• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Enslin
      20.05.2008 23:15 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Eisdra
      am 31. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hier eine Info von Blizzard zu diesem Thema (Technik-Forum; Sturmangriff, die 4te)

      "Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass eine Lösung für das Problem gefunden wurde, welches zu erhöhten Latenzen auf dem Realmpool Sturmangriff geführt hat. Diese wird in Kürze implementiert. Alle beteiligten Parteien arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung und ihr solltet schon bald eine Verbesserung feststellen können.

      Wir arbeiten auch weiterhin an der Behebung anderer uns gemeldeter Latenzprobleme. Danke für eure Geduld und euer Verständnis in dieser Angelegenheit."

      Ich bin gespannt, ich glaube es erst, wenn es ohne Proxy klappt. Lustig wäre es auf jeden Fall, insbesondere auf Bezug der "ololol - Blizzard hat nichts damit zu schaffen"-Leutchen.
      Guest1 - Das Original!
      am 30. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      #98: "das bittere is dass ich bevor patch 2.3 rauskam dahingetranst bin mit der hoffnung auf gute pings und lagfreies zocken"

      Bei mir war es die Flucht vom PvP-Server (Tichondrius) und die Annahme daß auf einem (zur damaligen Zeit) "blau empfohlenen" Server (Nethersturm) viele Anfänger sind und sich so gut eine Gilde aufbauen lässt. Mit Ausnahme der großen Raidgilden gibt es nicht gerade viel PvE-Aktivität auf dem Server, wenn dann läuft alles nur über Freunde in besagten Gilden. Naja und über Monsterpings und Aussetzer brauchen wir ja nicht mehr reden.

      Damit steht wohl bald ein weiterer Trans an. Man sieht sich (vielleicht) auf Gilneas...
      Soulman72
      am 29. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @#97: Klar könnte Blizzard das locker bezahlen, doch die haben ja als "eigenen ISP" die Firma Level3 beauftragt. Und die haben ja den immensen Streit mit der Telekom, wer denn nun die neue Hardware in Frankfurt bezahlt. Somit kann Blizzard nur Level3 auf die Zehen steigen, die wiederum verweisen auf das Laufende Dilemma (vllt. sogar Gerichtsverfahren) mit der Telekom. Und am Ende drehen alle Däumchen.

      Nun kann man sich fragen, warum Blizzard nicht einfach einen anderen ISP beauftragt - aber wer weiß welche Vertragskonditionen die da ausgehandelt haben. Und Blizzard ist ja bekanntlich jemand, der lieber nur 85% zufriedene Kunden hat, statt sich wirklich um den Support zu bemühen.
      Drakthas
      am 28. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die hohen latenzen in dem realmpool haben mich so geärgert, dass ich mit wow aufgehört habe. vor allem, weil statt besserung oder hilfe von blizzard-seite mit launch von 2.4 noch mehr verschlechterung eingetreten ist. das bittere is dass ich bevor patch 2.3 rauskam dahingetranst bin mit der hoffnung auf gute pings und lagfreies zocken.
      caylen
      am 28. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich kann mich perönlich nicht beklagen(sturmangriff/nethersturm) aber in einer 25er raid inni immer wieder nur mit 10 mann da zustehn ist im boss-kampf schon ärgerlich. bisher mußten wir schon mehrere raids abbrechen weil es einfach nihct ging bei den ganzen lag´s und DC. schade das die das nicht in den griff bekommen. an geld sollte es doch blizz nicht fehlen um das instand halten zukönnen
      Soulman72
      am 28. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe auch seit Patch 2.4.x unangenehme Lags mit bisweilen Abbrüchen, die nur meinen Klient-Output betreffen (ich kann "blind" weiterchatten und sogar umherwandern, ohne dass mein Klient das anzeigt).

      ISP: Arcor... Carrier zu den WoW-Servern: Level3.net (wie T-Offline). Dieser ist und bleibt definitiv von Blizzard beauftragt und stellt die Schuld dar. Blizzard sagt aber, sie können keinen Einfluss auf die Hardware von Level3 nehmen.

      Nun gut, für mich hat sich das Problem gelöst: Ich baue ein VPN zu meiner UNi und spiele über deren Backbone... Lag-frei Sollte jeder mal machen, der ein Port-offenes VPN hat. Damit kann man sehr wahrscheinlich die Level3-Router umgehen.
      gutgeflammt
      am 28. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also alles t-online zuzuschieben find ich doch sehr leicht gemacht.
      Ich hatte auch immer lags gerade bei Raids 3,6er prozessor und 1 Gb RAM daraufhin hab ich unter XP angemerkt auf 3 GB RAM erhöht und die lags waren weg.
      Wer glaubt den bitte nach 3 Jahren WoW noch das Blizz sich um die zahlenden Kunden kümmert? Seit ja echt putzig
      Eisdra
      am 27. Mai 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich für meinen Teil donnere T-Online mit Statements zu, gebe hier mal eine Bandbreite des Unmutes weiter, schicke denen die Infos von Community Managern (von Blizzard CM geht das schwerlich, da die ja nichts sagen) und erfreue mich daran die "Lösung" voranzutreiben. Ich meine, es lief ja mal wunderbar.

      btw - ich finde es immer interessant, wenn Probleme bei einem Online-Game vorliegen, den Leuten empfohlen wird "raus an die Somme zu gehen" oder "ihre Sucht" zu untersuchen. Mein Tipp - lieber kein Statement dazu abgeben, was andere Anwender, wie zu tun haben. Wenn jemand keine Probleme hat, darf er sich daran erfreuen. In aller Stille.
      Chillblain
      am 27. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Spochtl

      wobei du ja dabei auch ein Analyse machst wen du als Kunden verlierst. Was bstimmt auch in die Analyse mit einfließt. Es werden viele Kündigen die sowiso nur am Nörgeln sind und mit allem Probleme haben. Sei es mit einer Vrlängerung der Wartungsarbeiten oder kleineren Bugs. So werden auch dei Kosten im GM Bereich geringer nachdem die Weg sind. Der Gelegnheitspieler der auch ein Leben neben WoW hat wird sich anderweitig betätigen bis das Problem behoben ist. Und sein Abo behalten. Was für ca. 40 Cent pro Tag ja auch kein Problem ist.

      Und ja für manche ist es doch ein Problem. Aber wie schon gesagt es gibt auch ein Leben da wo das Licht nicht vom Bildschirm kommt. Und der Sommer kommt man kann also auch viele andere Dinge machen. Und wenn das Leben nur noch aus WoW besteht sollte man sich vieleicht doch mal Gedanken über Sucht machen.
      Chillblain
      am 27. Mai 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Spochtl

      Das Problem scheint aber im Backend zu liegen. Da aus unserer Gilde alle die bei Arcor sind fast keine Probleme haben. Die letzten 300 Meter ist ja immer Telekom wie man so schön sagt. Aber dann kommt das Backend und da hat Arcor ja eigene Technik und in Deutschland ja eine recht gute Abdeckung. Als Beispiel haben die ARcor Kunden unserer Gilde Latenzen zwischen 23 und 100 die Kunden der Telekom hängen bei 600 bis 2400 rum und fliegen pro Session bestimmt 3 - 4 mal raus, und haben ziemlich oft nen kompletten Stillstand.

      Wobei man auch sagen muss das es bestimmt eine Lösung im Rechenzentrum selber gibt. Was aber auch eine große Vorbereitungszeit benötigt. Und einen nicht unerheblichen AUfwand. Sowie eine Testphase, wobei nachabschluss ein Switch auf die geänderte Struktur recht einfach während der wöchentlichen Wartungsarbeiten zu machen wäre. Problem sind die Kosten die nicht Unerheblich sind. Hatten wir auch mal bei einer Migration (Kosten lagen bei ca. 1,2 Mio Euro) Wer soll das bezahlen. Da versucht man erst mal alle anderen Möglichkeiten aus zu schöpfen. Zumal eine schätzung da sehr schwer ist da die Struktur ja nicht bekannt ist. So oder so muss man aber alles nebeneinander laufen lassen. Um im Fall eines Problems wieder auf die alte Umgebung zurück zu schalten. Es ist halt ein Thema mit ner Menge Stoff für Diskussion. Und bei Konternen geht es um Profit. Was ist schlimmer 2000 Kündigungen die dich 25000 Euro kosten oder 1 Mio. für ne Umstellung
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792754
World of Warcraft
Realmpool Sturmangriff
Die Latenzen auf dem Realmpool Sturmangriff sind untragbar.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Realmpool-Sturmangriff-792754/
20.05.2008
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/09/buffedShow__7_.jpg
news