• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      03.04.2013 12:33 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich unterstütze Kickstarter per se nicht. Erstens bin ich nicht bereit, für Ideen vorab zu bezahlen - gerne aber fürs fertige Produkt, sofern gelunden - und zweitens sind im Bereich Spiele die meisten Projekte eh (erstmal) auf Englisch, das vergesse ich dann lieber gleich.
      Dargrimm
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hihi, darf ich auch teilnehmen? "Schonmal ein" - haha. Der Counter steht bei 39
      Storyteller
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LoL ... Du Irrer!
      max85
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin einer der wenigen der da noch kein Geld reingesteckt hat. Und um ehrlich zu sein, kann ich den Hype darum auch nicht verstehen. Da kommen einige alten Entwickler, die damals gute Spiele gemacht haben, versprechen das blaue vom Himmel und alle öffnen die Brieftasche. Dazu noch ein paar Sprüche wie " wir wollen keine Publisher" oder " der PC ist die beste Plattform" und alle fangen an zu jubeln. Bin ich der einzige der da ein wenig...naja...plump findet? Gerade bei großen Pubslishern wird das immer als Markending-Gewäsch abgetan, aber bei Kickstarter funktioniert es wunderbar.

      Wenn ich mir ein Spiel vorbestelle dann ist das meistens ein paar Monate vor Release, wenn es viele Informationen dazu gibt. ( Ja, das mach ich auch bei Firmen von denen ich ein Fanboy bin, wie etwa Bioware ) Und ich sehe nicht ein warum ich das bei Kickstarter ändern soll, nur weil jemand toll daher reden kann und viel verspricht.

      Es gibt schon einige Spiele die mich interessieren würden, vielleicht kaufe ich einige noch nach, aber das kommt erst wenn ich viele handfeste Informationen habe.
      Stancer
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist wahrscheinlich.

      Ich meine ja nur, das wenn heute ein Entwickler zu nem Publisher geht und ihm sagt : "Hey wir haben hier ne Idee für ein Spiel"

      Publisher : "Für wie viele Spieler plant ihr dieses Spiel?"

      Entwickler : "so 10.000-20.000 stabile Abos"

      Publisher : "Danke kein Interesse, baut es so um, das wir 1Mio. Boxen verkaufen und ihr habt das Geld, Release in 2 Jahren"


      Was ich damit sagen will ist, das die grossen Publisher kaum noch Interesse an langatmigen Spielen haben. Stattdessen hat sich die Branche zu einer Fast-Food-MMO-Branche gewandelt. MMO´s werden in Rekordzeit entwickelt und auf den Markt geworfen, viel Geld mit dem Verkauf kassiert und danach wars das. (Ähnliches Prinzip wie bei Castingshows im TV)
      Die Publisher kassieren auf diese Weise deutlich mehr Geld, als ein kleines Produkt von der Wiege an gross zu ziehen, es immer wieder zu fördern bis es dann irgendwann nach ein paar Jahren mal endlich Gewinn abwirft !

      Für die breite Masse (Kosumenten) ist dieses Prinzip natürlich wie geschaffen, da wird das Produkt einfach nur konsumiert und sobald es "durch" ist ersetzt.

      Aber die "eingefleischten", die in solchen Spielen etwas tieferes sehen als ein Konsumgut kommen bei sowas auf jeden Fall zu kurz. Allerdings machen diese Spieler nur einen kleinen Teil aus und werfen dementsprechend auch eher wenig Gewinn ab, weshalb diese Spieler für die Publisher eher uninteressant ist und genau da setzen eben Kickstarter an.

      Wer von Kickstarter ein MMO-Themenpark wie WoW (heutiges WoW), Aion oder SW:TOR erwartet versteht das ganze Prinzip von Kickstartern nicht !
      Eyora
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aus dem Glauben heraus lässt sich vieles Realisieren, das zeigt die Kirche seit Jahrhunderten.

      Allerdings wird sich Kickstarter beweisen müssen. Und mit jedem Projekt das Flopt werden die Spender abnehmen.
      Im Grunde ist es ein momentanes Aufbäumen, das sich meiner Ansicht nach, allerdings den übrigen Finanzierungsmodellen anpassen wird. Im späteren verlauf dürften Risiko-Analysen für Privatpersonen bei Kickstarter ebenso wichtig werden, wie das Produkt selbst.
      Stancer
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es geht bei Kickstarter auch darum an eine Idee zu glauben.

      Auch wenn man es nicht direkt vergleichen kann aber Mark Zuckerberg musste damals auch bei Leuten um Unterstützung fragen und bei einigen wurde er mit seiner Idee abgelehnt... die beissen sich heute wohl in den Arsch !

      Ich finde Kickstarter aus der Hinsicht gut, weil man so auch schon von Anfang an eine Community hat, die an das Projekt glaubt und gerade in der heutigen MMO Zeit geht sowas ja immer mehr verloren, weil nur noch Items und Schadenstabellen zählen !

      Heute noch Nischenprodukte zu entwickeln ist ausserdem sehr viel schwieriger geworden, weil die ganzen Geldgeber eher auf den grossen Wurf aus sind oder das schnelle Geld wollen. Aber auch für Nischenprodukte gibt es einen Kundenstamm, nur wirft der halt nicht den Gewinn ab wie es der Massenmarkt tut.

      Kickstarter sind eigentlich die Gelegenheit auch den Nischenmarkt abzudecken !
      rebelknight
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bei Chris Roberts musste ich einfach einsteigen. bin so gespannt ob der aus dem haufen Geld auch wirklich was anständiges macht.

      für kleinere Projekte find ich die Plattform klasse. haben mich aber bisher nicht so wirklich interessiert
      Smirgul
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Eins habe bis jetzt unterstützt: Giana Sisters: http://www.kickstarter.com/projects/project-giana/project-giana

      Klasse Music und klasse Spiel
      Kheeleb
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde diese Finanzierungsmethode absolut klasse. So können Spiele entwickelt werden die sonst vielleicht nie das Licht der Welt erblickt hätten, außerdem wird damit auch der Einfluß der Publisher gering gehalten. Zusätzlich werden alle Spiele, die ich bisher auf Kickstarter gesehen habe, ohne DRM an die Backer geliefert.

      Habe bisher Wasteland 2, The Repopulation, Dreamfall Chapters und Battle Worlds: Kronos unterstützt.
      Jarbur
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Von den 3 Projekten die ich bisher unterstützt habe war bisher nur ein Spiel dabei und das war auch das letzte
      Spiel das ich bei Kickstarter ünterstützen werde.

      Nicht weil das Spiel schlecht geworden ist sondern weil es zum Release beim Downloadhändler um die Hälfte billiger gab.
      Klar, wenn alle so denken wäre das Spiel wahrscheinlich nie erschienen, aber das ich das doppelte Zahlen darf sehe ich dann doch nicht ein.

      Die anderen Projekte sind Musik CDs die es nie im Handel geben wird und ich mich wie ein Schneekönig drauf freue.
      Jarbur
      am 04. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer 100 Euro spendet oder mehr bekommt noch mehr wichtige oder unwichtige Goodies dazu die es in der normalen Version nicht gibt, das ist noch etwas anderes. Mich hat nur das einfache normale Spiel interessiert.

      Und ich habe es bereits erwähnt das sonst das Projekt vielleicht nicht möglich gewesen wäre und ich habe es in dem Sinne ja auch gerne getan um dieses Spiel möglich zu machen, aber es ist halt ein fader Beigeschmack dabei wenn man das Spiel hätte günstiger bekommen können. Oder ich hätte als es absehbar war das dieses Projekt erfolgreich ist die Spende wieder zurück gezogen, wäre auch in Ordnung gewesen.

      Bei den CD Projekten die ich erwähnt habe sieht es anders aus, die werden hinterher ausser eventuell bei Itunes & Co nicht weiter vertrieben, nur mir sind da richtige CDs lieber und die gibt es nur über Kickstarter.
      Kheeleb
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was sollen denn die Leute dann sagen die 100 € und noch mehr gespendet haben ?

      Letztendlich geht es bei Kickstarter doch nicht darum ein Spiel billiger zu bekommen als später im Handel, sondern dieses Projekt überhaupt erst möglich zu machen. Ich habe Battle World: Kronos auch mit mehr Geld unterstützt als das Spiel jemals im Laden kosten wird. Ich hab es gemacht weil ich die alte Battle Isle Serie geliebt habe und mich auf ein neues rundenbasierendes Spiel im zeitgemäßen Look freue.
      Norei
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Shroud of the Avatar und Battle Worlds: Kronos habe ich bis jetzt unterstützt, aber nur mit Beträgen um 20-30€. Mal sehen, was dabei rauskommt. Wobei ich bei Kronos fast noch ein besseres Gefühl habe.
      Eyora
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es ganz witzig, das es diese Finanzierungsmethode gibt, aber ich werde so etwas wohl nicht machen.

      Sämtliche Titel, die ich im Voraus gekauft habe, haben mich immer enttäuscht. Daher zahle ich nur noch für fertige, gute Produkte.
      Mycrosys
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wasteland 2, Shadowrun Returns, Project Eternity und Torment 2 wurden von mir unterstützt. Die Projekte wurden allesamt gut präsentiert und haben eine starke Crew hinter sich mit hohen Erfolgschancen. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich ein weiteres RPG unterstützen würde, da ich ja nun praktisch alles habe was ich mir diesbezüglich wünschen könnte.

      Aber für ein neues Master of Orion würde ich dann doch noch mal 20€ springen lassen. Zu schade, dass das noch keiner auf Kickstarter versucht hat.
      Kheeleb
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zwar kein neues Master of Orion, aber ein rundenbasierendes Strategiespiel im Stil von Battle Isle: http://www.kickstarter.com/projects/kingartgames/battle-worlds-kronos-turn-based-strategy-revisited?ref=home_location
      Storyteller
      am 03. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kommt bestimmt auch noch.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1063442
World of Warcraft
Umfrage: Habt Ihr schon mal ein Kickstarter-Projekt unterstützt?
Kickstarter-Projekte sind seit Monaten in aller Munde. Entwicklerlegenden wie Chris Roberts oder Richard "Lord British" Garriott haben inzwischen welche laufen, aber auch neue, unbekannte Teams zählen auf den Community-Zuschuss. Wie aber steht es mit den buffed-Usern? Seid Ihr die typischen "Backer" oder steht Ihr dem Konzept skeptisch gegenüber?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Umfrage-Habt-Ihr-schon-mal-ein-Kickstarter-Projekt-unterstuetzt-1063442/
03.04.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/04/Kickstarter_Shroud_of_the_Avatar.jpg
kickstarter,shroud of the avatar,star citizen,camelot unchained
news