• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      10.05.2012 10:53 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      shadow2609
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "die Abonnenten zahlen dort aber ebenfalls nicht die in Europa und Nordamerika üblichen Preise von etwa 13 US-Dollar im Monat, sondern gerade einmal die Hälfte"


      Wenn ich sowas lese könnte ich ja an die Decke springen...-.- ich meine ich als Deutscher bezahle hier meine 12,99€ im Monat und darf mich dann 1jahr lang mit DS abgeben bis was neues kommt und die da unten können für umgerechnet knapp 6€ alles neu erleben...

      womit wir auch beim nächsten thema sind.

      Als ich mit WoW angefangen habe war einfach alles neu mann kannte die welt nicht wusste nicht was dieser oder jener mop macht hat quasi an jeder ecke was neues erlebt und das hat auch spaß gemacht aber mittlerweile kennt man als eingesessener WoW spieler sogut wie alles und sogut wie jeden es fehlt einfach an neuen ideen und vorallem fehlt es an der umsetzung.. wenn ich mal das beispiel Diablo3 nennen darf, Blizz hat es doch tatsache geschafft ein spiel auf den markt zu werfen das von anfang an nur fehler mitsich bringt, paralel dazu entwickeln sie immer noch MoP und auch "Titan" wird immernoch entwickelt. klar blizz hat verschiedene abteilungen die sich um die verschiedenen spiele kümmern aber scheinbar läuft bei denen was nich ganz richtig...

      angeblich soll MoP ja am 23.08.12 rauskommen (Laut einer rechnung von Buffed.de) ich halte diesen termin auch für glaubwürdig aber so wie ich blizz kenne wird das november wenn nicht sogar Dezember damit man ja wieder milionen mit dem Weihnachtsgeschäfft machen kann.

      Aber jetzt mal wieder zurück zum punkt, ich hatte den eindruck das Blizz am anfang einfach nur freude an wow hatte in jeglicher hinnsicht und vorallem stolz darauf war aber mittlerweile habe ich den eindruck das sich die verhältnisse in der chef-etage von ActivisionBlizzard geändert haben! heut zu tage bekomme ich den eindruck verliehen das WoW bnurnoch ein Goldesel ist der regelmäßig gemolken wird und nur hinn und wieder mal einer der bekannten vollidi**** von blizz(ich möchte jetzt keine namen nennen aber ich verweise hiermit auf ein kleines krabblerfie was gerne am strand rumrennt ;D) sich zu wort meldet damit die ca. 10mio. WoW spieler wieder für ein paar wochen die fresse halten...

      Jetzt seid mal ehrlich leute, wem von euch gefällt WoW denn heute noch?
      Mir gefällt es nicht! klar ich spiele es zwar aber gefallen tut es mir seid ende Wotlk garnichtmehr und auch schon zu ende BC war es nichtmehr das Gelbe vom Ei...
      Aber darüber darf ja jeder selbst entscheiden.

      Ich werde mir MoP noch ansehen und wenn das auch wieder so ein flop wird wie cata, wo ich heute 85 werde und in 2 tagen habe ich dann nen gearscore von 351 dann stimmt was nicht. (so war es als Cata neu raus kam).

      naja in diesem sinne, lg
      Meating
      am 20. Mai 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also erst mal zu deinem ersten Absatz:
      Wenn du auch nur mal ein bischen deinen Kopf anstrengst würdest du wissen, das die Wirtschaftliche Lage in Brasilien in KEINSTER Weise mit der Europäischen oder Amerikanischen vergleichbar ist. Es ist einfach Fakt das "die da unten" weniger verdienen. Man muss das halt in der relation sehen. Eher könntest du dich über die rechnerischen Preisunterschiede zwischen dem Euro und dem Dollar beschweren.
      Und zu dem Rest kann ich nur sagen: Was erwartest du? Ich kenne kein Unternehmen was "aus Spaß" an etwas arbeitet und damit erfolgreich ist. Es geht ums Geld und um mehr nicht. Es stimmt aber das der Einfallsreichtum stark nachgelassen hat und ich spiele auch nur noch 2-3 Monate im Jahr WoW da ichs dann auch wieder langweilig finde. Das Blizzard die Einbrüche weh tun sieht man an "der neuen Rolle der Auferstehung" (noch nie selbst genutzt) da wird dem wieder geworbenen ein Char direkt auf Lvl 80 gehoben. Solangsam wird Blizzard was das angeht ja schon fast zum direkten eBay Konkurenten (da kann man ja auch schon genug lvl 80/85 Chars kaufen).
      Ich freue mich nicht auf MoP sondern auf Titan, mal sehen was die da so rausbringen. Ich hoffe ja auf ein Starcraft MMORPG.
      Sindbad1988
      am 17. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal ganz ehrlich ich glaube den 10,2 Mio Abonennten gefällt wow noch und da werden so ne meckerbolzen so wie du auch nichts dran ändern können, es ist Nunmal geschmack der einzelnen! wenn es dir ncih mehr gefällt schön berhalts für dich denn es interessiert die leute genau so viel als wenn ich China nen Sack reis umfällt.
      kimtori
      am 16. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja auch wenn wow 1,2 millionen spieler verloren hat, ist es immernoch weltweit das meist gespielte onlinespiel, da müssen erst andere herankommen, ich denke, das es normal ist das man andere spiele aus dem genre ausprobiert, hab ich auch gemacht, mögen andere online-spiele besser aussehen, aber was die storyline betrifft, hat wow meilenweit die nase vorn, sicherlich wer viel raidet, ist relativ schnell an den grenzen und es wird langweilig, ich bin eine spieler der das spiel geniesst, raide mal auch, ini's sowieso, aber mach auch gern mal alte bzw. neu aufgelgte q-reihen, hat sich nun mal was verändert bei wow, irgendwann stirbt wow, bis dahin ist das neue mit codename titan da, andere werden wow , swtor , rift dann weiter kopieren oder besser gesagt sich ideen holen, und aus dem ganzen paket ein neues bauen,
      schurkraid
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kein spiel lebt ewig oder ?
      Irgendwann ist es einfach mal soweit und es ist aus. weil einfach schon zu alt die grafik hält nicht mehr mit und anderes.und durch die ganzen konkurenten stirbt wow ebenfalls es gibt halt swtor,tera, rift , warum es immer weniger spieler gibt. einige finden das game wieder beser und wechseln von wow zu diesem. und irgendwann gibt es ein neues spiel das wow übertrifft und somit ist wow ganz weg.
      szene333
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dass der Einbruch des Umsatzes an den schwindenden Abo´s in Europa/USA liegt, der mit den asiatischen oder brasilianischen zuwächsen nicht ausgeglichen werden kan, liegt nahe, ist aber trotzdem reine Spekulation.

      Und ja, 35% Umsatzrückgang ist ein Einbruch. Auch wenn es sich nur um einen Quartalsbericht handelt. Die Aktionäre werden trotzdem nicht begeistert sein. Denn die interessiert nicht, wieviele Abo´s WOW hat. Die interessiert nur der Gewinn und die damit verbundene Dividende bzw. der Wertzuwachs der Aktie.
      BlackSun84
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mich überrascht das nicht. WoW ist 7,5 Jahre alt, da sollte jeder, der in der achten Klasse seine 6-7 Stunden Wirtschaft hatte, wissen, dass nach so einer langen Zeit Spieler aufhören und der Zuwachs im z.B. ostasiatischen Markt nicht die Abos in Nordamerika und Europa abfangen kann. Ich spiele WoW mit Pausen noch gerne, vor allem, da bis heute nur Enttäuschungen bei der Konkurrenz rauskamen. Aber selbst, wenn z.B. ein GW2 gut wird, wird mich das auch nur einige Zeit beschwäftigen und dann erstmal an der Seite liegenbleiben.

      Auf jeden Fall möchten andere Publisher sicher gerne ActiBlizz Sorgen haben, ich sag nur SWTOR *hust*
      Diola
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hm, ich spiele ja sehr gerne WoW, sogar mit Abstand am liebsten. Die Meldung macht mir aber klar dass eine Zeit nach WoW kommen wird. Eine Zeit des teuren Free2Play und vieler Experimentierfreudiger, die, wie bisher, nichts auf die Reihe bekommen werden. Sehr Schade.
      Willkommen in einer Welt von EA. *würgen
      milosmalley
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das das Abo-Modell über kurz oder lang aussterben wird, davon kann man, denke ich mal, ausgehen (siehe EA's Ankündigung - oder war's Drohung? ^^ - in ihrem Finanzbericht, das langfristig alle EA-Titel in ein f2p-Modell mit Microtransactions umgewandelt werden sollen).

      Ob es deswegen teurer wird, Spiele zu spielen? Da wäre ich mir gar nicht so sicher. Natürlich wird es einige schlechte Beispiele geben, die versuchen werden die Spieler auszunutzen um so viel Geld wie möglich aus ihnen herauszupressen.

      Der Vorteil von f2p ist aber im Gegensatz zum Abo-Modell, das mehr Spieler kleine Beträge ausgeben, anstatt von einer kleinen Anzahl an Spielern einen monatlichen Festbetrag zu erhalten; wobei natürlich zu hoffen bleibt, das die Entwickler das zusätzliche Geld auch in die Weiterentwicklung des Spiels stecken ^^.

      Ein Nachteil von f2p ist sicherlich, das dem jeweiligen Spieler mehr Verantwortung über seine Käufe im Shop auferlegt wird - im Gegensatz zum all-inclusive Abo-Modell, bei dem der Raider der nie PVP macht genauso viel zahlt wie der PVP'ler der nicht raidet.

      Edit: Die rosarote Beschreibung geht natürlich davon aus, das f2p nicht gleichbedeutend mit pay2win und der Großteil der im Shop angebotenen Sachen optional ist ^^
      Belesdan
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      guten morgen, langschläfer
      Canavas
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wow hat sich lange gehalten, ist auch gut so, und hat mir zu Classic Zeiten eine Menge Spass gemacht.
      Nun wird es aber Zeit für neue mmoprg's, und die wachsen schon lange wie Gras aus den Boden.

      Ich persönlich investiere schon lange nicht mehr meine monatlichen Gebühren in die Riesen wie Blizz.
      Mein Geld bekommt nur mehr der Hersteller welcher auch schnellen Support liefert,
      und mit der Community auf gleicher Augenhöhe agiert.

      Die Verkaufs-Tricks wie " Wir wollen das es auf allen PCs läuft" sind schon verstaubt,
      heute kann man jedes Game nach Hardware einstellen (Optionen).

      Es wird Zeit das Blizz mal wieder ein Spiel entwickelt,
      welches einen vom Stuhl reisst wie damals beim Start von WoW.

      D3 ist wirds auf lange Sicht auch nicht machen, weil D2 damals eine Inovation war,
      aber im Jahre 2012 nichts Neues bietet.
      Weder grafisch noch inhaltlich ausser das AH.
      bullybaer
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so einen Erfolg wie der Start WOW werden wir vermutlich nie mehr erleben. Zumindest was neue MMOs anbetrifft. Weil eben der MMORPG Bereich zum Release von WoW für viele Computerspieler noch völlig unbekannt war und es nicht viele verschiedene Spiele gab.

      Blizzard selbst hat zum Release von WoW nicht mal im Ansatz mit so einem riesen Erfolg gerechnet.

      Mittlerweile gibt es jede Menge MMOs auf die sich die Spieler verteilen. MMOs haben oftmals nur solange ihren Reiz, solange es im Spiel noch Neues zu entdecken gibt. Danach wechseln mittlerweile viele Spieler, bis auf einen eingefleischten Stamm, die durch Freunde, Community oder einfach ihrem erspielen Besitzstand an ein Spiel gebunden bleiben möchten, einfach zum nächsten Spiel ... von Wow zu Rift, von Rift zu SWTOR usw.

      So ein Erfolg wie ihn WoW zum Release hatte, ist vermutlich nur wiederholbar wenn wir etwas völlig Neues und Revolutionäres geboten bekommen. Ob das Titan sein wird wage ich zu bezweifeln.
      War-Rock
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin nun schon seit mehr als einem Jahr offline. Unterbrochen von einer rolle der Auferstehung und 7 kostenlos tagen. Ich liebäugle ab und zu zwar wieder damit nochmal anzufangen, aber ich bin im moment eigentlich mit EvE online zufrieden und habe für ein zweites MMO nicht so viel zeit.

      Es war einfach schwer mit Cataclysm die Motivation nach Wotlk oben zu halten. Die Idee die alte welt zu überarbeiten war ja ganz nett, aber die arbeit war vergebene Mühe. Weil man in Cata nicht das gefühl hatte ein eigenes Addon zu spielen. Dazu kam, dass sie sich am anfang mit dem Ini/Raid Schwierigkeitsgrad vergallopiert hatten und sich schnell ein großteil der schlechteren Gilden aufgelöst hatten, weil sie nichts schaffen konnten. Viele leute die in solchen Gilden waren und zu Wotlk spaß hatten, hatten dann natürlich keine perspektive mehr und hörten auf, so wie ich.
      Dann wurde zwar irgendwann was generft, aber da war es schon zu spät und sie haben zusätzlich die noch vergrault, die sich mit dem Schwierigkeitsgrad schon arrangiert hatten.

      Mop werd ich mir nochmal angucken und wenn das wieder so ein Blindgänger ist wie Cataclysm, werde ich WoW auch wohl nicht noch eine chance geben.
      Pluto-X
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Weis gar nicht warum sich einige hier über diese ganzen Zahlenspielereien so aufregen. Ich zahle meine 10€ im Monat( per Gamecard) gerne wenn ich noch Spass am Spiel habe. Zur Zeit ist die Luft ein wenig raus deswegen werde ich wohl pausieren bis Mop. Aber deswegen habe ich keinen Groll auf Blizz. Es interessiert mich auch nicht wieviel Geld die machen. Das hat doch nix mit meinem Spielerlebniss zu tun.
      Teires
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es sollte! nicht mit dem Spielerlebnis zu tun haben.
      Hat es aber für nicht wenige Leute. Spass macht, was Erfolg ist.
      Milissa
      am 10. Mai 2012
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Gut das die innerhalb von 1 JAhr schrumpfen liegt daher das viele Mmo auf dem Markt kammen sowie gute Solo Games.

      Skyrim, Risen 2, SWTOR, Tera und viele andere Games

      Da wandern Spieler nunmal ab und Zocken erst hier und dort.

      Aber ist doch noch eine gute Billanz für denen.
      BlackSun84
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tera muss sich erstmal beweisen und landet nachher wohl eh im Mittelfeld und SWTOR wird binnen der Jahresfrist auf f2p umgestellt werden. Der Riese wird älter und bekommt graue Haare, da sollten die Zwerge aber nicht glauben, dass sie plötzlich so groß werden.^^
      dakona
      am 11. Mai 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig !!
      Trozdem ist WoW immer noch ungeschlagen.
      Die Leute wollen etwas neues ausprobieren und schauen sich natürlich die Spiele an und bleiben meistens da auch.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
882717
World of Warcraft
WoW: Abo-Einnahmen schrumpfen innerhalb eines Jahres um mehr als 100 Millionen US-Dollar - deutet das auf Spielerverluste in Nordamerika und Europa hin?
Im Rahmen des Earnings Calls von Activision Blizzard am 9. Mai 2012 wurden auch handfeste Zahlen zu Abo-Einnahmen des Konzerns veröffentlicht. Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum sind die Abo-Einnahmen aus WoW um mehr als 100 Millionen US-Dollar geschrumpft.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/WoW-Abonnement-882717/
10.05.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/04/10_04_2012_Mists-of-Pandaria_Screenshot-des-Tages.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news