• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      19.05.2014 09:18 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      LoveThisGame
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um mal beim genannten Pala Beispiel zu bleiben, nach heutigem Stand würde der Retri Haste sockeln und verzaubern, beim umskillen auf Holy wären die Haste Sockel und Verzauberungen schlicht nicht optimal, da Mastery deutlich stärker wäre.

      Und mit so einem "ungepflegten" Char tut man sich heute schon hart in einen Flexraid zu kommen, geschweige denn in einen NHC Raid, in WoD soll das dann funktionieren ? Für mich kaum vorstellbar!

      Selbst wenn man dann nur noch 3-4 verzauberbare und 2-3 sockelbare Items haben wird.
      Derulu
      am 21. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      zampata hat "den Sinn dahinter" voll erfasst.
      zampata
      am 21. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Du sollst ja auch weiterhin verschiedene Teile sammeln damit du länger an der Itemjagt teilnimmst und dein Abo länger läuft

      Das ist halt eher zum "aushelfen" für den Notfall gedacht. Stell dir vor du bist Flex und euer Tank muss plötzlich weg. Dann könntest du als Retri sagen, du könntest kurz auf Tank switchen.
      Alle sind Happy und der Boss bezwungen.

      Es soll ja nicht optimal sein, damit die, die es wirklich Progress Raiden weiterhin verschiedene Set sammeln. Für den Twinker / So Lala Spieler ist es hingegen genau das richtige. Der Funraid braucht nen Tank, du könntest ohne mit deinem X.Twink noch für 3 Skillungen Equip sammeln zu müssen.


      Und soooooo groß sind die Unterschiedliche bei den Klassen bezüglich der Sekundären Stats auch nicht. Mag sein dass der eine Random Raid dich dann nicht mitnimmt; genauso gut kann der eine Random Raid dich nicht mitnehmen weil.. du ein Sonderzeichen im Namen hast oder oder oder.
      Wenn ich mich nicht verrechnet habe beträgt der Unterschied bei Klassen, in denen sich die Stats stark unterscheiden gerade einmal 17%.


      Klar eine Contentgilde, die das letzte raushohlen will für die sind 17% ein gewaltiger Unterschied; aber in normalen Gruppen spielt das einfach keine Rolle. Da gewinnt oder scheitert man einfach deutlicher
      Klos
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Berufe in Wow waren schon immer ein Witz und werden es nun noch mehr sein.
      Hosenschisser
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Spielt absolut keine Rolle, ob es VZ und Steine mit Primärattributen gibt oder nicht. Man nimmt so oder so immer die Besten.
      teroa
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      könn ja beide berufe entfernt werden so langsamm..
      Arrclyde
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum? Was ist mit den anderen Herstellungsberufen? Schmied, Schneiderer, Lederer? Die haben genau 2 Vorteile für den der den Beruf hat, und eine Sache die sie verkaufen können. Als Schmied bist du was Gold verdienen angeht ziemlich gekniffen. Wenn du nicht grade super schnell von Anfang an ganz oben mitspielst bleiben dir nur die Gürtelschnallen. Von Epischen Dingen deren Zutat man nur einmal Täglich herstellen kann oder noch nicht mal selber herstellen kann wollen wir mal nicht reden, denn diese Gegenstände braucht mit der Item Verteilung maximal am Anfang. Denn etwas später gibt es bessere Items viel leichter und günstiger wo anders.

      Die Juweliere und Verzauberer waren bisher immer diejenigen deren Goldbörse immer schön gepudert wurde durch die Systeme von Blizzard. Und nur weil sie jetzt auf ein "normaleres Maß" zurückgestutzt werden sind sie nicht gleich nutzlos.

      Manchmal kann man es auch etwas übertreiben. Vor allem wenn man die Dinge nur aus einem Blickwinkel sieht ohne auf das Ganze zu schauen.
      Zeronas87
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Finde ich eigentlich eine super Sache. ABER ich bin gespannt was sie dann aus denn Berufen machen. Wird man, denk ich mal, nicht mehr so viele Verkaufen wie davor. Vielleicht täusche ich mich ja.
      Hellrider
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @Blizzard schaff die Berufe doch gleich ab denn sie werden sowieso immer nutzloser.
      Crosis
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "schaff die Berufe doch gleich ab denn sie werden sowieso immer nutzloser. "


      ist doch der letzte schwachsinn. für juwes gab es bisher alle werte und in den mischfarben alle kombinationen an werten. allein die masse war so unübersichtlich das ohne einen guide niemand "richtig" gesockelt hat. und davon ab sockelt eigentlich eh jeder nach nem guide oder eben komplett ohne plan von seiner klasse(siehe krieger mit intsockel).

      bei den verzauberungen ist es das selbe. schön das 5 verzauberungen für schuhe gibt aber eh nur pandarenpfoten genommen wird(bzw die agi variante für die klassen mit agi).

      das einzige was blizzard macht ist unnötige sachen, die eh niemand genutzt hat, zu entfernen und entsprechend des neuen gearsystems mit den änderungen die primärattribute von gems und vzs entfernen. und das ist einfach nur eine logische konsequenz denn für diese sachen auch eben diesen attributsswitch zu entwickeln kostet wieder zeit.

      natürlich könnten sie auch einfach alles entfernen und das sogar bis zu dem punkt an dem es kein gear, keine stärkungszauber oder items mehr gibt und es wirklich auf den skill des spielers ankommt ob man was reißt...das bringt dem spiel aber auch nicht mehr tiefe.
      Derulu
      am 19. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Wieso sollte man die Berufe denn abschaffen?
      Sind denn Verzauberungen und Edelsteine jetzt ganz weg oder ganz unbrauchbar? Hätte ich eigentlich nicht so gelesen.

      Oder ist es vielleicht nicht eher so, dass "gute Spieler" sich zukünftig durch die optimalen Verzauberungen/Sockeln von der Masse abheben können, während die "nicht so guten" nicht alles von Grund auf falsch machen können, selbst wenn sie nach dem Umspeccen die Rüstung nicht wechseln?
      Bandit 1
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dann kann man jetzt endlich ,ehr Zeit zum Raiden verwenden.
      War ja auch total Sinnlos diese vielen überfüssigen Berufe.
      Keine Boni mehr für Berufe, weniger Items zum Sockeln und
      Verzaubern. Klasse, dann kann ich das was ich brauche im AH
      kaufen und endlich mehr Raiden !

      Danke, Blizzard. Und wann kommt WOW endlich für die Konsole ?

      Ich meine, so simpel wie WOW nun aufgebaut ist, das schreit doch
      nach Konnsole.

      Wer Sarkasmus in meinem Text findet, darf ihn gerne behalten.

      Ich für meinen Teil bin mit den Ankündigungen sehr zufrieden.

      Endlich komme ich von dem Spiel los.
      Crosis
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      und es hat dazu noch einen goldsink vorteil: der großteil an edelsteinen wird übers ah bezogen wo schließlich immer ein teil des goldes aus dem spiel genommen wird. wer nun trotz evtl nicht ganz optimalen stats auf dem equip noch prozente über optimierung von edelsteinen rausholen will der wird es auch tun
      Derulu
      am 19. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      ZITAT:
      "Wird es dann nur noch einen "sekundären Mainstat" pro Klasse geben, damit die zwingende Notwendigkeit beim Umskillen die Ausrüstung auszutauschen, wegfällt? "


      Nein, einen sekundären mainstat, wird es nicht geben.
      Es wird aber auch nicht "total und komplett unbrauchbar" sein, wenn man umspecct. Die "guten Spieler", werden optimal verzaubert sein und beim umspeccen auch noch Rüstunmgsteile wechseln, während "weniger gute" oder "notnägel" nicht komplett verkehrt dazstehen und absolut unbrauchbar sind

      Böse neue Welt, wo man doch tatsächlich zu nichts wirklich gezwungen wird, aber doch alles machen kann...
      Variolus
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wenn du dann Umskillst ist das perfekte Stacken für die erste Skillung genauso unsinnig, denn niemand kann dir garantieren, dass dein Restodruide genauso Meisterschaft benötigt, wie deine Katze. Wird es dann nur noch einen "sekundären Mainstat" pro Klasse geben, damit die zwingende Notwendigkeit beim Umskillen die Ausrüstung auszutauschen, wegfällt?
      Da wären andere Optionen sinnvoller gewesen. Ein Mainstat-Juwel, bei dem sich der Stat an die Skillung anpaßt, also Int, Beweglichkeit und Stärke entsprechend dem Bedarf der jeweiligen Klasse wechselt. Denn letztendlich sind die Mainstat-Sockelsteine immer noch die besten (wenn es keine Sockelboni gäbe) für die meisten Klassen. Wenn eine Skillung nun mehr Vorteile aus Krit oder Haste zieht, muss ich doch 2 Equips mit mir herumschleppen, wenn ich so optimal wie möglich spielen will und die andere Skillung eben nur von Mastery profitiert...

      Mal sehen, wann dann auffällt, dass man bei den Fläschchen die selben Probleme hat und diese auch abgeschafft werden. Denn ein Int-Fläschchen hilft mir bei meinem Retri auch nichts. Da muss doch noch unbedingt was getan werden. Also auch Fläschchen nur noch sekundäre Stats buffen lassen. Und dann haben wir fast alle Berufe durch und endgültig entwertet. Schöne neue Welt der Kriegskunst.
      Derulu
      am 19. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Es ist doch bekanntlich viiiiiiiiiiiiel schwerer und herausfordernder, Stärke/Beweglichkeit/Ausdauer/Intelligenz oder Willenskraft zu stacken, als zB. die richtige Mischung aus Crit. und Mastery und ähnlichem, damit man noch die letzten paar Prozentpunkte rausholen kann
      Imba-Noob
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich mich frage: Werden die "alten" Sockel und Verzauberungen auch angepasst? Angeblich wollte Blizzard ja alle Items, auch die ganz alten, runderneuern. Das wollten sie schon mal und haben es damals nur halbherzig umgesetzt.
      zampata
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      spielt doch keine Rolle. Wieso sollst du ein ... 80er Int Stein nehmen wenn du ein 3000er Mastery Stein nehmen könntest?
      Nach dem Gequätsche sinds halt 8 Int vs 300 Mastery....


      Will damit nur sagen dass es einfacher für Blizz ist einfach nur die neuen Steine rein zu stellen. Es gab in MoP ja auch keine Epic Gems während Cata noch Epic Gems kannte
      Imba-Noob
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenn die Sockel und Vz nur noch marginale Auswirkungen haben sollen, warum dann überhaupt noch? Ich finde gut, dass es weniger Sockel und Vz gibt, weil das ganze doch sehr ausgeartet ist und weil man das Equip immer schneller - meiner Meinung nach viel zu schnell (manchmal sogar mehrmals am Tag, zu Classic und BC Zeiten alle paar Wochen, zumindest im High End Content) wechselt. Mir sind wenige, aber dafür starke Sockel und Verzauberungen lieber.
      Crosis
      am 20. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn die Sockel und Vz nur noch marginale Auswirkungen haben sollen, warum dann überhaupt noch?"


      weil dadurch gold aus dem spiel genommen wird. sei es durch das skillen, materialien von händlern kaufen oder einfach der (end)produktverkauf übers ah: überall wird geld aus dem spiel genommen. blizzard sorgt hier einfach für mehr transparenz weil besonders bei edelsteinen niemand ohne guide oder stundenlange tests wusste welcher nun besser war. und besonders in mop durch reforgen, gems und verzauberungen konnte ein eigentlich kleiner wechsel von stats durch 1item gleich für 5andere teile wieder entsprechend reforgen, gemwechsel oder andere verzauberung bedeuten um das maximum rauszukitzeln.
      Variolus
      am 19. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nachdem sowieso schon die meisten Berufe nutzlos waren, der sinnvollste Schritt. Letztendlich brauchte man schließlich nur noch Vz und Juwe wirklich.
      Und im Endeffekt macht es das Ganze nicht besser, sondern eher schlimmer. Primärstats waren theoretisch für jede Klasse die erste Wahl (naja, außer Tanks). Wenn ich also von Holy auf Retri umskille, könnten die Primärstats einfach mit angepasst werden. Aus Int wird dann Stärke. Dann gibt es eben nur noch einen Primärstat-Stein.

      Jetzt hat man nur noch Sek-Stats, die je nach Skillung eben nicht optimal sind. Mit der einen Skillung nutzt man eben Meisterschaft, mit der anderen besser kritische Trefferwertung. Entsprechend benötigt man fürs optimale Spielen auch weiterhin 2 verschiedene Sets. Es sei denn, sie schaffen es für jede Klasse einen bestimmten Stat zu dem einzig wahren, unabhängig von der Skillung, zu machen.

      Warum nicht die Uridee fortführen, weniger Sockelplätze und diese, sowie die Verzauberungen, nur auf jene Teile legen, die man eh austauschen würde, wenn man umskillt. Also Waffen, Schmuckstücke, Ketten, Ringe...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1121581
World of Warcraft
Warlords of Draenor: Keine Verzauberungen und Juwelen mit Primärattributen
Das Konzept, dass die Rüstungsgegenstände beim Talentspezialisierungswechsel eines Helden in WoW: Warlords of Draenor gegebenenfalls das Primärattribut wechseln, um einer neuen Rolle gerecht zu werden, ist manchen Fans des MMORPGs noch nicht klar. Was passiert dann mit Juwelen und Verzauberung? Die gibt es nicht mit Primärattributen, twittert Senior Game Designer Brian Holinka.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Warlords-of-Draenor-Keine-Verzauberungen-und-Juwelen-mit-Primaerattributen-1121581/
19.05.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/WoW_Verzauberungen_02_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news