• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • zNEj
      21.03.2009 13:38 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gatar
      am 02. April 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @55: ich bezweifle dass das funktioniert, ohne vorab einen vertrag mit blizz abgeschlossen zu haben...ein addon hersteller ist für sein produkt selbst verantwortlich, und solange er keine einigung mit blizz hat kann er wohl kaum schadensersatz für etwas verlangen, was blizz mit seinem eigenen produkt macht...
      100% NOOOOB
      am 27. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich finds gut kann ich ja mal guggen was es jetzt noch so für neue, kostenfreie addons gibt^^
      Jägerzwerg
      am 25. März 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich kann mir auch folgendes vorstellen:

      Wenn jemand für Addons Geld verlangt, kann das bei 11,5 Millionen potentiellen Kunden schnell etwas mehr werden als ein Taschengeld. Wenn 0,5 % der WoW Spieler das AddOn nutzen und jeden Monat 1 € bezahlt sind das mal eben 57.500 € / Monat! Davon kann man gut leben.

      Jetzt ändert Blizz was am Spiel, was die Hälfte der Spieler abschreckt (so ähnlich wie bei StarWars-Galaxies). Dann bricht dem AddonAnbieter auch die Hälfte der Einnahmen weg und er verklagt Blizzard wegen Geschäftsschädigung und verlangt Schadensersatz.

      Wenn Blizzard vorher verboten hat Addons für ihr Spiel zu verkaufen, kann das nicht passieren.
      b(eule)
      am 25. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn man sich mal den arbeitsaufwand und die somit steigenden kosten von blizz anschaut,
      die entstehen weil irgendwelche user die gm volljammern das dies und jenes ned funzt
      und man sich anschaut wieviele bugs entstehen durch die benutzung von adons
      kann ich die reaktion nur nachvollziehen...
      beispiel..du kommst in meinen laden und bestellst eine pizza salami,die ich dir auch sofort mache...so nun nimmst du die mit und schmeisst noch zwiebeln paprika und wasweis ich noch alles drauf an zutaten die du woanders her hast..
      so nun am nächsten tag kommst du und beschwerst dich darüber das du schei..erei hast,
      was meinst wie oft du das machst bis ich dir eine ansage mach ???

      desweiteren bin ich der meinung das man überhauptkein adon braucht denn genau diese führen dazu das die leute unterfordert sind und nun flamen weil das spiel zuleicht geworden ist...
      wers ned ohne adon kann sollte lego spielen
      Dekiela
      am 24. März 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      blizzard hat nur angst vor schadensersatz klagen von addon-entwicklern, deren arbeit blizz einfach in ihr eigenes interface uebernommen hat. wenn addons nichts kosten dürfe gibts keinen markt und damit auch keinen schaden!
      Merlok
      am 23. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @51: Die Firma heisst MDY Industries (bzw. hiess).
      Baloron
      am 23. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ geht es bei dem Verbot hier nicht vor allem um diese Bot-Programmierer?
      Diese eine Firma gegen die Blizz letztens erfolgreich geklagt hat(leider Namen vergessen)
      Ythnagour
      am 23. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ob man bereit ist für ein Addon Geld zu zahlen oder nicht, ist eine Sache die wohl jeder selbst für sich entscheiden muß, aber es ist schon traurig, dass man überhaupt darüber diskutieren muß, ob es Leuten gestattet sein sollte, für Ihre Software, und nichts anderes ist ein Addon, etwas zu verlangen... das sollte mal jemand den ganzen Word und Office Macro und Addon Herstellern sagen, das Zeug ist es nämlich meist wirklich nicht Wert. Aber das ist ja kein Hobby, das ist Software-Entwicklung für die man bezahlt wird, egal wie be...scheiden es ist.
      MasterCTS
      am 23. März 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Geld für Addons, es gibt kein Addon was es wert ist Geld dafür zu bezahlen
      Eydamos
      am 23. März 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      p.s. ich bin selber Programmierer zwar nicht von Addons aber von kleinen Tools und Websiten, hab unter anderem auch ein eigenes Foren System mit CMS und so programmiert, wieviele Wochen arbeit da drin steckt will ich garnicht wissen. Krieg ich auch nur einen Cent dafür? Nein, aber ich bin froh wenn mir andere wieder auf die Schulter klopfen und sagen, deine Seite ist die beste.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792330
World of Warcraft
Überarbeitung von den Regeln für Addons
Das Aus für kostenpflichtige Addons
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Ueberarbeitung-von-den-Regeln-fuer-Addons-792330/
21.03.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/3_World_of_Warcraft_Moggen_imposantes_set.jpg
news