• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • 23.06.2009 11:05 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Evilslyn
      am 26. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja, der Heal des Paladins im Raid kommt fast nur durch Richturteil des Lichts. Das heilt natürlich mehr, je mehr regelmäßigen schaden die Melee klassen bekommen. /sighn

      Das ist eine Schurkenfähigkeit... Von der Schippe springen

      Die wurde uns genommen weil sie im PvP zu mächtig war und jetzt bekommt sie der eh schon so starke Paladin-.- /Das ist ein Skill für Tanks, stört es doch wenn der Tank am Ende des Bossfights noch lebt?
      Raema
      am 24. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nunja, der Heal des Paladins im Raid kommt fast nur durch Richturteil des Lichts. Das heilt natürlich mehr, je mehr regelmäßigen schaden die Melee klassen bekommen.
      Und wie bereits gesagt wird beim Retri einiges geändert. Kreuzfahrerstoß 4sec CD (1/3 kürzer) macht aber nurnoch 75% waffenschaden (vorher 110%). Siegel des Blutes kommt weg, und wird in Siegel des Befehls reingepatcht(procc mit jedem schlag etc). Exorzismus änderung (Castzeit hinzugefügt usw).

      Und nochmal zum Protpaladin:
      Wenn ich mir andere Klassen und ihre CDs anschaue, dann ist das was der paladin bisher hatte lächerlich. Alle 2min einen 50% Reduce.
      Der Krieger hat Schildwall, alle 5min einen 60% reduce und dazu noch Last Stand alle 3min +30% Health.
      Der Druide hat auch einen last stand (30% mehr life bei 3min CD) + Barkskin (20% reduce jede minute).
      Der DK hat mit Icebound Fortitude jede minute 20% + x% dmg reduce, dazu als unholy noch knochenschild und als blood das mark of blood, also mehr CDs als der Paladin momentan hat.
      Da ist es nur gerecht, dass ein Talent das bisher meist durch den schaden von Bossen einfach übersprungen wurde, weil es nur gewirkt hat, wenn der paladin bereits unter 35% leben ist (und somit zu 90% tot beim nächsten hit) geändert wird. Ich denke zwar nicht, dass die bisher geplanten änderungen so live gehen werden, aber hoffen kann man es doch.
      Racziel
      am 24. Juni 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde am Holy paladin sollte man nichts verändern, allerhöchstens das es einfacher wird gruppen zu heilen.

      Mit prot palas habe ich nur wenig zutun doch hier denke ich das ein paar kleine änderungen schon ok sind.

      Was allerdings nicht angehen kann ist, dass der Vergelter so bleibt wie er ist. Diese Skillung gehört sowas von tot-generft. Es kann einfach nicht sein das der Burst dmg EINES Vergelter-Paladins reicht um 2 Spieler zu töten.
      Zudem ist die Heilung die er verursacht (laut recount und wws) so abnorm hoch das der Vergelter Paladin nicht nur hohen Schaden verursacht sondern auch noch der erste Meele-Heiler ist (das ist wirklich kein scherz)! Bei uns im raid reicht es neuer dings vollkommen 2 Vergelter Paladin auf den Boss zu setzen um alle meeles durch die verursachte Heilung zu heilen.
      Außerdem ist der Paladin im allgemeinen einfach nur ein nerviger Gegner im PvP.
      Nicht nur das die Bubble immer dann kommt wenn der Paladin fast tot ist, nein er heilt sich in dieser Zeit 1. Komplett voll und 2. dich um! Als Stoffi hat man, sobald ein Paladin auf eine Reichweite von 20 Metern an einem ran ist nicht die geringste chance (außer vlt mages mit blink und iceblock).

      Meine Forderung: Der Vergelter darf Schaden machen, aber doch nicht gleichzeitig heilen! Dafür sind die Holy Paladine gedacht!
      Berndl
      am 24. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die größte Änderung des Prots gibt es bei "Ardent Defender". Hier wird jeglicher Schaden, der den Paladin unter 35% leben bringen würde um 30% reduziert. Außerdem wird ein Hit, der den Paladin normal töten würde, sein Leben auf 30% setzen (2min Cooldown). Damit wird dem Paladin ein weiterer (passiver) CD gegeben, der sich von der Wirksamkeit ähnlich Last Stand sein soll, jedoch etwas ganz neues darstellt.


      Das ist eine Schurkenfähigkeit... Von der Schippe springen

      Die wurde uns genommen weil sie im PvP zu mächtig war und jetzt bekommt sie der eh schon so starke Paladin-.-
      Hirnriss aber was solls .
      Raema
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zusatz noch von mir (gerade eingefallen)

      Das Prot-Talent "Segen des Refugiums" gewährt zusätzlich noch 10% Ausdauer, damit dem Paladin die Entscheidung nicht zu schwer fällt, wenn er als einziger Paladin in einer Gruppe unterwegs ist. Der Ausdauerbonus von SdR addiert sich NICHT mit Segen der Könige. Es soll dem Prot lediglich Ausdauer+3% Schadensreduzierung + Manareg geben.

      Und der Geheiligte Schild sorgt dafür, dass der Lichtblitz einen Hot hinterlässt, der 100% des geheilten Wertes über 12 Sekunden heilt. Damit soll für den Holypaladin der Lichtblitz attraktiver gemacht werden. Wie genau das funktionieren soll (ob nur der Cast auf das Ziel mit Aktivem Schild zählt, oder der Cast auf ein ziel mit Buff reicht, oder ob der Caster selbst vielleicht beim Auslösen von Sacred Shield einen buff bekommt, der Lichtblitz zu einem HoT macht) ist nicht genau bekannt.

      Beacon of Light bekommt auch einen kleinen Buff. Das ziel das den Beacon drauf hat, wird um 100% des Ursprünglich geheilten wertes geheilt. D.h: Ihr castet ein Holy Light auf einen Spieler der 5k Schaden bekommen hat. Ihr crittet für 20k (15k Overheal) und das Ziel mit der aktiven Flamme wird dennoch um 20k geheilt, nichtmehr nur 5k wie es momentan wäre.

      jetzt bin ich aber fertig oO^^
      Raema
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kreuzfahrerstoß bekommt den CD von 6 Sekunden auf 4 Sekunden Reduziert, jedoch macht er dann nurnoch 75% Waffenschaden statt wie zuvor 110%. Exorzismus wird wieder auf Spieler anwendbar sein, jedoch besitzt der Spell ab 3.2 eine 1.5 sekündige Castzeit. Die Castzeit wird wie Lichtblitz durch das Talent "Kunst des Krieges" reduziert. Kunst des Krieges kann übrigens ab 3.2 von jedem Nahkampf crit ausgelöst werden.

      Als änderung die den gesamten Paladin betrifft (eigentlich aber hauptsächlich den Tank ) kann man hier noch die Änderung an Siegel der Verderbnis/Siegel der Vergeltung nennen. Der Siegelschaden soll spürbar erhöht werden, und sobald der Debuff auf 5 gestackt ist, verursacht jeder Angriff des Paladins 33% Waffenschaden als Heiligschaden. Außerdem skaliert der Spott Hand der Abrechnung nun endgültig mit AP: Verursacht 50% der Attackpower als Heilig Schaden.

      Ich hoffe ich habe hier jetzt nichts wichtiges vergessen. Falls doch, flamed mich ruhig
      Raema
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erstmal zur News ansich:
      Man könnte ja eventuelle in paar stellen aus den Patchnotes zitieren und die kurz erklären, statt einfach nur zu sagen, das wird gebufft und das generft.

      Und zu den Änderungen:
      Holy interessiert mich persönlich eher weniger(spiele tank), jedoch sind hier wie gesagt anpassungen der Manareg geplant (Illumination gibt nurnoch 30% statt 60% der manakosten des spells wieder). Und es wird wohl noch eine Änderung zu Beacon of Light geben, dazu ist aber nichts genaues bekannt.

      Protpaladin:
      Blockwert auf Ausrüstung wird verdoppelt, gleichzeitig die Skalierung mit Blockwert von Schild der Rechtschaffenheit von 130% auf 100% gesenkt. Insgesamt wird der Schaden und die Aggro in etwa gleich bleiben, bei einer erhöhten Schadensverminderung (im schnitt 500 mehr blocken).
      Die größte Änderung des Prots gibt es bei "Ardent Defender". Hier wird jeglicher Schaden, der den Paladin unter 35% leben bringen würde um 30% reduziert. Außerdem wird ein Hit, der den Paladin normal töten würde, sein Leben auf 30% setzen (2min Cooldown). Damit wird dem Paladin ein weiterer (passiver) CD gegeben, der sich von der Wirksamkeit ähnlich Last Stand sein soll, jedoch etwas ganz neues darstellt.

      Der Retri hingegen wird beinahe komplett geändert. Siegel des Blutes wird entfernt, dafür procct Siegel des Befehls bei jedem Schlag. Der Siegelschaden von Befehl soll leicht angehoben werden, der Richturteil Schaden reduziert (um mehr Schaden von den Siegeln zu holen)
      Siehe oben îîîî
      Smokyjohny
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nix da!

      Vergelter waren LANGE genug OP!

      Ich hoffe nur das Blizz den Heilig und Schutzbaum fürs PvE verschont .

      Aber Vergeltung gehört sich ganz klar im PvP generft!
      -Migu-
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja lolz.. Genau, bufft Palas... -.-' nerft besser DK's.. looool
      MadRedCap
      am 23. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      'Mei, bei vereinen wie blizzard, wo battlecat den powerranger zum nächsten shuttlestart reitet gehört so ein durcheinander gequirle von allem möglichen eben dazu.'

      Never lol'd as hard as here!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792207
World of Warcraft
Umfassende Änderungen am Paladin mit 3.2
Was Blizzard alles verändern möchte um den Paladin interressanter zu gestalten im PvE wie PvP
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Umfassende-Aenderungen-am-Paladin-mit-32-792207/
23.06.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/WoW_Kezan.jpg
news