• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      09.04.2017 02:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Badomen
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Patch 7.2. ist für mich eher enttäuschend bisher. Für mich war vorher schon einige Zeit Flaute (kein Raider) und der neuste Patch hat da wenig dran geändert.
      Es ist viel Gefarme dazu gekommen, da besonders Artefaktmacht und die neue Ruffraktion (die man hochbringen MUSS wegen des Fliegens).
      Die Küste ist an sich ganz nett, aber hier "lohnt" es sich eigentlich auch nur die ganze Geschichte mit einem Char zu machen und sich da zu konzentrieren wegen des Rufes.
      Auch dieses Gefarme der Splitter mit den Portalen ist nicht gut gelöst... die Belohnungen (für die Splitter selbst) sind sehr bescheiden, die Gegner an sich droppen fast gar nichts. Es sind zu viele Gruppen da unterwegs weswegen die meisten Mobgruppen sofort grau sind.

      Für mich als Twinker war es vorher schon lästig immer wieder durch den gleichen Content gehen zu müssen aufgrund der Ordenshallen-Kampagnen... mit 7.2. ist man jetzt auch "genötigt" mit jedem Char die Introduktionsquestreihe auf der Insel zu machen damit man die neuen Artefaktwissensstufen freischalten kann.
      Die übrigen Änderungen sind größtenteils an mir vorbeigegangen, wobei ich auch eher casual spiele in letzter Zeit. Auch die neuen Klassenmounts sind mit einem immensen Gefarme verbunden, da man doch auf jedem Char erstmal die neue Ruffraktion komplett hochmachen muss... wenn ich sehe wie langsam das voran geht, dann habe ich da wirklich keine Lust das mit allen Chars zu machen

      Insgesamt einfach zu viel "muss" dabei für meinen Geschmack.
      Fichtenelch
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      So würde es bei jeder Umfrage zu jedem Addon aussehen, einfach weil ein Großteil der Gaming-Communities aus verwöhnten, quengelnden Bengeln besteht, welche aber zu inkonsequent sind um mit ihrer Zeit tatsächlich etwas Sinnvolleres anzustellen. Stattdessen wird gezockt und über jede Änderung und jeden Patch, jedes Addon, jede neue Instanz etc etc rumzumeckern. Wen jucken solche Umfragen? Wen jucken Spielerzahlen? Entweder ihr habt Bock und dann spielt ihr halt das Spiel, oder ihr macht was Anderes. Is nich so schwer eigentlich. WOW wird sich nich neuerfinden und WOW wird auch nicht von dem Pfad abweichen auf dem sich das Spiel schon seit WOTLK befindet.
      Hosenschisser
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Entweder ihr habt Bock und dann spielt ihr halt das Spiel, oder ihr macht was Anderes. Is nich so schwer eigentlich."

      Glaube für so manchen ist das verdammt schwer. Anders kann ich mir das Geweine über eine so unwichtige Sache wie ein Spiel nicht erklären.
      Als ich HFZ nach der Gießerei mit seinem ähnlichen dunklen Design nicht mehr sehen konnte, hab ich einfach ne Pause eingelegt. Wüßte ich mich nicht anders zu beschäftigen (gruselige Vorstellung) und hätte trotzdem weiter gespielt, wer weiß, daß schlägt einem bestimmt aufs Gemüt.
      Thyral0n
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Danke. Amen. Genau das. Du sprichst mir aus Seele.
      Doonna
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Classiv. BC, WotLK und Legion sind für mich auf der 1. Liga

      Cata, Mist of Pandaria, Draenor auf der 2. Liga.

      WoW wird meiner Meinung nach ZU hart von den Spielern rangenommen. Bei BC hat jeder gesagt was für ein Scheis, WotLK das selbe. Blizzard muss dann ja irgendwie reagieren und es "besser" machen. Dann kamen Cata bis Draenor - welches auch gute Erweiterungen waren, nur mmn nicht so exzellent wie BC und WotLK. Dann würde angefangen BC und WotLK anzuhimmeln, welche ihrerzeit gebascht wurde. - Meiner Meinung ist die Gefahr das bei Legion das selbe passiert. Kritik ist gut, vorallem die Wow Gemeinde ist sehr kritisch gegenüber WoW, eventuell können wir jetzt deswegen so ein geiles Addon spielen. Nur jetzt ist finde ich der Punkt erlangt auch mal zu sagen ich habe genau das selbe Feeling wie bei WotLK und BC. Nicht damit sich die ganze Situation wiederholt.
      LoveThisGame
      am 11. April 2017
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""Problem" wenn man sich denn umbedingt wieder eins erschaffen möchte, sind nicht die unzufriedenen Spieler, die einfach nur viel zu verwöhnt sind - sondern die zufriedenen Spieler, die ihren Spaß und ihre Zufriedenheit einfach totschweigen.

      Es gibt mehr Spieler die das Spiel aktuell genießen als verwöhnte Ganztagsheuler."


      Ich denke nicht dass ich in irgend einer Weise verwöhnt bin, sondern ich weiß eben sehr genau was ich am Spiel in der Vergangenheit mochte und was ich eben seit geraumer Zeit nicht mag!

      Wenn ich deshalb ein "Ganztagsheuler" bin, dann bin ich es gerne.

      Nur spiele ich ganz sicher kein Spiel welches mir bedingt durch viel zu viele negative Veränderungen nicht mehr ansatzweise soviel Spaß macht, wie es einst der Fall war!
      Veloziraptor91
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Deshalb ist auch alles CRZ. Weil so viele Spieler unterwegs sind, dass man gezwungen ist das zu verschleiern, richtig.

      Das Problem sind nicht die Leute die im Forum kritisieren (die wollen das Spiel noch spielen), das Problem sind die, die einfach gehen weil es ihnen nicht mehr gefällt. Und das sind eine ganze Menge.
      Thyral0n
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "Problem" wenn man sich denn umbedingt wieder eins erschaffen möchte, sind nicht die unzufriedenen Spieler, die einfach nur viel zu verwöhnt sind - sondern die zufriedenen Spieler, die ihren Spaß und ihre Zufriedenheit einfach totschweigen.

      Es gibt mehr Spieler die das Spiel aktuell genießen als verwöhnte Ganztagsheuler.
      LoveThisGame
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie gut, daß ihr Beiden nun mal nicht für Blizzard's Entwicklung von AddOns entscheidend seid."


      War anscheinend schon wichtig es nochmal zu unterstreichen dass der einzelne Spieler nicht repräsentativ ist.

      Ich erwähnte ja ausdrücklich bereits, siehe:

      ZITAT:
      "So allgemein kann man die Kritik zum jeweiligen Zeitpunkt gar nicht katalogisieren.

      Die Meinungen und Vorlieben sind so unterschiedlich, dass man gar nicht sagen kann, "ja damals war auch alles Mist, also musste Blizzard ja reagieren".
      "


      LoveThisGame
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "1) Welche Masse an Content in TBC meinst du denn? Karazhan, Zul'Aman waren für kleine Gilden noch möglich, danach gab es keinen Raid mehr, den sie noch hätten bestreiten können, da alle anderen Raids 25er Raids waren.
      Insel von Quel'Danas, okay, da gab es noch mal Content, allerdings war der Raid wiederum nur von wenigen Spielern besucht worden (zum damaligen Zeitpunkt)."


      Ab 2.3 als viele kleine Gilden in ZA mehr Gear bekamen waren ein paar T-5 Bosse immer öfter random machbar, ab 2.4 waren selbst BT und MH random Raids keine Seltenheit, selbstverständlich waren diese Raids keine Clear-Runs. Aber ich muss mich sicher nicht über mangelnde Kommunikation von Leuten wundern, die sich heute schon das Maul darüber zerreißen dass sie heute selbstständig Gruppen für ein paar popelige Mythic Dungeons suchen müssen.

      Auch ich habe weder den T-5 noch den T-6 Content clear gehabt seinerzeit, und Sunwell noch nicht mal von innen gesehen. Hat mich diese Tatsache damals gestört? NEIN! Stört es mich heute? NEIN!

      ZITAT:
      " Cata hat die komplette Spielwelt über den Haufen geworfen, deswegen schneidet dieses AddOn auch so schlecht ab, wenn man Spieler weltweit mal danach fragt,"


      Was für das Endgame in keiner Weise relevant ist, was da im Low-Level-Bereich passiert ist mir persönlich fast schon gänzlich egal, da ich dort in der Regel keine Woche mehr verbringe sollte ich mal einen neuen Char Leveln. Natürlich hat dieser Umbau der Classic-Welt Ressourcen gekostet, worunter sicher das Endgame zu leiden hatte.

      ZITAT:
      "Bei den Instanzen für Feuerlande geb ich dir Recht. Allerdings wurden neue Instanzen halt für den Raid danach - Drachenseele - eingeplant, die auch recht gut ins Setting passen. Und man kann nun mal nicht für jede Raidinstanz noch passende Dungeons einfügen, das würde einfach den Rahmen sprengen."


      Womit wir beim negativen Einfluss auf das Endgame sind, was die verbrauchten Ressourcen für die Überarbeitung der Classic-Welt angeht. In WotLK kam ebenfalls 1 Dungeon zu PdK/PdOK und ganze 3 zu ICC, ich denke daher dass auch 1-2 Dungeons zu FL nicht den Rahmen gesprengt hätten, sondern es einfach auf den Verbrauch der Ressourcen an anderer Stelle zurückzuführen ist weshalb eben nicht ein Einziger kam.

      ZITAT:
      "5) MoP fand ich nun überhaupt nicht so schlimm. Aber die Meinung eines Spielers, denen das Asia-Setting nicht gefällt kann man nun nicht auf alle projektzieren. Content-technisch war da schon mehr los, als man denkt, grad die Zwischenpatches 5.1 und 5.3 waren storytechnisch gut umgesetzt. "


      Das Asia-Setting gefiel mir zwar in keiner Weise, nur welcher Content war denn vorhanden? Dungeons? Viel zu leicht, und auch noch sehr schnell nutzlos! Daylies? Zu 5.0 und 5.1 noch recht sinnvoll, mit 5.2 war die Kirin-Tor-Fraktion einfach nur unnütz, der Loot dieser Fraktion war ein Witz! Für 5.3 gilt das Selbe, ein Raid-Char hatte davon absolut gar nichts! Und über 5.4 sollte sowieso der Mantel des Schweigens gehüllt werden.
      WB.Letho
      am 10. April 2017
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ob du nun AP grinden musst, oder damals Ruf oder aber Mats um irgendwo hinein zu kommen, es ist genau das selbe."

      Nur dass AP grinden so Pi*Daumen drölfzigmilliarden mal mehr Zeit benötigt als damals Ruf oder Mats grinden und dass es die Raidperformance direkt beeinflusst. Ich weiß, es ist als Langzeitbeschäftigung gedacht...

      ZITAT:
      "Zu Classic-Zeiten gab es sogar mehr Grind als heutzutage."

      Hab mich nur auf addons bezogen, Classic ist für mich ein Hartz IV game gewesen, habe es deshalb erst garnicht als Raider gespielt.

      Ums kurz zu halten: Jedes addon, in dem es keine legendaries gab, war besser
      Anastar
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Die Sachen, die LoveThisGame bemängelt (der eigentlich dieses AddOn gar nicht spielen wollte und es dennoch tut), gab es schon seit BC. Ob du nun AP grinden musst, oder damals Ruf oder aber Mats um irgendwo hinein zu kommen, es ist genau das selbe.
      Was ich früher besser fand, waren halt Questreihen um überhaupt einen Raid von innen sehen zu dürfen. Aber, da man dieses Spiel nicht für die oberen 10.000 machen wollte, sondern für die Masse, entschied man sich solche Schlüsselquests halt rauszunehmen.
      Zu Classic-Zeiten gab es sogar mehr Grind als heutzutage. Reppkosten mussten zusammen gefarmt werden, denn in den Raids gab es kaum Gold um das wieder reinzubekommen. In nem 40-Mann-Raid droppten dann zwar einige Teile, die aber wiederum nur für gewisse Klassen waren. Heißt, man grindete durch den Raid um Equip zu bekommen. Und das konnte in MC und BWL schon einige Monate dauern, bis man sein T-Set zumindest auf den 4er Setbonus bekam. Da es sogar einen 8er Setbonus gab, war das nur für die ganz Glücklichen zu erreichen.
      Um in Naxxramas reinzukommen, musste man gewisse Mats farmen, die auch nicht grad eine 100%-Chance hatten fallen gelassen zu werden. Hieß man grindete Mobs, die die evtl. fallen lassen konnten.
      Das war zu TBC-Zeiten dann halt der Ruf, um überhaupt das Item für die HC-Instanzen zu bekommen, den man grinden musste. Ebenso Mats für gute Waffen und Rüstungen.
      Gold das man farmen musste, um sich das schnelle Fliegen und das dazugehörige Mount zusammen zu bekommen.
      Also über Legion würde ich nun nicht sagen, dass man zuviel Grind hat, wenn man sich nämlich vorherige AddOns anschaut, war das da schon genauso, nur das wir jetzt AP grinden und Weltquests machen, anstatt tägliche Aufgaben.
      Anastar
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie gut, daß ihr Beiden nun mal nicht für Blizzard's Entwicklung von AddOns entscheidend seid.
      Jetzt nehm ich mal Bezug auf das Ranking..
      1) Welche Masse an Content in TBC meinst du denn? Karazhan, Zul'Aman waren für kleine Gilden noch möglich, danach gab es keinen Raid mehr, den sie noch hätten bestreiten können, da alle anderen Raids 25er Raids waren.
      Insel von Quel'Danas, okay, da gab es noch mal Content, allerdings war der Raid wiederum nur von wenigen Spielern besucht worden (zum damaligen Zeitpunkt).
      2) Cata hat die komplette Spielwelt über den Haufen geworfen, deswegen schneidet dieses AddOn auch so schlecht ab, wenn man Spieler weltweit mal danach fragt, ist Cata eines der schlechtesten AddOns gewesen. Feuerlande, 3 Bosse mehr. Da diese Instanz schon sehr Trashlastig war und es sogar noch 1 Miniboss zusätzlich gab, würde ich sagen, war das für damalige Verhältnisse schon recht viel was man bekämpfen durfte. Bei den Instanzen für Feuerlande geb ich dir Recht. Allerdings wurden neue Instanzen halt für den Raid danach - Drachenseele - eingeplant, die auch recht gut ins Setting passen. Und man kann nun mal nicht für jede Raidinstanz noch passende Dungeons einfügen, das würde einfach den Rahmen sprengen. Leider wurden HC-Instanzen zu schnell zu leicht gemacht.
      3) Storytechnisch gefiel mir WotLK sehr. Spielerisch, was Dungeons und Raids anbelangt (bis auf ICC) kann ich da auf einen Nenner kommen.
      4) WoD, darüber sprech ich einfach nicht, weil das AddOn nur ein Übergangs-AddOn war, auch wenn es viel zu lange lief. HFZ war allerdings gut umgesetzt, doch leider war die Flaute, die sich im kompletten AddOn durchzog, schon durchgesickert. So das HFZ auch um einige Monate zu lange der einzige Content war.
      5) MoP fand ich nun überhaupt nicht so schlimm. Aber die Meinung eines Spielers, denen das Asia-Setting nicht gefällt kann man nun nicht auf alle projektzieren. Content-technisch war da schon mehr los, als man denkt, grad die Zwischenpatches 5.1 und 5.3 waren storytechnisch gut umgesetzt.
      6) Legion: Legion machte von Anfang an, storytechnisch durch die Gebiete einen gewaltigen Sprung nach vorne. Alle Questreihen waren in sich in einander abgeschlossen und brachte einem die Zone näher. Dungeontechnisch gab es genügend zu tun, Weltquests sind ein gutes Mittel für Leute, die sich nicht in Dungeons trauen oder um zusätzlich Lücken im Equip auszubessern. Sowas gab es auch schon zu TBC und WotLK-Zeiten, weil man das dort mit Rufgrind vorantrieb, wo man beim Rüstmeister dann etwas für sein Equip tun konnte.
      Was den Grind anbelangt, den musste man schon zu Classic und TBC machen. Sei es Ruf bei den jeweiligen Fraktionen um überhaupt eine HC-Instanz von innen zu sehen, oder aber um überhaupt in einen Raid zu kommen. Ich denke da noch an das Classic-Naxxramas, wo man die Argentumdämmerung auf ehrfürchtig haben sollte, um so günstig wie möglich hinein zu kommen.
      Das man nebenbei KEIN Gold verdient hat um die Reppkosten einzubringen lass ich aus.
      WB.Letho
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @LoveThisGame
      Kann ich nur zu 100% so unterschreiben. Wobei ich WotLK mit Cata tauschen würde, einfach des feelings wegen
      MoP hatte extreme Schwächen, aber das encounter-design fand ich genial. Für mich ists ganz klar: BC > WotlK waren mit die besten Zeiten meiner Spielgeschichte. Legion verdient nichtmal den Platz 6, es müsste auf Platz 22 oder noch weiter unten liegen, mit ner Menge Luft zwischen ihm und dem 5. Platz
      LoveThisGame
      am 09. April 2017
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      So allgemein kann man die Kritik zum jeweiligen Zeitpunkt gar nicht katalogisieren.

      Die Meinungen und Vorlieben sind so unterschiedlich, dass man gar nicht sagen kann, "ja damals war auch alles Mist, also musste Blizzard ja reagieren".

      Für mich ist eindeutig dass Blizzard seit MoP nur noch eine Richtung kennt und die hat mit dem WoW vor MoP immer weniger gemeinsam, dass ist es auch was ich seitdem immer und immer wieder kritisiere!

      Daher ist es für mich auch gänzlich unverständlich, wie man BC und WotLK zusammen mit Legion auf eine Stufe stellen kann.

      Mein persönliches Ranking ist da schon sehr viel differenzierter, weshalb ich auch der Ansicht bin dass die Community mit WoW nicht ansatzweise hart genug ins Gericht geht.

      1. BC (allein schon die pure Masse an Content ist bis heute nach wie vor unerreicht, das Geflecht aus ineinandergreifendem Content gepaart mit dem einem MMO würdigen Gameplay aus diesen Tagen sucht ebenso seines Gleichen)

      2. Cata bis einschließlich 4.2 (FL hätte noch 3 Bosse mehr vertragen oder einen zweiten Raid mit 3-4 Bossen parallel dazu, auch 1-2 neue Dungeons zum Thema FL hätten die Sache für mich noch runder gemacht, ansonsten war insbesondere die Zeit bis einschließlich 4.1 grandios, sowohl das erste Raid-Tier, als auch die HC Dungeons insbesondere in den ersten paar Wochen)

      3. WotLK (deutlich zu "casual" geworden, sowohl in Bezug auf das zu einfache erste Raid-Tier, worauf ja mit den Hardmodes dann in Ulduar reagiert wurde und generell in Bezug auf den Dungeon-Content, der mit HC im Vergleich zum Vorgänger rein gar nichts gemeinsam hatte, die bis heute in meinen Augen beste Story biegt jedoch einiges wieder gerade)

      4. WoD (ein wirklich schlechtes Addon, siehe Garnison, Content-Flaute von Release an, Content-Patches die ihren Namen nicht verdienten, insbesondere in Bezug auf 6.1, jedoch brachte 6.2 nochmal etwas Aufschwung, wenn dieser auch nicht lange anhielt)

      5. MoP / Cata ab 4.3 (zwei Epochen des Spiels die sich für mich gleichen wie eineiige Zwillinge, der Dungeon-Content ist schlicht nicht vorhanden oder nutzlos, was letztlich auf das selbe rauskommt, stattdessen heißt es LFR < Raid oder sich zu Tode grinden auf der dazugehörigen Insel, bis heute für mich der Zeitpunkt an dem ich für mich sage der Anfang vom Ende des guten WoW)

      6. Legion (das in meinen Augen schlechteste Addon aller Zeiten, keine Frage in Sachen Content-Angebot stünde Legion sicherlich locker auf Platz 3 oder 2, nur durch die ganzen Fehldesigns siehe TF, Legendarys, AP-Grind usw. ist der ganze schöne Content in meinen Augen keinen Cent wert, daher ist Legion ein einziger Super-GAU)
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1225073
World of Warcraft
World of Warcraft: So bewertet ihr WoW: Legion mit Patch 7.2 - Umfrageergebnis
WoW: Legion ist mittlerweile etwas mehr als sieben Monate alt und wir wollten von euch wissen, wie gut oder schlecht euch die sechste Erweiterung für World of Warcraft bisher gefällt. Das Ergebnis ist bemerkenswert, WoW: Legion kommt bei euch ... nun, das erfahrt ihr im Folgenden!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/So-bewertet-ihr-WoW-mit-Patch-72-Umfrageergebnis-1225073/
09.04.2017
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/TEASER-WoW_Legion-Umfrage-pc-games_b2teaser_169.jpg
news