "geschicktere" Design-Entscheidungen getroffen, was dann wiederum kein Zufall ist

      ZITAT:
      "So war das gemeint und nciht anders...kein angriff oder wow is scheisse nix!"


      Es wurde auch nicht als Angriff gewertet, es gibt bloß ein Beispiel für ein Spiel, das mindestens unter die exakt selben Umstände fiel, dass aber deutlich weniger daraus gemacht hat - was zeigen sollte, dass nicht nur die Umstände den Erfolg ausgemacht haben (auch wenn man zur richtigen Zeit auf das richtige Pferd gesetzt hat - nur haben das andere eigentlich auch, nur deutlich weniger erfolgreich, obwohl eigentlich um nichts wirklich schlechter)
      kassun
      am 15. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaube jeder weiss welche umstände!
      1. es kam raus als i-net flats so langsam salopp wurden!
      2.Massive werbung überall
      3.zu der zeit wurden pc s die wow anforderungen erfüllten sehr günstig und für fast jeden erschwinglich!
      Ich hatte damals angefangen mit wow als ich überall davon hörte (werbung) und im vergleich wusste ich von eq reingarnix und hatte davon nochnie was gehört!
      Und jetzt fühl euch nicht direkt wieder angegriffen...hab ja nur geschrieben das die zeit/umstände es sehr begünstigt haben dass es solche spielerzahlen hervor rief!Dann muss man auch mal rechnen in welche länder die ganzen 7 millionen verteilt sind..richtig...auf wesentlich mehr länder als die meisten mnmos überhaupt rausgekommen sind!Wenn mmo x in Na und Eu rauskommt und hat 2 millionen spieler...hat es ca. die gleiche spielerzahl wie wow in na und eu! So war das gemeint und nciht anders...kein angriff oder wow is scheisse nix!
      Die leute geilen sich nur auf zahlen auf obwohl se eigtl. nix wissen drüber und meinen dann damit andere mmos runter zu skalieren!
      lg
      Derulu
      am 14. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Eben..."alles" entwicklerseitige Designentscheidungen (besser zugänglich, auf älteren Systemen spielbar), die heute immer noch so getroffen werden könnten
      Derulu
      am 14. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      @Askira: Das kann aber keiner der "Umstände" sein, die kassun meint, denn die Entscheidung für die jeweiligen Hardwareanforderungen sind ja keine "Umstände" (also vom Entwickler wenig bis gar nicht beeeinflußbare Dinge, ergo "Zufall"/"glückliche Fügung"), sondern bewußt getroffene Design- und Strategieentscheidungen...und das sind wiederum Dinge, die auf dem "Geschick" der Entwickler beruhen, also durchaus auch heute möglich...
      Derulu
      am 14. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "wow hat umstände gehabt die diese riesen spieleranzahl begünstigten!"


      Was wären denn diese Umstände, jetzt im Vergleich zu zB. Everquest 2, das mit ähnlichen "Vorgaben" (zugänglicher, casualisierter als alles in der Branche vorhandene zuvor) in etwa zeitgleich rauskam und das noch dazu einen bis zu dem Zeitpunkt für damaligen Verhältnissen höchst erfolgreichen Vorgänger hatte, nämlich den bis zu dem Zeitpunkt marktbeherrschenden Platzhirschen?
      kassun
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und warum vergleichst du jetzt mit teso? wow hat umstände gehabt die diese riesen spieleranzahl begünstigten! Guck mal wo wow aufm markt ist und wo andere mmos,und ich wette alles was ich habe , dass wenn wow jetzt oder vor 2 jahren rausgekommen wäre würden es nochnet mal ne millionen spielen!
      SedrisRuma
      am 10. Mai 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Irgendwie fällt es mir sowieso schwer zu glauben, dass dieses mittlerweile echt überholte Mmorpg immer noch so dominant auf dem Markt vertreten ist. Comic-Look hin oder her, die männlichen Menschen sehen so aus, als wenn sie lieber mit ihresgleichen im Darkroom verschwinden würden, anstatt in die Schlacht zu ziehen.

      Und dann diese lächerlichen Rüstungsmodelle mit den Scheinwerfern überall! Ich weiß, ich weiß, wen interessiert Ästhetik, wenn man mit dem bunten Streithammerlolli und fädden Stats drauf vor den Noobs rumposen kann.
      Aber jetzt mal ganz ehrlich. Dass den meisten Leuten die Vergewaltigung der Warcraft-Lore egal ist, kann ich ja noch nachvollziehen. Schließlich hat sich die Minderheit an Spielern, die nicht nur auf Massive-Multiplayer steht, sondern die auch gute Geschichten zu schätzen weiß, längst in anderen Welten niedergelassen. Aber es kann einem doch nicht vollkommen egal sein, wenn der ganze Raid wie der Starlight Express aus dem gleichnamigen Musical ausschaut.
      Derulu
      am 13. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Bleibt die Cash Cow von Activision Blizzard. "


      Das ist es doch schon seit Ewigkeiten NICHT mehr (schon seit 2009 nicht). Das sind bereits seit Jahren Call of Duty (der Shop dort bringt seit Jahren Megaumsätze) und vor allem Skylanders.
      Negev
      am 12. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Im Gegensatz zu anderen Games wird da nix angeboten was man wirklich brauch sondern ausschließlich Gimmicks.. "


      Abgesehn von den Boosts sind im Guild Wars 2 Shop auch ausschließlich Gimmicks - und GW2 ist B2P also Gebührenfrei!

      Und ob die Boosts jetzt wirklich so der bringer sind, darf man anzweifeln. Sie verkürzen höchstens die Spielzeit - wers braucht... als WoW-Äquivalent wäre sicher der 90er Boost zu nennen.

      Ich bin eben immernoch der Meinung das ein (Ingame)Shop in einem Spiel mit Gebühren nix verlohren hat. Mit den Gebühren sollte dem Spieler der komplette Content zustehn. Das hab ich schon beim ersten Pet gesagt und jetzt mit dem Ingameshop ist das maß erreicht!
      Starblaster
      am 12. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Spiel gefällt, weil es eingängig ist, weil man jederzeit wieder ohne große Schwierigkeiten einsteigen kann, weil es trotz aller Kritik im Rahmen der Möglichkeiten die Grafik aufgepeppt hat, weil die Konkurrenz meist schon vom Startweg zehn mal fehlerbehafteter ist und im Vergleich halt weniger Content bietet als WoW (was halt logisch ist wenn man so lange am Markt ist) und weil man dort halt auch seine Kumpels und Community hat. Was die Lore angeht.. Blizzard ist die Lore .. ganz abgesehen davon das WarCraft sich nie ernst genommen hat und und auch nicht wollte, kapieren nur die meisten nich...
      @Askira bei den Büchern gibts Highlights und Lowlights.. Der Krieg der Ahnen ist für mich immer noch das Non-Plus Ultra der Buchreihen aber das ist auch immer ein wenig Geschmackssache. Selbst wenn die Zahlen bis Dezember unter 7 Millionen sinken sollten sobald das neue Addon wieder da ist gehts wieder in Richtung 9-10 Millionen. Bleibt die Cash Cow von Activision Blizzard. Achso und warum soll man keinen Ingame Item-Shop anbieten? Im Gegensatz zu anderen Games wird da nix angeboten was man wirklich brauch sondern ausschließlich Gimmicks.. wer die Kohle über hat greift zu . Wer nich brauch sich auch nich ärgern, weils nix mit dem Gameplay zu tun hat... die Kritik von Negev ist da nich nachvollziehbar.
      Negev
      am 12. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Irgendwie fällt es mir sowieso schwer zu glauben, dass dieses mittlerweile echt überholte Mmorpg immer noch so dominant auf dem Markt vertreten ist. "


      Ist wie Facebook... man hat sich dran gewöhnt und kann es nicht lassen.

      Eines muss man den Herren aber zugestehn: WoW schaut zeitlos schön aus! Mit den neuen Charakter-Modellen wird nochmal ne schippe drauf gelegt!

      Warum ich dennoch mein Account eingefrohren hab, war wegen des Ingame-Itemshops. Da war die Imagienäre Grenze irgendwie erreicht.
      Butscher147
      am 10. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich habe WoW verlassen weil es mir irgendwann zu trivial wurde und weil nach und nach meine "bezugspersonen" aufgehört hatten. es ist meiner meinung ein sehr soziales spiel. aber wenn diese komponente wegbricht durch aussterbende server fällt es einen (mir) leicht damit aufzuhören. ich hab mich mittlerweile Planetside 2 hingegeben weil ich da wieder eine aktive gemeinschaft habe mit der das zocken spass macht. es ist nicht nur der inhalt der ein spiel toll macht. es sind vor ALLEM die menschen mit denen wir interagieren! denkt darüber nach und vielleicht auch der ein oder andere entwickler schönes WE!!!!!!
      strombergfan
      am 09. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Garnision ist doch kein Housing, so richtig. Ich weiß nicht, die Garni haut mich gar nicht vom Hocker. eigentlich gar nichts von dem Addon. Denn überlegen wir mal, was mit dem Addon wirklich kommt und wofür die wieder ein Haufen Geld wollen.....Das ist nicht berauschend. Selbst der neue Kontinent. Irgendwie nehmen die doch nur den Baukasten von BC und klatschen paar neue Texturen drüber. Und Nagrand gibts eben schonmal, wie also nochmal ein neues? Reisen wir dann in der Zeit zurück? Nagrand ist auf der Scherbenwelt und jetzt da auf Dreanor nochmal? Oder gabs des zweimal? Also haben die Draenei das "alte" Nagrand einfach nach dem "neuen" benannt, als Andenken ihrer Heimat?
      Derulu
      am 09. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Öh...ja? Wir "reisen in der Zeit zurück", grob gesagt

      Draenor ist (und hieß) die Scherbenwelt, bevor Ner'zhuls Portale den Planeten zum Explodieren brachte...

      Kurz:
      Das was wir aktuell Woche für Woche für den Bronzedrachen Kairoz machen, Stundenglas aufladen, etc., hilft ihm, Garrosh während seines Prozesses zu befreien und ihn, zusammen mit ein paar seiner Anhänger in ein Draenor der Vergangenheit zu schicken, in eine Zeit, unmittelbar bevor die Orcs das Blut Mannoroths tranken. Dort verhindert Garrosh, dass das Blut je getrunken wird, veteint selbst die Orcs, lässt sie Waffen aus unserer Zeit bauen, baut ein Dunkles Portal und verknüpft zusammen mit Kairiz bei uns, dieses mit "unserem Portal" um mit seiner neuen Orcarmee Azeroth zu erobern
      HunterFeivel
      am 09. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es müsste nur mal wieder war wirklich Neues kommen. Was Neues für WoW Verhältnisse.
      Klar gibt es mit WoD das Housing. Für viele Spieler bestimmt wirklich interessant allerdings ist es glaube ich ein Fehler die Leute dazu zu zwingen.
      Des Weiteren gibt es sehr viele No-Fly-No-Buy Spieler. Auch werden viele nicht erfreut über eine aufgewärmte Scherbenwelt sein, mal davon abgesehen das die ersten Screens aus den neuen Raids auch nichts wirklich bahnbrechend sind. SuO 2.0 wie ich persönlich finde.
      Das könnte durchaus sehr viel negativen Einfluss auf den weiteren Verlauf des Spiels nehmen. Auch auch die weitere Zahl der Vorbestellungen von WoD.

      Was wirklich mal Neu wäre für WoW Verhältnisse und womit sich bestimmt viele Spieler auch gern auseinandersetzen würden wäre ein aktives Kampfsystem a lá TESO, Dragons Prophet etc.!
      Warum implementiert Blizz nicht mal sowas? – Ich spreche jetzt zwar nur für mich aber das würde in meinen Augen mal wieder richtig Würze ins Spiel bringen anstelle von Brain AFK Tasten 1,2,2,4,1,3 drücken mal wieder „etwas“ fordern.

      Ich glaube das Blizz dem Druck der Community diesmal noch sehr sehr stark nachgeben wird aber ich lasse mich einfach mal überraschen, spiele fleißig Beta und entscheide dann ob mir WoD die 50 Euro wert ist oder nicht.
      myxir21
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      -1 weiterer

      Ich habe heute mein Abo gekündigt.

      Habe aber 2 Accs, der eine ist noch offen^^
      DerPrinzz82
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      lol die ganzen Hobby-Analysten hierXD
      Sinistryx
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      DIe Zahlen werden weiter sinken bis WoD, das ist so klar wie der Sommerhimmel in der Sahara. Was danach kommt wird ein ruckartiger Anstieg an Abozahlen sein, ebend weil die Spieler sich WoD angucken werden.
      Danach gibt es zwei Möglichkeiten - die Zahlen werden ebendsoschnell fallen wie sie gestiegen sind, weil die Spieler max 2-3 Monate spielen und dann WoD ad acta legen, weil es doch nicht das ist (aber man spielt es mindestens bis Stufe 100, guckt es sich ein bisschen an, etc.). Oder die Zahlen werden sich langsam ausschleichen und man kommt nächstes Jahr Sommer/Herbst erst bei einem tieferem Zahlenniveau als jetzt an.
      Ich persönlich werde mir WoD, zu diesem Zeitpunkt gesehen, nicht kaufen. Es ist einfach zu teuer für 1-2 Monate Spielspaß, da ich es mir nur angucken würde (und ggf. kurzzeitig wieder raiden würde). Ich denke, vielen geht es ähnlich; seit Cataclysm sind die Zahlen am sinken. Der Drops ist langsam gelutscht und MMOs allgemein fallen vom Spielehimmel. Man muss bedenken: die Blütezeit war Anfang des neuen Milleniums, wo Flats erschwinglich wurden und die PCs auch im Haushalt Alltagsgegenstände wurden (was sich auch im Preis niederschlug).
      MIttlerweile schwingen die Spieler auf MOBAs oder andere Spiele um. MOBAs wie LoL oder Dota2 kommen der heutigen Jugend durch ihr F2P-Modell näher ran, als altgediente MMOs mit einem Abo-Modell. Man sieht die Tendenzen auch am MMO-Markt: immer mehr F2P- oder B2P-Titel, die sich über einen Spielpreis, einen Ingameshop oder ein Extra-Bezahlmodell finanzieren und die Tore weit offen haben für die Spieler ohne Bezahlambitionen.
      Das WoW/Blizzard einen Ingameshop erwägt mit Dingen, die man auch bei einem F2P-Titel der gleichen Sparte findet, wird langsam irgendwie lustig. WoW kann man keine Frischzellenkur verpassen und dann gehts wieder bergauf; man müsste das komplette Konzept umdenken.
      Ich wäre sowieso ein Freund davon, dass Blizzard Richtung B2P geht wie GW2 und sich die Addons bezahlen lässt. Bei dem Preis, den ich für ein Addon zahle, sind die Contentpatches inbegriffen.
      LoveThisGame
      am 10. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich als vom ersten Tag an reiner PVE´ler hab ehrlich gesagt null Ahnung von PVP. Nur hieß es nicht in dutzenden von Threads zu viel CC im PVP weg damit, die Heiler haben zu viele Instants weg damit, und was das Thema PVP Power angeht hab ich auch reichlich wenig begeistertes gelesen. Und jetzt wo Blizzard diese Kritikpunkte ändert spielst du in Zukunft was anderes ?

      Gut ich weiß jetzt nicht ob das auch deine Hauptkritikpunkte am derzeitigen PVP waren bzw (noch) sind, aber ich finde es schon etwas seltsam zuerst mit einer Sache nicht zufrieden zu sein und sich dann die Änderungen nicht einmal anzuschauen.

      ZITAT:
      "Ich weiß sehr genau was ich will - deine Texte nicht weiter lesen und beantworten
      "


      Es steht dir frei beides zu unterlassen...
      LoveThisGame
      am 10. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer genau "zwingt" euch den zum Playmobil bzw Lego spielen ? So weit ich die Alpha News verfolgt habe gibt es bei dieser Garnison rein gar nichts brauchbares alle Boni sind weder im PVP Content noch im PVE Content aktiv!

      Wer in WoW je was anderes gesehen hat als eine Jagd nach besserem Gear sei es mittels PVP oder PVE sollte doch gerade in der jüngeren Vergangenheit ausreichend bedient worden sein., und wird in WoD weiterhin zugesch***** mit neuem Sidecontent Zeugs!

      Erst wird geschrien Blizzard soll endlich "Housing" einführen weil Game X und Game Y haben es ja auch und ohne "Housing" bietet WoW ja nichts, dann gibt Blizzard dem ganzen miimiimii nach und urplötzlich wird man ja dazu gezwungen den Sch*** zu spielen, ähmm also meiner Meinung nach wisst ihr einfach selbst nicht was ihr wollt!!!

      Drum bitte geht mit Gott, aber bitte geht sofort!!! Auf das WoW mit ein paar hundert tausend oder einer Million Abos weniger endlich wieder das Spiel wird was einmal war!!!
      Sinistryx
      am 09. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für mich PERSÖNLICH ist es zu teuer. WoW fesselt mich nicht mehr, wie es in den alten tagen war. Mittlerweile prügel ich meinen Char vom Addonstart innerhalb von 3 Tagen auf Höchststufe durch (und den Rest weißte ja schon) - das magische feeling von damals ist bei mir nicht mehr und es kommt nicht zurück, wenn ich all das hier lese.
      Da muss mehr kommen oder ich bezahle keinen Cent für ein Addon. Das ist meine Sicht der DInge.
      LoveThisGame
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dass du dir ausgerechnet meinen Post aussuchst, um deine Hasstiraden rauszubrüllen ist gelinde gesagt mies - ich gehe weitaus freundlicher mit dem Spiel ins Gericht und gehe recht objektiv damit um."


      Dann entschuldige ich mal dafür das dein Post den gesammelten Zorn der anderen mit abbekommen hat. Aber so falsch wie du mir weiß machen willst lag ich wohl nicht, in Anbetracht dessen:

      ZITAT:
      "Es ist einfach zu teuer für 1-2 Monate Spielspaß."
      Sinistryx
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich zitiere mich mal selber:
      ZITAT:
      "Der Drops ist langsam gelutscht und MMOs allgemein fallen vom Spielehimmel. Man muss bedenken: die Blütezeit war Anfang des neuen Milleniums, wo Flats erschwinglich wurden und die PCs auch im Haushalt Alltagsgegenstände wurden (was sich auch im Preis niederschlug)."

      Ich hab dich eigentlich als guten Poster aufgenommen, aber das jetzt sprengt den Rahmen der Erträglichkeit. Selbst du liest 3 Wörter und reißt sie aus den Zusammenhang - nicht bei WoW ist der Drops gelutscht, sondern bei MMOs allgemein. Der Wechsel von Abo-Modellen hinzu F2P-Modellen (Aion, Rift, Tera, SW:TOR, etc.) sind Zeichen für 2 Dinge - einerseits sind Spieler in der riesigen Welt der MMOs wechselfreudiger geworden und binden sich nicht "einfach so" an ein Bezahl-MMO wie WoW, dass alleine einen riesigen Batzen Geld im Voraus braucht, damit man es spielen kann (Haupstspiel+4 Addons müssen bezahlt werden). Andernseits bieten F2P-MMOs eine riesige Bandbreite an Inhalten, ohne dass man sich permanent in die Brieftasche gegriffen fühlen muss.

      WoD bietet Inhalte, keine frage - bloß kommen diese Inhalte entweder zu spät (Housing aka Garnisonen wurden jahrelang erfragt und verneint, aber JETZT ist alles möglich <.< oder es werden grundsätzliche Mechaniken herausgenommen (Fliegen), die vielen Spielern sauer aufstoßen lässt.

      Gerichtet an dich LoveThisGame: Lesen, verstehen, posten. Dass du dir ausgerechnet meinen Post aussuchst, um deine Hasstiraden rauszubrüllen ist gelinde gesagt mies - ich gehe weitaus freundlicher mit dem Spiel ins Gericht und gehe recht objektiv damit um. Ferner gehe ich von MEINEN Gedanken aus, was WoD betrifft und die Informationen, die bisher veröffentlich sind, rechtfertigen keinen Kauf + Abo für min 1-2 Monate, nur weil da "WoW" dran steht und ich das Spiel seit 2007 gespielt habe.
      Den Stammspielern wird definitiv nicht das Spiel "kaputtgepatched" durch deine nett umschriebenen "Casuals", die sich unregelmäßig einloggen und trotzdem alles erreichen wollen - es ist immernoch Blizzard, der die Entscheidungen trifft. Aber darüber wird kein böses Wort verlautet...
      LoveThisGame
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Der "Drops" ist langsam ausgelutscht oder WoD bietet rein gar nichts ausser dies und jenes oder WoD ist nur alt bekanntes aufgewärmtes und all so ein Zeug, was verdammt nochmal erwartet ihr denn alle? WoW war seit jeher nie mehr als PVE und PVP Content!!!

      Jetzt kommen schon ständig irgendwelche neuen Minigames dazu und den Herrschaften ist es immer noch nicht genug?!

      Dann geht woanders hin und spielt was anderes das diesen ganzen ach so tollen Sch*** bietet und last denen die nach wie vor Spaß an den Ur-WoW Inhalten haben endlich wieder ihr Game! Wenn ich schon lese jetzt spiel ich mal 1 Monat das, dann mal 2 Monate dies und dann vielleicht tue ich mir mal wieder 1-2 Monate WoW an, oder vielleicht doch nicht weil es bietet ja nix und für nix ist es mir zu teuer, dann krieg ich echt nen Hals!

      Ihr habt offensichtlich nirgends eine Langzeitmotivation aber ihr gehört sicherlich zu den ersten die die Foren vollheulen das dies und das in Game X nicht so ist wie in Game Y und wehe das wird nicht innerhalb eines Tages geändert dann spielt ihr künftig was anderes! Und genau diese Mentalität ist es wodurch den Stammspielern ihr Game mehr und mehr kaputt gemacht wird, in dem ihr auch ja nicht öfter als ein mal alle 3 Monate für 1-2 Wochen einloggen müsst und trotzdem alles in den A**** geschoben bekommt!

      Nirgends mit nix zu frieden sein aber ständig nur am fordern, da seid ihr groß!!!
      Powermax90
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Account gekündigt, weil entgegen der zusagen und "versprechungen" sie es wiederholt NICHT schaffen die Lücke zwischen den Addons kleiner als 1 Jahr zu machen... jedes mal sagen sie wir haben neue leute und arbeiten effiizienter und wollen das die Lücken nur noch halb so groß sind... und nun? im besten Fall 12 Monate, im schlimmsten Fall 14 Monate Lücke... das kann doch net wahr sein? und dann noch 10€ mehr verlangen... was kommt als nächstes 15,99€ für ein WoW Abo? dann können die das Spiel gleich schließen wenn nochmal 1-2 Millionen abonennten deswegen aufhören. Und die Abozahlen werden Q2 und Q3 sicherlich NICHT ansteigen...sondern eher um weitere 600-800.000 Fallen... und ob WoD dies wieder aufzufüllen vermag wage ich ernsthaft zu bezweifeln, bietet WoD doch neben der Garnision einfach NICHTS, GARNICHTS
      IceWolf316
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @BlackSun84

      Das stimmt leider so nicht...

      1. Wenn die wirklich 15 Euro für en Abo nehmen, könnte man eine gewisse Zahl an gekündigten Abos locker auffangen, ohne Verluste hin zu nehmen.

      2. Jeder hat eine andere Auffassung was für einen Interessant ist. Für mich ist in WoD auch nur die Garnison interessant, der rest ist BC 2.0 und daher uninteressant.
      BlackSun84
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In Anbetracht der Inflation wäre eine Abopreissteigerung akzeptabel, denn die meisten Hobbys kosten heute auch mehr als 2004. Dafür verdienen wir ja auch viel mehr als 2004. Dass WoD allerdings neben der Garnison nichts bieten wird, ist wohl schlechter Information deinerseits geschuldet.
      ottakringer75
      am 08. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ist ja kein wunder, dass die leute davonlaufen. wie lange gab es schon nicht neues? die zeitlose insel ist ja auch nicht unbedingt der bringer.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1120143
World of Warcraft
WoW: Abonnentenzahl sinkt auf 7,6 Millionen
Im Rahmen des Activision Blizzard Earnings Call zum ersten Qartal 2014 hat CEO Mike Morhaime die aktuellen Abonnentenzahlen zu World of Warcraft bekanntgegeben. So ist die Zahl der aktiven Spieler seit dem letzten Earnings Call um 200.000 auf 7,6 Millionen gefallen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Abonnentenzahl-sinkt-auf-7-6-Millionen-1120143/
07.05.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/05/WoW_Warlords_of_Draenor_Arak_06-buffed_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard,mmoprg
news